Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Entwicklung Batch & Shell

GELÖST

Login Script um eine Datei zu löschen auf Terminal-Server 2003

Mitglied: lendrod

lendrod (Level 1) - Jetzt verbinden

25.01.2010 um 10:13 Uhr, 5966 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,

ich hab leider noch keine Erfahrung mit dem schreiben von login scripten.

Wir haben das Problem das die normal.dot der User durch öffnen vieler vieler Word Dokumente immer größer wird.
Also Google ergab das viele das selbe Problem haben und die normal.dot anwächst, keiner weiss aber richtig warum.

Also löschen scheint die beste Lösung zu sein und bewirkt auch hier eine deutlichen Geschwindigkeitszuwachs.

Ich benötige also ein Script was beim login am besten die normal.dot löscht.

c:\Dokumente und Einstellungen\<username>\Anwendungsdaten\Microsoft\Vorlagen\normal.dot

Vielleicht könnte mir jemand dort helfen, besonders was das automatische einsetzen des User Namens angeht.

Vielen Dank.
Mitglied: Biber
25.01.2010 um 10:49 Uhr
Moin lendrod,

der erste Teil des angesprochenen Pfads, nämlich "c:\Dokumente und Einstellungen\<username>\Anwendungsdaten" ist über die Umgebungsvariable %APPDATA% ansprechbar.
Bitte vor der weiteren Umsetzung an deinem System verifizieren am CMD-Prompt (Bei Eingabe von "Set Appdata" (ohne Anführungszeichen sollte dieser Pfad angezeigt werden.

Wenn sich das bestätigt, dann würde im Batch ausreichen:
del "%APPDATA%\Microsoft\Vorlagen\normal.dot" 2>nul
In Anführungszeichen ist der Name wegen enthaltener Leerzeichen; das "2>nul" unterdrückt (ggf.) eine Fehlermeldung wie "Datei nicht da" oder "Datei in Benutzung".
Aber da bei Auftreten einer dieser beiden Fehlermeldungen eh kein Endbenutzer sinnvoll einschreiten bzw. nervös gemacht werden sollte..
Im "Normalfall" sollte natürlich kein Fehler auftreten... tritt einer der beschriebenen mal auf... so what?... dann halt morgen....

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: lendrod
25.01.2010 um 15:19 Uhr
Wow, das ja einfacher als gedacht.

Nun muss ich nur noch wissen wo ich das eintrage.
Also ich habe eine Datei die logon.bat heißt, dort wird eine Datei zur Auth an der Firewall gestartet.
Kann ich das dort einfach in die nächste Zeile schreiben?
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
25.01.2010 um 17:16 Uhr
Moin lendrod,
Zitat von lendrod:
Also ich habe eine Datei die logon.bat heißt, dort wird eine Datei zur Auth an der Firewall gestartet.
Kann ich das dort einfach in die nächste Zeile schreiben?
"Schneller als ich von hier aus!".... oder was soll ich jetzt antworten??
...oder lieber: "Nee nee.... das darfst du erst ab Zeile 23, sonst Billy G. böse..."


Du kannst die benutzerabhängigen Umgebungsvariablen %USERNAME% oder %APPDATA% oder %USERPROFILE% etc) erst verwenden, wenn sich ein Benutzer angemeldet hat.
Anmelden heißt: er muss über die Username/passwort-Abfrage-hürde gekommen sein.

Was dann passiert.....
...beim Thema Hochfahren/Starten/Login gibt es halt 17 hoch 4 minus 1 Varianten, wie das bei euch zurechtgeschangelt sein könnte über GPOs, maschinenabhängige Skripts und verteilte Skript-Schnipsel im Autostartordner des einzelnen Users...

Kann ich von hier nicht sehen.
Aber wenn du da ein logon-Script in der Hand hast und es sieht benutzerspezifisch aus:
Ja, dann sollte diese Zeile da mal testweise rein. OHNE "2>nul" (Fehlermeldung unterdrücken). Und einem "Pause " dahinter.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: lendrod
25.01.2010 um 19:53 Uhr
Hat funktioniert....Vielen Dank dafür.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Terminal Server - Zeiterfassung mittels Login-Logout
Frage von JagglWindows Server2 Kommentare

Hallo, ich suchen für einen Kunden eine Software mit der ich aktive Terminal Sitzungen auswerten kann, also Login/Logout und ...

Windows Server
Ist es Möglich einen Login an eine Terminal Server Sitzung weiter zu leiten ?
gelöst Frage von TastuserWindows Server11 Kommentare

Hallöchen! Ich möchte dass ein Benutzer beim Start seines Computers seine Anmeldedaten eingibt, mit Enter bestätigt und dann nicht ...

PHP
MYSQL und PHP Login Script
gelöst Frage von GoldencreeperPHP17 Kommentare

Hallo liebe Administrator Community. Ich habe Arbeite grade an einer Status Seite für einen Hoster. Die Seite ist auch ...

Windows Server
Login Script verzögert ausführen
Frage von Intruder0001Windows Server6 Kommentare

Hallo gibt es die Möglichkeit das login Script verzögert nach der Anmeldung ca. 10-20sek auszuführen ?? Gerade bei schnellen ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 12 StundenLinux1 Kommentar

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit24 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...

Netzwerke
Packet loss bei "InternetLeitungsvollauslastung"
gelöst Frage von Freak-On-SiliconNetzwerke17 Kommentare

Servus; Ja der Titel klingt komisch, is aber so. Wenn die Internetleitung voll ausgelastet ist, hab ich extreme packet ...

Windows 10
Automatische daten kopieren, USB zu USB unter Win10 im Hintergrund
Frage von DerEisigeWindows 1016 Kommentare

Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einem Skript, dass von einem USB Stick automatisch nach dem einstecken ...