Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Laptop (Vista) aus Domäne in ein Home-Netz integrieren

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: KingCrown

KingCrown (Level 1) - Jetzt verbinden

17.02.2010 um 13:17 Uhr, 5151 Aufrufe, 4 Kommentare

ich habe hier im Forum gesucht aber noch nicht die passende Antwort gefunden.

Hallo zusammen,

ich habe einen Rechner (Laptop) mit Windows Vista, aus unserem Unternehmensnetzwerk genommen. Beim Starten des Rechner melde ich mich ja durch strg+alt+entf an der Domäne an. Da dieser Rechner aber momentan außerhalb in einem Büro genutzt wird, in dem diese Domäne nicht verfügbar ist, drücke ich wie gewohnt strg+alt+enf um mich am Rechner anzumelden und diese nutzen zu können.

Ist das generell so einfach machbar und okay? Denn es kann ja schnell zu Rechteproblemen kommen, wenn ich etwas freigeben will.

Daraus ergab sich auch schon das erste Problem. In diesem "Heimnetz" (alle Rechner sind nur über einen Switch miteinander verbunden) gibt es auf einem Windows XP-Rechner eine Freigabe. Ich komme zwar vom dem Vista-PC auf den XP Rechner, kann auch Daten rauf- und runterkopieren, jedoch nicht direkt in dem Netzlaufwerk öffnen. Hat das schon etwas mit den Rechten zu tun?

Weiterhin fand ich es komisch, dass ich dem Rechner eine feste IP zuteilen musste. Ein anderer Laptop aus unserer Domäne mit XP brauchte sich nur ans Lan einstöpseln und konnte arbeiten.

Würde mich über eine Hilfe freuen.

Danke euch!
Mitglied: mr-hanky
17.02.2010 um 13:26 Uhr
ich habe einen Rechner (Laptop) mit Windows Vista, aus unserem Unternehmensnetzwerk genommen. Beim Starten des Rechner melde ich
mich ja durch strg+alt+entf an der Domäne an. Da dieser Rechner aber momentan außerhalb in einem Büro genutzt
wird, in dem diese Domäne nicht verfügbar ist, drücke ich wie gewohnt strg+alt+enf um mich am Rechner anzumelden
und diese nutzen zu können.

Ist das generell so einfach machbar und okay? Denn es kann ja schnell zu Rechteproblemen kommen, wenn ich etwas freigeben will.

Um sich ausserhalb der Domäne anzumelden muss man beim Anmeldeschirm unter dem Feld für das Passwort (wo man die Domäne auswählt) "Dieser Computer" (oder so ähnlich auswählen). Ist das Feld nicht vorhanden dann kann man das mit klick auf "Optionen" erweitern.

Weiterhin fand ich es komisch, dass ich dem Rechner eine feste IP zuteilen musste. Ein anderer Laptop aus unserer Domäne mit
XP brauchte sich nur ans Lan einstöpseln und konnte arbeiten.

In eurem Firmennetzwerk wird wohl ein DHCP-Server laufen, der sich um die IP-Adressen kümmert. @ Home können das auch DSL-Router. Ist da die Funktion aber deaktiviert dann hat der Rechner keine IP und bekommt auch keine...
Bitte warten ..
Mitglied: KingCrown
17.02.2010 um 15:02 Uhr
Danke für die schnelle Reaktion!

Aber ist es nicht so, dass wenn ich mich auf "Dieser Computer" anmelde meine ganzen persönlichen Einstellungen nicht verfügbar sind? Also keine Mails im Outlook, Icons nicht auf dem Desktop, etc.?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
17.02.2010 um 15:25 Uhr
Hallo KingCrown,

wenn eure Firmenrichtlinien es erluben, das du einen Firmen Laptop Zuhause verwendest, und eure IT nicht vorschreibt ein anderes Benutzerkonto zu verwenden, dann nehme bei der Anmeldung Zuhause dein normales Benutzerkonto welches du auch sonst in der Firma verwendest. Du verwendest dann das sogenannte Zwischengespeicherte Profil. Je nach Gruppenrichtlinie eurer Firma kann es hier weitere einschtränkungen geben / nicht geben. Damit hast du alles so wie du es in der Firma auch hast. Sollten keine Offline Dateien oder VPN verwendet werden, bleiben natürlich die zugriffe auf die Firmenresourcen (Freigaben, Mail Server etc) erstmal aussen vor.

Willst du Zuhause ein eigenes Firmen unabhängiges Profil nutzen, so mach es wie mr-hanky schrieb und melde dich mit einem anderen Benutzer an. Dann ist aber alles nicht mehr so wie gehabt.

Zu deiner IP: Hast du Zuhause einen DHCP Server der IP Adressen vergibt? Zu deinem Netzwerk Zuhause schreibst du ja nichts. Was meinst du mit "Ein anderer Laptop aus unserer Domäne mit XP brauchte sich nur ans Lan einstöpseln und konnte arbeiten", das LAN bei dir Zuhause oder in eurer Firma?

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: KingCrown
17.02.2010 um 17:18 Uhr
Hi Peter,

danke für deine ausführliche Antwort!

wirkliche Firmenrichtlinien existieren nicht. Man meldet sich nur an der Domäne an, damit man auf den Fileserver Zugriff hat, viel mehr ist dort nicht hinterlegt, weil es hier auch nicht nötig ist. Daher wird es aktuell auch so gemacht, wie du es beschrieben hast. Also einfach gesagt: Lan-Kabel ab und man kann sich dennoch wie gewohnt mit strg+alt+entf anmelden (nicht auf "dieser Computer"). Allerdings scheint er, wie ich oben schrieb, Zugriffsprobleme zu haben (öffnen von Daten auf einem Netzlaufwerk...). Woran das liegt?

Also das Netzwerk am anderen Ort (von dir Zuhause genannt), hat auf allen Rechnern eine feste IP. Dort hängen alle Rechner über einen Switch an einem Lancom Router. Allerdings habe ich auf den aktuell keinen Zugrif. Was ich mit dem XP-Rechner meinte: Ein weiterer Laptop hier aus dem Unternehmen (Windows XP) hat dieses Problem mit dem öffnen von Daten auf dem Netzlaufwerk nicht und kommt auch ohne eine feste IP in das Netzwerk.

Das verstehe ich eben nicht So ganz. Da scheint es also Unterschiede zwischen Vista und XP geben.

King
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Exchange Server

WSUS bietet CU22 für Exchange 2007 SP3 nicht an. EOL Exchange 2007

Tipp von DerWoWusste zum Thema Exchange Server ...

Ähnliche Inhalte
Windows Vista
gelöst Vista Home Premium nur Basic Key (8)

Frage von Chonta zum Thema Windows Vista ...

Windows Netzwerk
Domäne: Rechteproblem bei Basisordnern und Profilpfaden (1)

Frage von PWiesen zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
gelöst Batch xls nach aktuellem Datum auslesen und email senden (14)

Frage von michi-ffm zum Thema Batch & Shell ...

Backup
Datensicherung ARCHIV (12)

Frage von fautec56 zum Thema Backup ...

LAN, WAN, Wireless
Per Script auf UniFi-controller zugreifen und WPA2-Key ändern (11)

Frage von Winfried-HH zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Exchange Server
gelöst DHCP Sever MS Server 2012 Problem (10)

Frage von Florian86 zum Thema Exchange Server ...