Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Lan Netzwerk mit 3 Router und einem Gemeinsamen WLAN-Netz

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: EgLe01

EgLe01 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.09.2014, aktualisiert 07.09.2014, 2820 Aufrufe, 9 Kommentare, 2 Danke

Hallo,

ich besitze 3 Router die mit DDWRT geflasht wurden.
Habe im Moment alle Drei Router angeschlossen und das Lan-Netz lauft wie es soll.

Im Moment ist jeder Router für sich als eigener WLAN AP eingerichet,
mit einer eigenen WLAN-Netzwerk-Name (SSID).

Ich würde aber gerne ein großes Wlan-Netz haben damit man sich mit seinem
Smartphone/Tablet usw. nur einal einloggt ind sich überall frei bewegen kan und besten
Wlanzugang hat.

Leider höre ich immer was von WDS, Client-Bridge, AP usw. und weiß eigentlich gar nicht so recht
was ich den nun eigentlich wirklich brauche das es auch funktioniert?

WDS hatte ich schon mal getestet, aber dies funktionierte nur per Wlan,
sobald ich ein Rechner per Lan noch angeschlossen hatte brach mir das ganze
Netzt zusammen bis hin das ich die Router resetten musste.

Im Moment sieht mein Netz so aus incl. der ganzen Routern und Lan-Clients.

f78719bdf743a6fdc363dab95a77f8bc - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Wie kann ich jetzt diese drei Router noch "gleichzeitig" zu eienm großen Wlan-Netz
zusammen führen wenn möglich mit nur einem WLAN-Netzwerk-Name (SSID)


Alle Router können 2,5 und 5 GHz Parallel verarbeiten, der Fritz Repeater
kannn leider nur ein Netz, 2,4 oder 5 Ghz bedienen, dieser würde ich dann
dort verwenden wo ich noch ein Funkloch hätte...


Wäre um jeden Wink dankbar
Mitglied: Dobby
LÖSUNG 06.09.2014, aktualisiert 07.09.2014
Hallo,

also ich würde mal den eine TP Link als Router laufen lassen und dann die anderen beiden
nur als WLAN APs, aber die SSIDs von allen drei Geräten gleich lauten lassen und auch
das selbe Passwort benutzen wollen das sollte so funktionieren, wenn man genügend
Kanäle Abstand zu einander hält.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
LÖSUNG 06.09.2014, aktualisiert 07.09.2014
Wie man die Router als simple, normale WLAN Accesspoints in so einem Netzwerk betreibt wie du es anstrebst beschreibt dir das folgende Forumstutorial in der Alternative 3 im Detail:
http://www.administrator.de/wissen/kopplung-von-2-routern-am-dsl-port-4 ...
Das sollte alle deine Fragen beantworten ?!

Nochmal die wichtigsten ToDos:
  • Gleiche SSID (WLAN Name) möglichst ohne Sonderzeichen
  • Wichtig: Unbedingt mindestens 4 Funk Kanäle Abstand zu den anderen APs halten und auch zu Nachbar WLANs. Ein freier WLAN Sniffer zeigt dir das an: http://www.administrator.de/wissen/inssider-nicht-mehr-kostenlos-231231 ...
  • Gleiche Verschlüsselung mit AES/CCMP. Kein TKIP oder Mischbetrieb mit TKIP !
  • Gleiches WLAN Passwort ohne Sonderzeichen
  • Bandbreite bei 2,4 Ghz fest auf 20 Mhz begrenzen.

Niemals WDS oder andere Arten von Repeating verwenden. das kannst du gleich vergessen, denn jeder Hop halbiert dir die Bandbreite und das Hidden_Node_Problem killt dir den Rest bis zum Verlust der gesamten WLAN Funktion. Repeating kannst du gleich vergessen...!
Alle APs müssen entweder per Kabel oder D-LAN (Power LAN) in ein Segment.
Bitte warten ..
Mitglied: EgLe01
07.09.2014, aktualisiert um 11:01 Uhr
Hallo,

besten Dank auch,
das funktioniert soweit nun, und ich habe keine Probleme mehr mit den Routern das die spinnen und ich die Reseten muss


Eine kleine Frage hätte ich aber noch


Macht es Sinn die 2,4 GHz und 5 GHz mit dem gleichen SSID--Namen zu vergeben, oder logen sich die WLan-Clients
dann immer nur mit 2,4 Ghz weil das ja bekanntlich Stärker ist und größere Reichweite hat?

Perfekt wäre ja wenn die sich bei gutem bis sehr gutem Signal immer im 5 GHz einlogen und nur wenn dort das
Signal schlechter wird dann auf das 2,5GHz ausweichen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.09.2014, aktualisiert um 11:13 Uhr
Macht es Sinn die 2,4 GHz und 5 GHz mit dem gleichen SSID--Namen zu vergeben
Nein, das macht keinen Sinn, denn der Client Treiber kann dann nur nach der BSSID gehen und du kannst dann nicht dediziert das 5 Ghz Band auswählen.
Es macht also immer Sinn die 5 Ghz SSID entsprechend mit einer eigenen BSSID zu kennzeichnen. Wenn also die 2,4 Ghz SSID "Egle01-WLAN" lautet macht es Sinn im 5 Ghz Bereich z.B. "Egle01-5Ghz-WLAN" zu verwenden.
2,4 Ghz weil das ja bekanntlich Stärker ist und größere Reichweite hat?
Das ist Blödsinn, denn bei den Kanälen über 100 darfst du 1 Watt Sendeleistung verwenden. Vermutlich supportet deine Router HW aber wie die Masse der billigen Dual Radio Consumer APs nur die 5 Ghz Kanäle unter 100.
Perfekt wäre ja wenn die sich bei gutem bis sehr gutem Signal immer im 5 GHz einlogen und nur wenn dort das Signal schlechter wird dann auf das 2,5GHz ausweichen.
Das kannst du bei (fast) allen Clients so einstellen, das sie das 5 Ghz Band preferieren sollen. Bessere APs können das auch erzwingen, das sie Dual Radio Clients immer versuchen isn 5 Ghz band zu heben. Das supportet aber OpenWRT (noch) nicht und ist nur professionellen APs vorbehalten.
Bitte warten ..
Mitglied: EgLe01
07.09.2014, aktualisiert um 11:42 Uhr
Hallo,

Zitat von aqui:

> 2,4 Ghz weil das ja bekanntlich Stärker ist und größere Reichweite hat?
Das ist Blödsinn, denn bei den Kanälen über 100 darfst du 1 Watt Sendeleistung verwenden. Vermutlich supportet
deine Router HW aber wie die Masse der billigen Dual Radio Consumer APs nur die 5 Ghz Kanäle unter 100.

Also in der Auswahl beim Kanal des 5 GHz habe ich mit DD-WRT von:

36 - 5180 MHZ
bis
140 - 5700 MHZ

Hätte auch nun eine Screenshot angehängt, wie im ersten Posting, doch finde hier nun keine Option
ein Screenshots anzuhängen.

Habe mal auch schon eingestellt auf:

1. Router 104 - 5520Mhz
2. Router 128 - 5640 Mhz

Sende Leistung wird mir aber nicht in Watt sondern in dBm angegeben und steht da auf 20 dBm, genauso wie bei dem 2,4 GHz Netz.
Kann aber auch editiert werden
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.09.2014, aktualisiert um 13:37 Uhr
Na denn nutzt du halt alles was 100 und drüber ist und drehst die Sendeleistung auf Anschlag:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_Local_Area_Network#Frequenzen_und ...
20dbm sind die üblichen 100 mW.
Das kann man übrigens leicht umrechnen wenn man in Physik in der Grundschule aufgepasst hat !
http://www.convertworld.com/de/leistung/dBm.html
Da kann dein 5 Ghz Sender dann halt nicht mehr im AP. Ist aber üblich bei billigen Consumer Produkten.
Ggf. dann mit einer externen Panel Antenne arbeiten sofern dein AP den Anschluss zulässt:
http://wimo.de/uebersicht-wlan-antennen_2_d.html
Wenn nicht halt etwas kreativ löten
Bitte warten ..
Mitglied: EgLe01
09.09.2014 um 00:00 Uhr
Ahh, recht herzlichen Dank für die Links

Aber eines verstehe ich nicht so recht....

Das 5 Ghz Netz soll doch schneller sein als das 2,4 Ghz, wenn ich richtig verstanden habe?

Bei meinem 2 Ghz Netz bekomme ich im Handy angezeigt das ich eine 65Mbps Verbindung habe

Bei dem 5 Ghz sind das nur 39Mbps auch wenn ich direkt neben dem Router stehe,
und das Netz bei der Signalstärke "Ausgezeichnet" anzeigt ???



Habe ich da was falsch verstanden?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.09.2014, aktualisiert um 20:28 Uhr
Das 5 Ghz Netz soll doch schneller sein als das 2,4 Ghz, wenn ich richtig verstanden habe?
Das kommt darauf an.... Die Aussage ist so berflächlich wie "Ein Motorrad soll doch schneller sein als ein Auto wenn ich richtig verstanden habe..."
Was würdest du drauf antworten ?? MZ 125 Kubik gegen einen Porsche verglichen oder eine Ducati 900 SS mit einem Dacia Logan...??
Diese Aussage ist also technisch gesehen Unsinn wenn man nicht die Standards kennt die WLAN Client und AP supporten !
Dazu sagst du ja leider sinnigerweise gar nichts
Bei meinem 2 Ghz Netz bekomme ich im Handy angezeigt das ich eine 65Mbps Verbindung habe
Diese Aussagen kannst du gleich vergessen, denn das ist die statische Connect Rate die der Client Treiber an das Betriebssystem gibt.
Verglichen mit dem Auto ist das so wenn du auf den Tacho siehst und der bis 280 geht das Auto aber nur 60 PS hat und max. mit Rückenwind 160 fahren kann. Vergiss solche Anzeigen also gleich !
Wenn du wirklich den Durchsatz und Geschwindigkeit messen willst nimm die entsprechenden Tools wie NetIO oder iPerf und miss das:
http://www.nwlab.net/art/netio/netio.html
Bei dem 5 Ghz sind das nur 39Mbps
Das liegt daran das die Freiraum Dämpfung bei 5 Ghz höher ist (liegt im Absorptionsband von Stickstoff wenn dir das was sagt ?!). Vermutlich supportet dein Router im 5 Ghz Bereich auch nur die Kanäle unter 100 mit der mickrigen Sendeleistung da. Über 100 benutzen Profi und bessere APs 1 Watt und da sieht die (Reichweiten) Welt dann ganz anders aus...
Bitte warten ..
Mitglied: EgLe01
09.09.2014 um 18:52 Uhr
Hallo,

hmm, sagte ja das ich in WLan keine Leutchte bin

Hatte die ganzen Jahre immer nur LAN, und erst nun durch die ersten Smartphone im Haus mich nun an Wlan
getraut, vorher war dies immer deaktiviert und nie benutzt...

Diese Aussage ist also technisch gesehen Unsinn wenn man nicht die Standards kennt die WLAN Client und AP supporten !
Dazu sagst du ja leider sinnigerweise gar nichts

Ohh sorry, also habe folgende Geräte:

1. N750-Dualband-Gigabit-WLAN-Router TL-WDR4300 (Atheros AR9344 rev 1.2 (0x2122) 560 MHz )
Wireless Standards: IEEE802.11a
IEEE802.11b
IEEE802.11g
IEEE802.11n
Signalrate: 5GHz: Bis zu 450Mbps
2,4GHz: Bis zu 300Mbps

Empfangsempfindlichkeit: 300Mbps bei 2,4GHz: -70dBm
270Mbps bei 2,4GHz: -70dBm
195Mbps bei 2,4GHz: -71dBm
130Mbps bei 2,4GHz: -74dBm
54Mbps bei 2,4GHz: -79dBm
6Mbps bei 2,4GHz: -94dBm
450Mbps bei 5GHz: -64dBm
405Mbps bei 5GHz: -64dBm
270Mbps bei 5GHz: -67dBm
195Mbps bei 5GHz: -70dBm
130Mbps bei 5GHz: -73dBm
54Mbps bei 5GHz: -79dBm
6Mbps bei 5GHz: -92dBm

2. 2 x Netgear N600 Wireless Dual Band Gigabit Router WNDR3700 einmal Version1 und einmal Version2 mit mehr Flashspeicher
1x v1 - Atheros AR7161 rev 2 680 MHz, 64 meg ram, 8 meg flash
1x v2 - Atheros AR7161 rev 2 680 MHz, 64 meg ram, 16 meg flash

Standards
• IEEE 802.11n version 2.0
• Simultaneous Dual Band—2.4 GHz and 5 GHz operation
• 5 (1 WAN, 4 LAN) Gigabit Ethernet ports



Als Clients sind an den Router dann die Samsung S3 Mini, diese habe diese spezifikationen:

IEEE 802.11a (54 MBit)
IEEE 802.11b (11 MBit)
IEEE 802.11g (54 MBit)
IEEE 802.11n (600 MBit)

Band 2,4 GHz, 5 GHz


Als Betriebssystem ist auf allen Router die neueste DD-WRT aus dem Trunk installiert.


> Bei meinem 2 Ghz Netz bekomme ich im Handy angezeigt das ich eine 65Mbps Verbindung habe
Diese Aussagen kannst du gleich vergessen, denn das ist die statische Connect Rate die der Client Treiber an das Betriebssystem
gibt.

Okay gut zu wissen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Portables großes WLAN Netz aufbauen (6)

Frage von Referent zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst W-LAN Hotspot ohne SIM um WLan Signal zu verteilen (8)

Frage von linkit zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Virtualisierung
gelöst VirtualBox offline (ohne Netzwerk bzw. Router) erreichen (5)

Frage von QnavWhat zum Thema Virtualisierung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...