Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

LAN und WLAN trennen mit Subnetting?

Frage Netzwerke

Mitglied: makky24

makky24 (Level 1) - Jetzt verbinden

18.02.2008, aktualisiert 19.02.2008, 8125 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo zusammen

Ich habe die Aufgabe erhalten, das Netzwerk einer kleinen Universität in Nicaragua auf Vordermann zu bringen (fragt nicht weshalb). Ich muss dabei auf relativ alte Hardware zurückgreifen und Neuinvestitionen sind nur sehr beschränkt möglich.

Netz bisher (funktioniert):
Server1: Linux Mandriva (DHCP-Server, Firewall), 2 Netzwerkkarten (per 192.168.0.x an Router/ per 192.168.1.x an Switch)
Server2: Win2000Server (DNS, Bibliotheksdatenbank, Studenten-Administrationsdatenbank), 2 Netzwerkkarten (per 192.168.1.x an Switch/ per 195.180.45.x an Printserver)
Router: ZyXEL P-660 Series, DHCP fähig, keine Firewallfunktionen
Clients: 40 Rechner (Win2000 bis WinVista)
4 Switches (24 Port 10/100 Mbps ENH924-AUT), nicht VLAN fähig
3 WLAN-Access-Points (Linksys WAP54G)
Bisher kriegen alle Rechner (sowohl LAN als auch WLAN) eine IP (192.168.1.x) vom Linux-Rechner und die DNS vom Win2000 Rechner zugewiesen.

Da das WLAN (WPA-verschlüsselt) ausschliesslich von privaten Studentenlaptops genutzt wird, möchte ich nun WLAN und LAN in zwei Subnetze unterteilen damit:
a) unterschiedliche Lease-Zeiten für die DHCP Server vergeben werden können (15 Minuten WLAN, 3 Tage LAN) -> sonst keine IP zugewiesen vs. lange Wartezeit am Montagmorgen
b) der Zugriff vom WLAN auf die Datenbanken auf dem Windows2000 Server erschwert werden soll

-> Also 2 Subnetze:
192.168.1.x für Rechner der Angestellten (inkl. Zugriff auf Datenbanken) im LAN
192.168.2.x für Laptops der Studenten im WLAN (mit WPA-Verschlüsselung)

Idee:
Router (192.168.0.1) <-> (192.168.0.2) Linux-Server mit DHCP (192.168.2.11) <-> Switch
Switch <-> (192.168.2.12) Win2000 Server mit DNS und DHCP (192.168.1.11) <-> Switch

Nur die 40 Rechner im LAN erhalten per DHCP Scope (Identifikation anhand Domänennamen) eine IP 192.168.1.x vom Win2000-Server

Die WLAN-Access-Points kriegen feste IPs mit 192.168.2.x (alle darüber verbundenen Clients per DHCP vom Linux-Server eine IP 192.168.2.x)

Die Möglichkeit eines VLAN und einer physikalischen Trennung der beiden Subnetze sind leider nicht möglich.

Sind bisher leider nur theoretische Überlegungen. Aber würde so was funktionieren? Genauer:
Kriegt der Windows-Server so Internetzugang?
Klappt eine DHCP-Zuweisung per Scope ohne in Konflikt mit dem anderen DHCP Server zu gelangen?

Danke schon im Voraus für eure Zeit und Antworten!!
Mitglied: datasearch
19.02.2008 um 01:03 Uhr
Puh! Da hast du dir ja einen Auftrag an Land gezogen

Die Lease-Time von 15Minuten würde alle 5 Minuten einen DHCP Renew Request am Client auslösen ... besser mind. 6 Stunden. Am Mandriva-Server würde ich (wenn irgendwie möglich) eine weitere Netzwerkkarte zustecken, routing aktivieren und direkt mit dem 1. WRT54G verbinden. Den DHCP-Server am Mandriva im WLAN auf einen Bereich im Netz 192.168.1.0/24 und im LAN auf einen Bereich im Netz 192.168.2.0/24 konfigurieren. Ebenfalls würde ich dort einen DNS-Server installieren und als Forwarder für Anfragen auf dem WLAN verwenden. Mit 4 kleinen IPtables befehlen kannst du nun den Zugriff zwischen WLAN und LAN komplett verhindern. Die anderen beiden AP's würde ich wenn irgendwie möglich an die 3 verbleibenden LAN Ports des 1. WRT54G anbinden.

Ich das nicht möglich, würde ich versuchen die trennung am WRT54G abzufackeln. Hast du die Möglichkeit eine andere Firmware (openWRT) aufzuspielen? Du könntest zb. auf jedem der WRT's den DHCP-Server für das WLAN aktivieren, ein NAT nach innen einrichten und als Gateway den Mandriva-server verwenden. Zb. wie folgt:
mandriva: 192.168.100.1/28
wrt-01: 192.168.100.2/28, DHCP 192.168.110.100-119/24
wrt-02: 192.268.100.3/28, DHCP 192.168.110.120-139/24
wrt-03: 192.168.100.4/28 DHCP 192.168.110.140-159/24

Der WAN-Port der WRT-Router wird mit dem LAN verbunden und wie eben gezeigt statisch konfiguriert. Dieser kann dann routing-technisch nur noch den Mandriva erreichen.

Ich möchte das jetzt nicht zu ende denken, aber du weißt sicher was ich meine.

[EDIT]
Habe überlesen das du WAP54G geräte hast. Sorry. Lösung1 mit dem LAN-Ports fällt weg. Lösung2 ist noch möglich, muss allerdings per Hand konfiguriert werden. OpenWRT mini läuft auf dem Gerät.
[/EDIT]
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Notebook LAN WLAN LTE trennen (2)

Frage von HansB3rt zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Drucker und Scanner
Multifunktions(Farb)-Laser Drucker (Lan-Wlan) fähig (3)

Frage von wescraven07 zum Thema Drucker und Scanner ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN zu LAN Switch oder Bridge (4)

Frage von Stefan3110 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Zwei private Netzwerke (LAN und WLAN) mit SXT Lite5 verbinden (9)

Frage von MWelslau zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...