Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Leisen PC zusammenbauen der die Lautstärke eines Samsung X10 nicht überschreitet besser noch leiser ist

Frage Hardware

Mitglied: Doerfel

Doerfel (Level 1) - Jetzt verbinden

26.02.2005, aktualisiert 22.10.2005, 7460 Aufrufe, 18 Kommentare

Hallo Leute,

ich möchte demnächst einen PC mir Zusammenbauen der höchstens so Laut ist (Betriebsgeräusch) wie ein Samsung X10 1400 Notebook.

1. Wie laut ist das Notebook in db (habe keine möglichkeit das zu messen)
2. Tipps, Links und Infos alles willkommen

Vielen Dank
Daniel
Mitglied: mart1n
26.02.2005 um 10:45 Uhr
Generell ist es überhaupt kein Problem einen sehr leisen PC zu bauen. Es wäre aber erstmal interessant was du dir vorstellst was der Rechner können muss.
Zum spielen, arbeiten, DVDs schauen etc?
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
26.02.2005 um 12:04 Uhr
Das Problem bei einem PC auf dem heutigen Leistungsstandard (z. B. 3GHz Proz) ist die Kühlung mittels Lüfter. Ein billiger Prozessor- Standardlüfter läuft mit billigen Kugellagern, ist strömungstechnisch nicht optimiert und daher laut und uneffektiv, da die Luftverwirbelungen durch nicht optimierte Ecken und Kanten nur Geräusch, aber keine Kühlung verursachen. Compaq hat in den 80er Jahren sog. "Heat Pipes" entwickelt, die die Abwärme mittels Flüssigkeitskreislauf über einen passiven Kühler in den Netzteilluftstrom bzw. Gehäuselüfter abführten. Für einen Flüster- PC sollte daher eine lüfterlose Prozessorkühlung verwendet werden. Die anfallende Abwärme kann dann durch langsam drehende, großflächige Gehäuselüfter mit temperaturabhängiger Drehzahlregelung abgeführt werden, wobei natürlich, ggf. durch Luftleitbleche, dafür gesorgt werden muß, daß die Verursacher im Luftstrom liegen. Die zweite Geräuschquelle, die Laufwerke, müssen akustisch entkoppelt werden. Dies erreicht man durch gummigelagerten Einbau. Dabei ist wichtig, daß z.B. die Festplatten nicht direkt am Gehäuse verschraubt werden, sondern "schwimmend" über Gummipuffer. Dies verhindert eine Schwingungsübertragung auf das Gehäuse. Den letzten "Pfiff" erreicht man durch Auskleiden des Gehäuses mit Schallschluckmatten (Schaumgummimatten mit Pyramidenprofil auf der Oberseite). Daß das Ganze nicht ganz billig ist und auch der Aufwand beim Selbstbau beträchtlich sein dürfte, versteht sich von selbst. Flüster- PC's gibts auch zu kaufen, und die kann man anhören. So weiß man vorher schon, was auf einen zukommt. Zur Messung: Die werden in schalltoten Räumen unter genau definierten Bedingungen durchgeführt, eine aussagekräftige, nachvollziehbare Messung zuhause mit "Bordmitteln" halte ich für unmöglich.
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Doerfel
26.02.2005 um 12:06 Uhr
so ziemlich alles, würde mir gerne so eine art media pc zusammenbauen

- SAT-Karte (um Satelittenprogramme aufzunehmen und anzusehen)
- DVD Brenner
- Netzwerk
- viel Arbeitsspeicher
- schneller Prozessor
- schnelle Grafikkarte
- grosse Festplatte
das wäre so mal das wichtigste

Halt einfach so ein PC mit dem man arbeiten, spielen, DVDs und SAT gucken kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Doerfel
26.02.2005 um 12:09 Uhr
wie gemessen wird ist mir klar, doch leider kann ich nicht die db meines Notebooks nicht messen da ich das Equipment nicht habe.

Kaufen eines fertigen flüster-PCs will ich nicht -> will mir die Arbeit antun und versuchen mein Ziel in selfmade Format zu erreichen.
Bitte warten ..
Mitglied: Doerfel
26.02.2005 um 12:16 Uhr
achja, was ich noch vergessen habe. Ich möchte mir ALLE Komponenten neu kaufen wenn nötig sogar spezielle auf "Leise" getrimmt z.b. Spezielle gedämmte gehäuse bzw. für eine bestimmte Luftströmung etc. spezielle Lüfter, Lüfterlose Netzteile, Arbeitsspeicher kühlrippen etc.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
26.02.2005 um 12:42 Uhr
die Daten des Notebooks kannst Du, wenn überhaupt, nur aus den Datenblättern des Herstellers entnehmen, doch was sollen die Dir dann nützen, da Du nie einen Vergleich mittels Messung haben wirst? Verlass Dich auf Deine Ohren, die sind besser als ein unter Laborbedingungen ermittelter Wert.
Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Doerfel
26.02.2005 um 12:50 Uhr
dann muss ich wohl sehen das ich so wenig db wie möglich bei den pc komponenten zusammen bekomme. wenn jetzt der lüfter 12 db hat und das netzteil z.b 29. wieviel hat dann dee rechner? muss ich die werte zusammenzählen oder einfach den höchsten nehmen da der eh sie anderen übertönt?!

Habt ihr Links zu Internet Seiten bzw Shops zum Thema "leiser PC?

Vielen Dank
Daniel

Homepage: http://www.daniel-doerfel.de
Chat: http://www.chiemgau-chat.net
Bitte warten ..
Mitglied: mart1n
26.02.2005 um 12:54 Uhr
also wenn du so einen schnellen Rechner willst gibts für dich wohl nur eine Lösung die dann Wasserkühlung heisst...
cpu, chip, gpu, netzteil kannst du alles damit kühlen. Zum Schluss noch ein Gehäuselüfter von Arctic Cooling vor die Festplatte und du hasst deinen leisen Pc.
Bitte warten ..
Mitglied: Doerfel
26.02.2005 um 13:12 Uhr
gibts keine andere möglichkeit?! ich meine sooo die performance das mit wasser gekühlt werden muss brauche ich dann auch nicht. ich meine ich bin nicht unbedingt scharf drauf nen wasserrohr durch den pc zu legen.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
26.02.2005 um 13:20 Uhr
Wasserkühlung ist sicher eine Alternative, aber die Pumpe macht auch Geräusche und die Wärme muß trotzdem irgendwie weg - entweder über einen großen Kühler ausserhalb oder wieder über einen Lüfter.
Thema Dezibel:
Du darfst die Werte nicht addieren, da es sich um einen logarithmischen Wert handelt.
Zitat:
Relatives Maß mit logarithmischen Zahlenwerten. Gibt den Unterschied zweier Größen an. Kann z.B. die Verstärkung oder Dämpfung eines Video- oder eines Audiosignals bezeichnen. Dabei sind 0 dB kein Unterschied, 6 dB das Doppelte, -6 dB die Hälfte, 20 dB das 10-fache, 40 dB das 100-fache, 60 dB das 1000-fache und 90 dB das 32.000- fache.
(http://www.bet.de/lexikon/begriffe/Dezibel.htm)
Gruß aus Bad Tölz - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Doerfel
26.02.2005 um 13:46 Uhr
ok, ich verstehe das jetzt so das wenn ich eine Komponente mit 29 db habe und eine anderen mit 14 im PC verbaut habe dann ist der PC insgesamt 29 db laut
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
26.02.2005 um 13:50 Uhr
mathematisch betrachtet falsch, praktisch richtig...
Bitte warten ..
Mitglied: Doerfel
26.02.2005 um 14:39 Uhr
mir ist nur das praktische für den PC wichtig
Bitte warten ..
Mitglied: Mitchell
26.02.2005 um 16:30 Uhr
guck mal auf:

http://www.chip.de

oder auf andren Seiten (Computerbild, C't usw.) nach Hardwaretestsiegern. Da findest du auch des öfteren sehr leise einbauteile.
WD2000 habe ich z.B. mal letztens gelesen, soll sehr gut sein. (glaube, die hatte um die 180 GB und soll sehr laufruhig sein).

Mfg

Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: 10188
26.02.2005 um 18:13 Uhr
Also um einen Pc möglichst leise zu halten solltest du folgende Faktoren beachten:

Nimm Am besten Lüfter von AeroCool ode Lüfter der Silent serie.
Bei Sharkoon.de findest du leise Lüfter!
Falls du dich für AMD entscheidest nimm einen Prozessor der Cool and Quiet unterstützt.
Cool and Quiet taktet den Prozessor im Leerlauf runter sodass wweniger Wärme entseht.
Und der Lüfter langsamer drehen muss!
Nimmm am besten Große Lüfter 80mm oder am besten 120mm diese kannst du mit adaptern auch auf für 80mm Lüfter vorgesehen Kühlkörper montieren.

Da nicht nur der Prozessor Wärme erzeugt solltest du dich mal über passive Chipsatz oder GPU Kühlung informieren. Du solltest auch über die Luftzirkulation nachdenken am besten du nimmst Rundkabel. Halte dich an den ATX Standard Vorne die Kalte Luft rein und hinmten wieder raus.
Allerdings sollte der Prozessor auch kalte Luft bekommen sonnst muss der Lüfter schneller drehen und der Pc wird Lauter.


Wasserkühlung????
Hast du mal über eine Wasserkühlung nachgedacht?
mehr infos auf http://www.erfriernet.de
Bitte warten ..
Mitglied: 10188
27.02.2005 um 13:01 Uhr
Was hälst du von diesem Lüfter.

Thermaltake SilentBoost
Hat nur 21dBA Und ist auch noch vom Design ganz ansprechend!
Bei Thermaltake bekommst du auch PassiveCPu Kühler!


www.thermaltake.com
Bitte warten ..
Mitglied: egon
10.03.2005 um 20:33 Uhr
Hallo,

also meine Empfehlung wäre was auf Pentium M Basis zu bauen ( AOPEN) und zusätzlich 2.5" Festplatten - ist nicht ganz billig aber sehr angenehm leise.

Gruß Egon
Bitte warten ..
Mitglied: Doerfel
22.10.2005 um 09:00 Uhr
jetzt habe ich meine PC zusammengetellt daher ist mein Notebook nun zu verkaufen:

Link: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=87099357 ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(7)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Batch & Shell
gelöst WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren (8)

Frage von Sinzal zum Thema Batch & Shell ...

CPU, RAM, Mainboards
Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse (2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Router & Routing
Spielzeiten auf pc und handy steuern (7)

Frage von fisch56 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (17)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...