Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Linux Distribution mit isa Libata Kernel per default

Frage Linux

Mitglied: SamvanRatt

SamvanRatt (Level 3) - Jetzt verbinden

25.03.2012, aktualisiert 26.03.2012, 2979 Aufrufe, 6 Kommentare

Suche Distri für ein altes Gerät (Libretto 100CT)

Hallo
ich bin auf der Suche nach einer Distri welche den aktuellen 2.6 oder 3.x Kernel nutzt UND die alte isa libataBibliothek noch im Standard Kernel enthält (sonst ist mein Bootdevice weg).
DSL V4.4.10 und TCL 4.4 haben dies; gibt es andere?
Gruß
Sam
Mitglied: hmarkus
25.03.2012 um 22:02 Uhr
Guten Abend,

ist es eine Option, wenn Du Dir den passenden Kernel selbst bauen musst? m.E. sollte es doch kein Problem sein, den Kernel mit ATA-Treibern zu bauen.

Welche Kernelversion und welche Distribution hast Du denn im Moment?

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
25.03.2012 um 22:12 Uhr
Hi Markus
ich bin da wahlfrei; von zehn hatten nur TCL noch einen isa libata support und das auch erst nach Rückfrage ans Kernelteam. Selber bauen will ich mir ungern antun, vor allem da das Zielgerät weder CD noch USB noch Netz native hat; ich kann Images aufspielen aber große Sprünge kann ich nicht machen. Minimales X (JWM), Ram verbrauch und Soundunterstützung sind mir wichtig
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
25.03.2012 um 22:21 Uhr
Hallo Sam,

ok, ohne Netzwerkverbindung spielen Sicherheitsaspekte ja wahrscheinlich keine vorrangige Rolle, warum möchtest Du denn einen 3.x Kernel benutzen? bzw. was fehlt Denn bei Deinem bisherigen Kernel?
Mit dem isa libata Support wird's bei aktuellen Distributionen in der Tat schwierig. Was für ein Gerät ist es denn überhaupt (ich bin jetzt neugierig).
Wieviel Aufwand kannst und möchtest Du treiben? Du könntest ja auch einen Kernel cross-compilen. Vielleicht kannst Du auch ein Image auf einer virtuellen Maschine erstellen und dann aufspielen. Wieviel Festplattenspeicher ist denn vorhanden und wieviel RAM?

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
25.03.2012 um 22:32 Uhr
Hi
Ich habe Netzwerk, aber erst ab Kernel (PCMCIA) Ebene mit zugegebenen Modulen; wie oben erwähnt ist es ein Libretto 100CT; 32 bzw 64MB RAM, 8GB SSD, P166. Da kernel und Distri Hand in Hand gehen sollten und die meisten Distris ja bereits auf Kernel 3.x gegenagen sind (mir reicht ein 2.6 voll aus), war eben meine Suche nach Distri mit passender schamler Umgebung; Tinycore war da ausgesprochen passend. Openssh, mplayer, mpg123, ddrescue, proftpd, gcc und squid soll drauf laufen. Ein testweises CentOS 5.8 hatte den Nachteil das von 64MB RAM nur noch so 10MB nach Start in Bash übrig bleiben (ohne jede App laufend); X wird Xfb oder ein gepatchter Neomagic Xorg client ausreichen müssen (1,5MB VGA RAM), da VESA nicht voll läuft.
Zeit habe ich in DSL und TCL schon sicher 40h vergeben; FreeBSD8.2 dauerte sicher auch die Zeit bis die Umgebung da war (damit eigentlich super); Nachteil: meine Xircom Karte und die Avocent LAN Karte wird dort nicht unterstützt; unter Linux dafür schon.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: hmarkus
25.03.2012 um 22:45 Uhr
Zitat von SamvanRatt:
...; wie oben erwähnt ist es ein Libretto 100CT;
sorry, das hab ich überlesen.

Zeit habe ich in DSL und TCL schon sicher 40h vergeben; FreeBSD8.2 dauerte sicher auch die Zeit bis die Umgebung da war (damit
eigentlich super); Nachteil: meine Xircom Karte und die Avocent LAN Karte wird dort nicht unterstützt; unter Linux dafür
Ich kenn es zwar nicht aus eigener Erfahrung, aber NetBSD soll ja so ziemlich auf allem laufen. Hier http://www.netbsd.org/support/hardware/ findest Du eine Liste mit der unterstützten Hardware.

Was ich versuchen würde mit dem alten Rechner wäre Slackware. Dann kommt allerdings auch nur eine ältere Version in Frage und da ist man bei Slackware bei einem 2.4er Kernel (ohne Möglichkeit zum Upgrade auf 3.x). Vorteil von Slackware ist, dass es auch für ältere Versionen immer noch Sicherheitspatches gibt. Hier als Beispiel Version 9.0 von 2003 ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/slackware/slackware-9.0/
Wenn Du fit mit Linux bist, könnte das einen Versuch wert sein.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
26.03.2012 um 07:56 Uhr
Hi
NetBSD und FreeBSD tauschen nahezu alle Treiber untereinander; da wäre das selbe Problem: meine Netzwerkkarten. FBSD8.2 habe ich auf dem System schon am laufen, bis auf das Netzwerk halt; da mauß ich über den Umweg PLIP gehen, was nicht so schön ist, aber gehbar. An Slack habe ich bisher gar nicht gedacht und werde ich in meine Liste mit aufnehmen; Sourcen habe ich seit V7 bei mir im Spiegel.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
RedHat, CentOS, Fedora
Linux-Distribution: Fedora 25 erscheint mit Wayland als Standard (1)

Link von runasservice zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Erkennung und -Abwehr
Dirty Cow: Schmutzige Kuh im Linux-Kernel wird gebändigt

Link von Frank zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Linux
Linux-Kernel 4.9 tritt in die Testphase ein

Link von runasservice zum Thema Linux ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...