Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

LAN oder WLAN Access Point

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: teqsun666

teqsun666 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.05.2008, aktualisiert 10.05.2008, 6212 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,
ich habe eine Frage an euch. Ich stehe vor der Herausforderung in unseren Schulungsraum 18 Notebooks den Zugang zu unserem Netzwerk zu gewähren. Bis jetzt ist lediglich eine LAN Dose im Raum installiert. Wenn ich dort nun eine Switch vorsetzte und die 18 PC anschließe sieht es mit der Geschwindigkeit natürlich mau aus. Wenn ich aber an die vorhandene gepatchte Dose einen WLAN Access Point vorsetzte dürfte es doch kein Problem darstellen oder?

TeqSun
Mitglied: Jokesoft
07.05.2008 um 11:15 Uhr
Ich weis nicht ob ich dich richtig verstanden habe. Du überlegst, ob ein WLAN-Router besser für die Perfomance ist als ein Switch?

Das Nadelöhr ist in deinem Fall die einzelne LAN-Dose. Wenn's dahinter nicht gerade mit 10MBit weitergeht, macht das aber auch nichts. Da müsste sich jeder schon einen Wolf downloaden.

Innerhalb des Schulungsraumes ist es eine Frage der Verkabelung (18 x bis zu ca. 10m?), wenn der Raum nicht voll verkabelt ist.

WLAN-Router ist natürlich schön Kabellos hat aber nur 54Mbit (802.11g glaube ich, ältere sind noch langsamer). Ein Switch hat 100 oder 1000Mbit. Ich denke aber auch die 54Mbit reichen schon, was aber natürlich von der Nutzung abhängt.

Gruß
Arne
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
07.05.2008 um 12:04 Uhr
Moin,

bei einem Switch hast Du immer die 100, bzw. 1000 mbit/s innerhalb Deines Netzwerkes, bei einem WLAN-Accesspoint verringert sich die Bandbreite im Verhältnis zu den eingeloggten Nutzern.

Gruß,
Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: teqsun666
07.05.2008 um 14:11 Uhr
Danke für eure Antworten! Ich werde einen Kabel Switch einsetzten.

TeqSun
Bitte warten ..
Mitglied: Jokesoft
07.05.2008 um 15:54 Uhr
@Arch-Stanton
Naja, das ist so nicht ganz richtig. Jedes Gerät hat nur einen gewissen Backplanedurchsatz, den man durch die Anzahl der angeschlossenen Geräte teilen muss. Auch bei einem Switch gibt es eine Grenze, die aber natürlich wesentlich höher liegt, je nach Gerät und Preis.

Switche, die 18 Ports haben, haben auf jeden Fall damit kein Problem. Das Problem ist viel mehr der Preis.

Aber ich denke, ein leistungsfähiger WLAN-Router wird nicht viel günstiger. Es hängt alles von der Nutzung ab. Teqsun hat leider nicht gesagt was über's Netz abgefackelt werden soll.
Bitte warten ..
Mitglied: teqsun666
07.05.2008 um 15:58 Uhr
Es soll lediglich "normaler" Datenverkehr darüber laufen. Wird kein Emule Wettsaugen

Mit freundlichen Grüßen

TeqSun
Bitte warten ..
Mitglied: Jokesoft
07.05.2008 um 16:03 Uhr
Was ist nomaler Datenverkehr bei dir?

Werden im Rahmen von Unterrichtsübungen ein paar Word-Dokumente verschoben oder habt ihr ein Schulungs-Managentsystem?
Steht in dem Raum ein Server oder Router der irgenwelche Netzwerkdienste anbietet?
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
07.05.2008 um 16:14 Uhr
Nochmal: Bei gleichzeitiger Benutzung eines WLAN-Accesspoints nimmt die verfügbare Bandbreite bei steigender Benutzerzahl exponentiell ab. Bei einem Switch hast Du immer! z.B. 100 mbit. Was hinter dem Switch folgt, also das Backbone, wird dann durch die Anzahl der Teilnehmer beschränkt.

Aber ich denke, ein leistungsfähiger
WLAN-Router wird nicht viel günstiger.
Es hängt alles von der Nutzung ab.
Teqsun hat leider nicht gesagt was
über's Netz abgefackelt werden
soll.
Bitte warten ..
Mitglied: Jokesoft
07.05.2008 um 16:27 Uhr
Ne, nicht hinter sondern durch den Switch. Auf dem jeweiligen Patchkabel hätte man theoretisch garantiere Bandbreite bis zum Switch-Port, was aber natürlich quatsch ist. Im Switch müssen sich alle angeschlossenen Geräte die interne Bandbreite des Switch teilen, was im Endeffekt auf das gleiche hinausläuft wie die zu teilende Bandbreite der WLAN-Frequenz.


http://de.wikipedia.org/wiki/Switch_(Computertechnik)

Kenngrößen [Bearbeiten]
          • Forwarding Rate (Durchleitrate): gibt an, wie viele Pakete pro Sekunde eingelesen, bearbeitet und weitergeleitet werden können
          • Filter Rate (Filterrate): Anzahl der Pakete, die pro Sekunde bearbeitet werden
          • Anzahl der verwaltbaren MAC-Adressen (Aufbau und max. Größe der Source-Address-Table)
          • Backplanedurchsatz (Switching fabric): Kapazität der Busse (auch Crossbar) innerhalb des Switches
          • VLan-Fähigkeit oder Flusskontrolle.
          • Managementoptionen wie Fehlerüberwachung, Port-basierte VLans, VLan Uplinks, Trunking, Spanning Tree, Bandbreitenmanagement usw.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.05.2008 um 16:03 Uhr
@Jokesoft
Das ist nur noch theoretisch richtig ! Aktuelle Switchsysteme heutzutage haben eine Backplane Geschwindigkeit die meistens im 2stelligen Gigabit Bereich liegt. Das koennen mittlerweile auch die Vertreter der Billigheimer Fraktion wie Netgear, D-Link, Longshine und Konsorten.
In Bezug darauf hat dein Argument also nur noch theoretische Bedeutung denn das Nadeloehr ist wie Arch natuerlich richtig bemerkt bei Verwendung eines Switches nur noch die LAN Dose und die daran liegende Geschwindigkeit die sich letztlich alle User im Raum teilen muessen.

In einem WLAN sieht das ganz anders aus. Das ist selber ein Shared Medium, es kann also immer nur einer zur Zeit senden wie in den guten alten Tagen des Hubs.
Aus dieser Tatsache und vielen anderen negativen Faktoren wie dem hidden Station Problem, Kollisionen auf der Funkschnittstelle, mehreren Standards (b/g) in einer Zelle, der dynamischen und variablen Client Bandbreite je nach Feldstaerke und und und... sinkt der Durchsatz bei mehr als 8 bis 10 Stationen pro Zelle sogar noch schlimmer als exponentiell. Und das egal ob die theoretische Bandbreite pro Client dann 54 Mbit (WLAN 802.11g Standard) betraegt.
Netto ist das dann so oder so nie mehr als zw. 8 und 15 Mbit im Idealfall.
Den Denkansatz den teqsun666 also hatte ist nichts anderes als eine ziemliche Milchmaedchenrechnung die wahrscheinlich aus Unwissen ueber die verwendeten Verfahren resultiert ?!
Erst professionelle WLAN Loesungen koennen dies Problem besser loesen. (Single Channel Verfahren, etc.)
Ein WLAN ist also immer die schlechteste Loesung und der Switch in diesem speziellen Falle besser....


Wenns das war bitte dann
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Zyxel Support, Zyxel W-Lan Access Point NWA1100-NH (2)

Erfahrungsbericht von ThomasBIT zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN-Funkreichweite Access Point MikroTik (4)

Frage von teret4242 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
W-LAN Access Point bekommt keinen Strom über PoE. Kabel fehlerhaft? (7)

Frage von portal24 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Access Point: Ubiquiti UAP AC PRO Einschätzung Reichweite (4)

Frage von TimMayer zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...