Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Langsame XP Clients in Windows 2008 Domäne

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Momentum

Momentum (Level 1) - Jetzt verbinden

22.06.2009, aktualisiert 19:22 Uhr, 5498 Aufrufe, 6 Kommentare

Nachdem wir 15 XP Clients (SP3) einer Windows 2008 Domäne hinzugefügt haben, laufen alles Clients extrem langsam. Die Anmeldung an der Domäne ist noch ok, aber ab dann wird es schlimm. Auch das Öffnen lokal installierter Programme dauert wesentlich länger als vorher.
Der DC ist ein Quadcore mit 4 GB RAM und RAID 5. Dann gibt es noch einen 2. Domänenserver, selbe Hardware. Auf dem ersten passiert außer der Dateiablage der User nichts weiter. Auf dem 2. ist Tobit FX installiert inkl. ISDN Karte. Keine Serverseitigen Benutzerprofile, der DNS meine ich ist vernünftig konfiguriert inkl. Reverse Lookup und PTR Einträge auf den 1. und 2. Server, WINS ist installiert und konfiguriert.. Auf dem 1. Server läuft noch TrendMicro Worry Free. Das Netzwerk ist ein Gigabit Netzwerk mit HP GB Switch. DHCP wird nicht verwendet - alles feste IP Adressen. Ereignisprotokolle auf den Servern sind unauffällig. Wo kann ich noch suchen? Bin für jeden Hinweis dankbar.
Mitglied: 2hard4you
22.06.2009 um 19:22 Uhr
Moin,

in welchen Modus läuft das AD? native 2008?

24
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
22.06.2009 um 19:25 Uhr
Such dort, wo die Langsamkeit auftritt.
-welche Prozesse verbrauchen denn kräftig CPU-Last?
-verwende ein Monitoringprogarmm wie Filemon um Dateizugriffe sichtbar zu machen. Weitere gute Monitoringtools: Process Explorer, procmon, regmon
-kommt dies verhalten auch bei lokaler Anmeldung?
Bitte warten ..
Mitglied: Momentum
22.06.2009 um 19:51 Uhr
Nein, das AD haben wir 2003 kompatibel installiert.
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
22.06.2009 um 19:55 Uhr
mappt Ihr irgendwas, was es nicht mehr gibt?

auf CPU-Last würde ich es nicht schieben, eher darauf, daß da was fehlt, was das AD anbietet.....

also filemon, procmon etc.

24
Bitte warten ..
Mitglied: bartlebi
23.06.2009 um 03:26 Uhr
Könnte es sein, dass evtl. TrendMicro nicht korrekt konfiguriert ist. Evtl. kurzfristig für Test deaktivieren.
Verstärkte Sicherheitsrichtlinie für Explorer ?
An der Hardware dürfte es bei der Ausstattung kaum liegen.
Haben die Clients ihren Profilordner auf dem DC oder werden diese nochmals auf einem separaten Server umgeleitet.
Einstellung der GPO für Ordnerumleitung überprüfen.
Wird leider eine Sisyphusarbeit.
Bitte warten ..
Mitglied: Momentum
23.06.2009 um 07:20 Uhr
Hallo,
nein es gibt keine Profilordner auf dem DC. Wir arbeiten aus "Performancegründen" mit lokalen Benutzerprofilen. Die GPO sind alle noch Standard für diese OU. TrendMicro werde ich mir heute morgen mal vornehmen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Windows Server 2008 Domäne - Exchange Deinstallieren oder nicht (2)

Frage von jojo0411 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
Proxy für Server 2008 und Windows 10 Clients (5)

Frage von maddoc zum Thema Windows Server ...

Microsoft
gelöst RDP-Client Version 7 für Windows XP gesucht (8)

Frage von SarekHL zum Thema Microsoft ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen

(14)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...

Windows 10

Abhilfe für Abstürze von CDPUsersvc auf Win10 1607 und 2016 1607

(7)

Tipp von DerWoWusste zum Thema Windows 10 ...

RedHat, CentOS, Fedora

Fedora 27 ist verfügbar

Information von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server
Bilder aus dem Web mit CSV runterladen (30)

Frage von Yannosch zum Thema Server ...

LAN, WAN, Wireless
Gebäudeverkabelung 10Gigabit LWL (28)

Frage von raffzwo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Update
Novemberpatches und Nadeldrucker bereiten Kopfschmerzen (14)

Tipp von MettGurke zum Thema Windows Update ...