Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Linux Festplatte übernehmen

Frage Linux

Mitglied: Sauerland85

Sauerland85 (Level 1) - Jetzt verbinden

22.07.2008, aktualisiert 21:45 Uhr, 3506 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo Zusammen,

da ich leider so gut wie keine Ahnung von Linux habe muss ich mich an euch wenden.

Ich habe einen Server, bei dem das Mainboard bald abbrennt und die Performance stetig nachlässt. Die Festplatte mit Installiertem Suse 10.0 funktioniert einwandfrei und soll nun in ein anderes System übernommen werden. Dazu habe ich drei Ideen:

1) Festplatte physisch in anderes System einbauen. (Noch nicht versucht, da ich Angst habe dass irgendwie etwas überschrieben wird und die Platte anschließend auch in dem Alten System nicht mehr läuft.)

2) Festplatten-Image (am liebsten mit Acronis True Image) erstellen und auf Festplatte im neuen System wiederherstellen. (Bereits versucht, allerdings bleibt er während des Boot Vorgangs bei "GRUB" stehen.)

3) Image in einer Virtuellen Maschine wiederherstellen. (VMWare Server ist vorhanden.)

Ich bin für jeden Rat sehr dankbar!

Schönen Gruß,

Jens
Mitglied: aqui
22.07.2008 um 19:31 Uhr
Punkt 1 ist das einfachste. Du musst keine Angst haben Linux ist nicht gleich Winblows und überschrieben wird nichts.

Wenn du aber auf Nummer sicher gehen willst klone doch einfach die Festplatte auf eine USB Platte, die du dann in den neuen Rechner einbaust. Sowas überflüssiges wie Acronis und Konsorten ist dafür gar nicht nötig da Linux wie so immer sowas schon mit an Bord hat !!
Leider schreibst du nicht ob du eine PATA oder SATA Platte im alten Rechner hast

Schliesse die USB Platte an z.B. mit einem Adapter ala:
http://www.pearl.de/a-PE3264-1339.shtml?query=usb%20sat%20adapter
oder einem USB Festplattengehäuse.
Normalerweise werden diese USB Platten bei Linux unter /dev/sdc eingebunden !

Um nun deine original Platte zu klonen auf die USB angeschlossenen normale Platte gibst du folgendes in einem Terminal ein am Rechner:

dd if=/dev/hda of=/dev/sdc (PATA Version)

dd if=/dev/sda of=/dev/sdc (SATA Version)

Vorher also mal mit fdisk /dev/sdc nachsehen ob deine USB Platte auch an /dev/sdc hängt. Ggf. musst du den dd Befehl dann anpassen.

Du musst dann nur noch die geklonet USB Platte in den neuen rechner einbauen et voila... damit sollte das neue System hochkommen...
Bitte warten ..
Mitglied: Guenni
22.07.2008 um 21:45 Uhr
@Sauerland85

Hi,

. . . (Bereits versucht, allerdings bleibt er während des Boot Vorgangs bei "GRUB" stehen.)

In dem Fall kannst du dir vielleicht so behelfen:

Das System mit dem Image via Installations-CD(DVD) starten. Dann suchst du nach
System bootfähig machen, GRUB reparieren o.ä., je nach Distribution unterscheiden
sich die Menüeinträge, die du anwählen mußt, um den Boot-Manager wieder zu reparieren,
bzw. das Sytem wieder bootfähig zu machen.

Gruß
Günni
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Handvoll Computer GPO nicht übernehmen (3)

Frage von 1410640014 zum Thema Windows Server ...

RedHat, CentOS, Fedora
gelöst Red Hat Enterprise Linux Server GPT-Festplatten aus Windows Server (7)

Frage von xxlukasxx zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Windows Server
WDS mit PXE Linux (3)

Frage von HansWurstAugust zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst QNAP NAS Daten von einer Festplatte nach zurücksetzung (22)

Frage von Honkelord zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Neues Win10 Funktionsupdate verbuggt RemoteApp

Information von thomasreischer zum Thema Windows 10 ...

Microsoft

Die neuen RSAT-Tools für Win10 1709 sind da

(1)

Information von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Humor (lol)

Wohnt jemand in Belgien und kann nicht mehr ruhig ausschlafen?

(6)

Information von LordGurke zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Hosting & Housing
Mailserver Software Empfehlungen (21)

Frage von sunics zum Thema Hosting & Housing ...

Voice over IP
DeutschlandLAN IP Voice Data M Premium, Erfahrung mit Faxgeräte? (16)

Frage von liquidbase zum Thema Voice over IP ...

TK-Netze & Geräte
TK-Anlage VoIP - DECT Erweiterung (15)

Frage von Lynkon zum Thema TK-Netze & Geräte ...