Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

LAN Verbindungsfehler

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: abdullah1985

abdullah1985 (Level 1) - Jetzt verbinden

15.07.2010 um 09:51 Uhr, 6076 Aufrufe, 15 Kommentare

Server und Zeitüberschreitungsfehler

Hallo erstmals,
ich bin hier neu. Ich hoffe dass man hier mir weiter helfen kann, da ich seit ca. 3 Tagen vor das Problem sitze und fast alles versucht habe, was ich ja so von den Grundlagen der Vernetzung her kenne.

Aber jetzt zu meinem Problem:
ich habe in den 2 Stockwerken ca. 28 Rechner mit Windows XP Professional / Service Pack 2 stehen. Davon haben 3 Rechner momentan über die LAN Verbindung vom ersten Stockwerk zugriff ins Internet.

Dabei werden die IP - Adressen über mein DSL - WLAN - Router automatisch durch DHCP zugewiesen. Obwohl die anderen restlichen ca. 25 Rechner seit längerer Zeit auch ohne Probleme funktionierten, ist es zu einem Problem gekommen, dass die nicht mehr die besuchte Internetseite im Browser anzeigen.

Es kommt zu einem Fehler die "Server nicht gefunden" heisst, beim zweiten oder mehrfachen aktualisieren der Webseite mit der Taste F5 steht dann die Meldung "Zeitüberschreitung".

Woran kann es liegen und was kann ich machen dass ich wie früher in allen Rechnern wieder internet habe?

Was ich gemacht habe:

1. Unter Start -> Ausführen -> cmd die Eingabeaufforderung aufgerufen.
Anschließend den Befehl oder Command ipconfig eingetippt und die Enter - Taste bestätigt.

2. Die Subnetzmaske und die IP - Adresse standen auf 0.0.0.0 und die Standardgateway leer.

3. Über die Netzwerkumgebung deaktivierte / aktivierte ich die LAN - Verbindung und überprüfte den Status. Nach Festlegung des Status, dass es nichts angezeigt bekommen hat, bestätigte ich die Schaltfläche "Reparieren". Beim Reparieren vorgang wurde ide neue IP - Adresse die vorher auch über die DHCP automatisch vergeben wurde eingetragen, so dass ich beim zweiten Aufruf unter ipconfig die Subnetzmaske, IP - Adresse und die Standardgateway sah, die wie folgt heissen.

IP - Adresse: 192.168.1.xxx
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Standardgateway: 192.168.1.1

Die Meldung über die Behebbarkeit des Problems schlug fehl.

Wie kann ich das Problem lösen?

Bemerkung:
ich komme nicht an den Router sonst hätte ich zu einzelnen Rechnern per Hand die IP - Adresse übergeben, weshalb die IP - Adressen automatisch zu gewiesen werden. Den Router habe ich für das Ausruhen 2 bis 3 mal für 10 bis 60 Minuten aus - und eingeschaltet.

Die Kabeln und die WLAN - Verbindungen sorgfältig getestet bzw. kontrolliert. Es gab kein Stromausfall oder Datenverlust.

Manchmal beim neustarten werden die Einstellungen nur für die 25 Rechner zurück gesetzt oder automatisch IP - Adressen zugewiesen, die diesmal mit 169.xxx.xxx.xxx anfangen.


Ich hoffe dass ihr mir einige Ideen geben und sagen könntet wie ich "Server nicht gefunden" und "Zeitüberschreitung" Fehlern beheben kann und auch die Meldung über die Behebbarkeit des Problems beheben kann, damit die Einstellungen wieder wie früher normal werden.

lieben gruß
abdullah
Mitglied: brammer
15.07.2010 um 10:37 Uhr
Hallo,

eine Möglichkeit wäre, einfach die per DHCP vergebenen IP Adressen bei den Clients fest eintragen.
Zumindest für die drei Porblemkandidaten.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: abdullah1985
15.07.2010 um 10:40 Uhr
Hallo,
ich habe für die 3 Rechner per Hand die IP - adresse vergeben. Es funktioniert es. Jedoch nicht bei 25 Rechnern.

Ein anderes Problem was neulich noch dazu gekommen ist, dass die Einstellungen beim Neustart des Rechners verloren gehen.

das Problem besteht immer noch...
vielen dank
Bitte warten ..
Mitglied: Edelweis
15.07.2010 um 11:23 Uhr
Kontrolliere den/die eingesetzten Switche/Switchports auf ihre Funktionalität. Evt. auch die eingesetzten Netzwerkdosen (falls vorhanden). Ebenso würde ich bei den Problem-Kandidaten mal die Netzwerkkarte tauschen.
Bitte warten ..
Mitglied: abdullah1985
15.07.2010 um 11:36 Uhr
hallo edelweis,
ich habe die Netzwerkkabeln ( LAN und Router bzw. auch Switches mit 2 x 16 Ports ) getestet, alle Leuchdioden leuten.

Das Problem besteht immer noch an den 25 Rechnern.

Habe auch die Netzwerkkarte deinstalliert und wieder installiert, deaktiviert und wieder aktiviert. Es ist eine integrierte NetXtreme Gigabit Ethernet Netzwerke on Board.

Nach dem neustart gehen die Einstellungen jetzt nicht verloren, nach dem ich die IP - Adresse per Hand eingetippt habe.

Beispiel:
IP Adresse: 192.168.1.13
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Standardgateway: 192.168.1.1
DNS-Server: 192.168.1.1
DHCP - Aktiviert: Ja
Autokonfiguration - Aktiviert: Ja

Ich weiss nicht ob die Netzwerkkarten die Probleme verursachen. Die 3 Rechner wo es ohne Probleme läuft sind bisschen neuere Rechner als die Rechner für 25 Rechner.
Möchte ja auch nicht um sonst Geld verschwenden falls es mir nichts nutzen wird.

lg abdullah
Bitte warten ..
Mitglied: 84331
15.07.2010 um 12:06 Uhr
Zunächst einmal ping mal mit einem der nicht funktionierenden PCs den Router an also Ausführen->cmd->ping RouterIP um zu testen ob eine Verbindung aufgebaut werden kann.
Die Kabel sind alle angeschlossen wie du sagst also ist schonmal die Hardware gewährleistet...
Ich hatte mal den Fall bei einem AVM Router das der DHCP einfach aus war (Grund unbekannt). Das vielleicht nochmal überprüfen, dass der DHCP auch wirklich läuft.
Haben die PCs Firewalls die eventuell den Router blockieren, hat der Router eine Firewal der eventuell die PCs blockiert?
Hat der Router einen Mac Fliter der eventuell PCs blockiert?
Kommt ein PC ins Internet wenn du eventuell die IP/Subnetz manuell setzt??
Ich hoffe ich konnte dir ein paar Tipps geben die du noch nachschauen kannst...
und die IP 169....... hat nur die bedeutung das er keine IP zugewiesen bekommen hat...
Bitte warten ..
Mitglied: sucher
15.07.2010 um 12:39 Uhr
die 169.xxx adressen erscheinen wenn der client auf dhcp steht, aber keine adresse erhält -> stichwort apipa, der client sucht sich in diesem bereich selber eine adresse.

der fehler hört sich nach dhcp probleme beim router an,

wir hatten recht große hitze in den letzten tagen, wird der router zu heiss ? evtl. hardwareproblem beim router ?

wenn alles andere vorher einwandfrei funktioniert hat scheiden kabel, anschlussdosen etc. aus

am "defekten" pc mal ein dos fenster starten, ipconfig /all eingeben und schauen ob da eine vernüftige ip steht + gateway (routeradresse) etc.

wenn da eine 169er adresse steht, ipconfig /release und anschließen ipconfig /renew eingeben --> der pc fordert dann vom dhcp eine neue adresse an,

wenn das nicht funktioniert, evtl. doch mal das verbindungskabel zum router prüfen, port am router wechseln etc.
wahrscheinliche ursache ist aber ein fehler im router (dhcp)

damit da wieder ruhe hineinkommt, die fehlerhaften pcs mit einer festen ip ausstatten, einen testclient nehmen und testen,
routerzugriff ist dafür unbedingt erforderlich, evtl. hat der ein logbuch aktiviert
Bitte warten ..
Mitglied: abdullah1985
15.07.2010 um 12:41 Uhr
Hallo Lu2235,

Über die Ausführen->cmd->ping RouterIP verliere ich 4 Pakete von 4 gesendeten Paketen wegen der "Zeitüberschreitung auf Anforderung". Bei den nicht funktionierenden Rechnern hatte ich eine Firewall - Einstellung vorgenommen, jedoch als es bis zu diesem Problem kam, funktionierte bei den Rechnern mit Firewall die Internetverbindung. Nach dem Problem, dass es auf einmal aus irgend welchen Gründen, den ich mir nicht erklären kann, funktioniert auch beim ausgeschaltetem / deaktivierten Firewall Einstellungen bei insgesamt 25 Rechnern nicht.

Ich habe alle Einstellungen bei allen 28 Rechnern bis vor einem Monat selbst durch geführt. Alle liefen ohne Einschränkungen und Probleme über die LAN - Verbindung. Aber jetzt laufen nur die 3 Rechner ohne Probleme und die anderen Rechner nicht mehr. Es kann nicht sein dass von Mittwoch den 07.07.2010 zum Dienstag den 13.07.2010 ( obwohl ich oder ein anderer an den Rechnern war ) irgend etwas kaput oder verloren gehen.

Wie kann man denn sonst so was lösen? Hängt es an dem Router, dass es nicht funktioniert?

Komisch dass nur 3 Rechner in den ersten Obergeschoß funktionieren und die im Untergeschoß sind nicht. Wie auch vorhin gesagt, kann ich nicht an die Router Einstellungen ran kommen, da der zuständige ( Bruder ) das Kennwort weiss.

Ein reset des Routers möchte ich ja auch nicht machen, da dann die Telefonanschlüsse und Drucker etc. neueingestellt werden muss.
Die IP - Adressen werden bei den funktionierenden 3 Rechnern automatisch über DHCP übergeben, aber wenn ich es bei den anderen Rechnern das Selbe mache was ich ja vor einem Monat auch zugewiesen habe, habe ich das Problem in sofern bestehen, dass ich wieder ganz von vorne anfangen muss, also am Anfang dieses Themas angelangt bin.

aber vielen dank.
vorschläge? Woran es noch liegen könnte? ich bin Ratlos.....
Bitte warten ..
Mitglied: sucher
15.07.2010 um 12:46 Uhr
vermutlich gibt es im eg einen switch an dem der router angeschlossen ist und die anderen 23 rechner? und die drei aus dem obergeschoss benutzen einen anderen weg zum router ?


die befehle ipconfig /release und ipconfig /renew mal auf einem der 3 funktionierenden rechner ausführen.
wenn das funktioniert und der rechner anschließend immer noch funktioniert ist der router ok,

wenn das nicht mehr funktioniert -> routerproblem

wenn das funktioniert -> verbindungsproblem der anderen rechner zum router, evtl. switch dazwischen ?
Bitte warten ..
Mitglied: abdullah1985
16.07.2010 um 09:28 Uhr
Hallo erstmals,
die 3 Rechner im EG gehen über einen Switch an den Router, sowie die restlichen Rechner im Kellergeschoß über einen zweiten Switch ans Router.

Die Befehle ipconfig /release und ipconfig /renew bei den 3 funktionierenden Rechner im EG funktioniert. Dabei wird bei ipconfig /release die Verbindung getrennt und bei ipconfig /renew wieder verbunden.

An den zweiten Switch leuten die Leuchtdioden, jedoch ist die Leuchtdiode ( der Ausgang des Switches die zum Router geht ( 2 x 16 Ports )) andauernd am blinken. Ich habe die LAN - Kabel ausgetauscht, falls es wegen dem Kabel liegt und die oben beiden genannten Befehle bei den nicht funktionierenden Rechnern getestet.

Dabei kam folgende Fehler zustande:
1. Per Hand übergebene IP - Adresse:
1.1. ipconfig: ip-adresse: 192.168.1.13
1.2. ipconfig /release und ipconfig /renew : Der Vorgang ist fehlgeschlagen, weil kein Adapter sich in einem für diesen Vorgang zulässigen Zustand befindet.

2. Per DHCP übergebene automatische IP - Adressen:
2.1. ipconfig: ip-adresse: 0.0.0.0
2.2. ipconfig /release: Die IP-Adresse für den Adapter "LAN - Verbindung" wurde bereits freigegeben.
2.3. ipconfig /renew: Beim Aktualisieren der Schnittstelle "LAN - Verbindung" ist folgender Fehler aufgetreten: es kann keinen Verbindung mit dem DHCP - Server hergestellt werden. Anforderung wurde wegen Zeitüberschreitung abgebrochen.

Wenn es wirklich an den Switch liegt was kann ich da noch so machen? denn die anderen Leuchdioden leuchten ja, dies zeigt dass Signal und Strom rein fliesst oder liege ich da falsch?

Bringt etwas wenn ich den Switch für ein Paar minuten ausruhen lasse in dem ich es auch ausschalte, wie ich beim Router auch gemacht habe?

Wenn es nicht anders geht kaufe ich mir einen neuen Switch und versuche es damit, falls jedoch wieder nicht geht, woran kann es liegen und was kann man letzt endlich dafür tun?

Vielen Dank
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
16.07.2010 um 10:38 Uhr
Hallo,

was sind das denn für Switche?
Welcher Hersteller und welche Typenbezeichnung?

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: abdullah1985
16.07.2010 um 12:25 Uhr
Hallo,

der erste Switch die von EG kommt sind von ASUS GX1005B 5-Port Switch 10/100 MBit/s zu finden unter ASUS GX1005B


der zweite Switch ist von TP - LINK zu finden auch unter www.tp-link.com

16 - Port 10/100M Desktop Switch
Model Nr. TL-SF1016D

der zweite Switch geht an die 25 Rechner, die momentan kein Netz ins Internet haben.

abdullah1985
Bitte warten ..
Mitglied: sucher
16.07.2010 um 12:49 Uhr
der router verteilt ip adressen an die 3 pc s im 1. og, somit ist da alles in ordnung.

du schreibst, du hast die lan kabel getauscht,

auch das uplinkkabel zum router ?

ich habe mir die daten des switches nicht angeschaut ob der automatisch seinen uplinkanschluss, oder hast du einen beliebigen port benutzt ?, dreht oder ob du ein cross connect kabel zur verbindung switch <-> router benötigts

so wie du es beschrieben hast gehen 2 kabel von jeweils einem switch zum router -> am router beide kabel vertauschen, prüfen ob die drei funktionierenden immer noch funktionieren --> wenn ja ist der router ok, wenn nein evtl. der eine router port defekt

stehen die switche weit auseinander ? kannst du einen fehlerhaften pc "mal eben" auf den funktionierenden switch stecken und/ oder umgekehrt ?

wenn einer der fehlerhaften pcs an dem funktionierenden switch arbeitet kannes nicht mehr viel sein, der switch, uplinkkabel,routerport -> wie oben beschrieben testen
Bitte warten ..
Mitglied: abdullah1985
16.07.2010 um 13:27 Uhr
Zitat von sucher:
der router verteilt ip adressen an die 3 pc s im 1. og, somit ist da alles in ordnung.


ja dort sind alles in Ordnung.

du schreibst, du hast die lan kabel getauscht,

auch das uplinkkabel zum router ?

ich habe mir die daten des switches nicht angeschaut ob der automatisch seinen uplinkanschluss, oder hast du einen beliebigen port
benutzt ?, dreht oder ob du ein cross connect kabel zur verbindung switch <-> router benötigts

Im Handbuch des zweiten Switch ist die Rede vom Ausgang nicht zu finden, dass heisst ich kann mir einen beliebigen Port als Ausgang nehmen. Da die Lage so ist, muss ein extra Kabel vom zweiten Switch an den Router ran. Diesen extra Kabel habe ich mit einem neuen Kabel ausgetauscht und auch anschließend mit den anderen Ports versucht, um fest zustellen ob bei jeder leuchtdioden blinkt wenn ich mit dem alten/neuen Kabel ran gehe. Und Resultat ist es, dass bei jedem "Blinkt".

so wie du es beschrieben hast gehen 2 kabel von jeweils einem switch zum router -> am router beide kabel vertauschen,

Habe zwei Switches die mit jeweils einem Kabel an den Router gehen. Also 2 Kabel die an den Router ankommen, dabei sind alle Leuchdioden der Ports für den Router am leuchten.

prüfen ob die drei funktionierenden immer noch funktionieren --> wenn ja ist der router ok, wenn nein evtl. der eine
router port defekt

stehen die switche weit auseinander ? kannst du einen fehlerhaften pc "mal eben" auf den funktionierenden switch stecken
und/ oder umgekehrt ?


Die Switches sind neben dem Router aber ich habe von dem ersten Geschoß zum ersten Switch Kabel verlegt und auch vom Kellergeschoß an den zweiten Switch kabel verlegt, also sind die Rechner entfernt von den beiden Switches die zum Router gehen.

Die Ports der Router sind nicht defekt, da ich auch einfach die Kabel des zweiten und dem ersten Switches die zum Router gehen vertauscht habe. Die 3 funktionierenden Rechner laufen weiterhin ohne Probleme.

wenn einer der fehlerhaften pcs an dem funktionierenden switch arbeitet kannes nicht mehr viel sein, der switch,
uplinkkabel,routerport -> wie oben beschrieben testen
Bitte warten ..
Mitglied: sucher
16.07.2010 um 13:44 Uhr
ja was nu ?

hast du die beiden kabel am router mal miteinander vertauscht und die funktion der 1. Etage getestet ? aber besser siehe nächsten absatz

wenn die switche nebeneinander stehen könntest du auch die beiden kabel zum router direkt an den switchen tauschen -> funktioniert der bisherige switch, so sind das kabel und der routerport ok --> switch defekt, uplinkport vom switch defekt.

funktioniert nach dem uplinktausch der bisher defekte switch und der bisher funktionierende nicht mehr, so sind entweder das uplinkkabel des defekten switch defekt oder der routerport,
danach am router die beiden kabel tauschen, funktioniert der EG switch immer noch ist mit sicherheit das uplinkkabel nicht i.o,
funktioniert der 1.OG Switch wieder ist mit sicherheit der port am router defekt
Bitte warten ..
Mitglied: abdullah1985
16.07.2010 um 14:24 Uhr
Hallo,
ich verstehe langsam nichts mehr was es gemeint ist. Was ich gemacht habe ist folgendes.

Ich habe 2 Switches, an einem Switch sind 3 Kabel angeschlossen ( vom 3 funktionierenden Rechnern aus dem 1. OG, dabei kommen die 3 Kabeln an den Switch durch die Verlängerung / Verlegung der Kabel ).

der zweite Switch enthällt die restlichen 25 Rechner also sind die ganzen Ports verbraucht, darin eine als Ausgang die zum Router geht.

Router hat somit 2 Kabeln.

Ich habe die 2 Kabeln an dem Router mit einander getauscht. Somit funktionierte immer noch die 3 Rechner im 1. OG ohne Probleme.

Ich habe aber auch den einen Kabel vom zweiten Switch die zum Router geht mit einem neuen ( 3. Kabel ) vertauscht um fest zu legen ob an dem Kabel, die zum Router geht liegt, dass es nicht funktioniert. Anschließend habe ich einen anderen Port für den Ausgang am zweiten Switch genommen und somit auch die Ports der zweiten Switches getestet. Zu sehen war es dass die Leuchdioden "geblinkt" haben.

Nach dem kurzen Test bin ich zum Schluss gekommen, dass die Lage wie in der letzten Kommentar beschrieben ist.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Notebook & Zubehör
HP 8770W - LAN Netzwerkproblem (Aufbau, Geschwindigkeit) (5)

Frage von RiceManu zum Thema Notebook & Zubehör ...

Notebook & Zubehör
Kaufempfehlung Netboook - mit LAN-Anschluss! (5)

Frage von SarekHL zum Thema Notebook & Zubehör ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

LAN, WAN, Wireless
Client Mode oder Bridge Mode bei Anbindung an einen AP per W Lan (3)

Frage von xpstress zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...