Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

LACP für HP Coreswitch und Bladecenter einstellen

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: hitazcl

hitazcl (Level 1) - Jetzt verbinden

30.06.2009, aktualisiert 18.10.2012, 10501 Aufrufe, 10 Kommentare

HP 8212 Switch und IBM Bladecenter Model H mit normalen Switch Modulen soll für LACP konfiguriert werden - wie?

Liebe Admins,

ich bin ganz neu auf dem Gebiet des LACP / Trunking.

Einige der bereits existierenden Beiträge über LACP habe ich auch schon hier auf administrator.de gelesen!
Leider ist da nicht ganz das bei, was ich benötige...

Ich habe hier ein "kleines" IBM Bladecenter Modell H mit ganz simplen Connectivity Modulen, welches nun eine höhere Bandbreite durch's LACP erhalten soll!
Angeschlossen ist das BC an einen HP ProCurve 8212 Switch über Kupfer... geht ja auch nur mit den Connectivity Modulen :S

Meine Frage dazu lautet eigentlich nur, wie müssen beide Seiten konfiguriert werden, damit die Netzwerkverbindung mit LACP läuft?

Für jegliche Hilfe wäre ich Dankbar.

Gruß
Mitglied: aqui
30.06.2009, aktualisiert 18.10.2012
Das ist bei HP recht einfach: (Annahme die Ports 1 und 2 sowie 5 und 6 bilden einen 4er Trunk)

Switch# conf t
Switch(config)# int eth 1-2, 5-6 lacp active
Switch(config)# wr m
Switch(config)# end


Mit "sh config" kannst du dir das Ergebnis ansehen und im Betrieb sagt dir dann ein sh lacp ob die Trunks sauber gebildet wurden und funktionieren.

Auf der Blade Center Seite musst du sehen welche NICs dort vorhanden sind und ob die 802.3ad Link Aggregation mit LACP supporten. Ferner ist das ebenfalls abhängig vom Betriebssystem zu dem du uns ja intelligenterweise nichts mitteilst
Bei Winblows heisst sowas Teaming !

Es gilt dann immer was in diesen Threads zu dem Thema steht:

http://www.administrator.de/forum/motherboard-mit-2-onboard-lan-anschl% ...
http://www.administrator.de/forum/traffic-am-server-auf-2-nics-verteile ...
http://www.administrator.de/forum/kann-man-einen-server-zur-performaces ...
http://www.administrator.de/forum/bonding-mit-broadcom-slb-117829.html
Bitte warten ..
Mitglied: hitazcl
30.06.2009 um 13:54 Uhr
Naja, ich muss wohl kaum sagen, dass die Betriebssysteme auf den Blades davon gar nichts mitbekommen.
Das handelt ja alles das BladeCenter für sich aus bzw. managen die Connectivity Module.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.06.2009 um 14:12 Uhr
OK, dann ist in den Blades aber ein Vendor spezifischer Switch eingebaut, anders kann es ja dann technisch nicht gelöst sein wenn die Link Aggregation vollkommen unabhängig vom Betriebssystem sein soll !!

Da du uns dazu aber keinerlei Informationen lieferst (interner Switch Hersteller etc.) ist eine Hilfe, was den serverseitigen Part (Blade Center) der Link Aggregation anbetrifft somit vollkommen unmöglich, das sollte dir klar sein ?!!

Nur nebenbei: IBM verbaut unter anderem Cisco Switches intern in den Blade Centern. Damit kann so eine Konfiguration zu HPs tricky werden, da Cisco ein spezielles STP benutzt (Per VLAN STP) was HP nicht supportet.
Wie bereits bemerkt....ohen Infos zum verwendeten Blade internen Switch ist eine Hilfe nicht möglich !
Bitte warten ..
Mitglied: hitazcl
02.07.2009 um 09:07 Uhr
Also ich habe kein Problem damit zu sagen, welche Betriebssysteme ich darauf einsetze!
Überwiegend MS Windows 2003 Ent. und Std., dann Citrix Xen Server und Suse Enterprise 11...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
02.07.2009 um 15:32 Uhr
Wie du ja selber sagst: Zitat von oben : "Naja, ich muss wohl kaum sagen, dass die Betriebssysteme auf den Blades davon gar nichts mitbekommen..."
Also sind die OSes irrelevant wenn dem wirklich so ist !
Wenn nicht heisst das Feature auf Windows Seite "Adapter Teaming" und bei Linux schlicht Link Aggregation nach 802.3ad oder LACP.

Wenns OS unabhängig ist, ist im Blade Center ein Switch integriert der die Blades bedient. Von diesem Switch geht dann ein oder n Port(s) auf die Außenwelt also auf deinen HP Switch.

Du musst also ein Link Aggregation zwischen diesem internen Switch und deinem HP hinbekommen, und das kannst du nur machen wenn du den Switch kennst bzw. mindestens auf dessen Konfigurations Konsole kommst.

Es muss doch in der Blade Center Dokumentation irgendwo einen Hinweis oder Kapitel geben wie dort Link Aggregation mit 802.3ad / LACP zu machen ist !!??

Das ist doch eine Allerwelts Funktion die mindestens jeder 2te Blade Center Betreiber konfiguriert hat zur Bandbreitenerhöhung !!! (Wenn nicht jeder..??!!)
Da muss die IBM Doku doch was haben zu !!!
Bitte warten ..
Mitglied: hitazcl
03.07.2009 um 09:26 Uhr
Hi, du hast völlig recht...

Deinen Aussagen stimme ich voll und ganz zu!

Es wäre auch kein Problem, LACP auf den BladeCenter Switchmodulen, als auch dem HP Switch zu konfigurieren.
Allerdings ist mir bisher bloß unbekannt, wie welche Seite zu konfigurieren ist.
Einzuschalten ist es allemal - das geht - auf beiden Seiten halt... die Frage nur, wie?!

Danke für deine Hilfe
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
03.07.2009 um 14:12 Uhr
Also auf deinem HP Switch ist es sehr einfach...es steht ja schon oben aber wir wiederholen es gerne nochmal:

Switch# conf t
Switch(config)# int eth 1-2, 5-6 lacp active
Switch(config)# wr m
Switch(config)# end

Du darfst auch gerne hier nochmal selber nachlesen !
Damit wären dann die Ports 1 bis 2 und 5 bis 6 zu einem 4er Trunk zusammengefasst !!!

Das wäre ja dann schon mal eine Seite !!!
Nun bleibt also nur noch die Seite des Blade Centers und da sollte es doch dann eine Doku dazu geben oder ???
Dort nimmst du dann wieder 4 Ports, schliesst die per Konfig zu einem LACP Trunk zusammen, verbindest diese 4 Ports mit einem Ethernet Kabel und fertig ist dein 4er Trunk.

Ist doch eigentlich ganz einfach sofern man im Blade Center Handbuch das Trunking HowTo findet !!!
Vielleicht hilft noch das:
http://www.bladeswitching.com/modules.php?name=Forums&file=viewtopi ...
http://www1.bladenetwork.net/media/PDFs/IBM_GbE_Config_Cisco_Env.pdf
Bitte warten ..
Mitglied: hitazcl
27.07.2009 um 11:58 Uhr
Hi,

seit Mittwoch vergangener Woche ist das BladeCenter nun auf LACP konfiguriert!
Man sagt mir im Zuge dessen, dass eigentlich nichts auf dem HP Switch eingestellt werden muss!
Ich habe dort tatsächlich die entsprechenden Ports auf LACP active eingestellt.

Auf seiten des BladeCenters habe ich die Module entsprechenden Gruppen zugewiesen.
Also eigentlich gibt es auch nur Gruppe 1 & 2
Von den Netzwerk Modulen werden nur jeweils 4 von 6 verwendet! Port 1 + 2 gehen in Gruppe 1 und 2 + 3 in Gruppe 2.
Diese Gruppen sind auf 7 und 7 Blades aufgeteilt...

So sollte das System doch auf LACP konfiguriert sein!?
Lässt sich eigentlich überprüfen, ob das System auf LACP arbeitet?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.10.2009 um 15:47 Uhr
Ja, wenn du beim Switch show lacp oder show link-aggregate eingibst.
Alle Links müssen im Status ACTIVE sein !!
Bitte warten ..
Mitglied: flugfaust
16.05.2010 um 08:51 Uhr
Also nur mal zur Info. Es spielt überhaupt keine Rolle welches Betriebssystem auf den Blades laufen. In den Bladecentern sind nochmal Switches verbaut, egal ob jetzt Cisco oder Nortel. 802.1ad ist ein Standard, welchen HP, Cisco und auch Nortel unterstützen. Sollte sich auf der anderen Seite ein Switch befinden, der kein LACP (802.1ad) unterstützt, kannst du es mit einem statischen Trunk versuchen.
Zudem muss LACP auf beiden Seiten konfiguriert werden. Wie in diesem Fall hier, wird auf dem Core Switch nicht erkannt dass es sich um eine Link Aggregation handelt, auf der BladeCenter Seite ist es jedoch konfiguriert. Senden und Empfangen wir er jedoch nur auf einem Port.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
HP Coreswitch Antwortzeit sehr hoch
gelöst Frage von Ruffy1984LAN, WAN, Wireless4 Kommentare

Hallo liebes Administrator-Board, mal wieder ich Wenn ich unseren HP Coreswitch ( Modell 8212 ZL) anpinge, bekomme ich sehr ...

Server-Hardware
HP Bladecenter C3000 Uplink Problem
Frage von monddiaServer-Hardware

Guten Morgen, Ich hab ein Problem und komme einfach nicht weiter!! Ich will auf dem Bladecenter eine Virtuelle Umgebung ...

Netzwerkprotokolle
HP Procurve 2530 - Trunk (LACP)
gelöst Frage von FlatcherNetzwerkprotokolle6 Kommentare

Hallo Admin´s, Ich betreibe 2x HP Procurve 2530 und möchte hier nun mit 4x Cat6 einen Trunk machen. Vlans ...

LAN, WAN, Wireless
LACP Trunk mit VLANS zwischen HP und Cisco
gelöst Frage von 14116LAN, WAN, Wireless4 Kommentare

Ich habe hier den bestehenden LACP Trunk um ein VLAN 60 und um ein VLAN 80 zu erweitern. Ich ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 1 TagWindows 102 Kommentare

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 1 TagSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 1 TagInternet3 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 1 TagDSL, VDSL2 Kommentare

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
GPO nur für bestimmte Computer
Frage von Leo-leWindows Server13 Kommentare

Hallo Forum, gern würde ich ein Robocopy script per Bat an eine GPO hängen. Wichtig wäre aber dort der ...

Windows Server
KMS Facts for Client configuration
Frage von winlinWindows Server13 Kommentare

Hey Leute, wir haben in unserem Netz nun einen neuen KMS Server. Haben Bestands-VMs die noch nicht aktiviert sind. ...

Router & Routing
OpenWRT bzw. L.E.D.E auf Buffalo WZR-HP-AG300H - update
gelöst Frage von EpigeneseRouter & Routing11 Kommentare

Guten Tag, ich habe auf einem Buffalo WZR-HP-AG300H die alternative Firmware vom L.E.D.E Projekt geflasht. Ich bin es von ...

Windows Tools
Software-Tool zum Entfernen von bösartigem Windows
Frage von emeriksWindows Tools11 Kommentare

Hi, siehe Betreff hat das jemals irgendjemand schonmal sinnvoll eingesetzt? (MRT) E.