Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Laptop -(WLAN)- PC -(LAN)- Internet

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: aanton83

aanton83 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.04.2006, aktualisiert 27.04.2006, 8783 Aufrufe, 18 Kommentare

Womöglich ein Routing-Problem?

Hallo,

ich habe nun lange rumprobiert, aber es klappt irgendwie nicht. Eine Antwort in diesem Forum habe ich leider auch nicht gefunden.
Das Problem ist folgendes: Ich habe einen PC, der über ein LAN-Kabel zum Linux-Server beim Nachbarn und somit auch zum Internet verbunden ist. Außerdem habe ich einen USB Wlan Stick. Nun möchte ich mit meinem Laptop über Wlan ins Internet. Ich habe es bereits geschafft, dass sich Laptop-PC gegenseitig pingen. Aber weiter (sprich zum Linux-Server) komme ich mit dem Laptop leider nicht. Kann es sein, dass man da einfach was an der Routing-Tabelle verändern muss?

PC:
Lan: 192.168.3.4 GW: 192.168.3.101
Wlan: 192.168.2.4 GW: 192.168.3.101

Laptop:
192.168.2.44 GW 192.168.3.4

Mit dieser konfiguration kriege ich sogar vom Laptop ping auf 192.168.3.4

Könnte mir da bitte jemand weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus

Anton
Mitglied: aanton83
21.04.2006 um 02:41 Uhr
Sorry, habe vergessen: Beide laufen mit XP Professional
Bitte warten ..
Mitglied: RobertTischler
21.04.2006 um 07:10 Uhr
Hallo

Gib deinen Wlan netzwerk ie gleiche subnetzmaske sprich 192.168.3.xxx ansonsten würde ich das ganze mit einer netzwerkbrücke probieren. Der gateway vom Laptop sollte auch auf deinen PC zeigen nicht auf den Linux PC. Probiere mal alles erst mal einzelnt aus.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: 10545
21.04.2006 um 07:38 Uhr
Moin,

was Robert damit sagen möchte ist, dass sich alle (W-)/LAN-Karten im gleichen Netz aufhalten müssen
Also alle NICS in das Netz 192.168.3.x konfigurieren (Achtung: 192.168.3.0 sowie 192.168.3.255 sind tabu!!)

Auf dem PC musst Du nun zwischen der WLAN- und LAN-Karte eine Netzwerkbrücke einrichten.

Wie Robert ebenfalls schrieb, bekommt die WLAN-Karte des Laptops als GW die Adresse der WLAN-Karte im PC (bei AdHoc-Verbindungen).

Gruß, Rene
PS: Man könnte auch noch mit Subnetzmasken arbeiten (255.255.255.128=2 Subnetze), damit könnte man das Routing einsparen. Allerdings müsste der Router ebenfalls so konfiguriert werden!
Bitte warten ..
Mitglied: mio77
21.04.2006 um 07:40 Uhr
Ich habe solch eine Testumgebung mal aufgebaut. Allerdings nicht mit Routing sondern die einfache Methode, zwecks gemeinsame Internetverwendung.


Ich musste dafür am PC den Punkt "Anderen Benutzern im Netzwerk gestatten, die Internetverbindung dieses Computers zu verwenden" aktivieren.

Dieses findest du unter den Eigenschaften deiner LAN-Verbindung im Reiter Extras.
Danach musste ich die Schnittstelle (W-Lan-Schnittstelle am PC) auswählen. Diese Schnittstelle wurde dann automatisch mit der IP-Adresse 192.168.0.1 konfiguriert, so dass ich die IP-Adresse des Notebooks auch in diesen Bereich ändern musste.
Danach bekam ich am Notebook, als ich dort den Internetexplorer gestartet habe, eine ganz normale Benutzerabfrage vom Proxi.


Vielleicht konnte ich ein wenig helfen.

Mit freundlichen Grüßen mio
Bitte warten ..
Mitglied: RobertTischler
21.04.2006 um 07:47 Uhr
Hallo

Ok an meiner Ausdrucksfahigkeit muss ich noch etwas arbeiten das was Rene so schreibt meine ich. mio77 das Problem bei ICS ist das kein DHSP Server im Netzwerk sein darf und da er nicht geschrieben hat das keiner im Netzwerk ist wollt ich ihm nicht diese möglichkeit bitten weil wenn DHCP vorhanden kann es zu Problemen führen. Aber auch dies ist eine Möglichkeit das Problem zu lösen.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: mio77
21.04.2006 um 07:55 Uhr
Ich hatte auch keinen DHCP-Server am laufen. Das die W-Lan Schnittstelle eine andere IP-Adresse bekommen hat war nur Win XP (auf dem LAN-PC)zu verdanken. Also kein DHCP-Server.

Sobald man den oben genannten Punkt aktiviert (Internetverbindung für andere...) vergiebt Windows XP die Adresse ganz von alleine.
Bitte warten ..
Mitglied: 10545
21.04.2006 um 08:00 Uhr
Hallo Robert,

Ok an meiner Ausdrucksfahigkeit muss ich
noch etwas arbeiten das was Rene so schreibt
meine ich.

Nene, ist schon in Ordnung. Ich habe nur befürchtet, dass Dein Beitrag zuviel Grund Know-how voraussetzt ? und genau da sah ich schon die Fragen von aanton83 kommen

Gruß, Rene
Bitte warten ..
Mitglied: aanton83
21.04.2006 um 15:54 Uhr
Hallo,

erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten!
Ich hatte es vorhin schon mit der Netzwerkbrücke probiert, jetzt auch nochmal. Es klappt nicht. Die Verbindung wird überbrückt, aber die Rechner (PC-Laptop) sehen sich gegenseitig nicht mehr.

Habe es mit Michaels Vorschlag ausprobiert und es klappt! Aber nun eine Frage: Was hat das jetzt für Nachteile, wenn ich das so mache?

Grüße
Anton
Bitte warten ..
Mitglied: mio77
21.04.2006 um 16:14 Uhr
Ich denke mal das man damit keine Nachteile hat.

Falls ich doch falsch liege, möge man mich bitte aufklären.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.04.2006 um 15:35 Uhr
Ein Blick hierein:

http://www.administrator.de/Zwei_Netze_%FCber_WLAN_miteinander_verbinde ...

sollte dein Problem auf einen Schlag lösen
Ich würde in jedem Falle die Routing Version vorziehen mit dem Registry Patch !

Die WLAN Adapter müssen in den Ad Hoc Modus und du musst statische Adressen vergeben weil du dort keinen DHCP Server hast. Das klappte ja eh schon.
Der Laptop muss als Gateway die IP Adresse des PCs haben (der reicht die Packete ja weiter..) und zwar die des WLAN Ports und NICHT fälschlicherweise die des Kupferports wie du es gemacht hat. Das next Hop Gateway muss immer im gleichen Segment sein !!
Als DNS Server musst du manuell die DNS Name Server Adresse des Internet Providers deines Nachbarn eintragen (findest du auf den Serviceseiten des ISP oder bei Google). Ggf. cacht der Linux Rechner DNS Requests, dann reicht hier der Eintrag der Linux Maschine. Im Zweifelsfalle sieh nach was du auf dem PC Kupfer NIC als DNS eingestellt hast oder per "ipconfig -all" in der Eingabeaufforderung des PC. Den DNS Eintrag hier kannst du für den des Laptops übernehmen.
Der PC hat dann hier lediglich als Gateway die IP der Linux Maschine, wie es auf dem Kupferport auch ist.

Wichtig ist lediglich noch das im Linux Server, sofern der den Internet Zugang realisiert, eine statische Route einzutragen ist auf dein WLAN Netz, denn das kennt der Linux Rechner ja nicht und auch nicht den Weg dorthin. Diese Route bringt ihm das dann bei....
Geht ebenfalls mit dem "route add 192.168.2.0 mask 255.255.255.0 gateway 192.168.3.4" Kommando. Vergiss nicht diese Route im Linux Rechner permanent zu machen sonst ist die nach dem nächsten reboot weg und nix geht mehr.... !!!
Ist im Prinzip das was im o.a. Tutorial für den DSL Router beschrieben ist.
Bitte warten ..
Mitglied: aanton83
22.04.2006 um 20:12 Uhr
Danke, werde ich bei Gelegenheit nochmal ausprobieren. Aber solange alles gut läuft, möchte ich nicht wirklich was anfassen

Habe es jetzt auch mit zwei Laptops gleichzeitig ausprobiert - funktioniert auch genauso gut. Sehe also wirklich keinen Nachteil dieser Lösung.

Eine Frage hätte ich aber noch. Einen Laptop sieht man nicht im Netz und man kann auch nicht anpingen. Allerdings kommt man vom Laptop ins Internet und sieht auch alle anderen Rechner des Netzes. Wie ist dies möglich? Gibt es sowas wie "Computer im WLAN verstecken/unsichtbar machen"?

Danke, Grüße
Anton
Bitte warten ..
Mitglied: RobertTischler
22.04.2006 um 20:17 Uhr
Hallo

Schau mal ob der Dienst ComputerBrowser aktiv ist oder nicht liegt manchmal daran.

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: aanton83
22.04.2006 um 20:50 Uhr
Du meinst auf dem PC, also nicht auf dem Laptop, der nicht erreichbar ist, oder?
Habe geguckt, ist an. Wenn ich ausmache ist trotzdem nicht erreichbar.
Bitte warten ..
Mitglied: RobertTischler
22.04.2006 um 20:53 Uhr
Auf dem Laptop meine ich.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.04.2006 um 21:47 Uhr
Ist vermutlich ein Firewall Problem. ICMP echo bzw. echo reply Packete werden per default geblockt. Check mal die Firewall settings und hebe ggf. das ICMP Blocking auf, dann klappts auch wieder mit dem Pingen...
Bitte warten ..
Mitglied: aanton83
23.04.2006 um 16:32 Uhr
Habe es so versucht, aber ich komme nicht vom Laptop auf den Linuxrechner.
Die route-Tabelle auf dem Laptop sieht so aus:

Aktive Routen:
Netzwerkziel Netzwerkmaske Gateway Schnittstelle Anzahl
0.0.0.0 0.0.0.0 192.168.2.4 192.168.2.44 30
127.0.0.0 255.0.0.0 127.0.0.1 127.0.0.1 1
192.168.2.0 255.255.255.0 192.168.2.44 192.168.2.44 30
192.168.2.44 255.255.255.255 127.0.0.1 127.0.0.1 30
192.168.2.255 255.255.255.255 192.168.2.44 192.168.2.44 30
224.0.0.0 240.0.0.0 192.168.2.44 192.168.2.44 30
255.255.255.255 255.255.255.255 192.168.2.44 192.168.2.44 1
Standardgateway: 192.168.2.4
Ständige Routen:
Keine

Und die vom PC so:
Active Routes:
Network Destination Netmask Gateway Interface Metric
0.0.0.0 0.0.0.0 192.168.3.101 192.168.3.4 1
127.0.0.0 255.0.0.0 127.0.0.1 127.0.0.1 1
192.168.2.0 255.255.255.0 192.168.2.4 192.168.2.4 30
192.168.2.4 255.255.255.255 127.0.0.1 127.0.0.1 30
192.168.2.255 255.255.255.255 192.168.2.4 192.168.2.4 30
192.168.3.0 255.255.255.0 192.168.3.4 192.168.3.4 30
192.168.3.4 255.255.255.255 127.0.0.1 127.0.0.1 30
192.168.3.255 255.255.255.255 192.168.3.4 192.168.3.4 30
193.108.95.31 255.255.255.255 192.168.3.101 192.168.3.4 1
224.0.0.0 240.0.0.0 192.168.2.4 192.168.2.4 30
224.0.0.0 240.0.0.0 192.168.3.4 192.168.3.4 30
255.255.255.255 255.255.255.255 192.168.2.4 192.168.2.4 1
255.255.255.255 255.255.255.255 192.168.3.4 192.168.3.4 1
Default Gateway: 192.168.3.101
Persistent Routes:
None

Wie gesagt, vom Laptop kann ich 192.168.3.4 anpingen

Wenn ich am PC "route add 192.168.2.0 mask 255.255.255.0 192.168.3.4" eingebe, verschwindet die Verbindung zwischen Laptop und PC ganz.
Ich habe immernoch das Gefühl, dass die Windows Routing Tabelle sowas nicht zulässt
Vielleicht kann ja jemand trotzdem ein paar Tipps geben.
Danke schonmal im Voraus

Grüße
Anton
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.04.2006 um 23:04 Uhr
Am PC musst du KEINE Routen angeben !!! Wozu auch, denn das 192.168.3er und 2er Netzwerk sind ja direkt an ihm angeschlossen, die kennt er also somit. Die Route aufs 2er Netz ist also hier völlig überflüssig und du zwingst ihn damit auf ein falsches Gateway deshalb geht nix mehr !!!
Es ist klar das du den Linux Host nicht pingen kannst vom Laptop aus. Vermutlich fehlt hier (auf der Linux Maschine) die statische Route auf dein 192.168.2er Netzwerk (WLAN) !!!
Ping (ICMP) Pakete vom Laptop kommen ja mit einer Absenderadresse von 192.168.2.44 bei ihm (Linux) an. Damit er deinem Laptop nun auch einen ICMP echo Frame schicken kann sieht er in seiner Routing Tabelle nach, denn das 2er Netz ist ja nicht direkt an ihm dran. Dort steht (scheinbar) kein Eintrag für das 192.168.2er Netz und den Weg dahin drin, also nimmt er in seiner Not den Default Gateway Eintrag der dann ins Internet zeigt sei es via Router oder über einen Adapter am Linux Rechner selber. Nun nimmt das Unglück seinen Lauf....
Da 192.168.2.0 bekanntlich ein RFC 1918 Netzwerk ist (wird im Internet nicht geroutet !!) verwirft es der erste Router beim Internet Provider und dein Ping landet im digitalen Nirwana !!!

Lösung des Problems:
Klingle bei deinem Nachbarn. Sag ihm das du mal eben an die Konsole der Linux Maschine musst, dort gibst du ein
route add 192.168.2.0 255.255.255.0 gateway 192.168.3.4

Nun "weiss" der Linux Rechner wenn wieder einmal ICMP Echo requests von 192.168.2.44 (deinem Laptop) vorbei kommen sollten wohin er es schicken muss, denn durch den Route Eintrag geht jetzt alles an die 192.168.3.4 deinen PC und nicht ins große Internet und damit in den digitalen Mülleimer.
Der PC nun sieht wiederum das er das 2er Netz ja kennt da an ihm selber angeschlossen und so wird er es dann final an den Laptop weiterleiten und du solltest dann eindlich eine Antwort vom Linux Rechner sehen.
Zwingende Voraussetzung ist aber das du den PC über den Registry Patch auch zum Router gemacht hast:

www.microsoft.com/windows2000/de/server/help/default.asp?url=/windows2000/de/server/help/sag_TCPIP_pro_EnableForwarding.htm

Ferner solltest du die Route auf dem Linux Rechner permanent machen, denn sonst ist sie nach dem nächsten Reboot dieser Maschine wieder weg. Ein "man route" am Shellprompt zeigt dir an wie man das macht...

Hier kannst du das nochmal detailiert nachlesen. Stelle dir vor der Router ist die Linux Maschine. Das Szenario ist das gleiche:
http://www.administrator.de/Zwei_Netze_%FCber_WLAN_miteinander_verbinde ...

Gruß an den Nachbarn
Bitte warten ..
Mitglied: aanton83
27.04.2006 um 01:22 Uhr
Ok, jetzt klappts! Danke!
Was ich unter anderem die ganze Zeit falsch gemacht hatte, ist GW und DNS auf dem WLAN des PCs eintragen. Jetzt sind beide Einträge gellöscht und voila

Also nochmal vielen Dank an alle für die Hilfe.

Grüße
Anton

P.S. In dem Tutorial steht an einigen Stellen "Maske ohne". Da meckert XP, wenn man gar nichts einträgt, aber mit der default Maske (255.255.255.0) klappt es ja auch
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
WLAN zu LAN Switch oder Bridge (4)

Frage von Stefan3110 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Internet
gelöst Wlan erzeugen mit Internet von einem USB Modem Stick (8)

Frage von berli6 zum Thema Internet ...

LAN, WAN, Wireless
Zwei private Netzwerke (LAN und WLAN) mit SXT Lite5 verbinden (9)

Frage von MWelslau zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Notebook LAN WLAN LTE trennen (2)

Frage von HansB3rt zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...