Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

über .local Domain auf NAS4FREE zugreifen

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: ruleKiller1337

ruleKiller1337 (Level 1) - Jetzt verbinden

01.01.2014 um 16:08 Uhr, 6254 Aufrufe, 52 Kommentare, 2 Danke

Guten Tag,

zuerst mal an alle ein Frohes neues Jahr

Ich habe eine Frage an die Experten und zwar geht es da drum ich habe mir aus meinem alten Laptop eine NAS "gebastelt", läuft auch so weit so gut nur möchte ich dass ich auf das Webinterface per "http://nas4free.local" zugreifen möchte und nicht durch die IP Adresse.

Hat jemand eine Ahnung welchen Dienst ich dazu starten muss oder einrichten muss.

Übersicht aller Dienste: f49321a475805a4d66a8a03ca883fb70 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern


Vielen Dank im Vorraus

mfg

ruleKiller1337
52 Antworten
Mitglied: Lochkartenstanzer
01.01.2014 um 16:14 Uhr
Zitat von ruleKiller1337:

läuft auch so weit so gut nur möchte ich dass ich auf das Webinterface per "http://nas4free.local" zugreifen
möchte und nicht durch die IP Adresse.

Wer ist denn bei Dir für DNS zuständigß Vermutlich dein Router oder nciht? Wenn esDein router ist, einfach bei dem passende A-Records eintragen

Ansonsten wäre der reguläre DNS-Serevr in Deinem NAS4Free zuständig, den Du passen für Dein lokales Netz konfigurieren mußt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 16:17 Uhr
Ich habe die NAS nicht am Router dran ich habe sie am LAN Switch damit ich über Gigabit auf die PS3 streamen kann.
Wo finde ich den regulären DNS Server und was muss ich dafür eintragen?
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
01.01.2014, aktualisiert um 16:21 Uhr
Hi,
und ebenfalls ein Frohes Neues....
Abgesehen davon das ein Laptop für ein NAS eigentlich nicht so die optimale Hardware darstellt.
Wenn Du per Webinterface zugreifen willst, sollte der Apache2 laufen, im Bild als Webserver bezeichnet.
Wenn Du den Zugriff von Remote meinst, da gehört dann außer DNS zumindest noch DynDNS-Account oder eine statische WAN-IP dazu.
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 16:19 Uhr
Der Laptop läuft als NAS derzeit sehr gut.

Danke für die schnelle Antwort ich probier es mal aus
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014 um 16:20 Uhr
Hallo,

Zitat von ruleKiller1337:
nur möchte ich dass ich auf das Webinterface per "http://nas4free.local" zugreifen möchte und nicht durch die IP Adresse.
Und wer ist in deinem Netz dafür zuständig deine Lokale Namen in eine gültige und zutreffende IP zu wndeln bzw. diese kennt? Wir sagen im allgemeinen DNS dazu. Und als absolute notlösung kann auch die Hosts Datei(en) herhalten, ist aber nur als Notfall zu sehen. (So wie ein Defibrillator auch nicht ständig benutzt werden sollte). Es gibte gute Gründe gegen die Hosts Datei(en)


Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 16:23 Uhr
das mit dem Webserver ist was anderes und die hosts Datei enthält ja die Zeile 192.168.9.100 nas4free.local

nur kann er den Host nicht auflösen ist ein privater Server für mein Zimmer damit ich vom PC aus auf den Laptop Daten übertragen kann und Filme auf die PS3 zu streamen also er hängt nicht am Router
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014 um 16:35 Uhr
Hallo,

Zitat von ruleKiller1337:
und die hosts Datei enthält ja die Zeile 192.168.9.100 nas4free.local
Also hast du da schon dran rumgefummelt.

nur kann er den Host nicht auflösen
Warum nicht? Welche Fehlermeldung kommt? Was kommt bei einem Ping nas4free.loacl? (Alles hier posten, in code tags). Die Hosts Datei wird als erstes vom lokalen Rechner abgefragt. Git es die IP überhaupt bzw. ist das auch dein NAS? Hat das NAS4Free kein DNS den du nutzen kannst?

Gruß,
Peter

http://www.netzadmin.org/theorie/hosts-datei.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Hosts-Datei
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
01.01.2014 um 16:37 Uhr
das mit dem Webserver ist was anderes
...mag sein, Dein Problem ist eine fehlende Browseranzeige per 192.168.9.100 oder nas4free.local ?
Wenn dem so ist sollte der Apache laufen.....
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
01.01.2014, aktualisiert um 16:44 Uhr
Noch ein Tip: .local Root Doamins solltest du wennmöglich immer vermeiden, denn diese Domain wird automatisch und standartisiert vom mDNS (Multicast DNS) Protokoll im Netzwerk verwendet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Zeroconf#Multicast_DNS
Über kurz oder lang wird das also zu Konflikten und Fehler führen im Netz !
Besser also sowas wie .private oder die deutsche Schreibweise .lokal verwenden !
Wie man solche Dienste wie auch z.B. den NAS automatisch mit mDNS in einem Netz bekannt macht erklart dieses Tutorial:
http://www.administrator.de/contentid/191718
im Kapitel: "Serverdienste mit Bonjour (mDNS) routen u. automatisch bekannt machen im Netz"
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014, aktualisiert um 16:54 Uhr
an der hosts file hab ich nicht rumgefummelt das hat da schon dringestanden.

Wenn ich nas4free.local anpinge kommt ein Timeout wenn ich die IP anpinge kommt ne Antwort. ( Ping-Anforderung konnte Host "nas4free.local" nicht finden. Überprüfen Sie den N
amen, und versuchen Sie es erneut.)

Antwort von 192.168.9.100: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.9.100: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.9.100: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.9.100: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64


Früher bei freeNAS ging das mit der .local Domain aber wie ich das gemacht habe weiß ich nicht mehr
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014 um 17:02 Uhr
Hallo,

Zitat von ruleKiller1337:
an der hosts file hab ich nicht rumgefummelt das hat da schon dringestanden.
Wirklich nicht? Normal steht das nämlich nicht drin. Egal.

Wenn ich nas4free.local anpinge kommt ein Timeout wenn ich die IP anpinge kommt ne Antwort. ( Ping-Anforderung konnte Host "nas4free.local" nicht finden Überprüfen Sie den Namen, und versuchen Sie es erneut.)
Poste mal deine Hosts Datei vom betreffenden System wo diese Meldung herkommt das er dein nas4free.local nicht finden kann. Auch dein IPConfig /all.

Früher bei freeNAS ging das mit der .local Domain aber wie ich das gemacht habe weiß ich nicht mehr
Ist schon schlimm mit dem Gedächtniss, gell. Aver dazu gab es auch mal eine Ertfindung: Papier und Bleistift

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014, aktualisiert um 17:38 Uhr
Das in der Hosts steht ja da drin anscheinend weil ich vorher Active Directory eingerichtet habe

Inhalt der hosts:
::1 localhost localhost.local
127.0.0.1 localhost localhost.local
192.168.9.100 nas4free.local nas4free
192.168.9.100 nas4free.local


Ja, hätte ich besser aufgeschrieben, aber ich glaube das war Active Directory aber wie ich das in nas4free einrichte weiß ich nicht bei FreeNAS auf dem Laptop funktioniert das nicht weil ich muss ja vom Stick starten und NAS4Free startet auch schneller.

Das mit der Domain habe ich damals in VMWare Player gemacht und funktionierte alles wunderbar

Inhalt ipconfig /all:

0558ed9f6876f8b4a273dc6307efab7c - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Und ja ich habe 2 IP Adressen auf einem LAN Controller das klappt ja alles so weit
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
01.01.2014 um 17:15 Uhr
Früher bei freeNAS ging das mit der .local Domain aber wie ich das gemacht habe weiß ich nicht mehr
...und in Deinen NAS4Free Einstellungen hast Du den Hostnamen entsprechend deklariert ?
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014, aktualisiert um 17:38 Uhr
@orcape

Also ein Hostname steht drin aber ich weiß nicht ob das genügt ich mache den Server ja auch aus eigenem Interesse weil ich sowas Servertechnisches vielleicht nach der Schule mache:

Active Directory Settings: d43f8f0eed96c85122e34688ec2ba2ef - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Systeminfos wo auch der Hostname steht: e428e0197e8221e08abc479e4191936b - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014, aktualisiert um 17:31 Uhr
Hallo,

Zitat von ruleKiller1337:

Das in der Hosts steht ja da drin anscheinend weil ich vorher Active Directory eingerichtet habe
Wenn du Active Directory (AF) hastm hast du auch einen DNS (Doain name Server).

::1 localhost localhost.local 
127.0.0.1 localhost localhost.local 
192.168.9.100 nas4free.local nas4free 
192.168.9.100 nas4free.local
Ja, hätte ich besser aufgeschrieben, aber ich glaube das war Active Directory
Nein, ein AD ändert niemals deine Hosts Datei ab. Nie und nimmer.

Inhalt ipconfig /all:
Bitte hier rein stellen. Code Tags verwenden. Wie habe ich dir gezeigt. Und Bilder bitte direkt hier rein stellen. Dazu deine Eröffnungsfrage Bearbeiten, Bilder hochladen und dann deine entsprechenden Links hier in der Antwort rein stelle oder in deinem Eröffnungsbeitrag belassen..

Und ja ich habe 2 IP Adressen auf einem LAN Controller das klappt ja alles so weit
Was meinst du mit LAN Controller?

Gruß,
Peter

PS. Auch die IPConfig deines nas4free hier mal rein stellen (Code Tags).
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014, aktualisiert um 17:41 Uhr
@Pjordorf

dann weiß ich beim besten Willen nicht was das alles in der hosts zu suchen hat ich könnte den Server mal auf die Factory Settings zurücksetzen.

mit LAN Controller meine ich wenn jetzt einer meint es würde an der Karte hängen weil ich 2 IP Adressen eingetragen habe damit meine ich: Ich bin einmal mit dem Router verbunden und einmal mit dem Laptop (NAS) über einen Switch und deshalb musste ich ja diese Adressen eintragen damit ich surfen kann und gleichzeitig vielleicht was auf die NAS übertragen kann.

So Bilder sind jetzt direkt zu sehen! Also schau in den Posts von vorhin mit den ganzen Serverdaten

ipconfig /all:

01.
   Hostname  . . . . . . . . . . . . : Tim-HP 
02.
   Primäres DNS-Suffix . . . . . . . : 
03.
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid 
04.
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein 
05.
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein 
06.
 
07.
Ethernet-Adapter Local Area Con: 
08.
 
09.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
10.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe FE Family Controller 
11.
   Physikalische Adresse . . . . . . : A4-5D-36-80-EA-8C 
12.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
13.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
14.
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::f0e4:ac56:f144:54d9%11(Bevorzugt) 
15.
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.9.200(Bevorzugt) 
16.
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 
17.
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.20.99(Bevorzugt) 
18.
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 
19.
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.20.1 
20.
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 363093302 
21.
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-1A-42-52-1E-BC-85-56-7B-10-76 
22.
 
23.
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 192.168.20.1 
24.
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert 
25.
 
26.
Ethernet-Adapter VMware Network Adapter VMnet1: 
27.
 
28.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
29.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter for VMnet 
30.
31.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-01 
32.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
33.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
34.
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::15cb:ee0e:be13:d14a%14(Bevorzugt) 
35.
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.110.1(Bevorzugt) 
36.
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 
37.
   Standardgateway . . . . . . . . . : 
38.
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 553668694 
39.
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-1A-42-52-1E-BC-85-56-7B-10-76 
40.
 
41.
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : fec0:0:0:ffff::1%1 
42.
                                       fec0:0:0:ffff::2%1 
43.
                                       fec0:0:0:ffff::3%1 
44.
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert 
45.
 
46.
Ethernet-Adapter VMware Network Adapter VMnet8: 
47.
 
48.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
49.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : VMware Virtual Ethernet Adapter for VMnet 
50.
51.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-50-56-C0-00-08 
52.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
53.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
54.
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::80b8:1311:5084:4f87%16(Bevorzugt) 
55.
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.10.1(Bevorzugt) 
56.
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0 
57.
   Standardgateway . . . . . . . . . : 
58.
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 587223126 
59.
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-1A-42-52-1E-BC-85-56-7B-10-76 
60.
 
61.
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : fec0:0:0:ffff::1%1 
62.
                                       fec0:0:0:ffff::2%1 
63.
                                       fec0:0:0:ffff::3%1 
64.
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert 
65.
 
66.
Tunneladapter isatap.{506189D7-0C9E-4461-82B8-D53FE10EED0B}: 
67.
 
68.
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt 
69.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
70.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter 
71.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0 
72.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
73.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
74.
 
75.
Tunneladapter Teredo Tunneling Pseudo-Interface: 
76.
 
77.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
78.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Teredo Tunneling Pseudo-Interface 
79.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0 
80.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
81.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
82.
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:0:5ef5:79fd:20da:1190:d15a:731a(Bevo 
83.
rzugt) 
84.
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::20da:1190:d15a:731a%22(Bevorzugt) 
85.
   Standardgateway . . . . . . . . . : :: 
86.
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert 
87.
 
88.
Tunneladapter isatap.{496B0166-861F-4374-8CFA-A84085C4BC63}: 
89.
 
90.
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt 
91.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
92.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #4 
93.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0 
94.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
95.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
96.
 
97.
Tunneladapter isatap.{82A4D59C-F1CF-48BD-96F0-9A87D250BC99}: 
98.
 
99.
   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt 
100.
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: 
101.
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter #5 
102.
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0 
103.
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein 
104.
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja 
EDIT: das könnte vielleicht die Ursache sein dass es in der Hosts File steht b21881ee22fff87bcb0f0807120be5ea - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014 um 17:44 Uhr
Hallo,

Zitat von ruleKiller1337:
dann weiß ich beim besten Willen nicht was das alles in der hosts zu suchen
Da hat definitiv eine Person hand angelegt. Von alleine ändert sich da nichts.

weil ich 2 IP Adressen eingetragen habe
Hattes du nicht vorher behauptet du hättest 2 Netzwerkkarten drin? Jetzt ist es 1 (eine) Netzwerkkarte mit 2 IP Adressen.

einmal mit dem Laptop (NAS) über einen Switch und deshalb musste ich ja diese Adressen eintragen damit ich surfen kann und gleichzeitig vielleicht was auf die NAS übertragen kann.
Warum diese krnake vorgehen? Was soll deshalb besser oder sicherer sein? Warum nicht korrekt aufbauen?


Ethernet-Adapter Local Area Con:
Netzwerkkarte nummer 1

IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.9.200(Bevorzugt)
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.20.99(Bevorzugt)
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.20.1
DNS-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.20.1
Aha, 2 IP Adressen auf einer Karte gebunden.

Wo ist die IP Konfiguration deines nas4free?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014 um 17:48 Uhr
Hallo,

Zitat von ruleKiller1337:
Active Directory Settings:
Hast du denn überhaupt ein AD bei dir am laufen?

Systeminfos wo auch der Hostname steht:
Schön das dein nas sich selbst kennt Wo wird der Name für andere aufgelöst (DNS oder Hosts). Wichtiger aber, wie ist dessen IP Konfiguration?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014, aktualisiert um 17:50 Uhr
Nein ich habe niemals behauptet ich habe 2 Netzwerkkarten!

Ich will ja so direkt über den Switch streamen und es funktioniert doch so mit 2 IP Adressen das eine ist die vom Router und die andere von der NAS.

IP Config von nas4free: 41a5dc55eb225d9dba5e54df8bcb3b43 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

AD scheint zu laufen der Button Freigeben ist aktiv
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 17:52 Uhr
Log von AD zeigt mir gerade das

cf6a1d66b731d58cea8e54d95a52146e - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014 um 17:52 Uhr
Hallo,

Zitat von ruleKiller1337:
EDIT: das könnte vielleicht die Ursache sein dass es in der Hosts File steht
Nene. Die Hosts musst du oder jemand anders geändert haben. Egal.

Und wenn dein Ping 192.168.9.100 eine Antwiort liefert und dein ping nas4free.local eben ein "Unbekannte Host) dann ist die Firewall deines nas4free nicht die Ursache oder dein Próblem (erstmal). Hier geht es um die Namensuaflösung, eben per DNS, WINS, Hosts usw. Bitte deine in frage kommende Hosts Datei hier in Code Tags reinstellen, damit nicht verlorengeht oder ausgefilter wird. Nicht das dort noch etwas steht was ...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014, aktualisiert um 17:56 Uhr
@Pjordorf

Ich könnte mich nicht daran erinnern dass ich was in der hosts eingetragen habe aber ist ja egal

hosts von nas4free

01.
::1 localhost localhost.local 
02.
127.0.0.1 localhost localhost.local 
03.
192.168.9.100 nas4free.local nas4free 
04.
192.168.9.100 nas4free.local
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014, aktualisiert um 17:59 Uhr
Hallo,

Zitat von ruleKiller1337:
Nein ich habe niemals behauptet ich habe 2 Netzwerkkarten!
Sorry, mein Fehler. Ich habe mich da vertan. Sorry.

IP Config von nas4free:
Ist zwar nur die IP Adresse, aber imerhin.

AD scheint zu laufen der Button Freigeben ist aktiv
Nein, du hast kein AD. Dazu braucht es ein Server Betriebssystem von MS ab Version 2000 oder ein Samba auf Linux der dir ein AD zur Verfügung stellt. http://de.wikipedia.org/wiki/Active_Directory

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 18:00 Uhr
@Pjordorf

Ok, kein Problem

in nas4free ist aber AD aktiviert und ich konnte es ja mit VMWare auch machen und auf meinem PC auf die .local Domain zugreifen (vor 2 Monaten ungefähr mit FreeNAS)
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
01.01.2014 um 18:04 Uhr
hosts von nas4free
..und wie sieht die hosts Deines Clients aus, mit dem Du auf das NAS zugreifen willst ?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014 um 18:04 Uhr
Hallo,

Zitat von ruleKiller1337:
Ich könnte mich nicht daran erinnern dass ich was in der hosts eingetragen habe aber ist ja egal

weil du uns immer die ganze Zeit immer nur die Hosts datei deines bas4free hier hingestellt hast?
hosts von nas4free
Wir reden hier die ganze Zeit von der Hosts Datei deiner Windows Rechnersoder von jedem Rechner (Mac usw,.) von dem du auf dein nas4free per Namen Zugreifen willst (In ermangels eines DNS).

Die Hosts Datei deines nas4free ist absolut unwichtig hier.

Siehe auch nochmals hier rein:
http://www.netzadmin.org/theorie/hosts-datei.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Hosts-Datei

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014 um 18:06 Uhr
Hallo,

Zitat von ruleKiller1337:
in nas4free ist aber AD aktiviert
Damit ist nur der Zugriff auf ein AD gemeint das dann natürlich irgendwo laufen muss. Dein nas4free stellt kein AD Bereit, es kann nur auf ein AD selbst zugreifen sofern eins vorhanden ist.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 18:07 Uhr
Der Client ist ja mein Windows Rechner

01.
# Copyright (c) 1993-2009 Microsoft Corp. 
02.
03.
# This is a sample HOSTS file used by Microsoft TCP/IP for Windows. 
04.
05.
# This file contains the mappings of IP addresses to host names. Each 
06.
# entry should be kept on an individual line. The IP address should 
07.
# be placed in the first column followed by the corresponding host name. 
08.
# The IP address and the host name should be separated by at least one 
09.
# space. 
10.
11.
# Additionally, comments (such as these) may be inserted on individual 
12.
# lines or following the machine name denoted by a '#' symbol. 
13.
14.
# For example: 
15.
16.
#      102.54.94.97     rhino.acme.com          # source server 
17.
#       38.25.63.10     x.acme.com              # x client host 
18.
 
19.
# localhost name resolution is handled within DNS itself. 
20.
#	127.0.0.1       localhost 
21.
#	::1             localhost
ich musste aber früher an meiner Datei rein garnichts ändern
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
01.01.2014 um 18:12 Uhr
Wenn Du in der hosts Deines Clients nicht auf das NAS verweist, wie soll das denn funktionieren, ohne DNS-Server ?
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 18:19 Uhr
@orcape

Ich musste es bei FreeNAS auch nicht machen das finde ich ein bisschen komisch bei FreeNAS musste ich glaub ich einen Dienst einrichten aber fragt mich nicht wie der hieß.... ich schau mal ob man in nas4free einen DNS Server einrichten kann
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014, aktualisiert um 18:28 Uhr
Hallo,

Zitat von ruleKiller1337:
bei FreeNAS musste ich glaub ich einen Dienst einrichten aber fragt mich nicht wie der hieß...
Das hängt davon ab wie dein nas4free seinen Namen nach aussen blässt. mDNS wäre einer davon. Wenn du nicht mehr weisst was du damals.... Und was dein nas4free so alles nach aussen Trötet ....

Kann es sein das du damals mit einem AD auf deinen VMs herumgespielt hast und dort dann einen DNS- Server zangsweise nutzen konntest? Kein AD ohne dazugehörigen DNS...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 18:31 Uhr
@Pjordorf

Wie schon gesagt ich weiß es ja nicht mehr ich meine aber ich habe Active Directory benutzt aber beim Laptop kann ich es irgendwie nicht nutzen weil der Dienst nie starten konnte in der VM aber schon und deshalb bin ich zu nas4free umgestiegen weil es auch schneller ist und benutzerfreundlicher.

Hast du vielleicht noch eine Idee oder wie derjenige Dienst heißt den ich einrichten muss? Die Liste der Dienste ist ja in einem meiner Kommentare
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014 um 18:45 Uhr
Hallo,

Zitat von ruleKiller1337:
Hast du vielleicht noch eine Idee oder wie derjenige Dienst heißt
DNS = Domain Name Server oder Domain Name System. Oder falls es eben keinen Zentralen DNS gibt dann doch die Händische Pflege der entsprechende Hosts Datei eines jeden Systems (Auch Win 8.1 hat noch ein Hosts Datei und damit sogar etwas anfangen....)

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
01.01.2014 um 18:45 Uhr
Ich weiß ja nicht wie Problem behaftet das bei einem Windows-Client ist, Änderungen an einer hosts-Datei zu machen, da ich ausschließlich Linux-Clients nutze.
Ob es aber sinnvoll und unbedingt notwendig ist, bei einem relativ kleinen Netz, deswegen extra einen DNS-Server
einzurichten ?
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
01.01.2014 um 18:49 Uhr
Hallo und ein frohes neues Jahr an Alle hier,

Ich musste es bei FreeNAS auch nicht machen das finde ich ein bisschen komisch
Bei OS2 musste ich auch einiges nicht machen was ich nun bei Windows machen muss.

bei FreeNAS musste ich glaub ich einen Dienst einrichten aber fragt mich nicht wie der hieß....
ich schau mal ob man in nas4free einen DNS Server einrichten kann
- Schau mal lieber nach einen richtigen NAS von Synology oder QNAP.
Da ist eben alles aufeinander abgestimmt und läuft rund & man kann das NAS noch erweitern mittels Pugins
- Bau Dir eine kleine Intel Core i3 mini ITX "Maschine" und installiere dort NAS4free drauf
Da kann man dann sogar noch zusätzliche NICs, mehr RAM und stärkere CPUs einbauen

Damit fährst Du eine gefühlte Ewigkeit besser als mit dem ganzen VMWare und Laptop Kram.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
01.01.2014 um 18:50 Uhr
Zitat von orcape:

Ich weiß ja nicht wie Problem behaftet das bei einem Windows-Client ist, Änderungen an einer hosts-Datei zu machen, da
ich ausschließlich Linux-Clients nutze.

Funtkioniert genauso wie unter linux udn man hat die gleichen Probleme/vorteile wie unetr linux auch. Sogar das dateiformat ist das gleiche (Man kann die Dateien 1.1 rüberkopieren).

Ob es aber sinnvoll und unbedingt notwendig ist, bei einem relativ kleinen Netz, deswegen extra einen DNS-Server
einzurichten ?

heutzutage ist es fast kein Aufwand, einen DNS-Server einzurichten, auch unter windows nciht. ein paar Mausklicks udn gut is. Sobald man mehr als einen Client hat, ist es imho immer sinnvoll, weil mann dann nicht dran denken muß, bei Änderungen das üebrall nachzuziehen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014 um 18:52 Uhr
Hi,

Zitat von orcape:
Ich weiß ja nicht wie Problem behaftet das bei einem Windows-Client ist, Änderungen an einer hosts-Datei zu machen,
Naja, das übliche halt. UAC ab Vista und dann die schon immer Schreibgeschützte Datei.

deswegen extra einen DNS-Server einzurichten ?
Könnte ja vielleicht auch ein anderes Gerät in seinem Netz bereitstellen (Lokale Namensuflösung, wurde ja schon genannt...

Es gibt wie du auch weisst, immer mehr als einen Weg zum Ziel, Aber ob der Reisende auch immer bereit ist diese anderen Wege zu nutzen oder zu gehen bzw. diese gar nutzen kann oder gar erkennt oder gar das Schuhwerk dazu hat ....

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
01.01.2014 um 18:53 Uhr
Damit fährst Du eine gefühlte Ewigkeit besser als mit dem ganzen VMWare und Laptop Kram
...die Hardware hat er nun mal übrig, egal wie sinnvoll das auch ist.
Er wird doch wohl das biss´l Namensauflösung in die Reihe bekommen und das auch ohne DNS-Server....
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 18:58 Uhr
@alle

eine extra NAS zu kaufen wäre ja auch zu einfach mich interessiert es ja gerade in dem Bereich Server zu erstellen wie sie funktionieren und mehr und da ich keine Verwendung für den alten Laptop mehr habe möchte ich ja diesen in eine NAS umformen aber ich schau mal wie man ein DNS Server in nas4free einrichten kann das kann doch wohl nicht so schwer sein
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
01.01.2014 um 19:02 Uhr
Zitat von ruleKiller1337:

@alle

eine extra NAS zu kaufen wäre ja auch zu einfach mich interessiert es ja gerade in dem Bereich Server zu erstellen wie sie
funktionieren und mehr und da ich keine Verwendung für den alten Laptop mehr habe möchte ich ja diesen in eine NAS
umformen aber ich schau mal wie man ein DNS Server in nas4free einrichten kann das kann doch wohl nicht so schwer sein

Nas4Free kann doch Bonjour, damit sollte es doch ein einfaches sein:

http://wiki.nas4free.org/lib/exe/detail.php?id=documentation%3Asetup_an ...

lks
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 19:11 Uhr
@Lockkartenstanzer

Bei mir ist das alles standardmäßig schon aktiviert gewesen
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
01.01.2014 um 19:12 Uhr
alle
???

eine extra NAS zu kaufen wäre ja auch zu einfach
Ne klar, wenn manl kein Geld vorhanden ist, ist das auch kein Beinbruch,
und zu einfach wäre das auch nicht sondern das wäre Sinnvoll und würde dem Vorhaben
gerecht werden!

mich interessiert es ja gerade in dem Bereich Server zu erstellen
Ja nur wenn Du weitermachst wirst Du in drei Tagen wohl nachfragen wie man aus einer
Waschmaschine ein SAN macht, und das passt eben auch nicht so richtig.

wie sie funktionieren und mehr und da ich keine Verwendung für den alten Laptop mehr habe
LinuxOS mit TCPDUMP und WireShark drauf und dann den ganzen Netzwerkverkehr im eigenen
LAN belauschen und lernen. Das andere kommt dann von ganz alleine dazu.

möchte ich ja diesen in eine NAS umformen
???

aber ich schau mal wie man ein DNS Server in nas4free einrichten kann
das kann doch wohl nicht so schwer sein
Richtige Einstellung ist das ja,...

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 19:17 Uhr
das "alle" war an alle gedacht

Das Geld ist ja kein Problem ich will nur aus eigenem Interesse mir eine vernünftige NAS aus einem alten Laptop bauen

Und mein einziges Problem ist nur dass ich es nicht hinbekomme dass ich per "http://nas4free.local" zuzugreifen weil ich das mit FreeNAS in VMWare hinbekommen hatte aber ich weiß nicht mehr wie ich das gemacht habe und da FreeNAS auf dem Laptop nicht gut läuft griff ich zu nas4free und das läuft sehr gut

Warum sollte ich mein eigenen Netzwerkverkehr mitsniffen?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
01.01.2014, aktualisiert um 19:20 Uhr
Zitat von ruleKiller1337:

@Lockkartenstanzer

Bei mir ist das alles standardmäßig schon aktiviert gewesen

Nach kurzem überfliegen scheint NAS4Free kein BInd an Bord zu haben, sollte aber recht einfach zu installieren sein, weil nas4free auch nur ein 9er FreeBSd ist.

oder du benutzt einen DNS auf einem Deiner anderen Kisten (z.B. dem Router)

lks
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 19:20 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:



Nach kurzem überfliegen scheint NAS4Free kein BInd an Bord zu haben, sollte aber
recht einfach zu installieren sein, weil nas4free auch nur
ein 9er FreeBSd ist.

lks

also soll ich die ganzen Befehle einfach ausführen im Command Shell? Oder muss ich extra was draufladen?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014 um 19:26 Uhr
Hallo,

Zitat von Lochkartenstanzer:
oder du benutzt einen DNS auf einem Deiner anderen Kisten (z.B. dem Router)
Fällt bei ihm flach da er ja sein NAS in ein anderes Netz hat. Seine PC Netzwerkkarte hat ja deswegen extra 2 IP Adressen von ihm spendiert bekommen.....

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 19:29 Uhr
Ja, ich meine ja nur das muss ja irgendwie gehen ich will sie ja nicht an den Router hängen wäre auch ein wenig unnötig wenn ich hier ein Switch habe und wenns mit dem Auflösen nicht gehen sollte dann gehts halt nicht
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
01.01.2014 um 19:46 Uhr
Hallo,

Zitat von ruleKiller1337:
ich meine ja nur das muss ja irgendwie gehen
Ja es geht ja auch. Und ist wirklich kein Hexenwerk, aber du musst dich natürlich mit den Thema Namensauflösung Beschäftigen. Deine PS3 kann ja von alleine auch nicht alles, oder? Und da musstest du dich ja auch erst einlesen bzw. einarberten, oder?


DNS oder Hosts das ist hier die Frage.

DNS hast fu nicht und willst du nicht bzw. dein nas4free kann es von Haus nicht (evtl. lässt sich ja Bind dort ....)
Hosts Datei willst du, aber begreifst nicht das du die Hosts Datei auf deinen PC ändern musst.

Also Hosts oder DNS, was willst du?

Und andere mechanismen wie z.B. mDNS scheinst du nicht zu wollen oder deine Clienst können es nicht. Andere Mechanism zur Namensauflösung kommen nicht von alleine und auch nicht wenn du dich nicht mit den Möglichkeiten deines netzes und deiner Geräte beschäftigts.

Auch warum du zwingend dein NAS in einem anderen NETZ betreiben willst hast du uns beantwortet. Dein Router kann vermutlich eine Namensauflösung deines lokalen Netzes, aber das ist nur von uns Vermutet.

ich will sie ja nicht an den Router hängen wäre auch ein wenig unnötig wenn ich hier ein Switch habe
Und was haben jetzt diese beiden wegen der Namensauflösung oder IPs deiner Netze zu tun? Router geht an den Switch, alle anderen Geräte sind am Switch per Kabel angepappt. Geräte mit WLAN evtl direkt am Router oder en einen AP der am Switch hängt.

und wenns mit dem Auflösen nicht gehen sollte dann gehts halt nicht
Es geht, auch in deinem Fall und sogar mit noch komplexeren Kontruktionen und sogar im Internet und Weltweit.

Host Datei deines Rechners
DNS in deinen 2 Netzen
NetBIOS in ddeinen 2 Netzen
mDNS
WINS in deinen 2 Netzen

Oder deinen Router

Such es dir aus und schaffe jeweils die Vorraustzungen.

Du kannst nicht am Sonntag auf der Autobahn eine Spazierfahrt machenn wenn es keine Autobahn gibt. Du musst demzufolge erst eine Autobahn bauen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 19:52 Uhr
Ich meine ja nur so weil ich musste bei FreeNAS nichts an meiner hosts ändern und wenn ich bei mir was an der hosts ändere dann klappt das ja auch ich habe gemeint ich müsste vielleicht einen Dienst einrichten weils bei FreeNAS auch funktioniert hat
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
01.01.2014 um 20:07 Uhr
...und wenn Du die einfachste Lösung nutzen willst, ohne für 2-3 Rechner extra einen DNS-Server aufzusetzen und dich darin auch nicht erst belesen willst,
dann füge einfach die Zeile......
192.168.9.100 nas4free.local
...in die host Datei Deines Windows-Clients ein, mit dem Du Zugriff auf das NAS haben willst..
Bei Google unter.....
Host Datei auf Windows ändern
...garantiert zu finden.
Viel Erfolg....
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: ruleKiller1337
01.01.2014 um 20:11 Uhr
@orcape

Ok werde ich machen war zwar nicht das was ich vermutete aber kann jetzt so drauf zugreifen

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
02.01.2014 um 10:31 Uhr
Wenns das den nun war bitte
http://www.administrator.de/faq/32
nicht vergessen !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
local Domain mit Zertifikat schützen (7)

Frage von Judo99 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Erkennung und -Abwehr
Google Mail: Whitelisting bekannter Email-Addressen einer Domain (2)

Frage von MephMan zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Batch & Shell
gelöst PowerShell Domain Join (2)

Frage von Patrick-IT zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...