Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Laufwerksverknüpfungen über GPP (Group Policy Preferences) und das Verhalten von Notebooks in anderen Netzwerken

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Theklum

Theklum (Level 1) - Jetzt verbinden

18.06.2010 um 09:56 Uhr, 4423 Aufrufe

Mit der Umstellung von Anmeldeskripts für OUs auf Laufwerksverknüpfungen über GPP versuchen Clients die Laufwerksverknüpfungen auch zu verbinden wenn sie in einem anderen Netzwerk (z.B. dem WLan des Anwenders zu Hause) sind.

Hallo Board,

wir betreiben eine Domäne mit diversen Servern (W2K3 und W2K8R2) und Clients (XP und 7). Beim nun anstehenden Wechsel des DC von W2K3 auf W2K8R2 ist auch angedacht die Art der Netzlaufwerkverknüpfung zu modernisieren. Mittels GPP lassen sich auch die gewünschten Laufwerksverknüpfungen erstellen. Diese sehen zum Beispiel folgendermaßen aus:

ecb4bab3b3a496236c0bdcfb30842952 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Nun bekommt z.B. ein Notebook diese Laufwerksverknüpfung wunderbar mit wenn sich das Notebook im Netzwerk befindet in welcher auch der Domänenserver ist.

Sobald das Notebook danach aber eine andere Netzwerkverbindung hat (bestes Beispiel ist wenn der Anwender dann abends zu Hause den Rechner nochmal einschaltet und sich dieses automatisch mit dem WLan zu Hause verbindet) dauert der Boot-Vorgang deutlich länger und der Anmeldevorgang ist rund 4 mal so lange wie im Domänennetzwerk und der Anwender bekommt eine Fehlermeldung "Nicht alle Netzwerklaufwerke konnten wiederhergestellt werden".

In der 'alten' Methode mittels Anmeldeskripts (z.B. net use u: \\server\%username% /persistent:no) sind die Netzlaufwerke nur verbunden worden, wenn sich die Maschinen im Heimnetz befunden haben, dies wäre das gewünschte Verhalten.

Kann mir hier bitte jemand weiterhelfen ?

Vielen Dank!
Ähnliche Inhalte
Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Viren und Trojaner
Ransomware .nm4 (14)

Frage von Zyklo92 zum Thema Viren und Trojaner ...

iOS
16 iPads zentrall verwalten (14)

Frage von simonlohr zum Thema iOS ...

Microsoft Office
+1.000 Ordner in Outlook: Wie besser? (11)

Frage von Matsushita zum Thema Microsoft Office ...