Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Lüfterproblem Proliant ML350p Gen8

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: keine-ahnung

keine-ahnung (Level 5) - Jetzt verbinden

16.03.2013, aktualisiert 17:17 Uhr, 12200 Aufrufe, 83 Kommentare

Hi an alle,

mal wieder keine-ahnung, dafür jetzt echt genervt.

System ist ein neuer ProLiant ML350p Gen8, ein XEON E5-2620, 32GB HP RDIMM, 8 SFF-HP-SAS. Ich stecke mitten in der Migration meines SBS 2008 auf einen SBS 2011 Standard - fast fertig, die Applikationen inklusive meiner Praxisverwaltung habe ich auch schon umgezogen.
Montag soll der Betrieb hier weitergehen Ähmm, ruhig Brauner, natürlich "erst" übermorgen ...

Problem:
Erstmalig auffällig geworden ist die Büchse, als ich eine Dialogic DIVA BRI in einen PCIe-Port implantiert habe durch, sagen wir, eine gerade nicht mehr tolerable Erhöhung des speed der Lüfter.
Ein Rückruf beim HP-Support brachte folgendes merkwürdiges Ergebnis: Der Einbau von ISDN-Karten wird auf den ProLiants nicht supportiert?
Meine Reaktion war zunächst Nase rümpfen, da ich aber ein "wenig" unter Zeitdruck stand, habe ich mir überlegt, statt dessen zunächst eine analoge Karte (USR, ebenfalls PCIe, serverzertifiziert) für den Faxdienst herzunehmen. Selbes Ergebnis - war dann aber leider schon Freitag Nachmittag.
Ergo: Ärgern! Und zunächst einmal die Idee, alles wieder ausbauen, Faxservice auf einen Memberserver übertragen, und das später mit dem support klären.

Dann habe ich also mit der Migration weitergemacht und die ganzen Anwendungsdatenbanken umgezogen, die clients umgestellt (viel Handarbeit!!).

Gestern Abend ein einmaliges Erlebnis: ohne Systemlast drehen in der Kiste die Lüfter successive hoch - bis ca. 70%, soviel Turbinenlärm gibt es zumindest auf Berliner Grossflughäfen nicht. Nach ca. 20 Minuten war plötzlich alles wieder vorbei. Da konnte man noch eine systeminterne Diagnoseroutine denken.

Heute komme ich in die Praxis, drehen die Teile schon wieder hoch. Im ILO gibt es keine Auffälligkeiten, auch die Temperatursensoren geben nichts auffälliges her. Dann war noch mal Ruhe.

Bis vorhin: da drehen die Lüfter bis auf 100%, Temperaturen immer noch normal, ich habe die Kiste dann runtergefahren. Jetzt drehen nach ca. 30 Minuten die Lüfter immer noch, wenn allerdings auch mit geringerem Speed - im ausgeschalteten Zustand!

Hat jemand von der Gen8- series so was schon mal erlebt oder irgendwas gehört? Ich halte das für irgendein Hardeareproblem, die haben aber so viele Sensoren da verbaut ...

Wäre schick, wenn jemand was wüsste, ich bin zur Zeit am Schmieden von Plan B - den ich eigentlich gar nicht habe. Momentan habe ich die neue Kiste nur mit partiell mit der SBS-Sicherung gesichert (System und Serverspeicher). Die Datenbanken habe ich noch auf dem alten Server rumliegen, ich müsste den SBS 2011 aber bare metal auf einen ML350G5 umziehen (die einzige Büchse, die ich noch zur Verfügung hätte). Geht das mit der SBS-Sicherung auf fremde Hardeware??

LG, Thomas
83 Antworten
Mitglied: it-frosch
16.03.2013 um 18:04 Uhr
Hallo Thomas,

nur mal als rethorische Frage, das BIOS hast du auf der aktuelle Version 3.42? Das ist nämlich noch keinen Monat alt.

grüße vom it-frosch
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
16.03.2013 um 18:12 Uhr
Hi,

ich habe das aktuelle ProLiant-Servicepack Stand 02/13 vorgestern eingespielt ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: AlFalcone
16.03.2013 um 18:28 Uhr
Hatte das selbe Problem mit 2 Stk. G8 Servern, der Support schickte mir den Techniker in die Firma. Der stellte nichts fest und als er alle Logs hatte schickte er diese ans Labor welches einen Ersatz veranlasste.

Neue Server selbes Poblem, Escalation wurde gestartet und dann hat es mir gereicht und ich habe so lange genervt bis ich 2 Stk. G7 als Ersatz erhalten habe. Diese machen keine Probleme und laufen ohne das geringste Problem mit genau den selben Karten und Virtuellen Systemen.
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
16.03.2013 um 18:30 Uhr
Hallo Thomas,

wenn ich es richtig gelesen habe, dann enthält das SP die Version 3.22(B) vom 2012.12.14 und nicht 3.42 vom 19.02.13.
Ein Versuch wäre es wert.

grüße vom it-frosch

Quelle: http://ftp.hp.com/pub/softlib2/software1/doc/p1822529277/v85460/SPP2013 ...
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
16.03.2013 um 18:35 Uhr
Hi nochmal,

@AIFalcone: Irgendwie habe ich auch ein komisches Gefühl mit der Kiste ... Die Log's habe ich heute an den Support geschickt. Mal gucken. Habe allerdings nur einen Supportvertrag für die Werktage ...

@it-frosch: mmmh, stimmt. Ich habe tatsächlich die Version 2012.12.14 drauf. Kümmer ich mich mal drum, darauf kommt es jetzt auch nicht mehr an ...

Danke an Euch,

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
16.03.2013, aktualisiert um 19:04 Uhr
Ähmm,

ich finde bei HP auch nur Version 2012.12.14?

LG, Thomas

Tante Edith sagt: auch bei HP USA finde ich keine aktuellere Version? Hast Du die selber geschrieben ?
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
16.03.2013, aktualisiert um 19:14 Uhr
Hallo Thomas,

Sorry, ich sehe gerade, das ist ja die Firmware vom Raidcontroller.


grüße vom it-frosch
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
16.03.2013 um 19:16 Uhr
Irgendwie ist heute nicht mein Tag - auch auf dem Link sehe ich nur 2012.12.14??

Mal abgesehen davon, dass ich nicht weiss, was ein PS Server/TV ist? Playstation-Server für den Fernseher ? Sonst ist das sicher die identische HArdeware, aber wie gesagt, ich sehe nur meine Firmwareversion (mit Datum), Deine Versionsnummern wie 3.22/3.42 sehe ich überhaupt nicht??

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
16.03.2013 um 19:17 Uhr
Hallo Thomas,

bei einem Systemhaus aus der Schweiz die diesen Server auch anbietet habe ich folgendes erfahren (gefunden)

Proliant ML350p Gen8
Energieeffizientes Design
• Das branchenweit erste System mit 3D-Temperatursensoren, mit denen sich die Serverlüfter für die direkte Kühlung präzise steuern lassen. Dadurch kann ein unnötiger Stromverbrauch der Lüfter vermieden werden, wodurch die Kosten für die Kühlung sinken.

Also ich denke irgend wo im Bios muss sich da etwas einstellen oder feinjustieren lassen.
Denn das die Lüfter nur auf "automatisch" eingestellt sind wäre ja irgend wie nicht rechtens
und das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Bitte schau dort einmal nach einem Punkt der
"reduced acoustics" heißt oder so ähnlich, damit kann man dafür Sorge tragen, dass die Lüfter
nicht so hoch drehen und es etwas angenehmer wird vom Ton und der Lautstärke her.


Zum iLO habe ich nur das hier gefunden:
You can set a power policy via the iLO configuration.
By setting the CPU power modes to lower settings, the fans may also spin down accordingly.

Viel Glück und Erfolg
Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
16.03.2013 um 19:27 Uhr
Moin Dobby,

da lässt sich im BIOS nichts einstellen, mal abgesehen vom üblichen Gedöhns der power settings, die ich via ILO auch konfigurieren kann. Der Bulgare vom support hat auch die dynamische Konfiguration empfohlen ...

Ich habe das Gefühl, dass hier ein Sensor wackelig ist. Jetzt läuft das Teil seit 1,5 Stunden wieder, als ob nichts gewesen wäre.

Ich wollte heute eigentlichen den alten SBS aus der Domäne nehmen ... mal sehen, was das wird.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
17.03.2013, aktualisiert um 12:16 Uhr
So, mal zum Wachhalten .

Einen Exzess wie gestern nachmittag habe ich noch nicht wieder erlebt. Allerdings habe ich mir auch genehmigt, zumindest des Nächtens, die Praxis zu verlassen. Habe inzwischen auch meinen Beruf gewechselt auf ILO-via-VPN-Lüftergeschwindigkeits-Dauerbeobachtungs-Superspezialist. Bringt jetzt nicht so viel Kohle, ist aber (bis auf die Augen) auch wenig anstrengend.

Die Fan's laufen für meine Empfinden dauerhaft zu schnell (um 20%) bei fast keiner Last und angenehmem frostigen Temperaturen im Innenraum der Kiste.

Gestern habe ich dann sicherheitshalber doch noch mal Acronis-BR installiert, noch eine Baustelle mit der geplanten Umstellung auf Backup exec will ich mir jetzt auch wieder nicht zumuten. Zumindest die komplette Serversicherung ist jetzt durch. Eventuell werde ich mal probieren, ob es mir gelingt, das System testweise auf einen ESXi in dem ML350G5 zu ziehen - das wäre dann zumindest eine vorrübergehende Option.

Morgen werde ich mal wieder mit den Bulgaren telefonieren ... ich halte das definitiv für eine Malfunktion der Hardware oder des BIOS. Mal schauen ...

Schönen Sonntag und LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
17.03.2013 um 18:26 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Gestern habe ich dann sicherheitshalber doch noch mal Acronis-BR installiert, noch eine Baustelle mit der geplanten Umstellung auf
Backup exec will ich mir jetzt auch wieder nicht zumuten. Zumindest die komplette Serversicherung ist jetzt durch. Eventuell werde
ich mal probieren, ob es mir gelingt, das System testweise auf einen ESXi in dem ML350G5 zu ziehen - das wäre dann zumindest
eine vorrübergehende Option.
Wenn du BE 2012 dein Eigen nennst, hättest du dir den Adonis B&R Test schenken können und gleich die bessere Option von Symantec genommen.
Kanne ebenso Bare Metal Restore und hat die richtigen Optionen, um Exchange, SQL, Sharepoint etc. online zu sichern.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
17.03.2013 um 19:15 Uhr
Ja, hast Du sicher Recht. Aber in dem Stress jetzt noch ein neues Backup-Programm einrichten, dass ich nicht kenne ... hat Zeit bis nächste Woche

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: AlFalcone
19.03.2013 um 21:29 Uhr
Und schon Neuigkeiten wo der Schuh drückt?
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
19.03.2013 um 21:39 Uhr
Hi,

die bulgarische support-crew ist offenbar nicht in der Lage, ihre eigenen logfiles zu lesen . Oder sie haben wenig bis keine Lust, sich da durch zu ackern. Erst behauptet der Kumpel, dass die Lüftergeschwindigkeit höchstens 30% betragen hat (ich hatte sogar jpeg's aus ILO mitgeschickt), dann wiederum war er der Meinung, dass kein array-controller in der Büchse verbaut ist (die Frage, womit ich meine Platten im RAID dann ansteuere, konnte er mir auch nicht plausibel beantworten ). Naja, die Kiste läuft seit Sonntag halbwegs vernünftig. Der Supporter will sich morgen noch mal bei mir melden, nachdem ich ihn höflich gebeten habe, mir nicht meine Lebenszeit zu stehlen, bevor er sich mit dem Problem beschäftigt hat.
Bisher ist ihm wohl auch aufgefallen, dass es wackelig im System hängende Sensoren gibt - dies habe ich zufällig bei einem Thermosensor auch gesehen (der war erst Minuten nach dem Systemstart erkannt).
Mal sehen, wie es weiter geht - wird wohl auf einen Boardtausch hinauslaufen.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: AlFalcone
19.03.2013 um 23:44 Uhr
Das Boardauswechseldichspiel kenne ich zur genüge... Ein Call hatte darauf hin 4x Board , 3x RAM, 3x CPU's, 2x Backpanel, Kabel, etc. etc. auswechseln ausgelöst..... Am Schluss war es ein defekt an der HD die jedesmal irgend was anderes geschrottet hatte.

Die haben wir da es nie Fehler anzeigte nie ausgewechselt gehabt.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
19.03.2013 um 23:56 Uhr
Hallo nochmal,

ist das eigentlich der neue Server von dem Du vor einiger Zeit hier im Forum berichtet hast?
Wenn ja wäre ja mal nett zu erfahren ob die Performance von dem Gerät in Ordnung ist, wenn es
nicht zu viel ist und/oder Du überhaupt schon eine aussage kräftige Bewertung vornehmen kannst.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
20.03.2013 um 01:46 Uhr
Zitat von AlFalcone:
Das Boardauswechseldichspiel kenne ich zur genüge... Ein Call hatte darauf hin 4x Board , 3x RAM, 3x CPU's, 2x Backpanel, Kabel, etc. etc. auswechseln ausgelöst..... Am Schluss war es ein defekt an der HD die jedesmal irgend was anderes geschrottet hatte.
Klingt lustig ...
Die haben wir da es nie Fehler anzeigte nie ausgewechselt gehabt.
Woran habt Ihr das gemerkt?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
20.03.2013 um 01:47 Uhr
Zitat von Dobby:
ist das eigentlich der neue Server von dem Du vor einiger Zeit hier im Forum berichtet hast?
YEP ...
Wenn ja wäre ja mal nett zu erfahren ob die Performance von dem Gerät in Ordnung ist,
Was die Lüfterleistung angeht, kann ich nicht klagen

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
20.03.2013, aktualisiert um 09:54 Uhr
Hi

Ich hab mir mal dein Problem mit dem Fax gelesen.

Hast du mal an ein Faxgateway gedacht wie zb. Lancom 1722 ? Ist im prinzip ein FAX Router.
Als Software kann man zb. GFI Faxmaker nehmen. Das ganze geht sogar auf einem SBS wobei in zeiten von HyperV ein Faxserver kein Problem sein sollte.

Dein Problem mit den Lüftern da würde ich mich an die HP Agents halten die für die Regelung der Lüfter zuständig sind. Was teilt dir den die HP Managmenthomepage mit ? Ich würde dir auch empfehlen zu jedem Server ein Carepack zu verkaufen. Da du so nicht schnell genug eine Lösung hast wenn du nur next Day support hast. Da sprichst du dann auch mit anderen Technikern wenn du ein Carepack hast

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
20.03.2013 um 11:41 Uhr
Hi Andy,

ich habe einen LANCOM 1780 im Netz. Allerdings war ich (vor Jahren)mal mit der LANCAPI zu Gange, dass lief nicht wirklich stabil, aus welchem Grund auch immer. Bei der Deinstallation der CAPI blieben dann auch noch Reste zurück, die auch mit Hilfe vom LANCOM-Support nicht entfernt werden konnten ... Da ist ein etwas schlechter Eindruck (nur diesbezüglich) zurückgeblieben. Momentan ist der Weg nicht gangbar, da der Router räumlich so platziert ist, dass ich nur mit hohem Aufwand eine ISDN-Anbindung hinbekommen würde (ist ein 3G-Router, dessen 3G-Modem nehme ich als fallback, empfangsbedingt hängt der etwas türkisch in der Praxis).
In den G8-Servern gibt es keine Möglichkeit, die Lüftersteuerung zu beeinflussen ausser über die power-Einstellungen auf BIOS-Ebene. Sowohl auf ILO als auf im Management ist alles grün ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
20.03.2013 um 11:56 Uhr
Hi

Das ist richtig die Lüfter bzw. Powereinstellungen kannst du nur auf Bios ebene beeinflussen.
Ich hab bei meinem letzten Kunden den Faxserver als Hyper-V Host erstellt und da auf der Kiste nur Fax läuft stellt sich das Problem der deinstallation nicht bei mir ich zieh einfach das Basisimage das ich erstellt habe ohne Softwareinstallation und CAPI auf die Maschine zurück wenn ich den Server neu machen will oder mach die Maschine komplett neu.

Probleme hab ich allerdings keine damit bis jetzt. Alles läuft stabil bei mir

PS: Ich hatte da bei dem Kunden alles auf Hyper-V läuft auch der SBS keine andere möglichkeit als so eine BOX da man ja eine ISDN karte keinem virtuellen Host zur verfügung stellen kann.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
20.03.2013 um 11:57 Uhr
Für ISDN an Servern nehme ich seit langer Zeit die Fritzcard-USB Modelle von AVM, auf die ich umgestiegen bin, nacdem die C2 udn die C4 aus dem Programm genommen wurden.

Die Fritz!USB sind zwar auch schon aus dem Programm genommen, sind aber relativ gut bei ebay & Co. noch zu bekommen (teilweise teurer als die ehemaligen Neupreise). Die Version 2.1 funktionierten an Windos7 und W2K8R2 ohne Probleme und zuverlässig. Lassen nur nicht einfach so in ein 19"-Rack schrauben, sondern liegen oder hängen dann da drin rum.

Nur so als Tipp, falls das eine Alternative sein sollte.

Ansonsten habe ich mit mit CapiServ gute Erfahrungen gemacht, wenn man die CAPI an einen anderen Rechner (z.B. in einer VM) weiterreichen will.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
20.03.2013 um 12:14 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Nur so als Tipp, falls das eine Alternative sein sollte.

Ansonsten habe ich mit mit CapiServ gute Erfahrungen gemacht, wenn man die CAPI an
einen anderen Rechner (z.B. in einer VM) weiterreichen will.

Hi

Kann man sich mal anschauen allerdings wird da ja wieder ein Rechner mit ISDN karte vorrausgesetzt. Der Rechner zieht dann auch wieder Strom und kostet.

Oder man schmeisst die Software einfach auf den HyperV Host.

Werd ich mal Testen danke für die Info.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
20.03.2013 um 12:20 Uhr
Hallo an Euch,

das mit dem Fax ist das kleinste meiner Probleme, das läuft jetzt wieder trotz roter Kreuze. Auf dem alten SBS hatte ich Officemaster im Einsatz, meine Version ist allerdings nicht MX2K10 kompatibel. Ob sich das lohnt upzugraden bei max. 10 Faxensendevorgängen am Tag? Faxempfang macht eh meine TK. Bequem ist das aber sicher im Zusammenspiel mit ESTOS PRO. Mal gucken, erst die anderen Baustellen schliessen.

Aber was ich gesehen habe: Gerdes baut eine USB-ISDN-Karte (1 Kanal) mit Serverzertifizierung bis 2K8R2, die bekommst Du im Handel schon für unter 100 Ocken - eventuell interessant für Euch als Dienstleister. Auch die Steckkarten der Serie sind im Preis dtl. unter den kleinsten "Diven" ... Für mich würde das völlig ausreichen ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
20.03.2013 um 12:21 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:
Oder man schmeisst die Software einfach auf den HyperV Host.


Ebend. Habe ich sogar bei zwei Kunden so im Einsatz mit dem USB-Adapter.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
20.03.2013 um 12:23 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Aber was ich gesehen habe: Gerdes baut eine USB-ISDN-Karte (1 Kanal) mit
Serverzertifizierung bis 2K8R2, die bekommst Du im Handel schon für unter 100 Ocken - eventuell interessant für Euch als
Dienstleister. Auch die Steckkarten der Serie sind im Preis dtl. unter den kleinsten "Diven" ... Für mich
würde das völlig ausreichen ...

Wenn die genauso zuverlässig arbeiten wie die AVM-Zigarettenschachteln, soll mir das Recht sein.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
20.03.2013 um 12:29 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Wenn die genauso zuverlässig arbeiten wie die AVM-Zigarettenschachteln, soll mir das Recht sein.
Da ist es wieder, mein Problem: keine-ahnung .
Ich bin bloss zufällig drüber gestolpert - aber bei dem Preis für einen ISDN-Adapter mit supportetem Treiber für Server-OS wäre es den Versuch wert ohne gleich in die Insolvenz zu schlittern ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: AlFalcone
20.03.2013 um 17:18 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> Zitat von AlFalcone:
> ----
> Das Boardauswechseldichspiel kenne ich zur genüge... Ein Call hatte darauf hin 4x Board , 3x RAM, 3x CPU's, 2x
Backpanel, Kabel, etc. etc. auswechseln ausgelöst..... Am Schluss war es ein defekt an der HD die jedesmal irgend was anderes
geschrottet hatte.
Klingt lustig ...
> Die haben wir da es nie Fehler anzeigte nie ausgewechselt gehabt.
Woran habt Ihr das gemerkt?

LG, Thomas


Das purer Zufall als alles ausgewechselt wurde, haben der extra von HP angereiste Proliant Guru alles mit den HP Platten getestet und es lief ohne Probleme. Als wir dann unsere HDs rein machten (Bay 1 & 2 im RAID 1) riss es wieder ein Teil in den "Tod".


Wieder ein neuer Server mit 8 neuen Platten und siehe das Problem war gegessen.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
20.03.2013 um 18:49 Uhr
Ach sooo, dann muss ich wohl meine HDD, die ich mühsam aus den ALDI-Barbones geklaubt habe, wieder ausbauen ?

Heute hat mich wieder ein Supporter angerufen, wir haben dann gemeinsam (!) das BIOS in die default-Einstellungen zurückgesetzt! Geschafft! System wieder hochgefahren ... geht. Aufatmen. Aber wieso ist es auf meinem PC plötzlich 00.01 Uhr am 22. Dezember 2012??

OK, das Neulizensieren meines Virenscanners hat mich letztlich nicht mehr als eine 3/4-Stunde gekostet !

Nachdem ich die BIOS-Zeit im Server neu gerichtet habe, scheint jetzt wieder alles zugehen ... Was haben die eigentlich für Leute an den Telefonen sitzen?? Der Hit ist, ich habe mir einen Systemstart mal angesehen, es ist mir inmitten der vielen bunten Bildchen nicht gelungen, Systemzeit und Datum zu identifizieren.

Meinen nächsten Server kaufe ich gleich auf dem Polenmarkt .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
21.03.2013, aktualisiert um 09:13 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
... Was haben die eigentlich für Leute an den Telefonen sitzen?? Der Hit ist, ich habe mir einen Systemstart mal angesehen, es ist mir inmitten der vielen bunten
Bildchen nicht gelungen, Systemzeit und Datum zu identifizieren.

Meinen nächsten Server kaufe ich gleich auf dem Polenmarkt .

Hi

Naja also der 1st Level Support ist müll ich glaub wurden in letzer zeit in ein andres Land übersiedelt und alle mitarbeiter sind neu.

Die haben mir beim letzten Call nicht zugetraut eine Diagnose zu erstellen und meinten woher ich wissen will das diese Festplatte defekt ist.

Ich hab dann einfach in der Beschwerdeabteilung die Frau zusammengefalltet dann gings mir besser

LG
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
21.03.2013 um 09:52 Uhr
Yep. Das Problem ist: Dir schon. Nur der Büchse nicht ...

Mal schauen, Herr Xxxxxxxxxxov hat mir zum dritten Mal versprochen, mal in die zugesandten JPEG's zu schauen, in denen ich den Lüfterstatus aus ILO per Screenshot dokumentiert habe - irgendwie hatte ich schon ein komisches Gefühl gehabt. Der Mann ist nach wie vor der Meinung, dass ausweislich des Log's die Teile nie schneller als 32% gewirbelt sind. Das mit dem fehlenden Storage-Controller im Protokoll konnte er sich auch nicht erklären.

Interessant ist, dass die Kiste jetzt ruhig vor sich hintuckert. Ich denke, solange dass so bleibt, werde ich die Hauptplatine nicht tauschen lassen - die Erfahrungen der richtigen Admin's geben mir zu denken. Ich habe da irgendwie auch noch einen Artikel aus der ct im Hinterkopf bezüglich der Reparatur eines teueren Elitebooks durch das "geschulte" Servicepersonal von HP in den beauftragten Dienstleisterfirmen. Eigentlich hofft man ja, dass die Serversparte da anders aufgestellt ist, aber kann man das wissen ....

Mal schaun, wie das weitergeht.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
21.03.2013 um 12:53 Uhr
Hi

Ach nur noch so am rand! Mir ist da noch ne kleinigkeit eingefallen:

Wenn man die neuen Server von HP beim Bootvorgang unterbricht also zb. am Biosscreen ausschaltet indem man lange auf dem Einschaltknopf bleibt kann es vorkommen das die lüfter beim nächsten start durchdrehen weil beim letzten Start die Sensoren nicht korrekt funktioniert haben.

Startet man den Server dann nochmal ist das Problem weg. Zumindest ist das bei meinem DL 360 G8 grad so.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
21.03.2013 um 13:08 Uhr
Will ich jetzt mal für mich zu 99% ausschliessen - das Teil lief schon die ganze Nacht + Vormittag durch, als das richtig eskalierte ... Ich habe IMHO auch im BIOS nichts verstellt, aber wenn Du 18 Stunden am Stück vor so einem Biest sitzt, wer weiss

Insgesamt hat HP da glaube ich ein Stück weit zuviel an Monitortechnik eingebaut ... wenn ich an die Büchsen denke, die ich hier in den letzten Jahren aussortiert habe, sah das alles noch anders aus. Die sind nur in Rente gegangen, weil sie für das nächste OS nicht mehr schnell genug rannten.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
22.03.2013, aktualisiert um 14:06 Uhr
Update: Gestern ist die Büchse wieder durchgedreht und Mr. Supportov hat auch die log-Datei mal gelesen. Ich werde die Hauptplatine doch austauschen lassen müssen - ergo werde ich am WE probieren, den SBS probehalber auf einen ESXi zu virtualisieren. Kann ja nichts schaden, falls HP doch nur den Haushaltsgeräteinstallateur aquirieren kann.
Möge das Gute mit mir sein ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
25.03.2013 um 09:08 Uhr
Hi

Na dann alles Gute.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.03.2013 um 09:15 Uhr
Die gute Nachricht: es kann gar nichts Schlimmes passieren!
Die Schlechte: weil HP keine Mainboards hat . Jetzt wollen Sie mir ab 02. April eins zuschicken ... eventuell soll ich das Teil selber wechseln? Ich bin da gerade etwas laut am Telefon geworden und muss jetzt ersteinmal meine Stimmbänder mit Kaffee kühlen . Frau Supportov will sich nach Rücksprache mit Ihrem Vorgesetzten wieder melden ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
25.03.2013 um 09:22 Uhr
Hi

Ich hoff mal du lässt dich von denen nicht verarschen die müssen das MB tauschen ist ja Garantie auch ohne Wartungsvertrag.

Lg Andy
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
25.03.2013 um 09:25 Uhr
Moin Thomas,


** Kaffee 'rüberreich * *

zu dieser ganzen Aktion gibt es doch sicher noch einen Händler. Was sagt der denn dazu? Zumindest ich nehme für mich in Anspruch, daß, wenn ich einem Kunden eine Kiste verkaufe, ich mich auch darum kümmere, daß zumindest bei der Inbetriebnahme alles glatt läuft (Dafür bekommt man die Kisten bei mir auch nicht zum Amazon-Preis). Laut Gewährleistung wäre der ja auch der richtige Ansprechpartner.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
25.03.2013, aktualisiert 24.05.2016
HeyHo Thomas,

beobachte den Thread schon eine Weile ...
... nun wollte ich mich auch einklinken (obwohl ich dir nicht helfen kann)

Wir haben einen HP ProLiant DL380p Gen8 Server ...
... gleiche CPU wie du - nur die hälfte RAM (nur MGMT Server)

OS lauft auf dem Teil ein Windows Server 2008R2
Ist eigentlich der einzige HW Server - die anderen 30 sind virtuell

Hatte aber auch Lüfter Probleme - bei mir war es jedoch ein defekter Lüfter.
Beim Einschalten war der Server laut (ist ja normal nach dem Einschalten)
Dann wird der Server leiser und der Server checkt den Rest der HW und steht beim HP Bootscreen...
... im BIOS bekomm ich ein FAN-Failure angezeigt und die Lüfter drehen wieder hoch

Ich hab dann kurz den Lüfter mit einem anderen Gewechselt um zu sehen ob der Lüfter oder das Board eine Macke hat.
War schlussendlich "nur" der Lüfter - HP Call eröffnet mit der Fehlerbeschreibung - nach 20 Minuten Rückruf erhalten, dass das Teil auf dem Weg zu mir ist und ich das spät. am nä. Vormittag haben sollte und ob es möglich ist das ich dem Techniker die LogFiles zukommen lassen kann - es wäre super aber wenn es nicht möglich sein sollte, wäre es auch kein Problem ...

Nachdem ich den neuen Lüfter eingebaut habe läuft das Teil wieder so wie es sein soll (ruhig)
Jedoch würde es mir im Server-Raum nicht auffallen ob die Lüfter hochdrehen oder nicht ...
... daher gibt es ja schöne Benachrichtigungen per Mails

In Diesem Sinne - Hoffentlich wird das Problem durch das Board-Tauschen behoben ...
... nicht das es mit dem gleichen Drama endet wie bei einem neuen HP 8470p Elitebook ...
... aber die Hoffnung stirbt zuletzt

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.03.2013, aktualisiert 24.05.2016
Hi,

@andy: für das TEil habe ich natürlich einen Wartungsvertrag bis 2016, allerdings nur Reaction nächster Geschäftstag. Leider weiss ich jetzt nicht genau, wieviel Geschäftstage HP im Jahr hat und wann genau die sind .

@LKS: Ist ja gut . Natürlich habe ich das Teil im Netz gegriffen wie alle meine bisherigen Proliants. Ich glaube, bei URANO, mit denen habe ich recht gute Erfahrungen. Aber Server würde ich von denen wohl eher nicht reparieren lassen - dafür gibt es die Herstellergarantie.

@kontext]: Ja, der Server macht beim Hochfahren einen Umgebungscheck, dass ist völlig normal und darf auch mal jaulen. Problem ist bei mir, dass ausweislich ILO alles healthy ist, und das Teil nur ganz selten durchdreht. dann aber ordentlich. Ich vermute, dass ein Temperatursensor defekt ist, dies scheint mittlerweile auch der Stand bei HP zu sein, nachdem die sich Ihre Logs endlich mal durchgesehen haben. Aktuell bin ich auf der Suche nach meiner ILO advanced-Lizenz, weiss der Geier, wo ich das Teil vergraben habe, allerdings fürchte ich, wird mir das für's monitoring auch nicht weiter helfen - ist ja alles o.k.. Nur die Lüfter drehen halt hoch, das wird im ILO aber nicht moniert ...

Die gute Nachricht: meine Elitebooks laufen (momentan) rund . Eventuell virtualisiere ich den SBS halt auf eine Subnotebook. Oder auf die Kaffeemaschine mit dem Touchscreen - Handschriftenerkennung kann ich als feature ja nachinstallieren. Da schreibe ich dem SBS halt pro Tag eine todo-Liste ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
25.03.2013, aktualisiert 24.05.2016
Bei dir ist es halt die Suche nach der Nadel im Heuhaufen ...
... vom dem her hoffen wir mal, dass das Problem durch den Board-Tausch gelöst wird
... ich kann es zwar nicht glauben - aber wie gesagt - die Hoffnung stirbt zuletzt

Ja die Elitebooks sind schon in Ordnung - jedoch hatte ich das ähnliche Prozedere wie du mit deinem Server bei einem neuen HP Elitebook 8470p (Nachfolger vom 8460p). Da war der Techniker auch 7 mal vor Ort - am Ende wurde das Notebook 1:1 getauscht - Ich glaube bei dem Innenleben wurde sogut wie alles doppelt erneuert

Vll. hast du auch nur ein Montags-Gerät erwischt (gibts ja heutzugate überall)
Zu der Kaffeemaschine - klingt gut - würd mich dann über ne Anleitung oder Erfahrungsbericht freuen

Apropos Kaffee - ist ja schon wieder so spät ...

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
25.03.2013, aktualisiert um 10:31 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Hi,

@andy: für das TEil habe ich natürlich einen Wartungsvertrag bis 2016, allerdings nur Reaction nächster
Geschäftstag. Leider weiss ich jetzt nicht genau, wieviel Geschäftstage HP im Jahr hat und wann genau die sind .

Hi

Wenn du Next Business Day hast bedeutet das Mo - Fr.
Meldest du einen supportfall muss HP innerhalb von 24h sich bei dir melden und eine Lösung finden.
Ich Verkaufe meistens 4h den da muss in 4h der Server wieder laufen.

Wenn man Ersatzserver für seine Kunden auf lager hat kann man aber auch next
Business Day nehmen und wärend der ausfallzeit einen Ersatz aufstellen.

PS: Bei next Business Day wird ein ersatzteil bei einem Fehlerfall aus dem Hauptlager in Holland geschickt das dauert natürlich länger. Bei einem 4h Carepack hast du zugriff auf Österreichische lager bzw. Deutsche und das ersatzteil kommt per TAXI ! zumindest in Österreich

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.03.2013, aktualisiert 24.05.2016
Zitat von Ausserwoeger:
Hi

Wenn du Next Business Day hast bedeutet das Mo - Fr. Meldest du einen supportfall muss HP innerhalb von 24h sich bei dir melden und eine Lösung finden.
Hi Andy, war nur ein Spass ... ich kenne die Supportbestimmungen . Allerdings oper ich jetzt auch schon fast zwei Wochen mit dem Problem rum. Notfalls habe ich noch einen 350G5, auf den ich passager umziehen kann.
Ich Verkaufe meistens 4h den da muss in 4h der Server wieder laufen.
Yep. Kostet (fast) soviel wie der nackte Server. Irgendwo muss sich das auch rechnen, ich bin zwar für meine Profession recht IT-lastig, aber ich arbeite nicht ausschliesslich dafür, dass meine Büchsen ein angenehmes Leben haben. Sollte irgendwie umgekehrt sein. Wie gesagt, im Fall des Falles habe ich den SBS umgezogen, bevor das Taxi aus Paaris bei mir aufschlägt . Hoffe ich??
Wenn man Ersatzserver für seine Kunden auf lager hat kann man aber auch next Business Day nehmen und wärend der ausfallzeit einen Ersatz aufstellen.
Sagen wir mal so: da ich mein bester (und einziger) Kunde bin, halte ich mir dann lieber den Ersatzserver vor . Wenn ich nicht so ein Schisser wäre, würde ich das Thema Virtualisierung auch mal angehen, aber wie gesagt ...

kontext: Du hast sicher Verständnis dafür, dass ich mein how to: "Migrating a small business server 2011 to a fully automatic coffee machine with touch screen technology" doch zunächst MS Press anbieten werde, ich würde Dir aber nach Erscheinen einen Rabatt von 3,25% auf den EVP einräumen ...

LG, Thomas

p.s.: am Mittwoch wollen die Supportovs ein i/o-Modul wechseln. Da die Dame der Meinung war, dass man das im laufenden Betrieb machen kann, wollte sie mir den TEchniker schon morgen schicken, ich habe dann gebeten, dass sie eventuell doch erst noch mal nachsehen soll, ob das wirklich so geht ... autsch
Vermutlich sind genügend i/o-Module am Lager vorrätig, und der Weg ist das Ziel. Der next step ist wahrscheinlich der Austausch der Frontabdeckung oder der Gerätefüsse
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
25.03.2013 um 11:42 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> Zitat von Ausserwoeger:
Sagen wir mal so: da ich mein bester (und einziger) Kunde bin, halte ich mir dann lieber den Ersatzserver vor . Wenn ich nicht
so ein Schisser wäre, würde ich das Thema Virtualisierung auch mal angehen, aber wie gesagt ...

Hi

Einfache Sache du kannst ja mein bester Kunde werden dann ist Virtualisierung sicha kein problem mehr

Spass beiseite. Hyper-V ist echt einfach zu konfigurieren man muss sich nur die einstellungen anschauen und den Server richtig dimensionieren.

Das ist denk ich kein Thema für dich.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
25.03.2013 um 12:12 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:
Einfache Sache du kannst ja mein bester Kunde werden dann ist Virtualisierung sicha kein problem mehr

oder meiner.


Spass beiseite. Hyper-V ist echt einfach zu konfigurieren man muss sich nur die einstellungen anschauen und den Server richtig
dimensionieren.

Gilt übrigens genauso für VMware oder Xen.

Das ist denk ich kein Thema für dich.

Aber ich glaube Thomas hat noch eine Nebentätigkeit neben der IT-Administration, um die er sich auch ab und zu kümmern muß

lks
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.03.2013 um 13:10 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Aber ich glaube Thomas hat noch eine Nebentätigkeit neben der IT-Administration, um die er sich auch ab und zu kümmern
muß
Dank meines prima neuen Servers hält sich der Umfang von Tätigkeiten, für die ich nebenher noch Zeit habe, in sehr erträglichen Grenzen

Mittlerweile habe ich mich mit hpcsd so geeinigt, dass die mainboard und i/o-Modul zu einem Termin tauschen können, dies dafür dann zu einer Zeit, wo ich die Praxis nicht lahmlegen muss ...

Aber mal eine ganz blöde Frage: wer muss sich eigentlich um das restore der Büchse kümmern? Ich?? Oder der Supporter?

Dass heisst ja letztlich: neues Mainboard - neuer HDD-Controller - neue arrays. Alles neu macht der Mai ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
25.03.2013 um 14:09 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Aber mal eine ganz blöde Frage: wer muss sich eigentlich um das restore der Büchse kümmern? Ich?? Oder der
Supporter?

Kommt darauf an, was in dem Vertrag drinsteht. Die meisten Verträge, die ich kenne, sagen nur, daß nur das "Aua" der Hardware weggemacht wird, z.B. eine neue Platte anstelle der kaputten eingebaut wird. Wie man die Daten da wieder draufbekommt, ist normalerweise Sache des Kunden (oder mir, wenn der mich dann damit beauftragt).

Dass heisst ja letztlich: neues Mainboard - neuer HDD-Controller - neue arrays. Alles neu macht der Mai ...

Du willst den ganzen April noch mit der Kiste "spielen"?.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
25.03.2013, aktualisiert um 14:19 Uhr
Hi

Genau so ist es nur das Hardware Aua kommt weg. allerdings gibt es da nix zu restoren wenn du einen Smartarray controller verwendest oder das selbe MainBoard wieder rein kommt.

Lass dich überraschen.

PS: ILO wirst du neu einstellen müssen und das Bios das wars dann aber auch schon.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.03.2013 um 14:23 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Kommt darauf an, was in dem Vertrag drinsteht.
Ich gehe mal davon aus, dass HP nicht dass all in one - Sorglospaket schnürt. Geht ja eigentlich auch nicht, ist ja meine Datensicherung. Aber dass ich aufgrund von defekter Hardware zwangsverpflichtet werde, meine Lebenszeit für die Restaurierung nach Aua-weg zu opfern ... da muss ich mal im BGB blättern ... Letztlich bleibt ja immer auch ein Restrisiko, dass das restore misslingt. Das Risiko müsste man ja nicht eingehen, wenn der Server in Ordnung wäre. Für mich heisst das zunächst Triple-Sicherung (SBS/Aronis/Backup Exec) - in der Hoffnung, dass eins davon die Wiederherstellung schafft ... auch alles Zeit.
Du willst den ganzen April noch mit der Kiste "spielen"?.
Ach, LKS - wenn sich April auf neu reimen würde, hätte ich April genommen

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
25.03.2013 um 14:33 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> Zitat von Lochkartenstanzer:
> ----
> Kommt darauf an, was in dem Vertrag drinsteht.
Ich gehe mal davon aus, dass HP nicht dass all in one - Sorglospaket schnürt. Geht ja eigentlich auch nicht, ist ja meine
Datensicherung. Aber dass ich aufgrund von defekter Hardware zwangsverpflichtet werde, meine Lebenszeit für die Restaurierung
nach Aua-weg zu opfern ... da muss ich mal im BGB blättern ... Letztlich bleibt ja immer auch ein Restrisiko, dass das
restore misslingt. Das Risiko müsste man ja nicht eingehen, wenn der Server in Ordnung wäre. Für mich heisst das
zunächst Triple-Sicherung (SBS/Aronis/Backup Exec) - in der Hoffnung, dass eins davon die Wiederherstellung schafft ... auch
alles Zeit.
> Du willst den ganzen April noch mit der Kiste "spielen"?.
Ach, LKS - wenn sich April auf neu reimen würde, hätte ich April genommen

LG, Thomas

Hi

Ganz Ruhig brauner ! Du bekommst von HP EXACT DAS SELBE Teil. Dein Betriebssystem wird wieder starten und du musst nur das ILO neu einstellen und die Bios Einstellungen machen.

Sicherheitshalber ein Image aber eigendlich solltest du das Image nicht brauchen.

War bei meinen Mainboard tausch Aktionen immer so.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.03.2013 um 14:41 Uhr
Ich bin ja sowas von ruhig! So ruhig! Ruuuhiig ...
Ooops. Fast eingeschlafen

Wie soll das gehen? Woher weiss der RAID-Controller, was ich auf seinem Vorgänger für Unsinn eingerichtet habe? Dem muss ich das doch irgenwie beibringen?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: eumel1979
25.03.2013 um 14:43 Uhr
Hi,

bei Hp hat man mir mal gesagt:
Die Informationen stehen im Conttroler sowie im array

Habe auch schon mehrfach die Controller / Mainboards getauscht. Ging immer reibungslos:-9

Gruß eumel
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
25.03.2013 um 14:43 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Ich bin ja sowas von ruhig! So ruhig! Ruuuhiig ...
Ooops. Fast eingeschlafen

Wie soll das gehen? Woher weiss der RAID-Controller, was ich auf seinem Vorgänger für Unsinn eingerichtet habe? Dem muss
ich das doch irgenwie beibringen?

LG, Thomas

Nein dein Raidcontroller ist so toll das er die Raidinfos auch auf den Festplatten speichert und der neue Raidcontroller kennt daher die Config des alten Controllers

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.03.2013 um 14:49 Uhr
Gott, was es alles gibt ...!

Danke Euch vielmals, ich hätte die Kiste tatsächlich aus einem Image neu gemacht. Keine-ahnung halt!
Das würde mir natürlich enorm Zeit (und Sorgen) sparen. Und fast hätte angefangen, mir über backup's Gedanken zu machen

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
25.03.2013 um 14:53 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Gott, was es alles gibt ...!

Danke Euch vielmals, ich hätte die Kiste tatsächlich aus einem Image neu gemacht. Keine-ahnung halt!
Das würde mir natürlich enorm Zeit (und Sorgen) sparen. Und fast hätte angefangen, mir über backup's
Gedanken zu machen

LG, Thomas

Naja wenn man schisser ist macht man eines !!

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
25.03.2013 um 15:11 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:
Naja wenn man schisser ist macht man eines !!
oder zwei oder drei

BTW: Ist das nicht eine tolle Möglichkeit, die Funktionalität deiner nigelnagelneuen BE2012-Sicherung zu testen?
Dafür würde ich aber ein paar andere HDDs nehmen und in den Server einbauen.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
25.03.2013 um 15:17 Uhr
Zitat von goscho:
BTW: Ist das nicht eine tolle Möglichkeit, die Funktionalität deiner nigelnagelneuen BE2012-Sicherung zu testen?
Dafür würde ich aber ein paar andere HDDs nehmen und in den Server einbauen.

Hi

Natürlich bestens um das Backup zu Testen Andre HDDs warum das den bist du nicht von BE2012 überzeugt ?

Ne scherz ich würde auch andere HDDs nehmen um ein Funktionierendes System auf der Seite zu haben.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.03.2013 um 15:25 Uhr
Zitat von goscho:
BTW: Ist das nicht eine tolle Möglichkeit, die Funktionalität deiner nigelnagelneuen BE2012-Sicherung zu testen?
So we do! Ich werde berichten... oder auch nicht mehr, wenn ich keinen DNS-Server mehr habe - ich kann mir IP's so schlecht merken - das Alter!

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
25.03.2013 um 15:39 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
So we do! Ich werde berichten... oder auch nicht mehr, wenn ich keinen DNS-Server mehr habe - ich kann mir IP's so schlecht
merken - das Alter!


Hi

Zum berichten einfach Router als DNS am Rechner eintragen. Natürlich nur solange der Server nicht läuft

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.03.2013 um 18:46 Uhr
Router? Woas dös? Ich habe doch soviele NI-Ports in der SBS-Büchse

Danke an Euch noch mal,

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Flatcher
27.03.2013 um 09:30 Uhr
Hallo,

Beobachte dein Problem schon seit Anfang an.
Selbe Hardware - Selbes Problem - Selben Antworten von HP

Bei mir hat ein BIOS und iLo Reset mit anschließender Neuinstallation geholfen....

Hatte zusätzlich noch das tolle Phänomen, die Netzteillüfter drehten abwechselnd auf 100%. Sehr sexy...
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
27.03.2013 um 10:15 Uhr
Zitat von Flatcher:
Hatte zusätzlich noch das tolle Phänomen, die Netzteillüfter drehten abwechselnd auf 100%. Sehr sexy...

Hi

Auch wenn die Maschine nicht läuft ?
War bei mir so das selbst in ausgeschaltetem zustand von einem Netzteil der Lüfter immer an & aus ging.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: Flatcher
27.03.2013 um 10:33 Uhr
Servus.

Die Netzteillüfter liefen eigentlich immer (<5%) - selbst bei ausgeschaltetem Server.

Abwechselnd hochdrehen war nur bei Betrieb.

Aber jetzt ist er eigentlich sehr leise. Bin schon gespannt was passiert, wenn ich Hyper-V installiere.

lg
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
27.03.2013 um 11:19 Uhr
Zitat von Flatcher:
Hi,
Die Netzteillüfter liefen eigentlich immer (<5%) - selbst bei ausgeschaltetem Server.
wie registriert man das bei ausgeschaltetem Server?
Aber jetzt ist er eigentlich sehr leise.
Das ist ja das hinterfotzige - SRY -, das Teil läuft bei mir jetzt seit Tagen unauffällig. Also seitdem ich ihm gesagt habe, das Mainboard und i/o-Modul gewechselt werden
Die Teile haben defintiv ein Eigenleben - ich bin jetzt kein Techniker, aber die Wahrscheinlichkeit, dass das ein Softwareproblem ist (eventuell sind irgendwelche Toleranzschwellen zu eng gesetzt), ist aus meiner laienhaften Sicht schon gegeben.

Mal gucken was am und vor allem nach dem naächsten Mittwoch so passiert ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Flatcher
27.03.2013 um 12:39 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> Zitat von Flatcher:
> ----
Hi,
> Die Netzteillüfter liefen eigentlich immer (<5%) - selbst bei ausgeschaltetem Server.
wie registriert man das bei ausgeschaltetem Server?


Daneben stehen und lauschen
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.03.2013 um 13:11 Uhr
Zitat von Flatcher:
> Zitat von keine-ahnung:
> ----
> > Zitat von Flatcher:
> > ----
> Hi,
> > Die Netzteillüfter liefen eigentlich immer (<5%) - selbst bei ausgeschaltetem Server.
> wie registriert man das bei ausgeschaltetem Server?


Daneben stehen und lauschen

oder eine Webcam mit Microfon hinstellen und per Überwachungssoftware von zuhause aufnehmen lassen.
Bitte warten ..
Mitglied: Flatcher
27.03.2013 um 13:59 Uhr
Das wäre mein Plan B gewesen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
27.03.2013 um 14:08 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
oder eine Webcam mit Microfon hinstellen und per Überwachungssoftware von zuhause aufnehmen lassen.


Nö, zu teuer: Du brauchst ein gutes und kalibrierbares Mikrophon und eine Kalibrationssoftware, der Du verklickern kannst, welche Geräuschkulisse welcher fanspeed entspricht. Ich werde dann doch lieber direkt neben dem Server schlafen - kostet nichts und ich muss nicht ständig mit den Hunden Gassi gehen, Mülleimer runterbringen etc. pp.

The new proliant lifestyle!

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
04.04.2013 um 16:01 Uhr
So - update. In der Mittagspause war der HP-Mann da. Das erste Mal, dass ich einen HP-Supporter kennengelernt habe, der muttersprachlich in Deutsch unterwegs war .

Der ursprünglich für gestern geplante Termin musste mangels verfügbaren boards in Deutschland (nach nunmehr drei Wochen) auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Nachdem ich Ms. Supportova kurz durch die Telefonstrippe gezogen hatte, war dann heute früh der 10 o'clock postman da und hat das Mutterbrett hier abgeladen.

Austausch des boards + i/o-Modul + update der ca. 587 flashbaren onboard-Module nebst ILO-Mäusekino-Test keine 1,5 Stunden, was ich sportlich finde. Das System läuft jetzt wieder ohne Probleme, ich halte den Fred trotzdem mal noch eine Woche offen - man weiss ja nie

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
04.04.2013 um 17:25 Uhr
Gut, dass wir noch nicht geschlossen haben

Der Supporter war noch keine halbe Stunde aus der Tür, da drehte das Teil schon wieder durch ... Montag soll dann schon wieder board und diesmal der HDD-Käfig getauscht werden. Mal gucken, welchen Montag die meinen.

Liebs Herrgöttle, man ersäuft in the sea of sensors ...

LG, Thomas

p.s.: Falls jemand zum Haarefönen for free vorbeikommen mag ...
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
04.04.2013 um 17:32 Uhr
Hi

Na LOL ! vieleicht ist es ja auch ein Netzteil ! !

Oder ein anderer Lüfter ??

Viel spass noch beim weiteren HP Supporttreffen

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
04.04.2013 um 17:41 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:
vieleicht ist es ja auch ein Netzteil ! !
Yep. Aber welches von beiden ?
Oder ein anderer Lüfter ??
Na, Lüftertausch ist erst übernächste Woche ...
Viel spass noch beim weiteren HP Supporttreffen
Kein Thema - ich richte denen meine Dienstliege als Bett ein!

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Flatcher
04.04.2013 um 22:38 Uhr
Das kenn ich. Solchen Fall hatte ich mal mit einem SAS Controller auf einer P2000 MSA.
Da lernt man wirklich viele LEute kennen. Ob Telefon oder persönlich ist hier egal ;)

Nicht vergessen - Es sind immer die Dinge, mit dennen man nicht rechnet!!
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
09.04.2013 um 12:41 Uhr
Mal (wieder) ein update: Gestern war wieder ein mir fremder Onkel von HP da. Der war zwar der Meinung, dass ein Mainboard in die Praxis geliefert wäre, aber naja, irren ist männlich .
Dafür hatte er ein backplane des HDD-Käfigs dabei, welches er gewechselt hat (das mit dem Mainboard war mir je eher auch nicht so plausibel.
Aktuell fönt der Server in einem zivilisierten Rahmen vor sich hin ... mal gucken, was wird .

Ich hoffe, ich kann den Fred am Wochenende zumachen ....

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
09.04.2013 um 12:44 Uhr
Hi

Uhh.. Na viel glück dieses mal das kann sich auch noch ziehen gibt ja viele möglichkeiten.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
09.04.2013 um 12:53 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:
Uhh.. Na viel glück dieses mal das kann sich auch noch ziehen gibt ja viele möglichkeiten.
Danke. Die Teile sind aber so modular aufgebaut, dass es in ca. 4 Wochen nichts mehr zum Austauschen geben sollte

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.04.2013, aktualisiert um 17:23 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Danke. Die Teile sind aber so modular aufgebaut, dass es in ca. 4 Wochen nichts mehr zum Austauschen geben sollte

Ach, da findet sich schon was: Kaltgerätekabel, Patchkabel, Glühbirne, etc... * duck und wech* A

lks

PS: Einmal war tatsächlich eine "Neonlampe" die Ursache für komische Serverabstürze. ist aber schon über 25 Jahre her.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
09.04.2013 um 17:25 Uhr
Mensch ... die Nachttischlampe (das Teil steht jetzt zur Beobachtung neben meinem Bett, ich trage das Dingens jetzt jeden früh wieder in die Praxis zurück)! Das ich da nicht selbst drauf gekommen bin ...

Ich fahre jetzt gleich zu Karstadt und hole mir da was mit rosafarbenen LED.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
15.04.2013 um 13:24 Uhr
So - letztes update (beim nächsten Fön mache ich einen neuen Fred auf ): Eine Woche läuft die Kiste jetzt ohne grossartige Auffälligkeiten. Letzten Mittwoch haben die mir ein Mainboard in die Praxis geliefert ... mal gucken, ob das wieder abgeholt wird. Eventuell kann ich daraus ja auch eine prima neue Klimaanlage ...

Schaun mer mal.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.04.2013 um 15:18 Uhr
Und lag's doch an der Nachttischlampe?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
17.04.2013 um 10:51 Uhr
@Lochkartenstanzer

Klar was solls den sonst gewesen sein.

Ist doch logisch so eine blöde Frage.

LG andy
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
17.04.2013 um 11:21 Uhr
Ja klar ... die wars! Das schien mir so logisch nachvollziehbar zu sein, dass ich es nicht extra bestätigen wollte. Umstellung auf OLED-Leuchte, und der Server läuft stabil wie ein Eisenschwein.

Stand der Dinge ist jetzt folgender: da ich mich so an die high-tech-Funzel gewöhnt habe, dass ich sie nicht mehr missen möchte, liegt der Proliant jetzt dauerhaft neben mir im Bett. Meine Frau schläft dafür in der Praxis - da ist ja jetzt Platz ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (16)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Server-Hardware
gelöst HP Microserver Gen8 + ESXi (7)

Frage von runasservice zum Thema Server-Hardware ...

Server-Hardware
gelöst HP Mircroserver und Proliant Bios Update (7)

Frage von DeathNote zum Thema Server-Hardware ...

Festplatten, SSD, Raid
SSD für HP ProLiant Gen9 (10)

Frage von Noah12 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...