Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Welche Leistung sollte der Terminal Server haben für 40 Clients

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: meddie

meddie (Level 1) - Jetzt verbinden

15.10.2007, aktualisiert 19.10.2007, 13966 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo Leute,

ich hätte ein paar Fragen bezüglich Terminalservers.

Ein Kunde von uns hat mehrere Standorte. Nun möchte er sein Warenwirtschaftsprogramm so einsetzen dass wenn im Standort A etwas angelegt wird, er dass sehen kann. Das Programm selber ist nicht Filialenfähig. Also dachte ich an ein Terminal Server.

Ich dachte ich stelle einen Terminalserver hin und bau zwischen den Filialen ein VPN Netzwerk auf. Sodaß alle Clients dann per VPN mit dem TS verbinden können.

Als Anwendungen sollte das WaWi laufen und noch 3 Weitere Programme laufen die jeweils nur ganz wenig resourcen brauchen.

Clients sind es im Moment 38 jedoch denke ich werden gleichzeitig maximal 25 Arbeiten.

Welche Leistungsmerkmale sollte Der Server circa bringen Welche CPU weiviel RAM für solche Anforderung.


Danke im Voraus.

LG Eddie
Mitglied: coxsrcrub
15.10.2007 um 14:52 Uhr
Hallo,

Ein Kunde von uns hat mehrere Standorte. Nun möchte er sein Warenwirtschaftsprogramm so einsetzen dass wenn im Standort A etwas angelegt wird, er dass sehen kann. Das Programm selber ist nicht Filialenfähig. Also dachte ich an ein Terminal Server.

Ist die Software den Terminalserverfähig? Das sind auch nicht alle!

Welche Leistungsmerkmale sollte Der Server circa bringen Welche CPU weiviel RAM für solche Anforderung.

lass mal mindestens einen Monat eine Leistungskontrolle laufen. Die Warenwirtschaft mag derzeit nicht viele Ressourcen brauchen aber wie sieht es Monatsende aus oder bei Umbuchungen etc pp . Nebenbei kannst du ja ein Sizing deiner Clients machen wieviel Speicher Nutzen diese im Betrieb, CPU LAst usw. Schau auch mal auf die anderen Anwendungen ob diese TS Fähig sind und ob du dann nicht andere Lizenzen nachkaufen musst! Das kann schnell nach hinten losgehen!

Dann kommt noch dazu dass der Druck auf einem TS meist sehr problematisch aus den anderen Standorten wird. Solange du nicht Citrix einsetzt die die Druckaufträge komprimieren jagst du zusätzlich auch noch teilweise ziemlich große Pakete durch eure Leitung!

Grüße Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: meddie
15.10.2007 um 15:06 Uhr
Hallo Jörg,

danke für Deine Antwort. Wo würdest Du Hardwaremäßig einsteigen bei 25 - 40 Clients. So als Untergrenze?

Ich kriege die Software ende der Woche zum Testen. Aber ich muss bis morgen den ungefähren Preis für den Server angeben.

LG Eddie
Bitte warten ..
Mitglied: coxsrcrub
15.10.2007 um 15:22 Uhr
MINDESTENS 2 XEON Prozessoren !
Die Quad Core kosten derzeit fast genauso viel wie ein DualCore! Nimm die !

ich kenne eure RAM Auslastungen nicht.
Aber ich denke 12GB - 16GB sollten bei normalen Arbeitsplätzen und Anwendungen ausreichen.
Die Arbeitsplätze sollen doch dann auf dem TS laufen oder habe ich das falsch verstanden?

Was soll den als Speichermedium genutzt werden? Netzwerk-Storage oder Servereigene?

Ich frage wegen der erhöhten i.o. Last eines TS.

Wenn du Server eigene Platten nutzen möchtest nimm auch am besten einen Dualchannel SCSI Controller und schnelle SCSI Platten. Aber das ist schon nicht mehr untergrenze.

Grüße Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: strunzmeier
15.10.2007 um 23:29 Uhr
Hi,
da du die Hardware Mindestanforderung wissen möchtest, solltest du mindestens 4 GB in den Server packen. Am besten nimmst du W2003 x64 aus 2 Gründen:
1. Skaliert besser als W2000
2. Wenn du weiteren Arbeitsspeicher reinsteckst, mußt du nicht auf ein x64 Betriebssystem wechseln.

Ansonsten kann ich coxscrub was die Prozessoren angeht zustimmen. Es würde sich auch anbieten auf 2 WTSse zu setzen, da du dadurch auch eine erhöhte Ausfallsicherheit hast.

Einen interessanten Artikel zur Skalierung von Office Produkten auf Terminalservern findest du hier: http://www.wtstek.de/item2/article20070429_ooo_vs_mso.htm

Mit freundlichen Grüßen
Strunzmeier
Bitte warten ..
Mitglied: coxsrcrub
16.10.2007 um 07:14 Uhr
@ strunzmeier

mindestens 4 GB in den Server packen.

Für 40 Clients absolut unterdimensioniert !

Am besten nimmst du W2003 x64 aus 2 Gründen

Die Anwendungen müssen auch auf diesem System laufen! Wenn also nicht die gesamte Softwareumgebung umstrukturiert werden soll ist das keine gute Wahl. 32Bit Programme laufen meist deutlich weniger performant auf einem 64Bit System, sofern die Software nicht gerade dafür konzipiert wurde. Aber man kann dies durchaus vorab einmal testen.

Grüße Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: strunzmeier
16.10.2007 um 19:09 Uhr
da du die Hardware Mindestanforderung wissen möchtest
Der Unterschied zwischen einer Mindest Anforderung (Untergrenze) und einer optimalen Anforderung sollte bekannt sein. Ich habe die Frage nach der Mindest Anforderung nicht gestellt sondern nur beantwortet. Es wurde ja nicht nach einer optimalen Anforderung gefragt.

werden gleichzeitig maximal 25 Arbeiten
Also die Mindest Hardware Anforderung für bis zu 25 Benutzer, nicht

Den Hinweis die Tauglichkeit der Software auf x64 System zu testen habe ich vergessen. Mein Fehler.

Mit freundlichen Grüßen
Strunzmeier
Bitte warten ..
Mitglied: coxsrcrub
16.10.2007 um 19:15 Uhr
@strunzmeier

ok geb ich dir Recht (ich wollte dich nicht angreifen, sorry wen das so rüberkam)

aber laufen sollte es schon einigermaßen. Und auch für 25 gleichzeitige Verbindungen sind 4GB recht mau.

Schönen Abend noch

Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: andy0815
16.10.2007 um 22:26 Uhr
Also ich würd auch 2 QuadCores einsetzen.

Für I/O würd ich SAS Platten nehmen, die sind ziemlich schnell (evtl. 15k).

4 GB erscheint mir auch ein bisschen wenig (Mein Hauptrechner privat hat schon 4 GB).

Evtl. könnte man ja über VMware ESX nachdenken, der könnte TS User auf verschiedene physikalische Server verteilen.

Wenn die Software gut läuft würd ich auch 64bit einsetzen.

Ansonsten hoffe ich du hast eine gute STANDleitung.
Bitte warten ..
Mitglied: coxsrcrub
17.10.2007 um 19:08 Uhr
Evtl. könnte man ja über VMware ESX nachdenken, der könnte TS User auf verschiedene physikalische Server verteilen.

wie soll das gehen? Vielleicht lern ich ja was.

Wenn die Software gut läuft würde ich auch 64bit einsetzen.

wurde schon erwähnt, dass dann sämtliche Software 64 bit fähig (und nach Möglichkeit dafür konzipiert) sein muss ansonsten gibt es Leistungsverluste!

Grüße Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
18.10.2007 um 11:58 Uhr
Moin,

also Leute mal genz ehrlich, wer von euch hat schon mal TSen dimensioniert?

12 -16 GB RAM? Wer soll denn den alles benutzen? Wir reden hier von 25 CCU!

1. Damit Du nachher keine Gewährleistungsproblem bekommt, lass dir vom WaWi-Hersteller die Spezifikationen geben, die die fordern. Vor allem das die Soft unter TS-Umgebung freigegeben ist.

2. Wenn Du 25-30 USer hast die parallel arbein, braucht Du an HW:

- Dual Xeon
- 4 GB RAM
- RAID1 mit schnellen Platte (15k)

Damit können dei dann gut und füssig arbeiten. Voraussetztung, das natürlich die DB der WaWi nicht mit auf dem TS läuft.
Wenn Du mehr als 4 GB in den Server stecken muß/solltest, muß Du beachten, dass ein Windows 2003 Std. nur 4 GB verwalten kann. Dann müßtest Du auf die 32Bit Enterpriseedition gehen oder auf x64 halt.

Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: coxsrcrub
18.10.2007 um 12:57 Uhr
@nobody

also Leute mal genz ehrlich, wer von euch hat schon mal TSen dimensioniert?

Ich gehe von Werten aus mit denen Ich Erfahrung habe. Ich denke mein Kommentar hast du gelesen.

ich kenne eure RAM Auslastungen nicht. Aber ich denke 12GB - 16GB sollten bei normalen Arbeitsplätzen und Anwendungen ausreichen.

Wir haben eine (ja eine Anwendung und nur eine) Anwendung die Ebenfalls auf einen TS läuft und diese Ressourcen braucht! Bei normalen Anwendungen wie z.B. in anderen mittleren Praxen habe ich auch meist bei 20 Usern schon 8GB drin. Die Auslastung ist dabei schon sehr Grenzwertig.

- 4 GB RAM

Ich habe noch KEINEN TS Server gehabt der mit diesen Ressourcen auskam! Das liegt wohl daran das ich aus der Branche Healthcare komme.

- Dual Xeon

warum sollte ich einen XEON Prozessor kaufen wenn die QuadCore preislich fast identisch sind? Für mich ist das unwirtschaftlich!

Grüße Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: linux-michel
18.10.2007 um 15:49 Uhr
juhuu!

... den Terminal-Server von Windows kenne ich kaum... aber zur Hardware kann ich schon was sagen!

16GB sollten schon sein - selbst 8GB sind zuwenig einen Terminal-Server mit rd 25 Sessions!
Anstatt SCSI würde ich einen gescheiten SATA2 Controller nehmen (Areca oder 3Ware) und so 6-8Platten... Dann hat man ein Raid 10 oder Raid 6 welches sicher zügiger ist als 4 oder gar nur 2 SCSI-Platten. Vom Speicherplatz und der Ausfallsicherheit mal ganz abgesehen...

Darauf achten, dass genug Reserven für den Monatsabschluss da sind!
Als eigendliche Plattform dafür würd ich mal zu den Opterons schauen!! Mit so einem Ding ordentlich ausgestattet (ab 32GB und VMware) lassen sich bequem 3 Terminal-Server 'abfackeln' - oder 1 Terminalserver und einge andere Server....
Bei den Opterons skaliert der Speicherdurchsatz pro CPU-Core!! Die Xeons haben leider nur einen Zentralen Speichercontroller. Der ist zwar einzeln schneller als bei den AMD's, aber wenn unter Last jeder Core sich die Bandbreite mit den anderen CPU-Core's Teilen muss siehts übel aus... Anders bei den AMD's hier hat jeder Core seinen Speichercontroller der mit der CPU angebunden ist... da gehts auch unter Last so schnell wie die CPU's arbeiten können...


Gruß vom Michel
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
19.10.2007 um 09:15 Uhr
@linix-michel

... den Terminal-Server von Windows kenne
ich kaum... aber zur Hardware kann ich schon
was sagen!

...und warum bist Du dann der Meinung da Du dazu eine qualifizierte Aussage machen kannst? Da ist jetzt echt nicht böse gemeint, sondern ernst. Wenn man sich mit der Ternianlserverthematik nicht mal auseinandergesetzt hat, ist das nicht einfach zu beurteilen. Das kenne ich noch aus meinen Anfängen!

16GB sollten schon sein - selbst 8GB sind
zuwenig einen Terminal-Server mit rd 25
Sessions!

Also, wir fahren bei uns seit Jahren ca. 30 Sessions pro Server mit 4 GB RAM. Das läuft sehr lüssig und ohen das die Server pagen!

Anstatt SCSI würde ich einen gescheiten
SATA2 Controller nehmen (Areca oder 3Ware)
und so 6-8Platten... Dann hat man ein Raid
10 oder Raid 6 welches sicher zügiger
ist als 4 oder gar nur 2 SCSI-Platten. Vom
Speicherplatz und der Ausfallsicherheit mal
ganz abgesehen...

TSen sind im Prinzip wie eine Normale Workstation zu sehen, nur das dort halt mehr Leute gleichzeitig drauf arbeiten. Also werden auf der nur die nötigen Anwendungen installiert und das war es. Alle veränderlichen Daten liegen auf File- , DB-servern, etc. Somit benötige ich auch in einem TS nur sehr wenig Plattenpaltz, dafür aber sehr schnelle Zugriffzeiten (deswegen möglichst die 15K Platten). In unseren älteren TSen haben wir z.B. 36 GB RAID1. Da reicht bei unsere Anzahl an Apps die dort installiert sind locker aus. Da natürlich in eine TS immer ein RAID zum Einsatz kommen soll. Bietet sich da eigentlich nur das RAID1 an, da es mit "nur"2 Platten auskommt. Denn für das von Dir vorgeschlagene RAID10 und 6 bin ich schon wieder bei 4 Platten.

Darauf achten, dass genug Reserven für
den Monatsabschluss da sind!

Ein Monats abschluß, wenn er denn so einer ist, der die halbe Nacht läuft, hat eigentlich nix auf einem TS zu suchen. Den würde ich aus einer seperaten WS anschubsen. Da ich ja sonst die halbe Nacht die Session auf den TS aufhalten muß. Bei uns ürde das z.B. mit den autodisconnet Zeiten Kollidieren.

@coxsrcrub

mit der Farm die ich oben beschrieben habe, versorgen wir 2 Krankenhäuser komplett mit allen Applikationen. Von KIS bis zum Office. Also ähnlich gelagert wie bei Dir.
Das kommt aber immer auf die einzelnen Apps an. Deswegen muß man dort immer den Software Hersteller fragen. Der kennt seine Anforderungen am Besten. Da ich früher mal im Logistikbereicht tätig war, glaube ich aber die Behauptung aufstellen zu können, dass bei einer WaWi-Soft die 4 GB Grenze nicht gesprengt werden wird.


my 5 ct.

Ralf
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...