Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Linux Storage von mehrere Servern zusammenschalten?

Frage Linux

Mitglied: xanacas

xanacas (Level 1) - Jetzt verbinden

05.05.2014 um 11:26 Uhr, 1978 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo Leute,

gibt es eine Möglichkeit, freie Festplatten von mehrern Servern zusammen zu schalten, sodass ich später quasi eine große Festplatte habe?

Bsp:

Server 1: Bootdisk: 40GB; freie HDD: 400GB
Server 2: Bootdisk: 40GB; freie HDD: 400GB
Server 3: Bootdisk: 40GB; freie HDD: 400GB

Ich würde gern den Freien Speicherplatz wie bei einem Raid5 zusammenschalten, sodass ich ein Laufwerk bekomme (auf einem extra Server) welchen dann 800GB fasst. (Also ein Raid5 über Netzwerk)

An der Netzwerkgeschwindigkeit zum syncen soll es nicht harpern - dort ist ein 10GB Netzwerk verfügbar.

Gibt es dort eine fertige Lösung? (Microsoft oder Linux ist mir dabei egal; natürlich wäre ein Debian System schöner )

Mit freundlichen Grüßen

xanacas
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.05.2014, aktualisiert um 11:47 Uhr
Zitat von xanacas:

Hallo Leute,

gibt es eine Möglichkeit, freie Festplatten von mehrern Servern zusammen zu schalten, sodass ich später quasi eine
große Festplatte habe?


jepp.

Gib das Ganze per iSCSI frei und baue dann ein RAID5 draus zusammen. .

Du kannst natürlich auch LVM verwenden, wenn Dir das lieber ist.

Geht unter debian in ca. 15 Minuten einzurichten.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
05.05.2014 um 11:57 Uhr
Hallo xanacas,

du kannst natürlich auch AoE (ATA over Ethernet) nehmen.

http://de.wikipedia.org/wiki/ATA_over_Ethernet

Hier noch ein paar Links dazu:
http://blog.millennia.it/2011/01/19/a-comparison-of-aoe-to-fc-and-iscsi ...
http://aliver.wordpress.com/2010/02/02/10-reasons-why-aoe-ata-over-ethe ...

grüße vom it-frosch

PS: Ich habe bisher nur darüber gelesen, also keine praktischen Erfahrungen.
Bitte warten ..
Mitglied: Terrorkarotte
05.05.2014 um 13:20 Uhr
GlusterFS http://de.wikipedia.org/wiki/GlusterFS, wenn man eher über mehrere kleine, als wenige Große Dateien verfügen sollte.

Je mehr Server sich am GlusterFS beteiligen, desto besser wird die Performance.

Wenn das Ziel ein großes Netzwerkstorage für virtuelle Server ist, dann ist GlusterFS hingegen nicht so zu empfehlen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.05.2014, aktualisiert um 15:13 Uhr
Platten mit FreeNAS oder einem Kommerzprodukt zu einem NAS zusammenbauen und von den Servern per iSCSI oder NFS connecten:
http://www.administrator.de/wissen/iscsi-server-target-mit-freenas-und- ...
Ein Allerwelts Standardszenario was Millionenfach weltweit so umgesetzt ist !
Bitte warten ..
Mitglied: xanacas
05.05.2014 um 22:30 Uhr
Zitat von Terrorkarotte:

GlusterFS http://de.wikipedia.org/wiki/GlusterFS, wenn man eher über mehrere kleine, als wenige Große Dateien
verfügen sollte.

Je mehr Server sich am GlusterFS beteiligen, desto besser wird die Performance.

Wenn das Ziel ein großes Netzwerkstorage für virtuelle Server ist, dann ist GlusterFS hingegen nicht so zu empfehlen.

Viele Dank für den Hinweis - ich habe es mir heute direkt mal angeschaut und bin soweit sehr begeistert. Allerdings stellt sich mir noch eine Frage:
Laut GlusterFS Anleitung steht in der Config des Clients (bzw. der fstab) immer nur ein Server von dem sich der Client die Volume Informationen holt. Sollte dieser Server allerdings ausfallen und ich müsste die Clients neustarten, bekommen diese auch das Volume nicht mehr. RRDNS möchte ich nicht einsetzen, da dort keine überprüfung stattfindet ob der Server noch erreichbar ist oder nicht.

Gibt es diesbezüglich evtl. eine andere Methode um vielleicht mehrer Server anzugeben, von dem sicher der Client die Volume Informationen holen kann (sollte einer offline sein, nimm den nächsten)?

Zitat von aqui:

Platten mit FreeNAS oder einem Kommerzprodukt zu einem NAS zusammenbauen und von den Servern per iSCSI oder NFS connecten:
http://www.administrator.de/wissen/iscsi-server-target-mit-freenas-und- ...
Ein Allerwelts Standardszenario was Millionenfach weltweit so umgesetzt ist !

Die Möglichkeit ist mir durchaus bekannt. Allerdings plane ich auch eine Erweiterung des Szenarios. Bei einem NAS hätte ich immer das Problem, auf die Festplattenanzahl des NAS beschrenkt zu sein.
Bei GlusterFS ebend nicht. Dort kann ich bei Bedarf einfach einen neuen Server anhängen und bekomme so zuwachs im mehrstelligen TB Bereich (+redundanz)
Bitte warten ..
Mitglied: Terrorkarotte
05.05.2014 um 23:04 Uhr
Habe es mir jetzt nicht im Detail angeschaut, würde aber mal tippen, dass man an Stelle von einer IP auch eine Domain verwenden kann.

Wenn man dann einen Load Balancer vorschaltet, der auch Heart Beat mäßig überprüft, ob die eingetragenen IPs vorhanden sind, sollte es eigentlich laufen.

Mehre IPs auf DNS Ebene eintragen dürfte nicht ausreichend sein, da hier keine Uptime Checks passieren und jeder Nte Aufruf gegen den ausgefallenen gehen könnte.
Bitte warten ..
Mitglied: xanacas
07.05.2014 um 17:02 Uhr
Zitat von Terrorkarotte:

Habe es mir jetzt nicht im Detail angeschaut, würde aber mal tippen, dass man an Stelle von einer IP auch eine Domain
verwenden kann.

Wenn man dann einen Load Balancer vorschaltet, der auch Heart Beat mäßig überprüft, ob die eingetragenen IPs
vorhanden sind, sollte es eigentlich laufen.

Danke für den Tipp, da hatte ich noch gar nicht dran gedacht werde ich direkt mal ausprobieren - alternativ geht ja auch nen Load Balancing auf IP Basis wenn man keine Domain eintragen kann

Leider ist Gluster ja nicht für große Dateien gedacht (z.B. Images für iSCSI Targets), gibt es dafür auch eine ähnlich einfache und flexible Lösung (schnelles hinzufügen von mehr Servern um den Speicherplatz der Images zu erweitern)?

Mit freundlichen Grüßen

xanacas
Bitte warten ..
Mitglied: Terrorkarotte
07.05.2014 um 18:35 Uhr
Anscheinend ist ein Load Balancer für GlusterFS gar nicht nötig, da man eine CFG in der /etc/fstab angeben kann:
http://www.jamescoyle.net/how-to/439-mount-a-glusterfs-volume

Alternativen (habe ich natürlich nicht alle getestet):
http://itp.tugraz.at/~ahi/admin/verteiltesDateisystem.html
http://www.drbd.org/
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Linux Tools
gelöst Mehrere Linux Server zeitgleich verwalten (4)

Frage von Claus33 zum Thema Linux Tools ...

Hosting & Housing
Günstiger Aktiv-Passiv Cluster für Linux-VMs ohne shared Storage (2)

Frage von EDVMan27 zum Thema Hosting & Housing ...

Netzwerke
Mehrere IPSec Clients hinter einem Router

Frage von Bytedreher zum Thema Netzwerke ...

Neue Wissensbeiträge
RedHat, CentOS, Fedora

Fedora, RedHat, Centos: DNS-Search Domain setzen

(13)

Tipp von Frank zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
gelöst Wie verfahrt Ihr mit den Windows-Benutzerkonten und -dateien von ausgeschiedenen Mitarbeitern? (14)

Frage von Bl0ckS1z3 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Exchange Server
Microsoft Exchange Weiterleitung mit anderer primären E-Mail Adresse (14)

Frage von Rene12345 zum Thema Exchange Server ...

LAN, WAN, Wireless
Devolo DLAN 500 pro Wireless+ (13)

Frage von IceAge zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Microsoft
gelöst Subnetting: In welchem Subnetz befindet sich die IP? (12)

Frage von winler zum Thema Microsoft ...