Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Linuxrechner als Client(Computerkonto) in Windows Domäne einbinden

Frage Linux Linux Netzwerk

Mitglied: rockster

rockster (Level 1) - Jetzt verbinden

21.04.2009, aktualisiert 16:00 Uhr, 6046 Aufrufe, 4 Kommentare

Moin.
Gibt es eine Möglichkeit einen Linuxrechner ohne Einrichtung von Samba, in eine Windows 2003 Domäne bzw. Active Directory einzubinden,
das ein Computerkonto auf dem Domainserver angelegt, und der Rechner über seinen Hostnamen innerhalb der Domäne erreichbar ist?

Ich möchte auf dem Rechner nichts freigeben, mir gehts nur um die Namensaufläsung.
Mitglied: 25510
21.04.2009 um 16:09 Uhr
Hi,

Zitat von rockster:
Moin.
Gibt es eine Möglichkeit einen Linuxrechner ohne Einrichtung von
Samba, in eine Windows 2003 Domäne bzw. Active Directory
einzubinden,

Nein.

das ein Computerkonto auf dem Domainserver angelegt, und der Rechner
über seinen Hostnamen innerhalb der Domäne erreichbar ist?

Das Eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Ich möchte auf dem Rechner nichts freigeben, mir gehts nur um
die Namensaufläsung.

Stichwort: DNS

regards,
Tz
Bitte warten ..
Mitglied: Diskilla
21.04.2009 um 16:13 Uhr
Wenn es dir nur um die Namensauflösung geht, dann probier doch mal den Linux-Rechner im DNS auf dem Server als neuen Host mit fester IP einzutragen. ich weiß nicht ob das geht, aber das wäre zumindest das, was ich als erstes ausprobieren würde.
Ansonsten kenn ich das nur mit Samba.

Greetz Diskilla

edit:
Wenn Tischzecke das so sagt, dann glaube ich, dass du wohl wirklich auf den Samba zurückgreifen musst.
Bitte warten ..
Mitglied: rockster
21.04.2009 um 16:26 Uhr
Hey danke für die schnelle Antwort.
Das das Anmelden an die Domäne nicht direkt was mit dem DNS-Eintrag zu tun hat war mir klar.
Habe den Server als Domänencontroller und DNS-Server laufen. Dachte das bei erfolgreichen Anmelden an die Domäne automatisch der DNS-eintrag mit dem Hostnamen gemacht wird. Ansonsten kenn ich nur die Variante über registerdns. Aber ich hab ehrlich gesagt kein Plan wie ich den linuxrechner über seinen hostnamen in die dnstabelle schreibe. an dem rechner selbre habe ich die etc/host abeändert und den hostnamen direkt mit der ip verbunden.
Bitte warten ..
Mitglied: 25510
21.04.2009 um 16:31 Uhr
Zitat von rockster:
Dachte das bei erfolgreichen Anmelden an die Domäne automatisch
der DNS-eintrag mit dem Hostnamen gemacht wird.

Kann, muss aber nicht. Kommt auf die Konfiguration des DC an.

Ansonsten kenn ich nur
die Variante über registerdns. Aber ich hab ehrlich gesagt kein
Plan wie ich den linuxrechner über seinen hostnamen in die
dnstabelle schreibe.

Eintrag im DNS fuer den Host hinzufuegen. Bei Aliassen diese auch auf dem Client bekannt machen.

Tz
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst exe aus Netzwerk über Client ausführen (Windows Server 2012 R2) (6)

Frage von peterpa zum Thema Windows Server ...

RedHat, CentOS, Fedora
gelöst CentOS 7 als Datengrab in Windows-Domäne (SBS2011) geht auf einmal nicht mehr (12)

Frage von sirhc4022 zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Windows Server
Win10-Client in Win2008R2-Domäne . Anmeldeserver nicht verfügbar (9)

Frage von spinnifex zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(29)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Humor (lol)

Bester Vorschlag eines Supporttechnikers ever: APC

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerke
LAN2LAN Verbindung sehr langsam flaschenhals gesucht (27)

Frage von PixL86 zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
Rogue Access Point (20)

Frage von Axel90 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

E-Mail
Fake E-Mail in Outlook für Demonstartionszwecke (12)

Frage von sascha382 zum Thema E-Mail ...

Linux Netzwerk
gelöst Debian Neuinstallation 2.Netzwerkkarte keine Verbindung (10)

Frage von terminator zum Thema Linux Netzwerk ...