Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

LAN nutzen, wenn WLAN nicht verfügbar ist

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: 16634

16634 (Level 1)

30.08.2005, aktualisiert 17:07 Uhr, 5176 Aufrufe, 9 Kommentare

Guten Morgen,

ich habe da seit gestern einen kleinen Schleppi. Alles in Allem gefällt er mir recht gut, schön leise, schnell gute WLAN-Karte. Aber das interessiert ja keinen.

Meine Frage ist nun folgende. Ich bekomme problemlos ein WLAN Verbindung zustande, die auch quer durch unser Haus reicht, trotz der dicken Wände.
Nun habe ich aus älteren Zeiten noch ein normales LAN Kabel im 2ten Wohnzimmer liegen.
Wie bekomme ich nun Windows dazu mich über das Kabel surfen zu lassen, wenn keine WLAN Verbindung verfügbar oder die Karte abgeschaltet ist.

Auf dem Schleppi ist übrigends XP Home und Firefox.

Würde mich sehr über Hilfe freuen.

Grüße Jörn
Mitglied: 15674
30.08.2005 um 08:18 Uhr
reicht es nicht aus, wenn du die kabelgebundene LAN-Verbindung mit einer anderen IP einrichtest? gateway etc. übernimmst du dann ja von der WLAN-Verbindung
Bitte warten ..
Mitglied: 16634
30.08.2005 um 08:21 Uhr
Nein, leider nicht. Sobald ich die WLAN Karte abschalte und dann versuche über Internet Explorer oder Firefox auf das Internet zuzugreifen bekomme ich die typischen Fehlermeldungen, die darauf hindeuten, dass keine Netzverbindung besteht.

Problemlos möglich ist jedoch das Anpingen der einzelnen Komponenten im Netzwerk. Das sollte ich vielleicht noch dazu sagen. ;)
Bitte warten ..
Mitglied: 15674
30.08.2005 um 08:23 Uhr
dns und gateway richtig eingestellt? sonst wüsste ich aus dem stehgreif auch nicht weiter

edit: hast du es mal mit dem dhcp vom router versucht?
also beide verbindungen auf automatisch beziehen einrichten und dann nochmal versuchen
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
30.08.2005 um 08:43 Uhr
Hallo,

also wenn beide Karten über DHCP ihre IP bekommen, sollte es genügen , die WLAN Karte zu deaktivieren, dann setzt die LAN Karte ein.(und umgekehrt)
So ist es zumindest bei meinem Lapinger.

Anonsten muss es wohl am DNS liegen, versuch mal, ob du über die IP ins Netz kommst.
(z.B 217.72.195.42 = web.de)

Mit freundlichen Grüßen
tuxler
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
30.08.2005 um 09:09 Uhr
hmmm ich verstehe die Problematik nicht.

Du hast WLAN in allen Bereichen deines Haushalts, somit hast du überall Empfang.
Warum willst du dann auf das Kabelnetz zurück und wieso willst du die Wlankarte abstellen ?????

Nun ja es gibt Dinge im Leben die muss man halt nicht verstehen.

Lösung :

Schliesse einfach den Wlan Router mit an das Kabelnetz an.
Dadurch schickst du die selben Daten durch das Kabel wie durch die Luft.
Nun hast du 2 Variationen zur Auswahl.

Entweder du setzt die Wlan und die Kabel Netzwerkkarte auf DHCP und De bzw Aktivierts die mit der du arbeiten möchtest. Das geht zu 100%, oder du aktivierst beide Schnittstellen und legst diese dann per Netzwerkbrücke zusammen und gibst dieser DHCP.

Mit freundlichen Grüßen Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: 16634
30.08.2005 um 09:24 Uhr
hmmm ich verstehe die Problematik nicht.

Du hast WLAN in allen Bereichen deines
Haushalts, somit hast du überall
Empfang.
Warum willst du dann auf das Kabelnetz
zurück und wieso willst du die
Wlankarte abstellen ?????


Das ist ganz einfach zu verstehen. WLAN ist ja dafür bekannt, nicht die optimale Bandbreite zu besitzen, wenn man nicht direkt neben dem AP steht.
Nun ist das Wohnzimmer am weitesten vom AP entfernt und die Bandbreite schrumpft so weit zusammen, dass es eigentlich nur noch gerade so zum surfen reicht. Wenn ich jedoch Anwendungen starten will, die eine größere Bandbreite benötigen. Streams und Ähnliches, dann wäre es doch wünschenswert, wenn man mit theroretischen 100Mbit/s anstatt von 1-2 Mbit/s die Anwendung laufen hat.
Trotzdem will ich nicht auf die Mobilität beim surfen verzichten, deshalb WLAN.

Übrigends ist der LAN Kabel an einem der 4 Ports des WLAN Routers angeschlossen.

Ich bedanke mich für die Tipps. Auf DHCP hätte ich wohl selber kommen können, leuchtet schließlich ein. Hatte warscheinlich ein Brett vorm Kopf, deswegen danke.
Ich werde es ausprobieren, wenn ich wieder Zuhause bin.

Gruß Jörn
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
30.08.2005 um 09:39 Uhr
Gut ich freue mich immer wieder wem helfen zu können.

Was hast du denn dann für ein Wlan bzw DSL ???

Normalerweise bricht Wlan die Verbindung unterhalb 1 MBit Übertragungsrate ab.
Desweitern gibt es eigentlich kaum Streams ( ich kenne keine ) die diese Rate über das
Inet komplett ausreizen. Jeder Medienstream wird dann auch noch normalerweise im
Player teilweise vorgecached, nun ja du wirst es wissen, und ich will mich da auch nicht
einmischen.

Mit freundlichen Grüßen Metzger
Bitte warten ..
Mitglied: 16634
30.08.2005 um 11:35 Uhr
Also das DSL ist eine 6 Mbit Leitung.
Und das mit dem Streamen war ja lediglich ein Beispiel, hätte ja genausogut Downloads oder sowas schreiben können.
Meinte damit aber im Allgemeinen die bandbreiteintensiven Anwendungen im Internet.

Das die Verbindung bei 1 Mbit abbricht weiß ich schon, aber ist damit jetzt der theretische Durchsatz oder doch der praktisch Durchsatz?
Bitte warten ..
Mitglied: Metzger-MCP
30.08.2005 um 17:07 Uhr
na gut gebe mich mit einer 6Mbit - leitung geschlagen !
Da ist es nun wirklich besser ein Netzkabel.

Teoretisch max ...

Mit freundlichen Grüßen Metzger
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Netzwerke
LAN und WLAN je mit gleicher IP (13)

Frage von dauatitsbest zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
Zwei private Netzwerke (LAN und WLAN) mit SXT Lite5 verbinden (9)

Frage von MWelslau zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Exchange Server
Outlook-Trennung nach Wechsel von LAN zu WLAN (3)

Frage von Leo-le zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...