Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Log dateien auswertung vereinfachen

Frage Entwicklung KiXtart

Mitglied: Hagen00o

Hagen00o (Level 1) - Jetzt verbinden

01.09.2008, aktualisiert 15:47 Uhr, 3266 Aufrufe, 6 Kommentare

Moin Moin

Ich bin gerade dabei die Hardwareerfassung zu automatisieren.

Nun bekomme ich über kix immer eine logdatei mit verschiedensten Infos der einzelnen PCs allerdings Pro PC eine %Computername%.txt datei ausgeworfen.

ist es möglich diese ganzen infos in eine excel datei zu packen ohne das die bereits vorhandenen daten überschrieben werden sondern eben untendranngehängt oder falls vorhanden nicht eingetragen?
das ganze soll eben automatisiert ablaufen um zeit und aufwand zu ersparen.

die wichtigsten infos welche ich benötige sind.
@1284
PC Name
Bios Serial number
und die Festplattenseriennummer ( lässt sich mit diskid32 wunderbar realisieren)

01.
W7TC-FRTD0177 2008/09/01 
02.
 
03.
Allgemein: 
04.
 
05.
 Letzter Login von: HAGEN00O 
06.
 keine Adminrechte 
07.
 OS: Windows XP Professional mit Service Pack 2 
08.
 IP Adresse: 0 
09.
 MAC Adresse: 0019990499A1 
10.
  
11.
 Installationsdatum: 20/07/2008 
12.
 Name: Intel(R) Celeron(R) D CPU 3.46GHz 
13.
 Speichermodule: 2 (512 + 512 MB) 
14.
 Total Physical Memory: 1014 MB 
15.
 
16.
 
17.
Mainboard: 
18.
 
19.
 Hersteller : FUJITSU SIEMENS D2312-A3 
20.
 Bios Serial Number: YKAMxxxxx           
21.
 
22.
 
23.
Festplatten 
24.
 
25.
 Manufacturer: (Standard disk drives) 
26.
 Model: STxxxxxxx 
27.
 Seriennummer:  
28.
 Size: 76 GB 
29.
 
30.
 
31.
 
32.
To get all details use "diskid32 /d" 
33.
 
34.
Trying to read the drive IDs using physical access with admin rights 
35.
 
36.
Drive 0 - Primary Controller -  - Master drive 
37.
 
38.
Drive Model Number________________: [STxxxxxxx] 
39.
Drive Serial Number_______________: [            6Rxxxxxx] 
40.
Drive Controller Revision Number__: [3.AAA] 
41.
Controller Buffer Size on Drive___: 8388608 bytes 
42.
Drive Type________________________: Fixed 
43.
Drive Size________________________: 80026361856 bytes 
44.
 
45.
Trying to read the drive IDs using the SCSI back door 
46.
 
47.
Drive 0 - Primary Controller -  - Master drive 
48.
 
49.
Drive Model Number________________: [STxxxxxxx] 
50.
Drive Serial Number_______________: [            6Rxxxxxx] 
51.
Drive Controller Revision Number__: [3.AAA] 
52.
Controller Buffer Size on Drive___: 8388608 bytes 
53.
Drive Type________________________: Fixed 
54.
Drive Size________________________: 80026361856 bytes 
55.
 
56.
Trying to read the drive IDs using physical access with zero rights 
57.
 
58.
**** STORAGE_DEVICE_DESCRIPTOR for drive 0 **** 
59.
Vendor Id = [] 
60.
Product Id = [STxxxxxxx] 
61.
Product Revision = [3.AAA] 
62.
Serial Number = [] 
63.
 
64.
**** DISK_GEOMETRY_EX for drive 0 **** 
65.
Disk is fixed 
66.
DiskSize = 80026361856 
67.
 
68.
Trying to read the drive IDs using Smart 
69.
 
70.
Drive 0 - Primary Controller -  - Master drive 
71.
 
72.
Drive Model Number________________: [STxxxxxxx] 
73.
Drive Serial Number_______________: [            6Rxxxxxx] 
74.
Drive Controller Revision Number__: [3.AAA] 
75.
Controller Buffer Size on Drive___: 8388608 bytes 
76.
Drive Type________________________: Fixed 
77.
Drive Size________________________: 80026361856 bytes 
78.
 
79.
Hard Drive Serial Number__________:             6Rxxxxxx 
80.
 
81.
Hard Drive Model Number___________: STxxxxxxx
und hier müsste ich eben bestimme werte herauslesen und diese in eine bereits angelegte excel tabelle einpflegen zur kontrolle ob diese werte noch korrekt
sind und per hand ist das bei knapp 800 rechnern ein sehr hoher zeitaufwand. wenn irgendwer ne idee hätte die mich hier weiterbringt wäre super


Mfg Hagen
Mitglied: bastla
01.09.2008 um 15:19 Uhr
Hallo Hagen00o und willkommen im Forum!

Auf die Schnelle ein Batch, um einfach die gewünschten Informationen in eine (in Excel importierbare) CSV-Datei zu bekommen:
01.
@echo off & setlocal 
02.
set "InfoFolder=D:\Info" 
03.
set "CSV=%InfoFolder%\ComputerInfo.csv" 
04.
 
05.
if exist "%CSV%" del "%CSV%" 
06.
for %%c in ("%InfoFolder%\*.txt") do call :ProcessComputer "%%c" 
07.
goto :eof 
08.
 
09.
:ProcessComputer 
10.
set "CompName=%~n1" 
11.
for %%i in (User BIOS DriveSerial) do set %%i= 
12.
for /f "tokens=4" %%i in ('findstr /c:"Letzter Login von:" %1') do set "User=%%i" 
13.
for /f "tokens=4" %%i in ('findstr /c:"Bios Serial Number:" %1') do set "BIOS=%%i" 
14.
for /f "tokens=5 delims=[] " %%i in ('findstr /c:"Drive Serial Number_" %1') do set "DriveSerial=%%i" 
15.
>>"%CSV%" echo "%CompName%";"%User%";"%BIOS%";"%DriveSerial%" 
16.
goto :eof
Es werden alle im %InfoFolder% vorhandenen Textdateien verarbeitet, wobei der jeweilige Computername aus dem Namen der Textdatei entnommen wird.

Grüße
bastla

P.S.: Für eine ordentliche Lösung (mit VBA direkt in Excel) fehlt mir gerade etwas die Zeit ...
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
01.09.2008 um 15:23 Uhr
Moin Hagen,

Anmerkung von mir:
Ich würde einen Input wie oben aufgeführt als ungeeignet für eine strukturierte Auswertung klassifizieren und mich auf die Suche nach einem besseren Tool zur Inputerzeugung machen.
Z.B. WMIC-Abfragen mit Output im csv-Format.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: Hagen00o
01.09.2008 um 15:33 Uhr
danke für die schnelle antwort das mit dem umschrieben klappt super bis auf eine kleinigkeit

wenn kein wert gefunden wurde z.b. in pc23 kopiert die batch file immer den vorherigen wert bis wieder ein txt dokument kommt in dem schon ein wert hinterlegt ist allerdings werden die zuvor dann falsch eingetragen werte nicht mehr erneut überschrieben

denn bei den älteren pc modellen welche hier noch genutzt werden sind leider die bios serien nummern nicht hinterlegt diese sind zum glück das kleinere übel
Bitte warten ..
Mitglied: Hagen00o
01.09.2008 um 15:39 Uhr
mit wimic hab ich mich auch schon auseinander gesetzt allerdings haben die befehle bei mir keien parameter akzeptiert und somit die vorherigen .txtx files überschrieben somit war kix gerade die schnellere lösung bis das ganze vernünftig umgesetzt ist um das dauerhaft laufen lassen zu können
wmic /output:\\server\pfad\%Computername%.txt path Win32_BIOS get Name, SMBIOSBIOSVersion, SerialNumber
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
01.09.2008 um 15:41 Uhr
Hallo Hagen00o!

Füge als neue Zeile 11 ein (mach ich oben auch gleich):
01.
for %%i in (User BIOS DriveSerial) do set %%i=
Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Iwan
01.09.2008 um 15:47 Uhr
hallo,

als alter Excel-Liebhaber habe ich unsere Rechner hier auch in einer Tabelle inventarisiert, da mit Access da einfach zu kompliziert ist
per VBS frage ich z.B. bei meinen PCs im 7-Tage-Rythmus auch div. Infos (z.B. Hostname, User, Admins, CPU & RAM, HDD-Infos, etc.) ab
wenn möglich, würde ich dir das auch empfehlen, weil es die Sache einfach ungemein erleichtert anstatt mit vielen Skripten rumzuhantieren
man kann dafür relativ einfach WMI-Abfragen anpassen und benutzen, wobei es bei mir gerade mal knapp unter 200 PCs und Laptops sind

ansonsten bliebe wirklich nur Bibers Rat, sich eine entsprechende Software (gibt auch OpenSource) dafür zu besorgen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft
gelöst Log Dateien von verschieden Orten sammeln (6)

Frage von Collider zum Thema Microsoft ...

Windows 7
Kopierte Dateien im Hintergrund anzeigen (1)

Frage von MichiBLNN zum Thema Windows 7 ...

Festplatten, SSD, Raid
Reallocated sectors count: Welche Dateien befinden sich in den beschädigten Sektoren? (9)

Frage von DunkleMaterie zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...