Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Linux Netzwerkprobleme

Frage Linux

Mitglied: winlin

winlin (Level 2) - Jetzt verbinden

08.11.2010 um 14:35 Uhr, 2835 Aufrufe, 8 Kommentare

RHEL5 Linux

Hallo Leute,

habe eine Linux Maschine in unserem Netzwerk auf DHCP eingestellt. Habe ARecord Pointer und DHCP eingestellt und nun sollte er beim booten vom DHCP Server eine bestimmte IP bekommen... Nach dem reboot kommt der Rechner zwar ans Netz aber ich komm nicht auf die kiste ich kann sie auch nicht anpingen. Wenn ich ping HOSTNAME eingebe kommt nix, genauso wie wenn ich die IP benutze. Auch mit FQDN geht nix. Wenn ich ein Nslookup absetze bekomme ich auch das richtige Ergebnis.

So wie es aussieht bekommt er ne IP aber ich wess halt net welche Der USer kann auch kein ifconfig absetzen um mir die IP zu nennen. Welchen Befehl soll er denn absetzen damit er mir die IP nennt die er zugewiesen bekommen hat?!?!?
Mitglied: aqui
08.11.2010 um 14:45 Uhr
Aussagen wie "...So wie es aussieht" helfen niemals bei Netzwerkproblemen sondern nur eine definitive Kontrolle !! Was du oben beschreibst hört sich mehr nach Raterei an...
Hast du folgendes probiert:
  • Direkt am Linux Rechner ifconfig eth0 an der Konsole eingegeben und gecheckt und verglichen WAS für eine IP du wirklich bekommen hast !!
  • Was sagt ein Ping direkt vom Linux Rechner auf andere Geräte im Netz (Router etc.) ?
  • Geprüft ob die Linux Firewall aktiv ist und den Zugang ggf. blockiert ?

Wenn du DHCP benutzt musst du rein gar nichts außer DHCP in den Netzwerkeinstellungen konfigurieren. Die "bestimmte" DHCP Adresse für den Linux Rechner vergibt der DHCP Server im Netz aufgrund der Mac Adresse der Netzwerkkarte !
Sinnvoller ist es immer, sofern der Linux Rechner ein Server ist, eine feste IP außerhalb der DHCP Range statisch zu vergeben und KEIN DHCP zu verwenden wie es in der Regel für Server, Printserver und andere statische Endgeräte im IP Netz generell üblich ist !
Bitte warten ..
Mitglied: winlin
08.11.2010 um 15:01 Uhr
hallo,

das oben ist alles sicher! habe alle oben aufegführten Dinge durchgeführt! Den Befehl ifconfig eth0 kann ein User nicht ausführen. Gibt es andere Befehle?
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
08.11.2010 um 15:40 Uhr
Zitat von winlin:
hallo,

das oben ist alles sicher! habe alle oben aufegführten Dinge durchgeführt! Den Befehl ifconfig eth0 kann ein User nicht
ausführen. Gibt es andere Befehle?

Wieso kann er das nicht ausführen?
Was für ein Linux ist es denn?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.11.2010 um 18:05 Uhr
Ohne ifconfig eth0 output keine Chance !
Wenn der Rechner eine falsche oder ne APIPA IP Adresse hast wie willst du das von extern überprüfen ?? Das klappt nicht denn dann ist der Rechner übers Netz gar nicht zugänglich !
Ohne Check der wirklichen aktiven IP auf dem Rechner kommst du keinen Schritt weiter !
Bitte warten ..
Mitglied: dog
08.11.2010 um 21:02 Uhr
Wieso kann er das nicht ausführen?

Weil das sudo davor fehlt
ifconfig ist unter Linux ein sbin-Programm.
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
08.11.2010 um 21:27 Uhr
Zitat von dog:
> Wieso kann er das nicht ausführen?

Weil das sudo davor fehlt
ifconfig ist unter Linux ein sbin-Programm.

01.
chefkoch@t61:~$ lsb_release -r 
02.
Release:	10.10 
03.
chefkoch@t61:~$ ifconfig wlan0 
04.
wlan0     Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 00:18:de:ca:a0:f7   
05.
          inet Adresse:192.168.100.115  Bcast:192.168.100.255  Maske:255.255.255.0 
06.
          inet6-Adresse: fe80::218:deff:feca:a0f7/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung 
07.
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1 
08.
          RX packets:1658 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0 
09.
          TX packets:1622 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0 
10.
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000  
11.
          RX bytes:1578440 (1.5 MB)  TX bytes:313058 (313.0 KB) 
12.
 
13.
 
klappt auch super ohne sudo (auf ubuntu 10.10)
Bitte warten ..
Mitglied: dog
08.11.2010 um 21:50 Uhr
Da halte ich dagegen:

01.
xxx:/home/max> ifconfig 
02.
-bash: ifconfig: command not found 
03.
xxx:/home/max> cat /etc/SuSE-release  
04.
SuSE Linux 9.3 (i586) 
05.
VERSION = 9.3
01.
[xxx ~]$ cat /etc/redhat-release  
02.
CentOS release 5.3 (Final) 
03.
[xxx ~]$ ifconfig 
04.
-bash: ifconfig: command not found
01.
xxx:~$ ifconfig 
02.
-bash: ifconfig: command not found 
03.
xxx:~$ cat /etc/debian_version  
04.
5.0.5
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.11.2010 um 08:55 Uhr
Dog hat Recht bei RH und SuSE klappt es auch hier nicht ohne den sudo davor !

@winlin
Fazit: Den remoten Kollegen bitten "sudo ifconfig eth0" einzugeben !!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
WDS mit PXE Linux (3)

Frage von HansWurstAugust zum Thema Windows Server ...

Linux Tools
Docker - Minimize your containers with alpine linux

Link von Sheogorath zum Thema Linux Tools ...

Monitoring
System Monitoring für Windows, Linux (5)

Frage von manuelw zum Thema Monitoring ...

Viren und Trojaner
gelöst WHM cPanel Anti Virensoftware für Linux ? (2)

Frage von xpstress zum Thema Viren und Trojaner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...