Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Laptop-Anmeldung an der Domäne - klappt mal und mal nicht

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: tfranzke

tfranzke (Level 1) - Jetzt verbinden

21.09.2007, aktualisiert 18.10.2012, 5602 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo alle zusammen,

ich habe hier folgendes Problem:

Ich habe einen Laptop, der Mitglied einer Domäne ist. Dieser Laptop wird von einem Außendienstmitarbeiter genutzt, der - wie der Begriff schon vorgibt - auch häufiger mal unterwegs ist. Entsprechend meldet sich dieser Mitarbeiter auch häufiger an dem Laptop an, wenn der Laptop sich NICHT in der Domäne befindet. Dann kann folgendes geschehen:

a) Der Laptop fährt nach der Eingabe des Benutzernamens/Passwortes korrekt hoch: Man hört den typischen Windows-Begrüßungssound, der Desktop erscheint und man kann ganz normal mit dem Laptop arbeiten. Im Ereignisprotokoll erscheint entsprechend der bekannte Eintrag: "Der Domänencontrollername für das Computernetzwerk konnte nicht ermittelt werden. (Die angegebene Domäne ist nicht vorhanden oder es konnte keine Verbindung hergestellt werden. ). Die Verarbeitung der Gruppenrichtlinie wurde abgebrochen."

oder

b) Der Laptop fährt nach der Eingabe des Benutzernamens/Passwortes NICHT korrekt hoch, es ertönt KEIN Windows-Begrüßungssound und der Laptop hängt. Die Festplatte rödelt vor sich hin und das war’s dann. Mann kann diesen Prozess dann nur durch ein „brutales“ Ausschalten beeinflussen. Auch in diesem Fall erscheint der o.g. Eintrag im Ereignisprotokoll, aber eben kein weiterer…

Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass man nicht genau festhalten kann wann welcher Zustand eintritt. Mit ziemlicher Sicherheit kann ich sagen, dass das erstmalige Hochfahren nach dem Trennen vom Netzwerk zu 95% immer funktioniert. Sämtliche weiteren Startversuche (immer OHNE NW-Verbindung) scheitern oder funktionieren dann. Allerdings ohne dass man vorhersagen könnte, wann ein Startversuch funktioniert und wann nicht (HKLM/Software/MS/WINNT/CurrentVersion/Winlogon/CachedLogonsCount kann es also nicht sein – Wobei sich mir hier die Frage stellt muß es „CachedLogonsCount“ heißen oder darf es auch „cachedlogonscount“ lauten?).

Sobald das Laptop dann wieder an das Netzwerk geht funktioniert es ohne Probleme.

Soweit ich das überblicken kann ist keine Gruppenrichtlinie verändert, das Benutzerprofil des Nutzers auf dem Laptop steht auf Lokal, einzig ein Userverzeichnis „U“ wird verbunden.

Wer kann mir weiterhelfen?

Für eine Antwort schon im Voraus vielen Dank!

Beste Grüße,

tfranzke
Mitglied: Dr.No
21.09.2007, aktualisiert 18.10.2012
Hi,

tut mir leid, dass ich nicht schon vorher geantwortet habe bei meinem ersten Thread, aber ich habe die Mails eben erst gelesen.
Also ich hatte damals die Ursache für das Problem (http://www.administrator.de/forum/anmeldung-dauert-ewig-25844.html) gefunden. Ein Teil der Anmeldeskripte waren nicht im AD-Profil hinterlegt, sondern zusätzlich als Startskripte über Gruppenrichtlinien definiert. Bei Verarbeitungen von Startskripten bei Gruppenrichtlinien sucht der Rechner nach dem Netbios Namen des Servers, wo die Skripte hinterlegt sind. Diese Suche hat zum Teil bis zu 3 Minuten (pro Skript) in Ansrpuch genommen.

Vielleicht hilft es Dir ja weiter.
Besten Gruß
Norman
Bitte warten ..
Mitglied: einwegglas
21.09.2007 um 11:07 Uhr
die frage ist nun, ob der laptop tatsächlich hängt oder wie mein namensvetter schon vermutet, nur zeit braucht, um alle ihn bekannten server zu finden.

probier doch mal die wlan-verbindung erst nach der anmeldung zu aktivieren bzw. stöpsel erst nach der anmeldung das netzwerkkabel an. letzter kommentar
Bitte warten ..
Mitglied: tfranzke
21.09.2007 um 13:10 Uhr
die frage ist nun, ob der laptop
tatsächlich hängt oder wie mein
namensvetter schon vermutet, nur zeit
braucht, um alle ihn bekannten server zu
finden.

Es hat wohl weniger etwas mit den Servern zu tun, sondern vielmehr mit dem Skripte timeout, wie Dr. No schon sagte. Denn in der Tat läuft der Rechner nach 10 Minuten sauber ins Windows (und ja, ich war einfach nur zu ungeduldig, sorry).
Wo also kann ich dieses Timeout noch einstellen?

Auf dem Server (w2k):
Computerkonfiguration/Administrative Vorlagen/System/Anmeldung/Maximale Wartezeit für Gruppenrichtlinienskripts => Mal testweise auf 60 Sek gesetzt

Auf dem Client (WXPP):
Computerkonfiguration/Administrative Vorlagen/System/Skripts/Maximale Wartezeit für Gruppenrichtlinienskripts => Mal testweise auf 60 Sek gesetzt

Leider bringen beide Änderungen keinen Erfolg.

Ich bin weiterhin offen und dankbar für sämtliche Vorschläge.

Beste Grüße,


tfranzke
Bitte warten ..
Mitglied: einwegglas
21.09.2007 um 14:18 Uhr
wie oben schon gesagt, dürfen bei der unterwegs-anmeldung keine aktiven netzwerkverbindungen existieren, da das gerät sonst ewig braucht, bis es merkt, das da doch keine skripten sind.

für den server brauchst du die richtlinie nicht verändern.

wieviele eigenständige skripte hast du? ich würde diese richtlinie soweit oben wie möglich ansetzen, um auch skripte in höhergelegenen ous abzufangen.
Bitte warten ..
Mitglied: tfranzke
24.09.2007 um 10:18 Uhr
wie oben schon gesagt, dürfen bei der
unterwegs-anmeldung keine aktiven
netzwerkverbindungen existieren, da das
gerät sonst ewig braucht, bis es merkt,
das da doch keine skripten sind.

Hallo Einwegglas,

meinst Du nun die Netzwerkverbindung (also den Adapter) oder meinst Du damit die Netzwerkfreigaben und Netzlaufwerke?

Best Grüße,

tfranzke
Bitte warten ..
Mitglied: einwegglas
25.09.2007 um 10:48 Uhr
habe gearde urlaub und gestern war so ein schöner tag. meine den adapter.

sitze jetzt auch an meinem domänen läppi. muss aber feststellen, dass er bei mir keinen unterschied macht, ob an meiner privaten arbeitsgruppe oder komplett ohne aktive netzwerk-adapter-verbindung angeschlossen. und wir haben auch ne menge scripts.

vielleicht noch ein hinweis. bei uns habe ich in fast jeder ou in hauptscript (hs) liegen. dieses script führt dann alle scripts aus. hat den vorteil, dass ich das hs sichtbar und die eigentlichen konfigurationsscripts minimiert ausführen kann.

nun kann man ja vermuten, dass ich dadurch die wartezeit erhebleich verkürze, da der rechner ja laut gpo nur das hs kennt. wenn man danach geht, hätten wir ja nur 4 scripts. habe bei mir die richtlinie zur maximalen wartezeit auch nicht konfiguriert.

bisher haben sich unsere mitarbeiter noch beschwert, dass es so lange dauert.

wenn es mit deaktivertem netrzwerkadapter immer noch nicht klappt, dann probier es mal mit meinem hinweis.

gruß ewg
Bitte warten ..
Mitglied: tfranzke
26.09.2007 um 15:42 Uhr
Hallo.

Wir haben nun einiges Ausprobiert und in der Tat festgestellt dass das Windows mit deaktiviertem Lan- und WLAN-Adaptern in ca. 1 bis 2 Min. hochgefahren ist.

Nur möchte der Außendienstmitarbeiter auch Zuhause ins Internet und sich dann mit seinem Router ins Netz einwählen. So ist der Weg die Adapter erst nach dem Start von Windows zu aktivieren etwas unzufriedenstellend.

Kennt vielleicht jemand noch eine Möglichkeit den Scriptetimeout zu ändern ausserhalb der GPO oder
welche Timeouts noch ca. 10 Min beanspruchen?

Beste Grüße,

tfranzke
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...