Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Laptop für Windows 7 oder 8 aufrüsten oder ganz ersetzen?

Frage Hardware Notebook & Zubehör

Mitglied: Codehunter

Codehunter (Level 2) - Jetzt verbinden

20.01.2013 um 18:56 Uhr, 7816 Aufrufe, 24 Kommentare

Hallo!

Ich habe derzeit ein HP Compaq 6710b Laptop mit Core2Duo T7500 CPU und Intel GMA965 Chipset, dazu 2 GB RAM und eine 160 GB SATA-1 HDD von Hitachi. Was ich an den Ding sehr zu schätzen weiß ist die Geräuschkulisse. Im Vergleich zu vielen Laptops bei Kollegen ist dieser sehr leise.

Da es mit Windows XP (derzeit installiert) so langsam zuende geht, denke ich über einen passenden Ersatz nach. Da habe ich prinzipiell zwei Optionen: Den jetzigen noch ein bisschen aufrüsten oder zu einem anderen Modell wechseln.

Der "neue" kann ruhig ein guter gebrauchter sein. Prinzipiell habe ich da keine Markenpräferenz, bevorzuge aber Marken wie HP, Dell, IBM und dort die Business-Schiene. Was für mich gar nicht geht sind so überzüchtete, hochglanzpolierte Angeberschachteln. Ich suche ein solides Arbeitstier für 60% Office-Arbeit, 20% Bildbearbeitung (über externen Monitor), 10% Softwareentwicklung und 10% sonstige Spielereien.

Ziel soll eine solide Windows 7/8 Installation mit möglichst wenig Gastauftritten der Eieruhr sein.

Ich habe auch überlegt, den vorhandenen Laptop ein wenig aufzurüsten. Entgegen der Herstellerdokumentation beherrscht er nämlich nicht nur 4 sondern 8 GB DDR2-SODIMM. Auch der SATA-Controller schafft mit den originalen Intel-Treibern 270 MB/s statt der theoretisch lt. Spezifikation erreichbaren 150 MB/s. Darum könnte ich mir vorstellen, dass man mit einer SSD statt HDD und 8 statt 2 GB RAM aus der Maschine noch was rausholen könnte.

Die Frage ist also: Lohnt sich die Investition in RAM und SSD für den alten Laptop (wären ca. 270 Euro) oder einen "neuen" gebrauchten, z.B. einen Dell Latitude E6500. Den gibt es auch für 270 Euro, hat vergleichbare technische Eckdaten, neue CPU und besseren Chipsatz (Intel PM45) und ein besseres Display. Den müsste ich aber auch noch mit mehr RAM und evtl. SSD aufrüsten. Leider hat dieser von Haus aus auch nur einen USB-Port, das finde ich weniger schön.

Ok, kurze Rede - langer Sinn: Ich würde mich über ein paar Tips freuen.

Grüße
Cody
Mitglied: Pjordorf
20.01.2013 um 19:58 Uhr
Hallo,

Zitat von Codehunter:
Die Frage ist also: Lohnt sich die Investition in RAM und SSD
Ja. Die SSD alleine bringt schon einen gewaltigen Schritt. Und Windows 7 wird allemal drauf laufen und ob jetzt 4 oder 8 GByte RAM ist nicht ganz so tragisch (64 Bit OS bei > = 4GB). Ob allerdings ein Windows 8 drauf laufen wird? Testen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Codehunter
20.01.2013, aktualisiert um 20:15 Uhr
Windows 7 oder Windows 8, das sehe ich im Moment leidenschaftslos. Von dem was ich effektiv an Windows nutze bieten beide in etwa das selbe. Von der Oberfläche her war ich schon bei Win 7 nicht ganz zufrieden und habe die ClassicShell laufen, das wäre auch bei Windows 8 der Fall. Gut, beim 8er läuft der Support 3 Jahre länger also beim Win 7. Aber ob nun 2020 oder 2023, das würde mein jetziger Laptop sowieso nicht mehr erleben. Windows 8 hat minimale Vorteile in Sachen SSD-Unterstützung.

Aber egal, Windows 7 oder 8 soll jetzt nicht das ausschlaggebende Kriterium sein. Mir gehts nur darum, das betagte XP sinnvoll zu ersetzen ohne mir dabei hardwareseitig eine Spaßbremse hinzustellen.

OT: Was mich beim Release von Windows 8 sehr gewundert hat: Dass Microsoft überhaupt noch eine 32-Bit-Version anbietet. Gibt es überhaupt noch einen Grund, die einzusetzen? Reine 32-Bit-Hardware dürfte so betagt sein, dass das keinen Spaß machen würde. Preislich nehmen sich die 32er und die 64er überhaupt nichts. Und die Treiberhersteller müssen beide Schienen parallel pflegen. Also ich finds unnütz.
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisIO
20.01.2013 um 21:41 Uhr
Hey,

sowohl Win7 als auch Win8 laufen auf älteren Systemen meist performanter als Windows XP mit SP3.
Wenn Du eine SSD einsetzt und den Speicher auf 4GB aufrüstest, wirst du dein System noch gut weiterverwenden können.
Ich fahre das Setting auch am Book und bin immernoch ziemlich zufrieden.

Gruß,
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
20.01.2013 um 22:17 Uhr
Hallo,

Zitat von Codehunter:
Windows 7 oder Windows 8
Windows 8 benötigt etwas speziellere Hardware als Windows 7 daher prüfen ob Windows 8 überhaupt installiert werden kann und auch läuft. Siehe auch http://windows.microsoft.com/en-US/windows-8/what-is-pae-nx-sse2

Ich habe etliche MiniPCs und auch Laptops mit T5200/5600 CPU mit einer SSD ausgestattet und damit können die noch gut 2 Jahre weiterlaufen. Benutzeranmeldung (Domäne) von ca. 150 Sek. auf 20 Sek. gesunken. Auch sonst, alles was auf die HDD zugreift ist deutlich perfomanter und in diesen fällen auch vollkommen ausreichend.

das betagte XP sinnvoll zu ersetzen ohne mir dabei hardwareseitig eine Spaßbremse hinzustellen.
Austesten. XP Klonen und testen (kein TRIM in XP). Nur du kannst beurteilen ob es dir dann reicht oder nicht.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Codehunter
20.01.2013, aktualisiert um 22:25 Uhr
Zitat von Pjordorf:
Austesten. XP Klonen und testen (kein TRIM in XP). Nur du kannst beurteilen ob es dir dann reicht oder nicht.

Das ist eine sehr gute Idee! Das vorhandene System kenn ich am besten, wo die Latenzen liegen usw. Wenn ich jetzt ein neues Win7 oder 8 auf die neue SSD installiere kann man den Performance-Gewinn nur schwerlich beurteilen. Ein jungfräuliches Windows ist immer schneller.

Was bringt TRIM eigentlich genau? Ich lese immer wieder davon aber verstehen tu ich das nicht so recht. Setzt das außer Win 7 aufwärts und einer TRIM-fähigen SSD noch was systemseitig voraus? Meine beim Chipsatz oder so.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
20.01.2013, aktualisiert um 22:55 Uhr
Moin.

Ich wage zu behaupten, dass eine SSD heute in jeden Rechner gehört, die Zeitersparnis summiert sich, egal ob es nun der alte bleibt, ein ganz neuer oder ein anderer gebrauchter. Kauf mal eine SSD, Du solltest sie eh anschaffen, und bau sie in den jetzigen ein, installier Dir ein Win8 und schau's Dir an. 2 GB sind schon ok, nur für Office. Wenn mit vielen Programmen gleichzeitig gearbeitet werden soll, solltest Du ihm 4 gönnen. Wenn Du bislang mit 2 ausgekommen bist, brauchst Du keine 8GB.

Zu Trim: nicht überbewerten, ob das nun unterstütz wird, oder nicht - es macht den Kohl nicht fett.
PS: Bis 31. Januar win8 pro upgrade (von xp) für 30 Euro zu kaufen online bei MS.
Bitte warten ..
Mitglied: mayho33
20.01.2013, aktualisiert um 23:10 Uhr
Hi!

Ich würde das alte Teil mal aufrüsten. Stimme dir zu 100% zu dass mehr RAM und eine SSD die Mühle unter W7 zu einem flotten Eisen machen würden. Nicht vergessen aber, dass du dann die 64-Bit Version von W7 brauchst.
Bei der SSD Empfehle ich dir midestens 240GIG. W hat es so an sich allen möglichen Müll (andere würden sagen mehrfache Einzelsicherungen von vielen verscheidenen kleinen Dateien) anzusammeln und stetig zu wachsen.
Habe meinem 8540 erst 16GIG RAM (2*4) und die 830er SSD von Samsung gegönnt.
Für die Arbeit laufen 3 VMs auf der Maschine und das oft gleichzeitig. Mit HDD war das eine einschläfernde Sache, aber mitt SSD glaubt man kaum auf einer VM zu arbeiten so schnell flutscht das....

lg

PS:

Zitat von Codehunter:
OT: Was mich beim Release von Windows 8 sehr gewundert hat: Dass Microsoft überhaupt noch eine 32-Bit-Version anbietet. Gibt es überhaupt noch einen Grund, die
einzusetzen? Reine 32-Bit-Hardware dürfte so betagt sein, dass das keinen Spaß machen würde. Preislich nehmen sich die 32er und die 64er überhaupt nichts. Und die
Treiberhersteller müssen beide Schienen parallel pflegen. Also ich finds unnütz.

Nun, eine 32-Bit Version ist immer noch günstiger als eine 64er, Manche Hardware unterstützt eben keine 64-Bit Architektur, dito bei Software. In Schwellenländern wird wohl eher die 32-Bit Version gefragt sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Codehunter
20.01.2013 um 23:08 Uhr
Sagen wir mal so: Bisher lag der Schwerpunkt hauptsächlich beim Office. Word, Excel usw. Bildbearbeitung eher sekundär. Wobei ich das wohl auch deswegen nicht so exzessiv betrieben habe da meine Programme (ACDSee Pro 3 und PaintShop Pro X2) hin und wieder schon arg gemütlich an die Sache herangegangen sind. Habe im Büro noch einen großen Rechner mit 8 GB und Win 7, der legt da schon anders los. Wobei man die ohnehin nicht direkt vergleichen kann.

Hab jetzt erstmal eine SSD und 8 GB RAM bestellt, einfach mal basteln und überraschen lassen. Wenns nicht so der Reißer ist kann ich es ja immernoch zurückschicken.

Das Win 8 Pro Upgrade funktioniert doch lizenzrechtlich nicht auf allen vorhandenen Versionen. Soweit ich mich erinnere, sind OEM-Installationen explizit ausgenommen und ich habe eine HP-OEM drauf. Davon abgesehen habe ich ein Win 7 Pro x64 ungenutzt rumliegen.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
20.01.2013 um 23:11 Uhr
Soweit ich mich erinnere, sind OEM-Installationen explizit ausgenommen
Nein, OEMs sind nicht ausgenommen.
Bitte warten ..
Mitglied: mayho33
20.01.2013 um 23:13 Uhr
Dann nimm das W7! W8 ist nicht unbedingt der Burner udn die klitzekleinen Neuernungen kann mal locker verschmerzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Codehunter
20.01.2013 um 23:17 Uhr
Ok, danke euch erstmal soweit. Ich warte jetzt mal die Lieferung ab und bau den Krams ein. Hoffentlich passt die SSD rein (9,5 mm). Ich melde mich wieder wenns was zu vermelden gibt
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
20.01.2013 um 23:22 Uhr
W8 ist nicht unbedingt der Burner
Das ist subjektiv. Die Preisunterschiede sind da eher handfest ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Codehunter
20.01.2013 um 23:26 Uhr
Wie gesagt, die wesentlichen Unterschiede zwischen W7 und W8 befinden sich im GUI-Bereich und den würde ich ohnehin per ClassicShell angleichen. Dann sind die effektiven Vorteile von W8 für mich wirklich marginal. Wobei die 30 Euro wirklich eine Überlegung wert sind, auch wenn es irgendwie nach einer microsoftschen Verzweiflungs-Marketing-Aktion aussieht.
Bitte warten ..
Mitglied: ChrisIO
21.01.2013 um 08:58 Uhr
Hey,

ich hab hier noch was zu Win7/Win8:
http://www.heise.de/ct/hotline/SSD-Optimierung-unter-Windows-8-1747403. ...

Gruß,
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: mayho33
21.01.2013, aktualisiert um 10:57 Uhr
Zitat von DerWoWusste:
> W8 ist nicht unbedingt der Burner
Das ist subjektiv. Die Preisunterschiede sind da eher handfest ;)

Klar! Aber wie gesagt, nochmal anders: Wer auf Änderungen steht muss wohl W8 nehmen. Wer Funktionalität braucht bleibt vorerst bei W7. Die Änderungen im "System" sind für den Otto-Normalo absolut unwichtig, die Kacheln kann man sich an die Wand kleben (zu mehr kann man sie meiner Ansicht nach nicht gebrauchen. Ist nämlich alles schon in W7 mit den Miniapps umgesetzt und das wesentlich komfortabler finde ich) und wer findet dass die ewige Umschalterei zwischen Desktop und Kachelansicht den Arbeitsfluss fördert, sollte wohl auch gleich auf den Verkaufsschlager umsteigen.

Support: Die 3 Jahre weniger W7 vs. W8 kann wohl jeder verschmerzen. Auch bei XP gabs Verlängerung.
Preis: Kann ich jetzt nichts dazu sagen, aber Älter ist = günstiger dürfte wohl auch hier stimmen.
Bitte warten ..
Mitglied: Codehunter
21.01.2013 um 12:40 Uhr
Bitte nicht in den üblichen W7 vs. W8 Flamewar abdriften. Ich habe mich fürs erste auf W7 Pro x64 festgelegt, einfach weil ich es schon auf Halde liegen habe. Andernfalls wäre es wohl ein W8 geworden, mit ClassicShell.
Bitte warten ..
Mitglied: mayho33
24.01.2013 um 11:46 Uhr
Flamewar?? Ich habe hier meine Meinung zu einem OS kund getand, in dem ich keine vorteilhaften Änderungen erkennen kann. Das hat nichts mit "War" zu tun. W8 ist ein gutes OS genau so wie W7. W7 hat halt den Vorteil, dass weniger herumgeklickt werden muss als bei W8. Oder bist du anderer Meinung? Wohl nicht! Sonst würdest du nicht ein ThirdParty-Tool einbauen ins W8 das dir die Kachel-Desktop-Springerei erspart.
Bitte warten ..
Mitglied: Codehunter
24.01.2013 um 11:52 Uhr
Windows 7 oder Windows 8 war nicht die Frage, darum soll es auch nicht hier diskutiert werden.
Bitte warten ..
Mitglied: mayho33
24.01.2013 um 11:54 Uhr
Zitat von Codehunter:

Ziel soll eine solide Windows 7/8 Installation mit möglichst wenig Gastauftritten der Eieruhr sein.

Aha!
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
24.01.2013, aktualisiert 24.05.2016
Ciao @Codehunter,

ich schmeiß mich kurz auch in die Diskussions-Runde:
Wie ich schon in diesem Thread (http://www.administrator.de/forum/umstieg-auf-windows-8-f%C3%BCr-umstie ...) erwähnt habe macht eine SSD immer Sinn.

Egal wie alt das System ist, egal um was es sich für ein System handelt.
Ich persönlich hab meinen alten Laptop von Win7 auf Win8 upgedatet und eine SSD verbaut.

Das System läuft jetzt gut 3 Monate - ohne Probleme, Performance genug, Win7 war schon gut aber Win8 ist Top ...
hier mein Erfahrungsbericht: http://www.administrator.de/wissen/erfahrungsbericht-mit-windows-8-1940 ...

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: Codehunter
24.01.2013 um 12:09 Uhr
Also ich habe jetzt eine 250 GB SSD von Sandisk verbaut und ein W7 x64 Pro drauf. Speicher ist noch bei 2 GB, da der Händler die versprochenen 8 GB derzeit nicht liefern kann.

Trotzdem läuft der Laptop bisher ziemlich flüssig. Bahnbrechende Performancezuwächse kann ich nicht vermelden, allerdings auch keinerlei Nachteile aufgrund des "schwereren" Windows 7 (im Vergleich zu XP).

Die Installation von Win 7 ging reibungslos und es wurden sämtliche Treiber für den HP Compaq 6710b problemlos erkannt. Ich habe nur den Chipsatztreiber von Intel manuell ausgetauscht da der von Microsoft gelieferte Treiber kein TRIM unterstützt.

Allerdings war die Installation der Windows-Updates schon ziemlich langwierig, was aber an der Internetverbindung lag.

Die Reaktionsfreudigkeit der SSD bei Situationen wo früher die HDD deutlich am kurbeln war ist aber spürbar. Zum Bsp. "Eigenschaften von Laufwerk C" zu öffnen dauerte bisher ca. 10 Sekunden bis der belegte Speicher berechnet war und ist jetzt sofort erledigt.
Bitte warten ..
Mitglied: Codehunter
25.01.2013 um 11:47 Uhr
Ein interessanter Nebeneffekt der Umrüstung ist die Akkulaufzeit. Bei der alten XP-Installation auf HDD betrug diese noch ca. 2 Stunden bei normalem Office-Betrieb. Der Akku ist eben schon 5 Jahre alt.

Jetzt mit SSD und Windows 7 bin ich bei effektiv 3,5 Stunden bei der selben Tätigkeit.

Da kommen sicher verschiedene Faktoren zusammen. Zum einen funktioniert die dynamische Helligkeitsregelung des Displays besser. Die SSD verbraucht sicher auch weniger. Und die neueren Treiber für Chipsatz & Co. scheinen auch was bewirkt zu haben.

Wäre jetzt sehr interessant zu sehen, wie die Laufzeit bei einem neuen Akku aussieht.

Bisher habe ich die Entscheidung, den alten Laptop aufzurüsten, nicht bereut. Das was mir vorher schon an dem Gerät gefallen hat ist jetzt noch besser (geringe Geräuschkulisse) und die allgemeine Zähigkeit bei der Bedienung hat sich auch sehr gebessert.

Interessant fand ich, dass Windows Update selbstständig sogar die Zusatz-Utilities von HP mit installiert hat (war defintiv keine OEM-Scheibe von HP)
Bitte warten ..
Mitglied: Codehunter
31.01.2013 um 17:51 Uhr
So endlich ist auch der neue RAM gekommen. Fürs Erste kann ich definitiv sagen, dass der HP Compaq 6710b entgegen den offiziellen HP-Dokumenten ganz problemlos mit 8 GB RAM läuft (dort steht nur was von 4 GB). Das einzig nervige ist, dass man nur einen der beiden Riegel über die "Wartungsklappe" austauschen kann. Der zweite sitzt etwas versteckt unter der Tastatur. Ist aber ein lösbares Problem

Bisher läuft der Lappi sehr stabil und unterm Strich auch recht flott. Überall wo die CPU gefragt ist hat sich logischerweise nichts verändert aber beim Datendurchsatz zur HDD/SSD und bei der Bildbearbeitung wo es auf viel RAM ankommt, sieht es jetzt viel besser aus.

Ich melde mich dann später wieder wenn ich sagen kann ob die 8 GB auch wirklich stabil laufen.
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
01.02.2013, aktualisiert 24.05.2016
Hallo @Codehunter,

danke für die Rückmeldung.
Das Thema allgemein ist ja erledigt, richtig?

Bitte noch: http://www.administrator.de/faq/32
Wenn du einen Kommentar schreibst bekommen wir eh eine Mitteilung das was ergänzt wurde

Gruß und schönes WE
kontext
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Notebook & Zubehör
Laptop hängt nach Windows 10 Update (1)

Frage von Markowitsch zum Thema Notebook & Zubehör ...

Grafikkarten & Monitore
älterer Compaq Laptop mit Windows 10 bei Anschluss HDMI Monitor Bild weg (4)

Frage von Andy1805 zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Windows 7: Per VBScript Netzwerkdrucker ersetzen (1)

Frage von donnyS73lb zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...