Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

sehr langsamer Datentransfer in W2k Domäne

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: dh8aak

dh8aak (Level 1) - Jetzt verbinden

20.08.2004, aktualisiert 30.08.2004, 7251 Aufrufe, 4 Kommentare

W2k Client hat extrem langsamen Datentransfer in W2k Domäne

Hi,

vorliegend ist eine W2k Domäne mit mehreren W2k Clients. Starre IP Adressen für jeden Rechner. Einer der Clients hat einen Namenswechsel erfahren und einen neuen Nutzer verpasst bekommen. Seitdem kann dieser Nutzer praktisch keine Daten über das Netzwerk austauschen.
Filetransfers von/in Freigaben für Fomänen-Benutzer brauchen Stunden. Transfers in Freigaben, die mit "Jeder/Vollzugriff" gekennzeichnet sind, verlaufen gewohnt schnell. Anmeldung an der Domäne funktioniert. Listing der Freigaben geht auch, dauert aber schon sehr lange.

Geht der Nutzer an einen anderen Client, geht der Transfer mit gewohnter Geschwindigkeit. Loggt sich ein anderer Nutzer am betroffenen Client ein, ist er ebenfalls ausgebremst.

Es sieht mir sehr danach aus, dass an der Konfiguration des Clients etwas im Argen liegt. Bin für jeden Ratschlag dankbar!!

MfG,
dh8aak
Mitglied: reto.keller
23.08.2004 um 08:13 Uhr
Hi

Nun, das Problem kennen wir hier sehr gut, als wir das Netzwerk neu eingerichtet haben (Neuer Server, neue anmeldung der Clients).. geholfen hat das neu aufsetzen des Clients welcher die Probleme macht. Mehr dazu weiss ich selber auch nicht.


Gruss

Reto Keller
Bitte warten ..
Mitglied: DGSTPL
23.08.2004 um 08:16 Uhr
Hallo dh8aak,

handelt es sich bei der Domäne um ADS ?
Bei einer NT4-Domäne war es immer ratsam, einen NT4 oder W2K-PC "ordentlich" von der Domäne zu entfernen, das bedeutet, dass man den PC die Mitgliedschaft des PCs von der Domäne entfernt und in die Arbeitsgruppe geändert hat. Dies erfolgt und W2K über Arbeitsplatz => Eigenschaften => Netzwerkidentifikation => Eigenschaften => Mitglied von "Domäne" / "Arbeitsgruppe". Nach dieser Änderung ist der PC neu zu booten. Danach sollte man Namen verändern und wieder in der Domäne anmelden.

Bitte mal testen !

Viel Erfolg,

Dieter
Bitte warten ..
Mitglied: supiendgeil
30.08.2004 um 15:11 Uhr
Geht mir unter XP und 2k so. Habe schon mehrmals Domäne/Ag gewechselt. Stets Transfergeschwindigkeit um die 6kB/s!! NIC/Kabel ok.

Bin auch sehr an einer Lösung interessiert!

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: dh8aak
30.08.2004 um 15:30 Uhr
Hi,

danke für Eure Zuschriften! Das Problem ist gelöst: Auf dem bereffenden Rechner war in der lokalen Sicherheitsrichtlinie der gelöschte Account noch eingetragen. Was anscheinend dazu geführt hat, dass der Rechner bei jedem Zugriff auf ein Share, das nur für Domänennutzer freigegeben ist, diesen nicht mehr existierenden Account beim Domain Controller angefragt hat.
Abhilfe: einen weiteren, existierenden Nutzer in die Berechtigungen der lokalen Sicherheitsrichtlinie aufnehmen.

Mfg,
dh8aak
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Linux
Datentransfer über die Cloud
gelöst Frage von markus-soLinux7 Kommentare

Hallo zusammen, schon öfter war ich in der Situation, dass ich unterwegs war und Dateien von meinem heimischen Rechner ...

Windows Server
Direkter Datentransfer zwischen zwei Servern
gelöst Frage von IrolanWindows Server17 Kommentare

Hallo zusammen, das Problem ist etwas komplexer. Wir haben zwei Server (2012 R2 Standard), nennen wir sie IIS und ...

Vmware
Lösung für Datentransfer mit einer abgeschotteten Laborumgebung
gelöst Frage von ALucaKVmware2 Kommentare

Situation: Für verschieden Tests haben wir auf einem Server vmware installiert, worüber einige VMs laufen. Damit das Produktive Netz ...

Linux Netzwerk
Datentransfer unter Linux richtig organisieren
gelöst Frage von Hitek88Linux Netzwerk2 Kommentare

Hallo Leute, ich hätte eine Frage an die erfahrenen Linux-Administratoren unter euch. Folgendes Szenario: Ich habe zwei Linux Server ...

Neue Wissensbeiträge
Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 7 StundenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 7 StundenSicherheit7 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 8 StundenSicherheit6 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor

Information von Frank vor 8 StundenSicherheit12 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Netbook erkennt Soundkarte nicht - keinerlei Info zum Hersteller und Modell vom Netbook und Hardware bekannt
Frage von 92943Windows 1031 Kommentare

Guten Tag, meine Schwester reist in einigen Wochen für ein paar Monate ins Ausland und hat sich dafür ein ...

Batch & Shell
Anmeldevorgang für Informatikraum (Schule) unter Windows
gelöst Frage von IngenieursBatch & Shell29 Kommentare

Hey zusammen, ich werde in naher Zukunft den Informatik Raum meiner jetzigen Schule von dem aktuellen Betreiber übernehmen (Vertrag ...

Netzwerkgrundlagen
Welches Modem für VDSL 50000 der T-Com
Frage von Windows10GegnerNetzwerkgrundlagen20 Kommentare

Hallo, ein Kollege von mir will sich VDSL50000 von der T-Com holen, um daran einen Server zu betreiben. Ich ...

Batch & Shell
AD-Abfrage in Batchdatei und Ergebnis als Variable verarbeiten
gelöst Frage von Winfried-HHBatch & Shell19 Kommentare

Hallo in die Runde! Ich habe eine Ergänzungsfrage zu einem alten Thread von mir. Ausgangslage ist die Batchdatei, die ...