Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

LAN Gebäudeverkabelung

Frage Netzwerke

Mitglied: mik-sz

mik-sz (Level 1) - Jetzt verbinden

22.07.2010 um 12:05 Uhr, 6231 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo liebe Leute,
vllt. kann mir mit meinem Problem ja einer helfen.

Mein Ziel ist es einen DSL-Anschluss in einem privaten Wohnhaus mit letztendlich fünf verteilten Geräteanschlusspunkten (je eine 2-Port-Datendose) zu verteilen.

Ich möchte quasi meinen DSL-Anschluss mit einfachsten Mitteln bis zur 2-Port-Datendose bringen, damit sich der jeweilige Nutzer, wie in einem Büro über Patchkabel, mit seinem PC/Notebook an die Dose anstecken und lossurfen kann.

Jetzt zu meinen Fragen:

1. Welche Technik/Geräte benötige ich dafür?
2. Welche Kategorie Kabel schlagt ihr vor? Von welchen Faktoren hängt das ab?
3. Welche Kategorie Dosen sollten es sein? Von welchen Faktoren hängt das ab?
4. Kann ich von einem normalen Switch (Ausgang: RJ45-Port) mit Verlegekabel (RJ45-Stecker <=> ohne Stecker) bis zur jeweiligen Dose gehen und das Kabel dort aufklemmen?
5. Muss ich bei einer 2-Port-Dose 2 Kabel verlegen?

Das war es fürs erste .. einige werden sich vllt. denken: "wat'n DAU" .. aber ich habe so etwas nie gelernt oder gemacht.
Mitglied: DerLomi
22.07.2010 um 12:23 Uhr
Moin moin,

ehmm eine Frage? Was soll dir das bringen? Habe ihr ein Mehrfamilienhaus, welches über nur eine Leitung gespeißt werden soll?

Wenn das der Fall sein sollte, dann wird das eine relativ kostenintensive Sache.

Grundhardware: Modem (ist ja wegen deinem Anschluss schon vorhanden)
Switch (als Verteiler)
Patchpanel (fürsPatchen der einzelnen Dosen vom Switch aus)
Cat.7-Kabel (wie viele Meter hast du zu verlegen?) (horizontale und vertikales Verlegen)
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
22.07.2010 um 12:23 Uhr
Zitat von mik-sz:
1. Welche Technik/Geräte benötige ich dafür?
- Router
- Gigabit Switch, da Router meist nur 4x LAN Ports haben. Zumindest für den Heimbereich! Gigabit Switch, weil es einfach Standard heutzutage ist. Router haben meist noch 100 MBit Ports. Datenaustausch untereinander somit schneller!

"5 Anschlußpunkte" Du brauchst einen 24-Port Switch, da du ja pro Dose 2x Schnittstellen hast. 2x5+1=11. Gibt nur keine 11-Port Switche. 11, da du ja einen Uplink vom Router zum Switch brauchst!

- Patchfeld: Wo die Kabel aufgelegt werden. So kann man auch einfach erweitern.

2. Welche Kategorie Kabel schlagt ihr vor? Von welchen Faktoren hängt das ab?
- min. Cat. 5e, da min. Standard für Gigabit Verkabelung
- Prof. sind aber Cat.6 Kabel, die die Etagenverteilung bis zur Dose vornehmen. Sind anders aufgebaut, steifer und teurer. So mal salopp formuliertT

3. Welche Kategorie Dosen sollten es sein? Von welchen Faktoren hängt das ab?
- Passend zu den Kabeln. Cat.5e oder Cat6

4. Kann ich von einem normalen Switch (Ausgang: RJ45-Port) mit Verlegekabel (RJ45-Stecker <=> ohne Stecker) bis zur
jeweiligen Dose gehen und das Kabel dort aufklemmen?
- Ja, das geht - aber unproffesionell! Besser ist ein Patchfeld.

5. Muss ich bei einer 2-Port-Dose 2 Kabel verlegen?
Ja musst du! Sonst bekommst du nie die volle Gigabit Geschwindigkeit.

Das war es fürs erste .. einige werden sich vllt. denken: "wat'n DAU" .. aber ich habe so etwas nie gelernt
oder gemacht.

Ohne DAUs wie dich, wären viele Elektriker oder IT-Systemelektroniker arbeitslos! Nein, das ist völlig in Ordnung. Wenn jeder in Sachen IT Profil wär, bräuchte keiner mehr eine IT Abteilung ;)


Mit freundlichen Grüßen Crusher

PS: Werkzeug nicht vergessen! LSA-Anlegewerkzeug, Schraubendreher, Abisolierzange. Saitenschneider....
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
22.07.2010 um 12:49 Uhr
Hallo,

bei Werkzeug ergänze ich noch:
  • Kabelbinder,
  • Edding o.ä. zum Beschriften der Kabel (leichter auseinander zu halten am Patchpanel und bem Verlegen),
  • evtl. Kabelzug (für schwierige Stellen durch Leerrohre)
  • Beschriftungsgerät oder Drucker um Dosen zu beschriften
  • entsprechende Anzahl kurzer Patchkabel (0,5-1 m) für Wegstrecke Patchpanel <=> Switch
  • längere Patchkabel für das Endgerät

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
22.07.2010 um 12:57 Uhr
Hi !

Zitat von Connor1980:
bei Werkzeug ergänze ich noch:

Ich ergänze noch: Einen Fachmann, der damit Erfahrung hat und anschliessend ein Messprotokoll erstellen kann... :-P

@to
Mal ernsthaft, hol dir einen Kumpel dazu, wenn Du das wirklich noch nie gemacht hast, ist das nicht so einfach wie es hier von den Kollegen beschrieben wird...Da gibt es zig Sachen die man falsch manchen kann (das fängt schon damit an, dass Du die Patchpanels zwecks Überspannungsschutz erden musst) und wenn Du mal in der Fehlersuchfalle drin bist, wirst Du damit viel Zeit verbringen....

Zitat von Crusher79:
Denke so oder so ist es sinnvoll wenn du dir erst mal 2x Dosen holst, die deinen Preisvorstellungen entsprechen. Die dann einfach

Das mit den Preisvorstellungen wäre schon der erste Fehler.... ;-P Niemals Billigdosen kaufen! Mindestens Zatec von Fischer Zander, die bekommst nämlich nicht im Blödmarkt und wenn die dir zu teuer sind, dann lass komplett die Finger davon!

Du solltest aber klein, sehr klein anfangen und erst mal 2x Dosen so verdrahten und schauen ob du ins Netzwerk kommst. Dann tuts

Ähmmmm was sind denn das für Tipps? Auch da hätte ich einen Einwand: Stecke niemals ein Netzwerkgerät in eine ungeprüfte Verkabelung....Ein einfacher Kabeltester für 8 Euro erkennt zumindest ob Unterbrechungen oder Kurzschlüsse vorhanden sind...Ein Netzwerkgerät auch aber im Extremfall nur einmal und das tut dann doch weh.. :-P

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
22.07.2010 um 12:58 Uhr
Hi,

letzten Endes hast du das ja noch nie gemacht.

Denke so oder so ist es sinnvoll wenn du dir erst mal 2x Dosen holst, die deinen Preisvorstellungen entsprechen. Die dann einfach mal auflegst und kuckst ob es hin haut.

Ein nützlihes Werkzeug ist noch ein Kabeltester. Der verrät dir, ob alles was du reinschickst, auch richtig an kommt. Zumindest ob die Zuordnung korrekt ist. Kein echtes Meßgerät. Die sind eh zu teuer und nur für die Profis gedacht, die die Daten auch analysieren können.

Normal ist es nur etwas handwerkliches Geschick, gepaart mit den Wissen um Aufbau der Kabel und Dosen. Wo welches Adernpaar hin kommt, dsa ist in zig Tutorials beschrieben.

Du solltest aber klein, sehr klein anfangen und erst mal 2x Dosen so verdrahten und schauen ob du ins Netzwerk kommst. Dann tuts es auch nciht so arg weh, wenn du dahinter kommst, das es doch nicht ganz so einfach ist. ;)

Mit freundlichen Grüßen Crusher
Bitte warten ..
Mitglied: icogmbh
22.07.2010 um 13:28 Uhr
Zitat von Crusher79:
> 5. Muss ich bei einer 2-Port-Dose 2 Kabel verlegen?
Ja musst du! Sonst bekommst du nie die volle Gigabit Geschwindigkeit.

Warum brauche ich bitte zwei Kabel für die volle Gigabit Geschwindigkeit?

Unabhänging ob ich das so machen würde, natürlich kann man auch nur ein Kabel an eine Doppeldose anschliessen, hierbei wird dann aber auch nur ein Port der Dose genutzt, während der andere "Ausser Betrieb" ist. Sollte dann aber das Kabel aus welchen Gründen auch immer, irgendwann nicht mehr funktionieren, müsstest du das Kabel neulegen, mit zwei Kabeln, könntest du einfach auf den zweiten Port der Doppeldose ausweichen. Eine voll belegte Doppeldose hat natürlich auch den Vorteil, das man ein zweites Gerät an die Dose anschliessen kann, z. B. ein Telefon oder ein weiterer Rechner.

Du benötigst auch nicht unbedingt einen 24 Port Switch, wie oben geschrieben wurde. Ich gehe erstmal davon aus, das du jeweils einen PC/Notebook/sonstiges Netzwerkfähiges Gerät pro Doppeldose anschliesst? Hier würde z. B. vollkommen ein 8 Port Switch ausreichen: 1x Uplink zum Router, 5x für die Geräte an den Doppeldosen (1 Gerät/Doppeldose) und 2x freie Ports für weiter bisher "ungeplante" Geräte. Je nach Router, wären hier hier eventuell auch noch Ports frei, welche verwendet werden können. Alternativ gäbe es natürlich auch 16 Port Switche. Im Endeffekt must du aber wissen, wieviele Ports du tatsächlich benötigst/benötigen wirst.

Gruß
icogmbh
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
22.07.2010 um 13:39 Uhr
Genau um das neu verlegen geht es doch!

Ist halt nich wie bei einer Steckdose, die man einfach durschleifen kann! Das wollte ich damit sagen. Eine Doppedose muss von 2x Kabeln versorgt werden, will man beide Ports nutzen!

ja, konnt eeben nicht rechnen. Natürlich reicht auch ein 8 oder dann ein 16 Port aus.

Wenn man auch nicht alles durchpatchen muss, so sollte zumindest doch immer eine Doppdose mit 2x Kabeln angebunden sein. Wer reißt schon freiwillig wieder die Wände auf?`

Achso, mit der vollen Gigabit Geschwindigkeit meinte ich was anderes: Gibt ja von Allnet Geräte, die über 2CU einen hohen Datendurchsatz bieten!

Vgl.: ALLNET V-DSL - ALL126AM2

Man könnte so ja auf die Idee kommen, 2x 2CU im Cat Kabel herzunehemn und am Ende der Buchse jeweils einen Slave aufzubauen.....


Das woltle ich damit nur oben sagen, bzw. herausstellen.

Verwirrt? ja , ich auch!
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
22.07.2010 um 16:42 Uhr
Ich ergänze jetzt einfach mal wieder, dass unser Ersteller sich einfach mal zu Wort melden sollte.


so far,
Midi

PS: meine Lieblingsstatistik:

Anzahl geschriebener Beiträge: 2 (1 Punkte)
Anzahl geschriebener Anleitungen: 0 (0 Punkte)
Anzahl geschriebener Berichte: 0 (0 Punkte)
Anzahl geschriebener Tipps: 0 (0 Punkte)
Anzahl geschriebener Kommentare: 1 (0.25 Punkte)
Bitte warten ..
Mitglied: dog
22.07.2010 um 22:08 Uhr
Mindestens Zatec von Fischer Zander, die bekommst nämlich nicht im Blödmarkt und wenn die dir zu teuer sind, dann lass komplett die Finger davon!

Die Za-Tec-Dosen bekomme ich für ~8€
Im Baumarkt habe ich dagegen Noname CAT5-Dosen für 20€ gesehen

Ein Netzwerkgerät auch aber im Extremfall nur einmal und das tut dann doch weh.. :-P

Ein falsches Kabel macht einem PC doch nix, aber wir haben eine Siemens TK-Anlage zusammen mit dem normalen Netzwerk.
Ob so ein PC 54V verträgt bin ich mir nicht so sicher
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
22.07.2010 um 23:09 Uhr
Zitat von mrtux:
Ähmmmm was sind denn das für Tipps? Auch da hätte ich einen Einwand: Stecke niemals ein Netzwerkgerät in eine
ungeprüfte Verkabelung....Ein einfacher Kabeltester für 8 Euro erkennt zumindest ob Unterbrechungen oder
Kurzschlüsse vorhanden sind...Ein Netzwerkgerät auch aber im Extremfall nur einmal und das tut dann doch weh.. :-P

Gut, Netzwerktester ist schon eine Maßnahme. Wenn man sorgfältig arbeitet, gehts auch so.

Ka welche Entfernungen er hat. Glaub kaum, das er über 90 m kommen wird. Das einfachste wären dann vorgefertige Cat.5e mit Stecker. Die in Switch und PC rein und gut ist. Alternativ kann man sich auch Kupplung besorgen und die letzten Meter zum PC so noch überbrücken.

Cat.5e reicht locker aus und ist leicht zu verlegen. So gibs keine großartigen Fehlerquellen mehr .Reden ja hier von Privathaushalt. Mama, Papa, Kind, Opa, Oma ... oder was weiß ich.

30 m sind schon für unter 10 Euro zu haben. Wenn man die Möglichkeit hat und irgendwelche Hohlräume, etc. nutzen kann, wo das Ding mit Stecker durchpasst, dann wars das doch schon.

Teure Dosen sind auch so eine Sache. Billig rächt zwar irgendwann, aber die Frage ist ja wann? In 3, 4 Jahren wohnt er vlt. niht mehr in den Haus. Alles ausgezogen und verbrantne Erde hinterlassen. Für Firmen und Großprojekte geb ich dir recht mit der Auswahl. Aber für so eine rel. kleine Bastelei?

Jeder hat mal klein Angefangen. Wenn ich PC mit RAM Nachrüste und den mit sanfter Gewalter falsch einbau, war es das auch. Jeder von uns hat wohl schon einmal Lehrgeld bezahlt. ;)

Wenn man alles sofort auf die Profi-Schiene verlagert, dann können alles Hobby Bastler einpacken.

Genau wie mit dem Werkzeug: Statt LSA rammen einige auch die Adern mit nem Uhrmacherschraubendreher in die Schneidklemmen. Kann auch halten und funktionieren. Oft über Jahre...

@mrtux: Wenn du es nicht selber gemessen hast, kannst du dem dann Vertrauen? Möchte bezweifeln das bei sämtlichen Prüfprotokollen von Elektriker immer alles 100% einwandfrei ist. Da wird auch - LEIDER - zu genüge gemauschelt.

Mit freundlichen Grüßen Crusher

PS: hab hier meine Steckdosen und Schalter übrigens von Busch-Jäger! Damit klappt es bei mir so halbwegs mit der Erleuchtung.
Bitte warten ..
Mitglied: mik-sz
23.07.2010 um 10:33 Uhr
Danke für die vielen hilfreichen Antworten!

Ich werde wie von Crusher vorgeschlagen erst einmal klein anfangen. Mal schauen was dabei heraus kommt.
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
23.07.2010 um 10:38 Uhr
sehr gute Wahl.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
24.07.2010 um 00:40 Uhr
Hi !

Zitat von dog:
Die Za-Tec-Dosen bekomme ich für ~8€
Ja Du schon, er nich, der Elektriker will ja auch noch was dran haben, ausserdem.....Du musst aber auch immer alles verraten.. :-P
Im Baumarkt habe ich dagegen Noname CAT5-Dosen für 20€ gesehen
Das ist allerdings wahr, kann ich nur bestätigen, ich kann mich noch gut daran erinnern, was früher ein 3m X-Over Patch im Blödmarkt kostete....
Ein falsches Kabel macht einem PC doch nix, aber wir haben eine Siemens TK-Anlage zusammen mit dem normalen Netzwerk.
Also ich habe da schon andere Erfahrungen gemacht...und...auch die mit der Telefonanlage, wäre auch lieber der "Steckende" gewesen, ist weniger anstrengend aber mein Part war leider immer der "Auswechselnde" z.B. Netzwerkadapter, Mainboards oder Switche...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
24.07.2010 um 01:02 Uhr
Hi !

Zitat von Crusher79:
@mrtux: Wenn du es nicht selber gemessen hast, kannst du dem dann Vertrauen? Möchte bezweifeln das bei sämtlichen
Prüfprotokollen von Elektriker immer alles 100% einwandfrei ist. Da wird auch - LEIDER - zu genüge gemauschelt.
Also bei uns hier unten im Süden wird nicht gemauschelt, da wird nachgemessen... besonders die Kabellänge...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
03.08.2010 um 23:04 Uhr
gibt es schon Erkenntnisse?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Notebook & Zubehör
Kaufempfehlung Netboook - mit LAN-Anschluss! (4)

Frage von SarekHL zum Thema Notebook & Zubehör ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

LAN, WAN, Wireless
Client Mode oder Bridge Mode bei Anbindung an einen AP per W Lan (3)

Frage von xpstress zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

UMTS, EDGE & GPRS
LTE oder UMTS Router mit LAN Anschluss (6)

Frage von Stefan3110 zum Thema UMTS, EDGE & GPRS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...