Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

lokale Client Outlook Konten auf Server übertragen

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: volkmar

volkmar (Level 1) - Jetzt verbinden

15.01.2005, aktualisiert 16:38 Uhr, 6978 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo!

Ich habe ca. 25 clients wo derzeit jeder lokal auf seinem Clientrechner outlook verwendet. ich möchte jetzt das jeder client unter anderem seine e-mail konten am w2k server mittels remotedesktopverbindung verwaltet. gibt es irgendeine möglichkeit, die bereits bestehenden kontoeinstellungen, alte emails, adressbuch usw. auf den clientrechner mit wenig aufwand auf den server zu übertragen??

Grüsse,
Volkmar
Mitglied: linkit
15.01.2005 um 16:02 Uhr
?????? Wieso per Remotedesktopverbindung selbst auf dem Server verwalten ? Was hat denn ein User auf dem Server verloren ??? Vorallem beim Client/Servermodell, ist ja kein Terminal, sonst wären die Dinger ja sowieso auf dem Server....


*


Du kannst so vorgehen:

1. Verzeichnis auf Server freigeben => Beispiel >FilesOutlook<
2. Auf dieses FilesOutlook läßt du per Freigabe alle Authentifizierte Benutzer zugreifen. Jeder und Benutzer nimmst du in der Freigabe raus.
3. Unterhalb von diesem Ordner FilesOutlook, der gleichzeitig auch dei Freigabe darstellt, legst du weitere Ordner, für jeden Client bzw. Benutzer einen. Diesen kannst du dann mit den entsprechenden Sicherheitsmerkmalen versehen. Daß nur der Benutzer drauf zu greift etc....
4. Weiterhin kannst du unterhalb diesem Ordner eine Signaturdatei anlegen oder in einem allgemeinen Ordner Signatur unterhalb von FilesOutlook eine allgemeine Signatur.

4b. Am Client mappst du nun dieses Laufwerk

5. Am Client kopierst du nun die Outlookdatendatei .pst auf den Server. Diese findst du entweder per WindowsSuche auf Laufwerk C: oder unterC:\Dokumente undEinstellungen\<BENUTZER>\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook

6. Danach öffnest du Outlook am Client und gehst dann auf Datei öffnen => Outlookdatendatei bzw. pst File (je nach Outlookversion) und öffnest auf dem Server die gemappte Outlookdatei für den Benutzer

7. Outlook schließen

8. Am Client Start => Systemsteuerung => Mail => E-Mail-Konto => Vorhande E-Mailkonto anzeigen => Weiter

9. Unter neue Nachrichten übermitteln an wählst du nun die richtige Outlook Datendatei aus (die auf dem Server)

10. Jetzt gehst du wieder in Outlook und schließt die alte lokale Datei.


11. FERTIG



Von nun an greifen die Benutzer auf eine Netzwerkdatei zu, das geht relativ flott, da die PST Files wie eine kleine Datenbank aufgebaut sind und inhalte nur dynamisch geladen werden.
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
15.01.2005 um 16:10 Uhr
Mittels Remotedesktop?
Das brauchst du einen Terminalserver im Anwendungsmodus, denn im Remoteverwaltungsmodus erlaubt er, glaub ich, nur 2 Sessions. ==>> Außerdem sind dann entspr. Lizenzen für den TS notwendig.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das alles ist aber gar nicht nötig.
Leg die PST bspw. in die Homelaufwerke der User.
In Outlook kannst du dann unter Extras > E-Mail-Konten... > Vorhandene... > Neue Outlok-Datendatei auf diese verweisen. Danach musst du bei 'Neue Nachrichten übermitteln an:' diese PST auswählen.
Anschließend können die lokalen PSTs unter Datei > Datendateiverwaltung entfernt werden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Du solltest die PSTs nicht ins Profil integrieren.
Sie können nämlich ziemlich groß werden und müssten dann bei jedem Login übers Netzwerk geladen werden.
Wie oben beschrieben werden nur die benötigten Daten geladen alles andere nur in der Form von Views
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
15.01.2005 um 16:11 Uhr
Tja, wer zu spät kommt...
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
15.01.2005 um 16:13 Uhr
... linkit - fleißig, wie immer - und den Kommentar zum ersten Absatz schenke ich mir ...

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
15.01.2005 um 16:14 Uhr
... den bestraft linkit ...

Gruß

Atti
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
15.01.2005 um 16:24 Uhr
@gemini und atti:

vonwegen, ich glaube ihr beide macht das Forum mittlerweilen hauptberuflich... ich schau öfters vorbei... aber erspare mir dann die Antwort, weil einer von euch schon geantworet hat....

Sehr fleißig....


@gemini:


Mh... ist teilweise aber auch schlecht, wenn die Ordner nicht wirklich eigens umgelenkt werden, denn wenn diese direkt im Profil mit auftauchen und diese lokal kopiert werden und der Benutzer mal wieder eine Outlookdatei von mehreren hundert MB hat, weil er nichts löscht, dann kann die Anmeldung ganz schön lange dauern...
Bitte warten ..
Mitglied: volkmar
15.01.2005 um 16:24 Uhr
Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: Atti58
15.01.2005 um 16:38 Uhr
@linkit un gemini

... na, ich überlasse Euch jetzt das Forum und gehe auf ein, zwei Bier ...

schönes Wochenende noch,

Atti
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Userverwaltung
Lokale Ordnerumleitung auf den Server wieder lokal umsetzen (6)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Userverwaltung ...

Server
gelöst Client bei Windows Server 2003 ändern (5)

Frage von Therealcookie zum Thema Server ...

Windows 10
gelöst Windows 10: Standardprofil für lokale und Domain-Konten erstellen

Frage von Wintektiv zum Thema Windows 10 ...

Windows Netzwerk
Lokale Verbindung zweier HyperV-Server (6)

Frage von petere zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...