Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Lokalen Rechner vom Terminalserver beenden

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: chris123

chris123 (Level 1) - Jetzt verbinden

10.10.2012 um 12:04 Uhr, 1919 Aufrufe, 8 Kommentare

Hi

Ich bin gerade dabei unsere lokalen Rechner als TS-Clients zu konfigurieren. Die Rechner sollen nichts anderes mehr machen, als nach der Anmeldung direkt auf den TS weiterzuleiten. Soweit auch kein Problem.

Wenn der User nun seine TS-Session beendet, wäre prima, wenn dann auch direkt der lokale PC runterfährt. Wie kann ich das am besten realisieren? Kann ich das irgendwie per GPO als Skript hinterlegen. Abmelde-Skript am TS? Aber wie? ich kann ja nicht hingehen und einen Shutdown auf eine IP-Adresse legen. Der Terminalserver weiß ja nicht welcher User an welchem Rechner sitzt. Wahrscheinlich ist mein Ansatz auch falsch und Ihr habe eine bessere Lösung?

Vielen Dank
Chris
Mitglied: SlainteMhath
10.10.2012 um 13:03 Uhr
Moin,
Der Terminalserver weiß ja nicht welcher User an welchem Rechner sitzt
Stimmt, aber er weis welcher Client mit der TS-Session verbunden ist - das steht nämlich in der Umgebungsvariablen %CLIENTNAME%

01.
if ""=="%CLIENTNAME%" GOTO :EOF 
02.
shutdown ...  \\%CLIENTNAME% ... 
03.
usw :)
lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: chris123
10.10.2012 um 14:50 Uhr
Vielen Dank für die Antwort! Könntest Du mir das Skript noch ein wenig erklären bzw. schreiben, was ich genau da rein schreiben muss. Ich komme nicht ganz klar, was für :EOF stehen soll und für was die Punkte in Zeile 2 stehen soll.

VG
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
10.10.2012 um 14:56 Uhr
Das :EOF steht für End Of File - und beendet die Batch.
Die Punkte stehen für die entsprechenden Option von "shutdown.exe" nach deinem Gusto.
Bitte warten ..
Mitglied: Wern2000
10.10.2012, aktualisiert um 14:58 Uhr
EOF = end of file
die ... so anpassen das der client runterfährt
einfach in console mal shutdown /? eingeben dann siehst du alle möglichkeiten.
z.b. wartezeit fürs herunterfahren, Komentar, herunterfahren ohne warnung....
Bitte warten ..
Mitglied: chris123
10.10.2012 um 16:18 Uhr
OK, halbwegs verstanden. Aber wofür brauche ich die IF-Anweisung. Kann ich nicht einfach einen Shutdown mit \\%CLIENTNAME% + Parameter durchführen?
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
10.10.2012 um 18:25 Uhr
Hallo Chris,

du könntest mit einem Powershellscript überwachen ob der Prozess beendet wurde und anschließend den PC herunterfahren:
$processToWatch = Get-Process notepad
$processToWatch.WaitForExit()

Habe das ganze gerade beim Einlesen in PowerShell gefunden und dachte das könnte hilfreich sein...


Grüße

win-dozer
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
11.10.2012, aktualisiert um 08:44 Uhr
Wenn %CLIENTNAME% leer ist, bist du direkt am Server angemeldet und möchtest auch keinen Auto-Shutdown fahren.

@win-dozer
Und welchen Prozess würdest du da jetzt genau überwachen?
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
11.10.2012, aktualisiert um 09:10 Uhr
Zitat von SlainteMhath:
@win-dozer
Und welchen Prozess würdest du da jetzt genau überwachen?

Das kommt drauf an wie er die Verbindung zum Terminalserver herstellt - ich denke aber er wird den mstsc.exe Prozess überwachen müssen...

Edit meint: Keine Ahnung ob das funktioniert, aber theoretisch könnte er auch im Autostart ein Script anlegen dass die Verbindung zum TS herstellt. Wenn der AW die Verbindung schließt läuft das Script weiter und fährt den PC runter...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...