Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Laute Lüfter beim Dell Poweredge 2900

Frage Hardware

Mitglied: 80671

80671 (Level 1)

15.07.2009, aktualisiert 20:19 Uhr, 11289 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo Leute,

ich glaub ich hab ein doch sehr spezielles Problem mit meinem Chef und dessen Server (Dell Poweredge 2900).
Und zwar arbeite ich einem Unternehmen, welches keine Serverräumlichkeiten hat, sondern unser Fileserver mitten in den Arbeitsräumlichkeiten stehen muss.
Sooo.....mein Chef verlangt nun, da der Dell viel zu laut ist (ist er wirklich), dass ich mir was einfallen lasse um das Ding leiser zu machen.
Das Problem ist nun, das die Lüfter in der Kiste redundant gesteuert werden und ich nicht einfach einen Gehäuselüfter abziehen kann, ohne das der Rest der Lüfter wie ein startender Jet hochjagt.

Um es zu verdeutlichen....es kann kein anderer leiserer Server angeschafft werden...es muss dieser leiser gemacht werden.

Mein Idee wäre, natürlich nur unter der Vorraussetzung, dass der Motherboardmonitor erträgliche Temperaturen anzeigt, ein oder zwei Lüfter abzuklemmen und deren Sensorkabel mit einem Laufenden Lüfter zu verbinden.
Damit ich dem System den abgezogenen Lüfter als einen Laufenden vorgaugle.
Meint Ihr das klappt so wie ich mir das vorstelle, oder ist die Technik schlauer als ich mir das denke?

Die andere Idee wäre die Lüfter komplett extern zu bestromen, aber wie kann ich sie steuern? (Drehzahl erhöhen/absenken).

Tja, Ihr seht, ich hab ein ganz spezielles Problem mit unserem Dell.

Vielleicht hat von Euch ja noch jemand einen ganz anderen Lösungsansatz füch mich parat.

...würde mich sehr freuen

Grüsse, Tom
Mitglied: affabanana
15.07.2009 um 20:47 Uhr
Hallo User ......

Zitat von 80671:
ich glaub ich hab ein doch sehr spezielles Problem mit meinem Chef
und dessen Server (Dell Poweredge 2900).
Und zwar arbeite ich einem Unternehmen, welches keine
Serverräumlichkeiten hat, sondern unser Fileserver mitten in den
Arbeitsräumlichkeiten stehen muss.
Sooo.....mein Chef verlangt nun, da der Dell viel zu laut ist (ist er
wirklich), dass ich mir was einfallen lasse um das Ding leiser zu
machen.

Um es zu verdeutlichen....es kann kein anderer leiserer Server
angeschafft werden...es muss dieser leiser gemacht werden.

Dann hast Du woll Pech


Mein Idee wäre, natürlich nur unter der Vorraussetzung,
dass der Motherboardmonitor erträgliche Temperaturen anzeigt, ein
oder zwei Lüfter abzuklemmen und deren Sensorkabel mit einem
Laufenden Lüfter zu verbinden.
Damit ich dem System den abgezogenen Lüfter als einen Laufenden
vorgaugle.
Meint Ihr das klappt so wie ich mir das vorstelle, oder ist die
Technik schlauer als ich mir das denke?

Die andere Idee wäre die Lüfter komplett extern zu
bestromen, aber wie kann ich sie steuern? (Drehzahl
erhöhen/absenken).

Tja, Ihr seht, ich hab ein ganz spezielles Problem mit unserem Dell.

Vielleicht hat von Euch ja noch jemand einen ganz anderen
Lösungsansatz füch mich parat.

Wenn Du keine Garantie mehr auf dem Dell Server hast.
Ich würde eine Box bauen mit Lärmdämmung und zwei Schläuche dran damit zu und abluft gewärleistet werden.

Du weisst schon das es einen Grund gibt warum Server mehrere Lüfter haben??
Sag doch deinem Chef,:
Ich übernehme keine Garantie mehr auf diesen Server!
Das würde ich machen wenn man mir so einen Schmaren abverlangt.


Gibts eigentlich nur noch so komische Chef's da drausen??

gruass affabanana
Bitte warten ..
Mitglied: lighningcrow
15.07.2009 um 20:50 Uhr
Meiner Ansicht nach hat es einen Grund wofür die Lüfter da sind und warum man diese nicht manipulieren sollte.

Spätestens wenn der Server Abraucht wird der Chef das auch wissen und vielleicht n bissl was rausrücken fürn vernünftiges Serverräumchen oder einen Silent server.

LGLC
Bitte warten ..
Mitglied: empreality
15.07.2009 um 20:52 Uhr
Server verkaufen und ein speziell auf lautlosen Betrieb ausgelegtes System anschaffen.
Alles andere ist Murks. Genau wie Lufteinlässe am Auto verschließen und so ein Schwachsinn.
Das geht ne zeitlang gut bis das Teil dann den Hitzetod stirbt.

Dell hat die Lüfter doch nicht aus Langeweile eingebaut.
Bitte warten ..
Mitglied: CresCent
15.07.2009 um 21:59 Uhr
Du könntest auch einfach die vorhanden lüfter gegen neue leisere lüfter austauschen (welche evlt sogar mehr luft durchschläusen und auch leiser sind)

wird halt wieder ein kostenaufwand, aber du hast noch die maximale "kühle" und es sollte ohne iwelche probleme funktionieren.

denke so um die 20 € pro lüfter solltest du dann schon investieren und auch ordendliche qualität der neuen lüfter anschaffen.

ansonsten wie schon erwähnt wurde gehäuse bauen oder in einen abstellraum verfrachten.

und wenn der chef weiter rum"zickt" im wie auch schon erwähnt wurde, sagen dass du keine garantie mehr für den server übernimmst, wenn er verlangt da lüfter abzustecken ..

gruß
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
15.07.2009 um 22:31 Uhr
Hi
wenn du in Kauf nimmst das die Garantie verloren geht (Server führen nicht löschbare Logs mit über solche Veränderungen, ähnlichwie HDs) dann kannst du mit EBM Lüftern einiges rausholen, aber die Schiere Anzahl (habe einen PE2950 im Einsatz mit 11Stück 40-60mm Lüftern) jagt die dBs schon auf über 30 (wenn du 12dB Einzellüfter nimmst), die Wärmeentwicklung geht dann aber in jedem Fall nach oben. Das Abklemmen kann funken, aber da greifst du ja richtig ins System rein...
Alternativ kannst du einen Schallschutzschrank von z.B. Lehmann kaufen. Die können gut 30dB verschlucken und sind nicht ultra teuer (habe zwei solcher Workgroupserver+Schränke im Einsatz).
Wieso muß das teil aber bei euch stehen anstatt lange Leitung und der ideale Keller?
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
16.07.2009 um 01:59 Uhr
Hi !

Zitat von 80671:
oder zwei Lüfter abzuklemmen und deren Sensorkabel mit einem

Lüfter abziehen, das ist doch nicht dein Ernst oder? Das Ding nennt sich Server und nicht Wohnzimmerspiel-PC. Abgesehen davon, freut sich der Dell Service bestimmt besonders, sollte sich herausstellen, dass Deine Lüfterbastelei der Grund für einen Defekt sein sollte. Zumindest ist das die erste Spekulation die im Schadensfall erfolgt. In der Administration ist es wie im richtigen Leben. Probleme muss IMMER der ausführende Admin ausbaden, nie der Entscheidungsträger!

Damit ich dem System den abgezogenen Lüfter als einen Laufenden
vorgaugle.

Und die Kiste hinterher den Hitzetod stirbt... Mei mei mei....
Eine fachlich richtige Lösung wäre, die lauten Lüfter gegen leisere, strömungsoptimierte Speziallüfter (z.B. von Papst) zu tauschen, da das aber ebenfalls eine Änderung an der Hardware darstellt (Stichwort EMV/CE), habe ich das hinter vorgehaltener Hand gesagt. Ist der Server noch in der Garantiezeit oder hat einen Servicevertrag, würde ich unbedingt raten, die Finger von solchen Basteleien zu lassen. Zumal dir, wie Du ja selbst zwischen den Zeilen schreibst, die nötigen elektrischen Kenntnisse fehlen.

Daher meine Lösungsvorschläge:

1. Dell anrufen und fragen ob die eine Lösung haben.
2. Den Server wo anders hinstellen, was die vernünftigste Lösung sein wird!

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Dustin781
14.02.2011 um 23:07 Uhr
HI,

ich habe das gleiche Problem. Hast Du deinen Dell PowerEdge 2900 irgendwie leiser machen können?
Meiner steht in der Wohnung, in der ich wohne. Früher "bei meinen Eltern" hatten wir einen Keller. Nun leider nicht mehr. Das teil ist echt zu laut!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Notebook & Zubehör
Lautes Lüfter Geräusch bei Dell Latitude E5540
Tipp von Data61Notebook & Zubehör1 Kommentar

Hatte die Tage, bei einigen der Dell Latitude E5540 sehr laute Lüfter. Das ist kein Hardware defekt, sondern eine ...

CPU, RAM, Mainboards
Corsair RGB LED Lüfter laut
Frage von uridium69CPU, RAM, Mainboards2 Kommentare

Ich habe heute 3 Stück 120mm RGB LED Lüfter in ein NZXT Elite 340 Gehäuse eingebaut. Die Lüfter sind ...

Server-Hardware
Dell PowerEdge 520 Updaten
Frage von agnostikerServer-Hardware1 Kommentar

Hi, mich wuerde interessieren wie Ihr solche Systeme "pflegt". Bei einem Bastel Server gibt es selten Treiber Packete oder ...

Server-Hardware
Festplattenerweiterung Dell Poweredge R510
Frage von YannoschServer-Hardware10 Kommentare

Servus - ich nochmal, will jetzt gerne unsere D-Partition erweitern. Festplatten sind schon bestellt - Caddys auch - wolllte ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 2 TagenWindows 106 Kommentare

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 2 TagenSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Internet

USA: Die FCC schaff die Netzneutralität ab

Information von Frank vor 2 TagenInternet5 Kommentare

Jetzt beschädigt US-Präsident Donald Trump auch noch das Internet. Der neu eingesetzte FCC-Chef Ajit Pai ist bekannter Gegner einer ...

DSL, VDSL

ALL-BM200VDSL2V - Neues VDSL-Modem mit Vectoring von Allnet

Information von Lochkartenstanzer vor 2 TagenDSL, VDSL2 Kommentare

Moin, Falls jemand eine Alternative zu dem draytek sucht: Gruß lks

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Kann man mit einer .txt Datei eine .bat Datei öffnen?
gelöst Frage von HelloWorldBatch & Shell20 Kommentare

Wie schon im Titel beschrieben würde ich gerne durch einfaches klicken auf eine Text oder Word Datei eine Batch ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN Reichweite erhöhen mit neuer Antenne
gelöst Frage von gdconsultLAN, WAN, Wireless9 Kommentare

Hallo, ich besitze einen TL-WN722N USB-WLAN Dongle mit einer richtigen Antenne. Ich frage mich jetzt ob man die Reichweite ...

Router & Routing
Wieso kann ich den UPD 7000-9000 nicht freigeben?
Frage von Jayk0bRouter & Routing8 Kommentare

Router: Telekom W 723V Ports: UDP 7000-9000 Können nicht frei gegeben werden. Benutzgrund: Rocket League 7000 – 9000 UDP ...

Router & Routing
Fritzbox Gastnetz - exposed Host - zur Sophos IPTV
Frage von medikopterRouter & Routing8 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich des Fritz box Gastzugangs an einer Sophos UTM Home. An liebsten wäre ...