Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
Kommentar vom Moderator Dani am 04.03.2013 um 00:27:35 Uhr
Titel angepasst.
GELÖST

Load Balancing mehrerer DSL-Anschlüsse

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: bboyrasta

bboyrasta (Level 1) - Jetzt verbinden

03.03.2013, aktualisiert 04.03.2013, 9701 Aufrufe, 23 Kommentare

Netzwerk: Router & Routing

Hallo leute,

als Beispiel habe ich 4 DSL-Anschlüsse vom gleichen Anbieter je 6000, und möchte sie durch 20 PCs teilen, also sagen wir, jeder Anschluss wird

durch 5 PCs geteilt

PC1 - PC5 bekommen ADSL1

PC6 - PC10 bekommen ADSL2

PC11 - PC15 bekommen ADSL3

PC16 - PC20 bekommen ADSL4

Dafür braucht man eigentlich einen Multiwan Router( in diesem Fall 4 Wans Router)

ich habe einen LevelOne FBR4000. Er ist ein 4 Wan Router, ich habe mit dem versucht aber hat nicht funktionniert.

kann jemand diesen Router?

Die Frage ist, kann dieser Router es nicht oder waren meine Einstelung nicht richtig?

Wenn er nicht es kann, welchen Router könntet ihr mir empfehlen?

bitte mindestens 3 Wan router


Danke
Mitglied: Bap02-2
04.03.2013 um 02:38 Uhr
Hallo,

also das funktioniert so mit einem 4WAN Router gar nicht. Der 4WR baut die Verbindung zu allen Providern gleichzeitig auf oder aber bei Bedarf (kommt drauf an wie es eingestellt ist*) aber Du kannst nicht steuern welcher PC auf welchen DSL Anschluß zugreift.

Hast Du Dir schon mal überlegt zwei Switche zu kaufen mit VLAN-Funktion. Mach auf jedem Switch ein normales LAN und ein VLAN - Router dran und fertig. Es reicht auch ein VLAN fähiger 24-Port-Switch. Du erstellst darauf 2VLANs und 1 LAN und einen billigen 8Port Switch für das vierte Netz. Also es gibt da mehrere Möglichkeiten aber die mit dem 4WAN Router würde ich nicht nehmen da die Dinger einfach noch icht ausgereift sind.

Falls Du das für ein Unternehmen brauchst rate ich zur GateProtect Firewall. Acht NICs und die Internetverbindungen regelt die Süße über die Software. Ist sogar VM zertifiziert
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
04.03.2013 um 07:22 Uhr
also das funktioniert so mit einem 4WAN Router gar nicht. Der 4WR baut die Verbindung zu allen Providern gleichzeitig auf oder

Das ist - gelinde gesagt - Blödsinn. Kaufe Dir einen Lancom 1781x und dann befasse Dich mit [Policy Based Routing http://www2.lancom.de/kb.nsf/1275/5143D0D21AB38A07C125705A0048845E?Open ...]. Dann kann man bequem PC´s verschiedenen Routen zuweisen.
Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
04.03.2013, aktualisiert um 09:33 Uhr
Hi Rasta,
Es ist denkbar, dass der Router das so schafft. Aber du benötigst dann 4 DSL-Modems.
Es ist nicht nötig die Client-PCs direkte irgendwelchen DSL-Anschlüssen zuzuordnen.
Und es wäre schön zu erfahren ob du theoretische Überlegungen anstellst oder schon etwas vorhanden ist (Hardware, Erfahrung) und was du mit dieser Anordnung bezweckst. Auch sinnvoll ist es zu wissen welcher Art der Verkehr ist, den ihr verteilen wollt: Web-Server, Multimedia-Server, VoIP, Hotspot, oder überwiegende eingehender Web-Verkehr und Email.
Anosnten würde ich auch Stantons Empfehlung folgen und mich auf einen deutch supportenten Herstelelr konzentrieren. für so komplexe Situatione ist eine gute Hotline oft Gold wert.

Gruß
Netman

#edit#
Der Router ist aber schon uralt. Da würde ich schon von einem Recycling im gewerblichen Umfeld abraten. Im Handbuch wird auf W98/Me und maximal XP eingegangen. Aber können tun, täte er alles, was du so beschreibst.
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
04.03.2013, aktualisiert um 10:08 Uhr
"Der Router ist aber schon uralt", das ist nicht das Problem, ich meine wenn der Router nicht machen kann was ich will,
muss ich ein neues Material kaufen, das ich kein Problem

aber was ich nicht verstehe, ist die erste Antwort dass es nicht möglich ist. Mir wurde in einem anderem Beitrag was
anderes gesagt( das war ein anderes Thema deswegen habe ich hier einen neunen Beitrag speziel für Load Balancing)

also viele haben mir gesagt dass es machbar ist abr weiß ich nicht wie.

In der Bedienungsanleitung des Multiwan Routers den ich habe, steht das es möglich ist, zumindenstens was ich
verstanden habe.

Zitat :

" Multiple IP Address Support:
If your ISP allocates you multiple IP addresses, these are also supported and you can “map” IPaddresses to selected PCs
if desired. "

oder bedeutet das was anderes?

"Es ist denkbar, dass der Router das so schafft. Aber du benötigst dann 4 DSL-Modems.Und es wäre schön zu erfahren ob du theoretische Überlegungen anstellst oder schon etwas vorhanden ist (Hardware, Erfahrung)"

Die 4 DSL-Modems, die Anschlüsse, Switch... sind schon da, Erfahrung leider nicht so viel deswegen bin ich hier :D

" Auch sinnvoll ist es zu wissen welcher Art der Verkehr ist, den ihr verteilen wollt: Web-Server, Multimedia-Server, VoIP, Hotspot, oder überwiegende eingehender Web-Verkehr und Email."

Da, hast du Recht und ich habe es vergessen ,habe davon schon mal gehört. Haben alle Pcs nicht den gleichen Verkehr?
so zu sagen, hat jeder PC verschiedene Aufgaben? oder kann jeder PC alles machen?
weil , das ich eigentlich was ich möchte, also es geht um die Teilung der 4 Anschlüsse durch alle PCs und nicht des Verkehrs.Also jeder PC kann alles , das ich was ich möchte

Letzte Frage, wie sieht es aus mit dieser Bastellösung? also statt Multiwan Router, nutzt man 4 normale Router, bei allen Routern DHCP ausschalten... usw
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
04.03.2013, aktualisiert um 12:36 Uhr
Hallöle bboyrasta,

ist eine Möglichkeit, so wie Du es Dir denkst, wird aber in der Regel nicht so praktiziert!
Manchmal hat man eben so seine eigenen Gedanken und sagt sich das wäre nun doch aber das Optimum an technischer
Umsetzung und alle anderen verdrehen nur die Augen und schielen in den Himmel

Aber; man kann sicherlich für Dein Szenario etwas anderes benutzen, was auch ziemlich gebräuchlich ist und
oftmals für so einen Fall hergenommen wird. Es gibt zwei verschiedene Routing Methoden die diesen Fall gut abdecken
und alle Deine Anforderungen erfüllen, zum einen geht es dabei um das "Policy Based Routing" und zum anderen um das
"Session Based Routing" damit hast Du schon einmal zwei Anhaltspunkte mit denen Du arbeiten kannst.

Bei der Wahl der Router und Firewalls bist Du völlig frei und das kann von ~40 € bis hin zu ~1000 € gehen.
Also der Router oder die Firewall selber sollten nicht das Problem sein.

bitte mindestens 3 Wan router
Multi WAN Router mit mindestens 3 WAN Ports
Als Suchbegriff bei Google würde ich einmal einen "Multi WAN Router" oder eine "Multi WAN Firewall" eingeben!

Fertige Lösungen
MikroTik RB450 / RB450G
MikroTik RB493 / RB493G
MikroTik RB2011
MikroTik RB1200
MikroTik RB1100AHx2
MikroTik CCR-1016 / CCR-1036

PowerRouter 732 + MikroTik RouterOS
PowerRouter v3 + MikroTik RouterOS
PowerRouter 2200 + MikroTik RouterOS

OgmaConnect2000 U + MikroTik RouterOS
OgmaConnect2500 U + MikroTik RouterOS

Netgear SRX5308
Netgear UTM Serie

Sophos UTM Serie

Draytek Vigor 3900

Cisco

Juniper


Eigenbau Lösungen
Soekris net5501 + 2 oder 4 Port LAN NIC
Soekris net6501 + 4 Port NIC
Lanner Geräten
IEI Boards
LianTec Boards
OcmaConnect 20xx U
OcmaConnect 25xx U
PowerRouter Series

mit installiertem;
pfSense
mOnOwall
ZeroShell
IPCop
IPFire
ClearOS

oder
DD-WRT
OpenWRT
FreeWRT
l4li

oder
OpenBSD +
- Quagga
- Zebra
- OpenBGP
- Vyatta
......

Also es gibt da eine schier unendliche Wahl der Hardware und der Systeme von super billig bis super teuer
aber das hängt auch immer irgend wie sehr stark von Deinem Wissensstand ab und/oder von dem was Dir wirklich gut
liegt und vor allem anderen womit Du wirklich gut klar kommst!

Ich persönlich würde ja zu einem Gerät von Lancom aus der 1718 Serie oder einem Draytek 3900 raten, aber das muss auch mit dem Budget klar übereinkommen und darüber hast Du ja auch noch nichts verlauten lassen.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
04.03.2013 um 11:32 Uhr
Hallo Dobby, danke für die Erklärung :D
Budget wegen dem Router sagen wir bis 600 Euro
die beiden (Lancom und Draytek) sind einbisschen mehr, aber um sicher zu gehen, Lancom habe ich nichts gefunden mit 1718, war es vllt ein Fehler? weil ich 1781 gefunden habe.
mit "Fertige Lösungen" meinst du der Multiwan Router, und mit "Eigenbau Lösungen" meinst du mit 4 normalen Router
richtig?
mir wurde die erste Variante empfohlen als die zweite, für mich ist nur wichtig welche funktionniert besser und wenn es auch biliger ist, wieso nicht , also hast du eine Meinung dazu?
nur zu wissen, es muss nicht ein Multiwan sein, ich habe nur nach so einen Router gefragt weil es die einzige Alternative die ich kenne aber leider mit weniger Erfahrung.Also wenn mehrere Alternativen gibt, gern
wichtig ist dass was ich machehn möchte , realisierbar ist, 4 DSL-Anschlüsse mit 20 PCs und je 5 PCs bekommen einen Anschluss und alle PCs haben die gleichen aufgaben, den gleichen Verkehr usw
und wenn es nicht unrealisierbar ist, ist in Ordnung aber weiß ich mindestens beschied und muss ich nicht weiter suchen

Sorry falls ich mich wiederhole, ich möchte nur den gleichen Fehler nicht mochmal machen, der andere router hat mir fast 400 Euro gekostet und war für nichts, ich hoffe ihr verstehet dass ich sicher seien mcöhte
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
04.03.2013 um 11:47 Uhr
Hi, Rasta,

du hast im Handbuch richtig gelesen. Das ist hier http://download.level1.com/level1/manual/FBR-4000_UM_V1.0.pdf

Die Bastellösung mit 4 Routern setzt ultra viel Knowhow und einen zusätzlichen Loadbalancer oder eine Firewall voraus.

GRuß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
04.03.2013 um 11:57 Uhr
Hallo MrNetman ,

genau, dieses PDF-Datei " http://download.level1.com/level1/manual/FBR-4000_UM_V1.0.pdf; ist die Bedienungsanleitung die ich meinte .
"du hast im Handbuch richtig gelesen" , also das heißt, er kann machen was ich möchte, richtig?
ich habe die Bedienungsanleitung nochmal angeguckt ( genau bei Host IP)
da steht mann kann ein bestimmtes Lan für einen PC reserveieren, das ist eigentlich genau was ich möchte.
aber die Frage ist, wie kann ich es machen für meherere PCs?
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
04.03.2013 um 12:29 Uhr
Hallo,

da steht mann kann ein bestimmtes Lan für einen PC reserveieren, das ist eigentlich genau was ich möchte.
aber die Frage ist, wie kann ich es machen für meherere PCs?

Wenn du auf Seite 32 richtig liest, siehst du das es nur für eine IP Adresse, also nur für einen Rechner geht.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
04.03.2013, aktualisiert um 12:41 Uhr
Hallo,

wenn du von der selben Bedienungsanleitung redest, wovon ich rede steht eigentlich auf Seite 29. Ab seite 30 geht es um Routing und die Seite 32 genau ist für Einstellung anderer Router , also seite 32 hat damit nichts zu tun oder mit Load Balancing

hast du vllt einen Vorschlag, eine Alternative?
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
04.03.2013 um 13:04 Uhr
Hallöle,


Budget wegen dem Router sagen wir bis 600 Euro
Ok
die beiden (Lancom und Draytek) sind einbisschen mehr, aber um sicher zu gehen, Lancom habe ich nichts gefunden mit 1718, war es vllt ein Fehler? weil ich 1781 gefunden habe.
Ist erledigt Danke! War ein Schreibfehler und Denkfehler von mir ist gestrichen!

mit "Fertige Lösungen" meinst du der Multiwan Router,
Mit fertiger Lösung meinte ich das Du ein Gerät kaufst was mehrere WAN Ports hat und auch mit vorinstallierten
einer Software, der s.g. Firmware ausgeliefert wird!

und mit "Eigenbau Lösungen" meinst du mit 4 normalen Router richtig?
Nein, denn als Pendant zu der "fertigen Lösung" kann man je nach Budget und Wissen, auch ein Gerät kaufen was
man dann anschließend selber mit einer Software versieht! Hauptsache es lassen sich mehrere WAN Ports, in Deinem Fall mindestens 3 oder sogar 4 Stück, frei konfigurieren.

Ob fertige Lösung oder Eigenbau, es handelt sich immer um einen Router oder eine Firewall die aber mehrere
WAN Ports hat, oder zur Verfügung stellt!!! Als WAN Port bezeichnet man Üblicherweise den Port der dazu genutzt wird um ein Modem an zu schließen, in Deinem Fall müssen oder sollten es jedoch 3 oder 4 solcher Ports sein, ich meinte also nicht 4 Router sondern 4 Modulatoren (Modems) und einen Router, aber dieser muss ja auch die Modulatoren (Modems) anbinden können, oder? und dafür benötigt dieser Router oder die Firewall eben 3 oder 4 WAN Ports! Du benötigst also nur einen Router und 4 Modulatoren (Modems)!

mir wurde die erste Variante empfohlen als die zweite, für mich ist nur wichtig welche funktionniert besser und wenn es auch biliger ist, wieso nicht , also hast du eine Meinung dazu?
in der Regel ist
Beide Varianten funktionieren, aber das hängt zum einen stark von zwei wesentlichen Faktoren ab:
1. Deinen Kenntnissen
2. Dem Budget

....nur zu wissen, es muss nicht ein Multiwan sein, ich habe nur nach so einen Router gefragt weil es die einzige Alternative die ich kenne aber leider mit weniger Erfahrung.
Nein leider falsch, es muss ein einziger Router sein oder eben eine Firewall, nur einer oder eine, aber sie muss 4 WAN Ports haben oder bereitstellen wo willst Du denn sonst Deine Modulatoren (Modems) dran anschließen?

Also wenn mehrere Alternativen gibt, gern wichtig ist dass was ich machehn möchte , realisierbar ist, 4 DSL-Anschlüsse mit 20 PCs und je 5 PCs bekommen einen Anschluss und alle PCs haben die gleichen aufgaben, den gleichen Verkehr usw und wenn es nicht unrealisierbar ist, ist in Ordnung aber weiß ich mindestens beschied und muss ich nicht weiter suchen
Die Alternativen stehen doch oben, Du solltest als erstes Dich einmal mit einigen Begriffen auseinandersetzen.
Das wird sonst nichts, bitte glaub es mir.

Als Beispiel:

Ich schlage Dir einige Lösungen vor die alle mehrere WAN Ports haben und in der Lage sind ein Laod Balancing zu realisieren und Du denkst Du sollst nun 4 Router kaufen. Das wird eben so nichts!

Sorry falls ich mich wiederhole, ich möchte nur den gleichen Fehler nicht mochmal machen, der andere router hat mir fast 400 Euro gekostet und war für nichts, ich hoffe ihr verstehet dass ich sicher seien mcöhte
klar verstehen tut das hier ja jeder aber an Deiner "Konstruktion" Solltest Du schon etwas ändern oder einmal
darüber nachdenken mit VLANs zu arbeiten. Jedes VLAN hat dann ein eigenes Subnet und einen anderen Gateway,
das geht schon irgend wie nur macht man das in der Regel eben nicht so!

Bitte Google einmal nach den folgenden Begriffen und mach Dich schlau:
- WAN Port
- LAN Port
- Routing
- Policy based Routing
- Session based Routing
- Multi WAN Router
- Load Balancing Methoden
- evtl. noch VLAN

So und dann sollten wir hier weiter reden und uns Gedanken machen, wie das ganze zu laufen hat, da gibt es mehrere Möglichkeiten nur wenn Du die nicht verstehst oder weist worüber wir mit Dir reden ist das doch auch nichts halbes und nichts ganzes.

P.S Die fertigen Lösungen bringen meist fest für den WAN Betrieb eingestellte Lösungen mit, aber nicht alle!
Und die Eigenbaulösungen bieten immer die Möglichkeit die WAN Ports frei zu wählen und/oder zu nutzen.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
04.03.2013, aktualisiert um 13:45 Uhr
Hallo Dobby, danke nochmal für die Erklärung.
Ich sage nicht dass ich ein Profi bin , aber einbisschen Erfahrung habe ich :D
also ich weiß was Wan , Lan , Routing... sind
die 4 DSL-Modems sind natürlich da wegen den DSL-Anschlüsse, ich kann so machen dass,zu jedem Modem 5 PCs verbuden ( naja ein Modem hat nicht so viel LAN ports aber man kann ein Stwich nutzen aber es ist nicht das Thema jetzt), aber dann dass heißt 4 Netzwerke und das möchte ich nicht, ich möchte dass alles in einem Netzwerk ist.
da ich 4 DSL-Anchüsse habe,ist dann klar dass das Gerät mindestens 4 WAN ports haben muss.
ich habe mich schon mit einem Multiwan beschäftigt,aber hat nicht geklappt was ich machen wollte , ich weiß es nicht woran es liegt, kann er es nicht oder meine Einstellungen waren falsch?
wenn er das kann, frage ich nach Erklärung, wenn nicht habe ich gefragt nach anderen Geräte bzw Methoden
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
04.03.2013 um 14:30 Uhr
Zitat von bboyrasta:
Hallo Dobby, danke nochmal für die Erklärung.
Ich sage nicht dass ich ein Profi bin , aber einbisschen Erfahrung habe ich :D
Ich bin auch kein Profi und nur Heimanwender.

also ich weiß was Wan , Lan , Routing... sind
die 4 DSL-Modems sind natürlich da wegen den DSL-Anschlüsse, ich kann so machen dass,zu jedem Modem 5 PCs verbuden (naja ein Modem hat nicht so viel LAN ports aber man kann ein Stwich nutzen aber es ist nicht das Thema jetzt),
Wieso? Du kannst doch die Modulatoren (Modems) an die WAN Ports Deines Routers stecken und dann geht die Post ab! Da brauch jedes Modem nur genau einen Port!

aber dann dass
heißt 4 Netzwerke und das möchte ich nicht, ich möchte dass alles in einem Netzwerk ist.
Wo bitte sind denn nun die vier Netzwerke?
Und daher habe ich Dir das hier mal hübsch aufgemalt wie ich mir das vorstelle sonst wird das wie schon
erwähnt eben nichts! Multi WAN Load Balancing

da ich 4 DSL-Anchüsse habe,ist dann klar dass das Gerät mindestens 4 WAN ports haben muss.
ich habe mich schon mit einem Multiwan beschäftigt,aber hat nicht geklappt was ich machen wollte , ich weiß es nicht woran es liegt, kann er es nicht oder meine Einstellungen waren falsch?
Mit an absoluter grenzender Wahrscheinlichkeit an Deinem Verständnis, ohne Dir jetzt zu nahe treten zu wollen,
aber einige Sachen kann ich halt nun einmal auch nicht anders erklären. Oder aber es liegt an mir selber
das ich einfach nicht in der Lage bin, Dir das hier so zu verklickern, das Du es auch verstehst!
Daher ja auch die kleine Zeichnung

wenn er das kann, frage ich nach Erklärung, wenn nicht habe ich gefragt nach anderen Geräte bzw Methoden
Alles schon genannt, weiter oben.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
04.03.2013 um 15:15 Uhr
" die 4 DSL-Modems sind natürlich da wegen den DSL-Anschlüsse, ich kann so machen dass,zu jedem Modem 5 PCs verbuden ( naja ein Modem hat nicht so viel LAN ports aber man kann ein Stwich nutzen aber es ist nicht das Thema jetzt), aber dann dass heißt 4 Netzwerke"
ich meinte hier ohne Gerät also ohne Load Balancing usw., hier sind 4 Netzwerke oder? Da die 4 Anschlüsse getrennt sind

Jetzt kommen wir zur Zeichnung, danke. das ist genau was ich machen möchte
belibt nur die eine sache zu klären
ich weiß nicht wie es ausdrucken kann aber ich versuche´s :D
Das 2ete Bild
1- als Beispiel, je DSL Anschluss ist 6000,nach dem Switch, geht zu jedem VLAN 6000 oder 6000/4 ( da 4 VLANs)?
2- gibt es einen Unterschied z.B zwichen PC in VLAN 10 und PC in VLAN 30?

ich hoffe du vesrtehst was ich meine
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
04.03.2013 um 15:49 Uhr
Im oberen Teil des Bildes, also Zeichnung Nr.1 wird Session basierendes Load Balancing gemacht und nach den
diversen Diensten aufgeteilt und ausbalanciert und im zweiten Teil, also der Zeichnung Nr.2 wird Policy based
Routing unter der Zuhilfenahme von VLANs realisiert.

Man kann jedem VLAN ein eigenes Subnetz und natürlich auch einen eigenes Gateway zuweisen, dann geht der gesamte Datenverkehr von VLAN 10 über das Modem Nr. 1, der gesamte Datenverkehr von VLAN 20 über das Modem Nr. 2, usw.....

1- als Beispiel, je DSL Anschluss ist 6000,nach dem Switch, geht zu jedem VLAN 6000 oder 6000/4 ( da 4 VLANs)?
Jedes VLAN hat ein eigenes Gateway und auch ein Modem für sich, also pro VLAN ADSL6000 für 5 PCs.
Nur Dein Router muss Dir das auch anbieten, als Option meine ich!
Aber so hast Du sichergestellt das jedes VLAN ADSL600 hat, obwohl ich lieber mit VLANs, QoS und
dem Policy based Routing arbeiten würde an Deiner Stelle.

2- gibt es einen Unterschied z.B zwichen PC in VLAN 10 und PC in VLAN 30?
Nö, die sind einfach in einem anderen VLAN unter gebracht.

Schau mal bitte in die Bedienungsanleitung Deines Routers ob und mit welcher Methode der Router Dir Load Balancing anbietet. Wenn er Policy Based Routing unterstützt dann nimm das doch und gut ist es und fertig ist der Lack.

Dann kannst Du ja auch jedem PC sagen über welches Modem er mit der Außenwelt kommunizieren soll.
Wenn der Router Dir das nicht anbietet, wirst Du wohl oder übel mit dem Session basierenden Load Balancing
Vorlieb nehmen müssen oder nach einem Anderen Weg suchen.


Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
04.03.2013 um 16:07 Uhr
vielen dank , jetzt ist alles viel klarer geworden

"Schau mal bitte in die Bedienungsanleitung" bin gerade dabei

hier ist der Link wenn du willst, kannst du selber anschauen :
http://download.level1.com/level1/manual/FBR-4000_UM_V1.0.pdf

ab Seite 56 ist was mit Policy aber weiß ich nicht ob das was du meint
an sonsten ab seite 42 NAT Setup Zitat
"NAT (Network Address Translation) is the technology which allows one (1) WAN (Internet) IP address to be used by multiple LAN users."
mehr Erklärung Seite 45/46
was sagst du dazu?
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
04.03.2013 um 17:31 Uhr
Zitat von bboyrasta:
vielen dank , jetzt ist alles viel klarer geworden
ok

"Schau mal bitte in die Bedienungsanleitung" bin gerade dabei
ja

hier ist der Link wenn du willst, kannst du selber anschauen :
http://download.level1.com/level1/manual/FBR-4000_UM_V1.0.pdf
ok

ab Seite 56 ist was mit Policy aber weiß ich nicht ob das was du meint
Dabei geht es um VPN IPSec Policy und nicht um Dein "Policy based Routing".

"NAT (Network Address Translation) is the technology which allows one (1) WAN (Internet) IP address to be used by multiple LAN users."
mehr Erklärung Seite 45/46
Da wird nur beschrieben was NAT ist und das man mit einer WAN IP Adresse viele LAN Klienten bedienen kann.

was sagst du dazu?
Glas klar Seite 25 ist Dein Freund und erklärt Dir alle Möglichkeiten des "Load Balancing" die der Router
anbietet.


Hier noch ein hinweis den ich gefunden habe:

LevelOne FBR-4000 has four WAN ports that allow you to provide network connectivity ... up to 4 WAN ports to connect to the Internet for broadband services, based on users' ... balancing and failover with NAT techniques instead of defining BGP routing tables or .... Policy Priority set by source and destination IP, source and ...

Also so wie ich es sehe würde das schon so funktionieren wie Du Dir das vorstellst.
Du solltest dann eben nur statische IP Adressen vergeben, also feste IP adressen auf den PCs einstellen
und dann kann es losgehen.

Man kann dann immer die Source (Quell) und Destination (Ziel) IP Adresse angeben und dann gibst Du eben
für 5 PCs deren IP Adresse als Source (Quelle) an und und als Destination (Ziel) die die des jeweiligen
Ggateways am WAN Port und gut ist es.

Als Beispiel:

192.168.1.0/24 (255.255.255.0) Netzwerk
192.168.0.255/24 (255.255.255.0) Broadcast
192.168.1.1/24 IP Des Routers
192.168.1.250/24 WAN 1
192.168.1.252/24 WAN 2
192.168.1.253/24 WAN 3
192.168.1.254/24 WAN 4

PC 1-5
192.168.1.2/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.250/24 WAN 1
192.168.1.3/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.250/24 WAN 1
192.168.1.4/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.250/24 WAN 1
192.168.1.5/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.250/24 WAN 1
192.168.1.6/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.250/24 WAN 1

PC 5-10
192.168.1.7/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.252/24 WAN 2
192.168.1.8/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.252/24 WAN 2
192.168.1.9/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.252/24 WAN 2
192.168.1.10/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.252/24 WAN 2
192.168.1.11/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.252/24 WAN 2

PC 11-15
192.168.1.12/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.253/24 WAN 3
192.168.1.13/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.253/24 WAN 3
192.168.1.14/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.253/24 WAN 3
192.168.1.15/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.253/24 WAN 3
192.168.1.16/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.253/24 WAN 3

PC 16-20
192.168.1.17/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.254/24 WAN 4
192.168.1.18/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.254/24 WAN 4
192.168.1.19/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.254/24 WAN 4
192.168.1.20/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.254/24 WAN 4
192.168.1.21/24-------------------> Als Destination = 192.168.1.254/24 WAN 4

Und für das Bandbreitenmanagement nimmst Du dann QoS Regeln, so das jeder der 5 PCs in einer Gruppe
nicht die ganze Bandbreite aufbraucht und die anderen 4 nichts mehr abbekommen! Fertig.

Und aufgrund der festen oder statischen IP Adressen der PCs gibt es auch kein heilloses Durcheinander, so das
nachher 10 PCs auf WAN 1 Surfen wollen!

Also kurz um das sollte es dann aber auch gewesen sein.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
04.03.2013, aktualisiert um 18:51 Uhr
vielen dank, mit diesem Thema hast sich erledigt.
aber ich habe eine Frage.
Das zeil des Load Balancing und Failover( was dieser router anbietet)ist
- eine stabile Verbindung und garantiert sie auch wenn ein der Anschlüsse fehlt
- alle 4 Anschlüsse werden so zu sagen gleich durch die 20 PCs geteilt
also meine Frage ist, wie hoch ist die Bandbreite an jedem PC?
ist das 6000/20 oder 24000/20 ? ( wenn ich einen Bandbreite Test mache)
und 2te Frage, wass passiert wenn nur ein PC an ist, kriegt er dir ganze Bandbreite?

Ich frage eigentlich, weil Load Balancing besser als meine Idée ist
meine Idée : ein Ausfall eines Anschluss, haben die 5 PCs kein Internet mehr
Load Balancing : ein Ausfall eines Anschluss bleiben trotzdem alle PCs in verbindung mit Internet
aber mich interessiert die Bandbreite, für meine Idée, bekommen jede 5 PCs 6000 aber wie sieht es aus mit Load balancing?
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
04.03.2013 um 19:32 Uhr
Das zeil des Load Balancing und Failover( was dieser router anbietet)ist...
Fail over oder Load balancing

Fail over = Ausfallsicher
Loadbalancing = Lastverteilung

- eine stabile Verbindung und garantiert sie auch wenn ein der Anschlüsse fehlt
= Fail over

- alle 4 Anschlüsse werden so zu sagen gleich durch die 20 PCs geteilt
Nein falsch, nur 5 PCs teilen sich einen Anschluss (6000 KBit/s)
und nicht 20 PCs teilen sich 4 Anschlüsse.

also meine Frage ist, wie hoch ist die Bandbreite an jedem PC?
Theoretisch sind es: 6000 KBit/s : 5 PCs = 1200 KBit/s für jeden PC

ist das 6000/20 oder 24000/20 ? ( wenn ich einen Bandbreite Test mache)
Es kann nur 6000/5 sein oder? Denn Du hast ja gar keine 24000! Du hast 4 x 6000!

und 2te Frage, wass passiert wenn nur ein PC an ist, kriegt er dir ganze Bandbreite?
Wenn nur ein PC angeschaltet ist, ja dann bekommt er die ganze Bandbreite von den ganzen 6000 es sei denn
Du hast etwas anderes administriert oder via QoS Regeln eingestellt.

Ich frage eigentlich, weil Load Balancing besser als meine Idée ist......
Du kannst nur Load Balancing machen wenn Du einem Anschluss 5 PC zuweist!
Denn wenn Du ein Failover einsetzt dann müssen sich 10 PCs logischer Weise eine 6000 Leitung teilen, bei 20 PCs und 4 Leitungen.

meine Idée : ein Ausfall eines Anschluss, haben die 5 PCs kein Internet mehr
Richtig das ist nun einmal so.

Load Balancing : ein Ausfall eines Anschluss bleiben trotzdem alle PCs in verbindung mit Internet
Nein das ist nicht richtig, bei Load Balancing haben dann 5 PCs bei einem Ausfall kein Internet mehr!
nur bei einem Failover wäre das nicht so, aber dann musst Du auch 10 PCs über eine Leitung gehen lassen
und nur zwei Leitungen benutzen und die zwei weiteren Leitungen lahm liegen lassen.

aber mich interessiert die Bandbreite, für meine Idée, bekommen jede 5 PCs 6000 aber wie sieht es aus mit Load balancing?

Entschuldige aber hast Du irgend welche Drogen genommen? Sorry aber ich weiß es einfach nicht besser nach zu
fragen. Oder einmal anders herum, weißt Du eigentlich noch was Du hier redest?

Ich klinke mich einmal an dieser Stelle gepflegt aus.
Viel Glück und Erfolg

Gruß Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
04.03.2013, aktualisiert 05.03.2013
zum Grundsätzlichen:
Jeder PC kann maximal 6Mbit/s bekommen.
Die minimale Bandbreite ist dynamisch und im Schnitt größer als die 24MBit/20 PCs. Auch hier wird dynamisch verteilt und die PCs konkurrieren jeweils um die maximalen 6Mbit/s eines einzelnen Ports.
Loadbalancing bietet dir hier auch ein Failover, da die Last in jedem Falle auf die verbleibenden Leitungen aufgeteilt wird.

In deiner Ursprungsidee ist es so konfiguriert, dass wenn eine Leitung ausfällt, alle 5 dazu konfigurierten PCs ohne Internetverbindung sind. Bei Loadbalancing werden sie dynamisch verwaltet.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
04.03.2013, aktualisiert um 20:42 Uhr
ich glaube , ich habe viele sachen flasch verstanden
Fail Over und Load Balancing sind zusammen gleichzeitig nicht realisierbar oder doch?

- "alle 4 Anschlüsse werden so zu sagen gleich durch die 20 PCs geteilt
Nein falsch, nur 5 PCs teilen sich einen Anschluss (6000 KBit/s)
und nicht 20 PCs teilen sich 4 Anschlüsse." reden wir hier von meiner Idee oder von meiner Load Balancing?

wie heißt eigentlich meine Idee?( falls meine Idee Load Balancing ist, dann ja ich habe was getrunken :D)
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
05.03.2013 um 08:38 Uhr
Hi Rasta Boy,

wenn du den vorigen Post liest hast du die Antwort schon griffbereit.
Ohne deine Idee der festen PC-ADSL-Routerport-Zuordnung bist du besser dran. Das inkludiert Loadbalancing und Failover.
Bitte warten ..
Mitglied: bboyrasta
05.03.2013 um 10:57 Uhr
das ist mir klar, die andere Idee (Loadbalancing und Failover) hat mehrere Vorteile als meine, aber hat bei mir nicht funktioniert( warscheinlich falsche Einstellung), aber ich versuche es nochmal mit dem Load Balancing und Failover.

vielen dank alle
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Cisco IOS Load Balancing (2)

Frage von PharIT zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Internet Domänen
gelöst Load-Balancing über eine Domain, ist das möglich? (6)

Frage von D1Ck3n zum Thema Internet Domänen ...

E-Mail
Mailinglisten mehrerer Domains

Frage von tobilektri zum Thema E-Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...