Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Lan über 2te Fritbox7050 Wlan Router nutzen

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: slava3d

slava3d (Level 1) - Jetzt verbinden

07.07.2010, aktualisiert 18.10.2012, 7653 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo ! ich habe 2 x fritzbox 7050 wlan router . Erste FB ist basis und hat internetzugang und an 2'te FB will ich Satelitenreseiver anschliessen, Satelitenreseiver muss ans internet per LAN.

Verbindung zwischen FBoxen muss per WLAN passieren.

also ich habe kein überblick mehr,was ich bis jetzt gelesen habe über fritzbox 7050.

Kann mir jemand sagen,ob das geht ? wenn ja,wie ?
Mitglied: 91820
07.07.2010 um 13:40 Uhr
Zwei Router über WLAN miteinander verbinden geht nicht immer, da die meisten kein Bridge besitzen. Bei deinem Modell bin ich mir nicht sicher. Muss man recherchieren!

Andere Möglichkeit:
Ein AP her, der im Modus Client an einem Router per Kabel hängt und Wireless auf den anderen AP zugreift.

___ Angaben ohne Gewähr ;) ___
Bitte warten ..
Mitglied: slava3d
07.07.2010 um 13:51 Uhr
Die FRITZ!Box Fon WLAN 7050 vereint eine leistungsfähige Internet- und Festnetz -Telefonanlage mit einem DSL-Router, DSL-Modem und Wireless LAN Access Point. Durch die Kombination einer 3-Port-Nebenstellenanlage mit den Möglichkeiten des Voice over IP (VoIP) kann man über die Breitband-DSL-Leitung die IP-Telefonie auch mit analogen Telefonen nutzen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, ISDN-Telefone oder eine ISDN-Telefonanlage über einen internen S0-Bus an die FRITZ!Box Fon WLAN 7050 anzuschließen und wahlweise über VoIP oder über das Festnetz zu telefonieren.
Über USB-, Ethernet- oder WLAN-Schnittstelle verbindet FRITZ!Box Fon WLAN 7050 einzelne PCs und ganze Netzwerke mit dem DSL-Zugang. Die WLAN-Funkverbindung mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 125 Mbit/s (IEE 802.11 g++) ist werkseitig durch ein individuelles Kennwort geschützt und standardmäßig verschlüsselt. Zusätzlich unterstützt die FRITZ!Box Fon WLAN 7050 modernste Sicherheitsmethoden wie WPA2 (802.11i)

Funktionen: DHCP Server, DSL-Modem, Firewall, Voice-over-IP-Gateway (VoIP), Wireless Bridge

Konnektivität : Funk

Schnittstellen:
LAN-Schnittstellen: 10 Base-T, 10/100 Base-T
WAN-Schnittstellen: ISDN
Zusätzliche Schnittstellen: 1 x USB

Standards und Protokolle
LAN-Standards: IEEE 802.3 CSMA/CD or Ethernet, IEEE 802.3u 100 Mbps (Fast Ethernet)
Verwaltungsprotokoll: HTTP

Firewall / VPN
Firewall-Funktionen: SPI (Stateful Packet Inspection)

Wireless:
WLAN-Standards: IEEE 802.11b, IEEE 802.11g/b
802.11b-Datenraten: 11 Mbps, 5.5 Mbps, 2 Mbps, 1 Mbps
802.11g-Datenraten: 125 Mbps, 54 Mbps, 48 Mbps, 36 Mbps, 24 Mbps, 28 Mbps, 12 Mbps, 9 Mbps, 6 Mbps, 5.5 Mbps, 2 Mbps, 1 Mbps
Modulation: 16QAM, 64QAM, BPSK, CCK, DBPSK, DQPSK, DSSS, OFDM, QPSK
Sicherheit: WEP, WPA, WPA2
WEP-Verschlüsselungslänge: 128 bit, 40 bit (=64 bit)

Modem
Standards IDSL (DSL over ISDN)

Speicher
Installierter RAM-Speicher 32 MB



Ist das nicht das,was ich brauche ?
Bitte warten ..
Mitglied: 91820
07.07.2010, aktualisiert 18.10.2012
Juhu deshalb hab ich geschrieben "Angaben ohne Gewähr" ;)
Also ja dann sollte es funktionieren. Sollte über die IP des jeweiligen Routers geschehen und dann einfach über das FritzBox Interface einrichten. Wie das genau funktioniert kannst du bei AVM unter dem Bereich "Service" suchen und nachlesen.

Hier ist auch noch ein Link der helfen könnte ;)
http://www.administrator.de/forum/2-fritz%21box-fon-wlan-miteinander-ve ...



Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
07.07.2010 um 14:16 Uhr
Hi !

Bevor Du dir einen Wolf bastelst, möchte ich nochmal vorsichtig das Thema Powerline in die Runde werfen....Eine stabile Powerlineverbindung ist allemal besser als eine "wackelige" WLAN Verbindung, vor allem beim Thema Media-Streaming....Ausserdem gibt es einen Unterschied zwischen einem echten Bridging und "Reapeating"....

Aber wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich die Fussbodenleisten abschrauben und ein CAT5(e) (ist sehr dünn und reicht völlig aus) LAN-Kabel zum Sat-Receiver legen..

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: slava3d
07.07.2010 um 14:19 Uhr
powerline wollte ich vermeiden,wenn es mit 2 gleiche router geht (wenn es geht),warum noch was dazu kaufen.Aber mit Media-Streaming Thema gebe ich dir recht.Wenn es zuschwach geht,dann kann man auch powerline machen,aber ich habe die 2 geräte ja schon da.

Kabel legen kann ich nicht.Internet ist in 1 obergeschoss,reseiver ist in Erdgeschoss.Aber ich will auch nicht damit Streamen .Ich brauche nur internet verbindung zwischen router.Wobei von FBox in Erdgeschoss Lan benutzt werden muss,damit reseiver sich mit internet verbinden kann.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.07.2010 um 16:01 Uhr
Das was du (vermutlich) vorhast klappt mit den FBs de facto nicht. So wie man deine Frage versteht möchtest du eine LAN zu LAN Kopplung über WLAN mit den FBs machen.
Da die FB im WLAN Setup (wie du oben anhand deiner Aufstellung ja sicher selber sehen kannst) keinen Bridge Modus supporten wird das nicht klappen.
Es sei denn deine Receiver haben ein WLAN Interface. Dann kannst du die FBs in einen WDS Repeater konfigurieren um so die Reichweite zu erhöhen.
Wie gesagt...das ist nur dann sinnvoll wenn die Endgeräte WLAN Endgeräte sind, denn WDS Repeating klappt NUR mit WLAN Endgeräten, nicht aber mit Geräten die am LAN Port angeschlossen sind.
Dafür müsste die FB WLAN Bridging supporten was sie aber nicht tut.
Du hast also 2 Optionen:
1.) Einen Accesspoint/Router kaufen der den WLAN Bridging oder mindestens WISP supportet wie z.B. den Airlive AP 5460
http://www.21byte.de/pro-267c14/AP__Repeater/80211g_Multi-funktion_WLAN ...
oder diverse TP-Link APs z.B.
http://www.alternate.de/html/product/Netzwerk/TP-LINK/TL-WR543G/58189/? ...

2.) Power LAN verwenden !
Bei Medien Streaming ist so oder so immer Power LAN der Vorzug zu geben, da du hier einigermaßen stabile Bandbreiten hast. Bei WLAN ist das nicht der Fall, schon gar nicht wenn man WDS Repeating benutzt was schon mal per se die Bandbreite halbiert. Störungen von Nachbarnetzwerken bewirken dann ein übriges.
Von der Hochfrequenz Dauerbestrahlung mit 2,4 Ghz mal ganz zu schweigen !!

Such dir das für dich schönte aus....
Bitte warten ..
Mitglied: slava3d
07.07.2010 um 16:25 Uhr
danke für antworten!!!
Bitte warten ..
Mitglied: slava3d
07.07.2010 um 16:52 Uhr
Fritzbox 7050 kann doch Wireless Bridge und Wireless LAN Access Point oder ist das das selbe ?

würde es so nicht klappen ? http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/12720.php3?portal=FRITZ

Ist nicht WLan-Bridge und Wireless Bridging das selbe ???

ich habe hier aus wiki :

Ein Wireless Access Point [ˈwaɪəlɪs ˈæksɛs pɔɪnt] (WAP, deutsch „Funkzugangspunkt“) ist ein elektronisches Gerät, das als Schnittstelle für kabellose Kommunikationsgeräte fungiert. Endgeräte stellen per Wireless Adapter (Funkadapter) eine Funkverbindung zum Wireless Access Point her, der wiederum über ein Kabel mit einem fest installierten Kommunikationsnetz verbunden sein kann. Für gewöhnlich verbinden Wireless Access Points Notebooks und andere mobile Endgeräte mit eingebautem Wireless Adapter über ein Wireless Local Area Network (WLAN, Funknetz) mit einem Local Area Network (LAN) oder einem anderen kabelgebundenen Datennetz (Telefonnetz, Kabelfernsehnetz).
Wireless Bridging ist mit IEEE 802.11c standardisiert und dient der drahtlosen Kopplung zweier Netzwerk-Topologien über WLAN. Im Bridging besteht zwischen zwei Access Points eine dedizierte Funkverbindung. Die Identifikation der Gegenstelle erfolgt über die MAC-Adresse. Anmeldeversuche gewöhnlicher drahtloser Endgeräte werden verweigert (im Gegensatz zum Repeating Mode). Diese Technik wird heute meist über das Wireless Distribution System (WDS) verwirklicht.

Der Bridging Mode darf nicht mit dem Client Mode verwechselt werden.

wie ich es verstehe,durch Wireless Bridging verbinden sich beide router und durch Wireless Access Point bekommt 2'te router von basis router internet. oder ist das falsch? Mein kopf platz gleich.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.07.2010 um 19:45 Uhr
Nein ! "Wireless Bridge und Wireless LAN Access Point oder ist das das selbe " Das ist Unsinn und natürlich nicht das selbe. Das sind 2 völlig verschieden WLAN Modi die nicht zueinander kompatibel sind.
Um es nochmals zu sagen:
Die FB supportet keinen WLAN Bridge Modus. Eine LAN zu LAN Kopplung per Bridging wie du es (vermutlich) machen willst scheitert damit. Dazu müsstest du andere Hardware haben die das kann wie z.B. die o.a. APs von Airlive, TP-Link, Edimax usw.
Der von dir zitierte URL beschreibt ein WDS Repeater Szenario !!
Das hat aber mit WLAN Bridging oder dem WLAN Client Modus nichts zu tun. WDS Repeating funktioniert NUR mit WLAN Clients. D.h. deine Receiver oder was auch immer müssten ein WLAN Interface als Netzwerk Interface haben, was vermutlich nicht der Fall ist. Wenn ja dann kannst du problemlos WDS Repeating machen !
Alles was du zu den Grundlagen von Repeating wissen musst findest du hier:
http://www.heise.de/netze/artikel/Groessere-WLANs-mit-WDS-Repeatern-221 ...
Damit kannst du dir die meisten deiner Fragen selbst beantworten !
Bitte warten ..
Mitglied: slava3d
07.07.2010 um 22:45 Uhr
Reseiver kann wlan nicht,deswegen brauche ich LAN.Dann muss ich es doch am besten mit Powerline machen. Auf jeden fall DANKE für tolle beratung !!!!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.07.2010 um 12:17 Uhr
Immer gerne wieder...dafür ist ein Forum wie dies ja da, oder ?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst WLAN Router mit Endgerätesteuerung (22)

Frage von Markowitsch zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
2 WLAN Router, 1 für I-Net, ist das möglich? (6)

Frage von larado56 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...