Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Linux vom USB-Stick booten

Frage Linux

Mitglied: Maenneken

Maenneken (Level 1) - Jetzt verbinden

25.07.2007, aktualisiert 03.08.2007, 11520 Aufrufe, 6 Kommentare

Guten Abend,

also ich möchte auf meinem neuen Sandisk Micro Cruzer 4GB ein schlankes Linux aufspielen und dann davon direkt booten.
Ob ich nun Damn Small Linux oder Feather Linux benutze oder sonst was ist mir erstmal egal. Ich möchte es ans Laufen bekommen.
Nur hab ich kein Erfolg. Ich habs zu Anfang erstmal mit Windows alla Bart PE versucht. Klappte auch nicht (viasraid.sys Fehler).

Ein MBR wird immer gefunden. Nur danach gehts nicht weiter.
Also so wie es hier beschrieben steht ist es doch ganz einfach oder nicht: http://featherlinux.berlios.de/usb-instructions.htm

Die Sache mit syslinux 2.11 klappt ganz gut. Und ich verstehe das so, das ich dann nur noch Feather Linux extrahieren muss und es auf dem Stick kopiere. Nur ist bei Feather doch die ldlinux.sys schon enthalten, wieso also extra mit syslinux eine erstellen?

Also ich hab hier auch ma im Forum geguckt, bin ja net der erste ders probiert, komme aber einfach net weiter.

Nur frag ich mich ob ich den USB-Stick nich noch formatieren muss?! Muss da kein Linux Dateisystem drauf?
Wenn ich den Stick mit NTFS formatiere kommt beim Booten die MEldung NTLDR fehlt. Nur was kann ich da machen?
Im I-Net scheints ja n bekannte fehler zu sein, nur die Lösungen treffen bei mir net so ganz zu.

PS: Kann ich den Stick denn weiter mit U3 Technologie weiternutzen wenn ich Linux drauf habe, aber nicht davon gebottet hab und die U3 Software wieder aufgespielt habe?

Mainboard: ASRock K7S8X
DSL: 3.3, 3.4
Feather: 0.7.4 USB
Mitglied: aqui
25.07.2007 um 21:27 Uhr
Hier:

Booten von USB-Speichermedien
Praxis,Hotline,USB-Stick, Bootvorgang, Start, DOS, Diskettenlaufwerk
c't 15/07, Seite 163

steht es ebenfalls wie das einfach zu realisieren ist.

Mit NTFS zu formatieren ist ja auch kompletter Unsinn, denn das ist ein Windows Dateisystem. Wie du darauf Linux zum laufen bringen willst musst du hier erstmal erklären.... !
Für ein Linux Dateisystem bootest du jede beliebige Distro von der CD und führst ein fdisk /dev/sda1/ aus.

Linux benötigt ext2 oder besser ext3 als Filesystem und natürlich muss der Stick damit formatiert sein !
Bitte warten ..
Mitglied: Maenneken
26.07.2007 um 13:38 Uhr
ja ich hatte den stick auch schon als FAT und FAT 32 formatiert, so wie es auch in einigen anleitungen steht, bekomme es aber trotzdem net hin. Kommt z.B. der Fehler: Medienfehler.
Ich muss mir mal die C'T 15/07 besorgen. Vieleicht hilft die mir.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.07.2007 um 12:27 Uhr
Über den Heise Kiosk kein Problem...

http://www.heise.de/kiosk/archiv/ct/07/15/163_Booten_von_USB-Speicherme ...

Wenns das war bitte
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !!!
Bitte warten ..
Mitglied: kaldung
03.08.2007 um 10:00 Uhr
Linux benötigt ext2 oder besser ext3
als Filesystem und natürlich muss der
Stick damit formatiert sein !

Linux selber benötigt zwar ein Dateisystem wie ext2/ext3 - oder auch reiser, xfs, etc - aber wenn es um eine Linux Live Distribution geht kann man auch FAT/FAT32 nehmen, da das /-Dateisystem von Linux dann i.d.R. im Speicher liegt.
Bitte warten ..
Mitglied: kaldung
03.08.2007 um 10:10 Uhr
Die Sache mit syslinux 2.11 klappt ganz gut.
Und ich verstehe das so, das ich dann nur
noch Feather Linux extrahieren muss und es
auf dem Stick kopiere. Nur ist bei Feather
doch die ldlinux.sys schon enthalten, wieso
also extra mit syslinux eine erstellen?

Probier doch mal die Step wie sie bei DSL im Wiki stehen, das
habe ich schon problemlos mehrere Male durchgeführt.
DSL Wiki

Nur frag ich mich ob ich den USB-Stick nich
noch formatieren muss?! Muss da kein Linux
Dateisystem drauf?
Wenn ich den Stick mit NTFS formatiere kommt
beim Booten die MEldung NTLDR fehlt. Nur was
kann ich da machen?
Im I-Net scheints ja n bekannte fehler zu
sein, nur die Lösungen treffen bei mir
net so ganz zu.


PS: Kann ich den Stick denn weiter mit U3
Technologie weiternutzen wenn ich Linux drauf
habe, aber nicht davon gebottet hab und die
U3 Software wieder aufgespielt habe?

Ich kenne U3 nicht sonderlich gut, aber ich aber laut deutschem U3 Forum geht das wenn der Stick selber bootfähig ist.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Speicherkarten
USB-Stick laut Windows und Linux belegt, aber kein Inhalt zu sehen (5)

Frage von Pago159 zum Thema Speicherkarten ...

Notebook & Zubehör
Surface Pro 4 Booten von USB Stick (6)

Frage von endurance zum Thema Notebook & Zubehör ...

IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...