Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Lohnt sich Virtualisierung mit VM Ware

Frage Virtualisierung

Mitglied: photographix

photographix (Level 1) - Jetzt verbinden

30.09.2008, aktualisiert 09.10.2008, 5612 Aufrufe, 3 Kommentare

welche Version der Virtualisierung sollte man nutzen bzw. welche ist für unseren Bedarf die richtige

Hallo Leute,

wir haben hier jeweils einen PRIMERGY RX300 S3 (Win2004 / 32bit / 2x Xeon 5130) von FSJ sowie einen PRIMERGY RX300 S4 (Win2008/ 32bit / 1x Xeon E5440) hier im Unternehmen. Beide jeweils mit 4GB Ram. Am einen hängt eine Datenbank am anderen eine CLARiiON AX4 über iSCSI.

Über den Tag haben sie recht wenig zu tun. Immer zwischen 10-15% Rechenlast.
Zusätzlich haben wir hier auch eine handvoll alter Systeme auf noch älterer Hardware die eine "Pseudo" Server Client Struktur vorgaukeln.
Dazu gehört Easylog (Versandsoftware), DATEV, Posterjet und ähnliches.
Ich würde diese Systeme gern auf den Server umziehen lassen um etwas Performance zu gewinnen.

Technisch geht dies mit dem VM Ware Converter. Wie ist dies aber mit dem Kosten/Nutzen Verhältnis?
Lohnen mehrere Betriebssysteme auf einem Server mit 4GB Ram der nebenbei noch eigene Sachen machen muss?
Ist VM Ware Server günstigere Weg oder doch lieber ESXi mit Neuinstallation aller Systeme?

MFG
Mitglied: Alphavil
30.09.2008 um 13:19 Uhr
Hej,

Das Kosten/Nutzen Verhältnis mit virtuellen Maschinen ist sehr gut (aus eigener Erfahrung).

Nur würde ich keine größere Datenbank auf eine VM ziehen, die Meinung teilen sicher noch mehr als

ich


Greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: photographix
30.09.2008 um 13:46 Uhr
Dann wäre ja die nächste Frage Esxi oder VM Ware Server?
Und alles mit "nur" 4GB Ram?
Bitte warten ..
Mitglied: WalderM
09.10.2008 um 13:26 Uhr
Hallo photographix

Das Kosten/Nutzen Verhätnis bei einer Virtualisierung ist fast immer hervorragend! Auch die Performancesteigerungen sind bei virtualisuierten Servern atemberaubend. Denn VMware handelt sehr effizient z.B. mit den Memorys und gibt, von den Hosts nicht benötigte Memory hinten durch wieder frei.
Unterstützt eine der beiden Hardware 64Bit? Dann könnte man zusätzlich die Memorys aufstocken und hätte so sicher Ruhe. Sonst schau doch mal z.B. die neuen HP ML Angebote an. Dort kriegst du eine für 600 Euro schon Server mit 64Bit intel Xeon Dual Core 2,3Ghz, 2x 160GB Festplatte mit RAID Controller usw.

@ Alphavil: Eine Datenbank lässt sich problemlos auf eine VM ziehen. Wir betreuen viele Unternehmen, welche komplett virtualisiert sind und z.T. bis 15 Datenbanken auf virtuellen Hosts am Laufen lassen (SQL, MySQL, Oracle).

Wie viel würdest du für die eine Virtualisierung ausgeben wollen? Sonst würde sich eine Virtualisierung im Cluster nähmlich sehr empfehlen und Systemausfälle sind so fast nicht möglich.

Bei der Gratis VMware Version muss dir einfach bewusst sein, dass du keine Kosole auf VMware Kernel Ebene zur Verfügung hast. Dies kann zum Teil kleine Nachteile haben. Du hast auch einige Netzwerkeinstellungen weniger. Ansonsten ist der ESXi genau gleich wie der Kostenpflichtige ESX 3.5.

Gruss Manu
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Sticky Notes - Autostart unterbinden

Tipp von Pedant zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Vmware
Veeam für VM Ware Backup Fehler (3)

Frage von JoergN1968 zum Thema Vmware ...

Backup
gelöst CloneZilla Image auf VM wiederherstellen (5)

Frage von Ghost108 zum Thema Backup ...

Vmware
gelöst VM läuft laut esxi Host nicht - ist aber an (4)

Frage von Ex0r2k16 zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
gelöst Base64 Decode (Batch,VBS) (26)

Frage von clragon zum Thema Batch & Shell ...

Flatrates
DeutschlandLAN der Telekom - welche internen IPs? (19)

Frage von qualidat zum Thema Flatrates ...