Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Linux als Domain Controller

Frage Linux

Mitglied: RiceManu

RiceManu (Level 1) - Jetzt verbinden

26.05.2009, aktualisiert 18:47 Uhr, 5279 Aufrufe, 13 Kommentare

Hay @ all,

Ich wollte fragen ob es möglich ist mit einer linux-Distribution einer Server für Terminal Services, Domain Controller and Web und Print Server bereitzustellen?

Fragen:
1. Welche Version wär geeignet. (auch Preis).
2. Wäre es möglich mit XP bzw. Vista Clients darauf zuzugreifen?
PS: Muss unbedingt eine Grafische-Oberfläche haben.

Mit freundlichen Grüßen RiceManu
Mitglied: wiesi200
26.05.2009 um 19:01 Uhr
1. Das was du meins sind vermutlich Distributionen. Geeignet sind eingentlich fast alle.
2. Ja
3. Grafische-Oberflächen gibt's viel. KDE und Gnome sind relativ verbreitet.

Was du eigentlich suchst ist das Modul Samba.

Hast du dir Linux eigentlich schon mal angesehen?
Bitte warten ..
Mitglied: RiceManu
26.05.2009 um 19:05 Uhr
Ich + Linux = Bahnhof.

Also wäre für mich ubuntu server edtion was oder ?

Was kostet das samba?

PS: kennt jemand gute How To´s?

Mit freundlichen Grüßen RiceManu
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
26.05.2009 um 19:24 Uhr
Hi !

Zitat von RiceManu:
Ich + Linux = Bahnhof.

Falls die Formel stimmt, dann Forumsuche, Googi und Wiki, lernen...schnell schnell schnell, ansonsten bleib bei Windi

Also wäre für mich ubuntu server edtion was oder ?

Ja, ohne Grundkenntnisse ist es besser damit als mit Debian anzufangen, dann klappt wenigstens die Grundinstallation.

Was kostet das samba?

49384732 Euro, zu überweisen auf mein Konto-Nr. 0815007 bei Bank of Cayman

PS: kennt jemand gute How To´s?

Ja mal abgesehen von den 498463 die schon mitgeliefert werden

Nix für...na Du weisst schon.....Da ist schon so viel drüber abgesondert worden, wenn Du da nix findest, dann doch lieber windi

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
26.05.2009 um 19:24 Uhr
Man merkts

Gute How To's

In dem Fall bleiben lassen.

Bei linux ist das meiste freie Software. Sprich Samba kostet nicht.

Ubuntu Server edition. Kenn ich zwar nicht aber die verschiedenen Distributionen ist im großen und ganze der Linux Kernel (das eigentliche BS) und eine Sammlung von Software.
Zahlen tust du nur die Arbeit für die Abstimmung der Pakete, den Support usw.

Du könntest auch openSuse oder sonst was verwenden. Samba ist meist schon von Hause aus dabei.

How To's gibt's im Internet zu genüge. Viel aber auf Englisch.
Such auch mal nach openLDAP
Bitte warten ..
Mitglied: RiceManu
26.05.2009 um 19:27 Uhr
JA; aber ein Windi-Server ist seht teuer.

Windows Server ist die reinste unterstützung des groß kapitalismus!!
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
26.05.2009 um 19:32 Uhr
Hi..i !

Zitat von RiceManu:
JA; aber ein Windi-Server ist seht teuer.

Windows Server ist die reinste unterstützung des groß
kapitalismus!!

Mir 49384732 Euro für Samba zu überweisen auch

Also dann lerni mit Kopfi und alles wird guti
...Und bei Problemi einfach fragi

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: RiceManu
26.05.2009 um 19:38 Uhr
Also zuerst muss ich meinen alten PC zusammen bauen, zum ausprobieren.

PS. gehts sowas mit samba auch auf XP Prof.

Mit freundlichen Grüßen RiceManu
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
26.05.2009 um 19:49 Uhr
Hi !

Zitat von RiceManu:
Also zuerst muss ich meinen alten PC zusammen bauen, zum
ausprobieren.

Das ist schön....

PS. gehts sowas mit samba auch auf XP Prof.

Ja, da nennt sich das Freigabe und ist dann aber wieder Kapitalismus :-P
Oder meintest Du den Linux Server auf Windows ? VMWare oder Virtual PC....ahem...sind dann die Zauberworte und die bekommst Du sogar vom Kapitalisten mit ohne Geld!

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: RiceManu
26.05.2009 um 19:57 Uhr
HuHä

Also mit einem Programm unter XP PRO. mehrere Remotedesktop erlauben.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
26.05.2009 um 20:14 Uhr
Hi !

Zitat von RiceManu:
Also mit einem Programm unter XP PRO. mehrere Remotedesktop erlauben.

Aua...Auge tut weh....komm überhaupt nicht mehr mit...naja egal....

Was willst Du jetzt eigentlich machen ? Einen Fileserver samt AD ersetzen oder einen Terminalserver ersetzen ? Das wären dann aber aeeehm gleich zwei Wünsche auf einmal

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
26.05.2009 um 21:04 Uhr
Zitat von RiceManu:
HuHä

Also mit einem Programm unter XP PRO. mehrere Remotedesktop erlauben.

Das würd ich gleich vergessen.

So aber jetzt was willst du eigentlich?
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
26.05.2009 um 22:17 Uhr
Ich mußte jetzt erst mal den Bildi-Schirmi bei mir reinigen...

Jaja, Kapitalismus, schöne Scheiße...

Ich habe jetzt oben erst mal auf "nicht hilfreich" gevotet, vielleicht bringts ja was...


Lonesome Walker
(der sich schon beim heutigen Turbo-Pascal zurückhalten musste...)
Bitte warten ..
Mitglied: pamina
27.05.2009 um 16:01 Uhr
Ich wollte fragen ob es möglich ist mit einer linux-Distribution
einer Server für Terminal Services, Domain Controller and Web und
Print Server bereitzustellen?

Fragen:
1. Welche Version wär geeignet. (auch Preis).
2. Wäre es möglich mit XP bzw. Vista Clients darauf
zuzugreifen?
PS: Muss unbedingt eine Grafische-Oberfläche haben.

Hallo,

wenn Du einen Domain Controller unter Linux suchst, beschaeftige Dich mal mit der Distribution univention. Diese ist 100%ig Open Source und Du kannst auf deren Internetseite eine Testversion runterladen. Wenn Du einen Windows DC ersetzen willst, sind Dir ja die Begriffe LDAP und Kerberos nicht unbekannt. Univention bringt auch eine grafische Oberflaeche mit und m.E. koennen dort auch alle aktuellen Windows Clients angebunden werden.

Viel Erfolg,
pamina
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...