Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Lags beim Onlinespielen - Wird meine Verbindung gedrosselt?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: n-i-k-e

n-i-k-e (Level 1) - Jetzt verbinden

07.01.2015, aktualisiert 08.01.2015, 7211 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe vor einigen Monaten hier schon mal um Hilfe gebeten (Probleme beim Onlinegaming (1 und 1) - DSL-Geschwindigkeit),
allerdings wurde das Thema als gelöst markiert, obwohl sich eigentlich nichts gebessert hat.

Ich habe mir gedacht, ich versuche es Mal wieder und formuliere mal etwas anders:

Also kurz zum Problem:
Ich spiele online auf einer Playstation 4, (ausschließlich) die Fußballsimulation "FIFA" von EA.
Dabei habe ich das Problem, dass die Spieler der Gegner meist (zu 90% etwa) schneller zu sein scheinen bzw. die Aktionen und Bewegungen
der Spieler auf dem Platz werden beim Gegner schneller ausgeführt, als bei meinen Spielern.

Dabei ruckelt das Spiel bei mir häufig und es sieht allgemein "unflüssig" und träge aus.
Desweiteren habe ich oftmals das Gefühl, dass meine Tasteneingaben nicht direkt ausgeführt werden, sondern immer mit einer minimalen Verzögerung.
Die Folge könnt ihr euch denken ... Ballverluste, Gegentore, langsame Sprints, etc.

Die PS4 ist per Ethernetkabel an meiner Fritzbox 7390 angeschlossen, alle anderen im Haus gehen per WLAN ins Internet.

Zwischenzeitlich konnte ich ab und an mal die Ruckler im Spiel ausschalten, indem ich einfach das WLAN ausgeschaltet habe
und mir somit keiner im Haus beim Spielen "dazwischenfunken" konnte.

Mit ausgeschaltetem WLAN läuft das Spiel deutlich besser, aber es sind trotzdem oftmals noch Spiele darunter, in denen es immer noch träge ist.

Wir haben DSL 16.000, es kommen aber nur ca. 11.000 an, das war uns bei Vertragsabschluss auch klar!
Doch die Geschwindigkeit sollte doch locker ausreichen!

Wenn ich also mit der PS4 einen Verbindungstest mache, spuckt sie Werte um die ca. 8.000 Download und 700 Upload aus.
Von Tag zu Tag, von Uhrzeit zu Uhrzeit, von WLAN an zu WLAN aus unterschiedlich, ist klar ...

Aber kann meine Verbindung so dermaßen eingeschränkt oder gedrosselt werden (ich meine, ich bin der einzige im Haus der per Kabel am Router hängt), dass es ruckelt und das Spiel träger wird und sogar Szenen im Spiel plötzlich übersprungen werden, nur weil sonst wer im Haus im Internet per WLAN unterwegs ist?

Ich habe nämlich die Vermutung, dass es entweder daran liegt, dass mein Bruder eine Etage oben drüber auch online spielt (er meint, er habe aber keine Probleme beim Onlinespielen)
oder dass er sogar eventuell eine Software benutzt, mit der er meine Verbindung einschränkt, ist sowas möglich?
Oder würde eine solche Einschränkung nur in der Routerkonfiguration gehen, was mir dann aber eigentlich aufgefallen wäre
und die PS4 zeigt ja die oben beschriebenen Werte an und trotzdem laggt es ...

Ich gehe doch eigentlich recht in der Annahme, dass ich die wenigsten Probleme haben dürfte, da ich per Kabel verbunden bin,
wie kann es sein, dass mein Bruder mit WLAN eine Etage oben drüber keine Probleme hat ...

Danke vorab!
Mitglied: aqui
07.01.2015 um 16:02 Uhr
Doch die Geschwindigkeit sollte doch locker ausreichen!
Du bist auf einem Auge blind !
Der Download ja, aber den PS sendet ja auch Zustandsdaten ins Netz ergo zählt auch der Upload und der ist eben mickrig da xDSL immer ein asynchones Verfahren ist wie jeder weiss !
Es ist möglich das dein Provider Gaming Traffic reduziert in seinem Backbone. Ob das generell so ist oder Tageszeit abhängig ist beides möglich. In der Regel geben Provider dazu keinerlei Auskunft wie du dir sicher denken kannst, deshalb ist es sinnfrei in einem Forum solche Frage zu stellen.
die Vermutung, dass es entweder daran liegt, dass mein Bruder eine Etage oben drüber auch online spielt
Mit "Vermutungen" kommt man in der IT nicht weit...weisst du vermutlich auch selber. Mach eine Traffic Ananlyse auf dem Routerport oder in deinem LAN, dann weisst du wirklich woran du bist.
Wenn deine anderen Familinemitglieder natürlich auch Spiele spielen und Oma Grete sich noch die Kochrezepte bei Chefkoch.de zieht, und Opa sich Bilder von den Enkeln online ansieht kummuliert dieser Traffic natürlich alles auf deinem Internet Anschluss...logisch. Das das dann Einfluss auf die Gesamtperformance hat wiess jeder.
Wenn du dort dann keinerlei Priorisierung hast wird jeder gleich behandelt.
oder dass er sogar eventuell eine Software benutzt, mit der er meine Verbindung einschränkt, ist sowas möglich?
Dann müsste dein Bruder erheblich mehr Ahnung von netzwerken haben als du bzw. dein Thread hier widerspiegelt. Davon ist wohl nicht wirklich auszugehen. Technisch machbar wäre es aber.
dass ich die wenigsten Probleme haben dürfte, da ich per Kabel verbunden bin,
Ja, wenn du solche Dinge wie Autonegotiation Fehler, Flow Control usw. sicher ausschliessen kannst !
wie kann es sein, dass mein Bruder mit WLAN eine Etage oben drüber keine Probleme hat ...
Vielleicht weil er nur Mensch ärger dich nicht online spielt. Da kommt dann alle 30Sekunden mal ein Zustandspaket. Bei dir ist das ein zeitkritischer, kontinuierlicher Flow. Sagt einem schon der gesunde menschenverstand das es da graduelle Unterschiede geben muss je nach Spiel Genre.
Global ist die Aussage natürlich Unsinn. Denn WLAN ist viel gestörter und durch die Dynamik der Feldstärke ist die Netto Datenrate erheblich geringer als in einem Kabel basierten LAN....Fehlerfreiheit natürlich vorausgesetzt !!
Warum priorisierst du nicht einfach den Traffic deiner PS ? Mit einem guten Switch oder Router ist das mit 2 Mausklicks im Setup erledigt.
Beim Internet spielt dann deine PS und ihr Traffic immer die erste Geide und deine Pakete gehen immer zuerst über den Switch und dann raus...egal was die anderen machen !
Bitte warten ..
Mitglied: Ravers
07.01.2015 um 18:44 Uhr
Hi,

soweit so richtig. Und vieles mehr ist möglich.

Aber vielleicht hilft dir das weiter

Ansonsten ist eine PS4 jetzt nicht das beste Werkzeug um den Internetzugang zu testen.

Noch ein kleiner Hinweis: Die Down und Uploadgeschwindigkeit hat (nahezu) nix mit den Lags zu tun, eher der Ping ist hier das entscheidene für dich.

Greetz
ravers
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.01.2015 um 19:36 Uhr
Die Down und Uploadgeschwindigkeit hat (nahezu) nix mit den Lags zu tun, eher der Ping ist hier das entscheidene für dich.
Ein aus technischer Sicht sehr interessante Aussage.... ?!? Die Begründung wäre mal spannend...
Bitte warten ..
Mitglied: Ravers
07.01.2015, aktualisiert um 20:49 Uhr
... eher!

Wenn du schaust auf welchen Level sich die Frage bewegt reden wir nicht vom Informatikstudenten im letzten Semester. Sollte heißen das ich z.B. mit einem ISDN-Internetzugang evtl. besser zocken kann als mit einem DSL-Zugang vom Billigstanbieter, obwohl viel höhere Bandbreite.

Ich weiß das es das falsche Protokoll ist usw. und die Antwortzeiten nicht übernommen werden können. Routing, Auslastung uvm. - wollt mir aber nicht den Wolf schreiben, voralledingen da vermutlich schon der Link die Antwort war (Upnp könnte das Problem demnach sein).

greetz
ravers
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.01.2015 um 09:51 Uhr
Zitat von Ravers:


Aber vielleicht hilft dir das
weiter

Wenn das Spiel UPnP braucht, soltle man es sowieso den Hasen geben. Auch in einem Heimnetz hat UPnP auf dem Router nichts verloren. Und Spiele die ein Portfaorwarding benötigen solte man sowieso als fehlerhaft zurückgeben. Denn heutzutage muß jeder Spielehersteller davon ausgehen, daß man hinter einem NAT-Router sitzt, wenn nicht gar hinter enem Carrier grade NAT, wie bei manchen Kabelanbietern.

Ansonsten ist eine PS4 jetzt nicht das beste Werkzeug um den Internetzugang zu testen.

Kommt drauf an, wie man den "gemoddet" hat. Im Endeffekt ist das auch nur ein "PC".

Noch ein kleiner Hinweis: Die Down und Uploadgeschwindigkeit hat (nahezu) nix mit den Lags zu tun, eher der Ping ist hier das
entscheidene für dich.

Falsch.

die Pingzeiten haben, außer für ICMP keine Aussagekraft über die Latenzen für die TCP/UDP-Verbindungen, insbesondere wenn der Provider, wie die meisten, traffic-shaping betreibt, obwohl das keiner zugibt, daß er sowas macht.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.01.2015, aktualisiert um 12:26 Uhr
Moin,

Dein Problem wird vermutlich von UPnP verursacht, wie Ravers schon andeutete.

Du solltest aber bedenken, daß sowohl UPnP als auch Portforwarding keine gute Idee ist. Und Du daher dem Händler/Hersteller auf die Füße treten solltest,

Abgesehen von dem UPnP-Bug von FIFA, dürften wahscheinlich latenzen füe Deine Lags verantwortlich sein. Dazu müßte man aber mit einem netzwertool (Sniffer, Network-Analyzer, etc) sich mal die Pakete anschauen, die über die Leitung laufen. Aber das wäre bei Dir aber vermutlich mit Kanonen auf Fliegen geschissen.

Ein Option ist noch, beim DSL Fastpath einschalten zu lassen, damit die Latenzen veringert werden (auf Kosten der Fehlerrate), sofermn das noch nciht geschehen ist.

lks

Nachtrag: es gibt noch eine Option, völlig Lag-frei Fußball zu spielen. Nennt sich Bolzplatz oder Fußballverein.
Bitte warten ..
Mitglied: Ravers
08.01.2015, aktualisiert um 12:28 Uhr
Hi,

@ lks
Ich hoffe/denke, das du meine Stellungnahme zu aqui`s Meldung nicht gelesen hast.
... nochmal: eher ! - bezogen auf die Aussage der Bandbreite. Und den Wolf schreiben .....
Wenn ich eine riesige Bandbreite habe aber ein Ping von über 500ms dann wird das mit dem Onlinespielen vermutlich nicht so prickelnd, oder? (auch wenn man es nicht 1zu1 wie bereits oben erwähnt übernehmen kann.)

TrafficShapping, wie du schon sagtest, wird (nahezu) von allen betrieben, jedoch vermutlich nicht in dem Bereich, sondern eher auf emule und co. (wobei tatsächlich eine reine Vermutung, wäre aber dumm von den Providern)

Upnp ausschalten halte ich für einen "Laien" auch für völlig über. Warum kam es wohl auf den Markt? Einfache Handhabung für den Otto-Normal-User.

Ob n-i-k-e bei EA und AVM, ggf. noch Sony jetzt auf die Füße tritt oder nicht - das wird so garkeine Auswirkung haben. Glaub kaum, das die sich dann schnell zusammen setzten und das Problem beheben - weil n-i-k-e sich gemeldet hat.

Auch werf ich ein Spiel für teuer Geld nicht weg, weil er Systeme nutzt die nicht 100%ig Super sind, hauptsache es funktioniert irgendwie und ich hab mein Spass mit dem Spiel. Wir sind im Heimnetzwerk, ohne Kundendaten, CAD-Daten und was weiß ich!

Wenn ich zum Arzt gehe (hier dies Forum) will ich bei einer Erkältung nicht wissen das meine Blut x% Eisen hat, Sauerstoffsättigungsgrad und ich zuviele rote Blutkörperchen habe (Hier: Autonegotiation Fehler, Flow Control, Sniffen), sondern ich möchte wissen, was ich dagegen machen kann ( = hier ).

Fathpath wäre sicherlich eine Option, wird aber von den vielen Anbietern gar nicht mehr angeboten. Auch wenn man auf die Fehlerkorrektur in den allermeisten fällen auch gut verzichten kann.

greetz
ravers

P.S.: Weiß solangsam, warum viele Geschäftskunden zu mit kommen zur Beratung (bin nicht selbständig und auch nicht bei einer IT-Firma angestellt) - weil viele die Techniker nicht mehr verstehen, weil Sie verlernt haben mit normalen Menschen zu reden. Reden häufig nur Fachquenglisch, das will aber keiner hören - auch wenn`s richtig ist. Das Ergebnis ist entscheidend. Kein nicht IT`ler will was von Protokollen und co. zugequatscht werden - sondern nur "in dem und dem Bereich" könnte es zu komplikationen kommen.
(Der Grund warum ich nicht Programmierer geworden bin - da ist es mir schon vor langer Zeit (vor ca. 25 Jahren) aufgefallen ).

*DerSichMittlerweileDochDenWolfGeschriebenHat*
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.01.2015 um 12:39 Uhr
Wenn ich eine riesige Bandbreite habe aber ein Ping von über 500ms dann
Dann...ist in erster Line erstmal wichtig WER hier WEN pingt ?!
Das ist ja sinnvoll zu wissen um beurteilen zu können wieviel Pfade zwischen diesen Ping Partnern sind. Da man keinerlei Aussage über die Auslastung hat ist die Ping Zeit so oder so Schall und Rauch.
Die "riesige Bandbreite" die der TO sieht besteht ja lediglich nur zwischen DSLAM und seinem Router also auf der allerletzten Meile !
Alles was danach kommt ist ausßerhalb jeglicher Kontrolle. Jeder provider betreibt massive eine Überbuchung ihrer DSLAM Anbindung. Die berüchtigten Billigheimer unter den providern schlimmer als andere (darf ja nix kosten für den deutschen Michel !) da lauert also schon die erste Falle, dann gibt es Exchange Points und überbuchte Glasfaserlinks, nicht zu vergessen Traffic Shaping von für Provider "unnützen" Traffics usw. usw. Am letzten Ende dann der Server und dessen Auslastung.
Zu 99% also Netzwerke dessen Bandbreite, Auslastung usw. usw. man als dummer Enduser NICHT bestimmen kann und die abhängig ist von der Infrastruktur auf dem gesamten Pfad.
In so fern sind Ping Tests und auch Online Speed Test nichts anderes als bessere Kaffeesatz Leserei ! Man kann es ja eh nicht beeinflussen.
Das Thema UPnP ist treffend beschrieben. Vollkommen kontraproduktiv aus Sicherheits Sicht aber für den normalen Dummie User ohne technisches Verständniss eben Goild wert, da alles automatisch geht.
Das das auch für Eindringlinge in sein Netz gilt, sagt ihm ja keiner und weiss er nicht sondern hört es nur in der Tagesschau und da sinds dann immer die Anderen... Sinnfrei hier gegen UPnP noch zu wettern.
Jeder bekommt das Netzwerk das er verdient..so einfach ist das
Bitte warten ..
Mitglied: Ravers
08.01.2015, aktualisiert um 13:34 Uhr
Wer hier wen anping ist natürlich wichtig. Wenn ich ein Speedtest z.B. mache bekomme ich die Antwortzeiten von dem (deutschen) Server, den ich über wenige Hops bekomme. Will ich übern Teich, werden die Zeiten sich verlängern (ist nicht zwingend so, aber sehr wahrscheinlich).
Hier wäre der Ping an den EA-Server "eher richtig" (auch wenn das falsche Protokoll etc.etc. - wie bereits aufgeführt)
Natürlich ist ein Speedtest Kaffeesatzleserei. Aber irgendein Ansatz muß man ja haben, und sind die Ergebnisse immer und zu jeder Zeit mangelhaft sucht man sich einen Neuen und kann somit ggf. beeinflussen.

Zitat:
Das das auch für Eindringlinge in sein Netz gilt, sagt ihm ja keiner und weiss er nicht sondern hört es nur in der Tagesschau und da sinds dann immer die Anderen...

Das ist Richtig, aber auch verständlich. Wenn ich mir ein Auto kaufe will ich mich auch nicht damit auseinander setzten wie ein Airbag funktioniert. Er soll einfach funktionieren. Und wenn er nicht funktioniert, will ich nicht hören, ja da hätten Sie in bei dem Steuergerät den und den Bit setzen müssen bzw. die und die Funktion deaktivieren.
Hier wäre es vielleicht besser von den Herstellern diese Funktion standardmäßig zu deaktivieren und bei Aktivierung über die Gefahren zu informieren. Aber das ist nunmal nicht so... um halt den NormaloUser ein Produkt anzubieten, der ohne Aufwand einfach funktioniert. Heute noch gehört, wie toll es war die FritzBox in Betrieb zu nehmen (vom NormaloUser) - funktionierte alles Einwandfrei.
So will der Markt es haben - und sich nicht über jede Funktion sich stundenlang gedanken zu machen. Andere Produkte sind (vielleicht) besser, aber wenn nicht so komfortabel einzurichten - haben Sie es am Massenmarkt sehr viel schwerer.

Weiterhin: ausgeschlossen wurden auch noch nicht defekte Festplatte etc. die auch für Ruckler und co. verantwortlich sein könnten. Weiß nicht, ob man FiFa auch offline spielen kann (saß erst ein/zweimal vor einer PS4 - und auch "nur" zum zocken) , wenn ja, mal offline das Spiel und testen.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.01.2015 um 15:00 Uhr
Zitat von Ravers:


P.S.: Weiß solangsam, warum viele Geschäftskunden zu mit kommen zur Beratung (bin nicht selbständig und auch nicht
bei einer IT-Firma angestellt) - weil viele die Techniker nicht mehr verstehen, weil Sie verlernt haben mit normalen Menschen zu
reden. Reden häufig nur Fachquenglisch, das will aber keiner hören - auch wenn`s richtig ist.

Das hier ist ein Admin-Forum. Hier wird davon ausgeganegn, daß die Leute das "Fachchinesisch" entweder verstehen oder Erwachsen genug sind, nachzufragen, wenn estwas nicht verstanden wird. es reißt hier einem keiner den kopf ab, wenn wenn einder den RFC1918 nicht auswendig weiß, aber wenn RFC918 oder ein andere begriff fällt sollte derjenige entweder google bedienen oder einfach nachfragen können.

Wenn ich mit kunden rede, passe ich natürlich mein vokabular dem Kenntnisstand es Kuden an, aber hier werde ich ja dafür nicht bezahlt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: mylurid
08.01.2015 um 15:20 Uhr
Zitat von Ravers:

Hier wäre der Ping an den EA-Server "eher richtig" (auch wenn das falsche Protokoll etc.etc. - wie bereits
aufgeführt)

Afaik gibt es für FIFA gar keine dedizierten Server mehr.
In Onlinematches gegen reale Gegner wird einer der beiden immer Host und der andere baut ne Verbindung auf.
Also ein Peer-to-Peer Netz.
Da kann dann das ruckeln auch vom Gegner bzw. seiner beschissenen Leitung kommen und kann man wenig / bis gar nichts dagegen machen..
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
DSL, VDSL

Telekom blockiert immer noch den Port 7547 in ihrem Netz

(3)

Erfahrungsbericht von joachim57 zum Thema DSL, VDSL ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
OpenVpn Verbindung Synology NAS hinter Zywall USG 40 (2)

Frage von Tirgel zum Thema Router & Routing ...

Webbrowser
gelöst Firefox 50 downloads stocken ohne Internet Verbindung (2)

Frage von LordXearo zum Thema Webbrowser ...

Windows Tools
Zwischenspeicher TS RDP-Verbindung (3)

Frage von Yannosch zum Thema Windows Tools ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...