Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Lokalen Rechner vom Terminalserver beenden

Mitglied: chris123

chris123 (Level 1) - Jetzt verbinden

10.10.2012 um 12:04 Uhr, 1978 Aufrufe, 8 Kommentare

Hi

Ich bin gerade dabei unsere lokalen Rechner als TS-Clients zu konfigurieren. Die Rechner sollen nichts anderes mehr machen, als nach der Anmeldung direkt auf den TS weiterzuleiten. Soweit auch kein Problem.

Wenn der User nun seine TS-Session beendet, wäre prima, wenn dann auch direkt der lokale PC runterfährt. Wie kann ich das am besten realisieren? Kann ich das irgendwie per GPO als Skript hinterlegen. Abmelde-Skript am TS? Aber wie? ich kann ja nicht hingehen und einen Shutdown auf eine IP-Adresse legen. Der Terminalserver weiß ja nicht welcher User an welchem Rechner sitzt. Wahrscheinlich ist mein Ansatz auch falsch und Ihr habe eine bessere Lösung?

Vielen Dank
Chris
Mitglied: SlainteMhath
10.10.2012 um 13:03 Uhr
Moin,
Der Terminalserver weiß ja nicht welcher User an welchem Rechner sitzt
Stimmt, aber er weis welcher Client mit der TS-Session verbunden ist - das steht nämlich in der Umgebungsvariablen %CLIENTNAME%

01.
if ""=="%CLIENTNAME%" GOTO :EOF 
02.
shutdown ...  \\%CLIENTNAME% ... 
03.
usw :)
lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: chris123
10.10.2012 um 14:50 Uhr
Vielen Dank für die Antwort! Könntest Du mir das Skript noch ein wenig erklären bzw. schreiben, was ich genau da rein schreiben muss. Ich komme nicht ganz klar, was für :EOF stehen soll und für was die Punkte in Zeile 2 stehen soll.

VG
Chris
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
10.10.2012 um 14:56 Uhr
Das :EOF steht für End Of File - und beendet die Batch.
Die Punkte stehen für die entsprechenden Option von "shutdown.exe" nach deinem Gusto.
Bitte warten ..
Mitglied: Wern2000
10.10.2012, aktualisiert um 14:58 Uhr
EOF = end of file
die ... so anpassen das der client runterfährt
einfach in console mal shutdown /? eingeben dann siehst du alle möglichkeiten.
z.b. wartezeit fürs herunterfahren, Komentar, herunterfahren ohne warnung....
Bitte warten ..
Mitglied: chris123
10.10.2012 um 16:18 Uhr
OK, halbwegs verstanden. Aber wofür brauche ich die IF-Anweisung. Kann ich nicht einfach einen Shutdown mit \\%CLIENTNAME% + Parameter durchführen?
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
10.10.2012 um 18:25 Uhr
Hallo Chris,

du könntest mit einem Powershellscript überwachen ob der Prozess beendet wurde und anschließend den PC herunterfahren:
$processToWatch = Get-Process notepad
$processToWatch.WaitForExit()

Habe das ganze gerade beim Einlesen in PowerShell gefunden und dachte das könnte hilfreich sein...


Grüße

win-dozer
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
11.10.2012, aktualisiert um 08:44 Uhr
Wenn %CLIENTNAME% leer ist, bist du direkt am Server angemeldet und möchtest auch keinen Auto-Shutdown fahren.

@win-dozer
Und welchen Prozess würdest du da jetzt genau überwachen?
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
11.10.2012, aktualisiert um 09:10 Uhr
Zitat von SlainteMhath:
@win-dozer
Und welchen Prozess würdest du da jetzt genau überwachen?

Das kommt drauf an wie er die Verbindung zum Terminalserver herstellt - ich denke aber er wird den mstsc.exe Prozess überwachen müssen...

Edit meint: Keine Ahnung ob das funktioniert, aber theoretisch könnte er auch im Autostart ein Script anlegen dass die Verbindung zum TS herstellt. Wenn der AW die Verbindung schließt läuft das Script weiter und fährt den PC runter...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Ordnerumleitung für Remotedesktop-Profile auf dem Terminalserver - Ordnerumleitung lokale Rechner
gelöst Frage von mksadmWindows Netzwerk6 Kommentare

Hallo zusammen, kurz zu meiner Umgebung: SRV2008 Domäne mit SRV2008 Terminalservern. Mein Ziel ist die korrekte Ordnerumleitung. Umgeleitet wird ...

Microsoft
Lokale laufwerke und Terminalserver
gelöst Frage von ioioioMicrosoft14 Kommentare

Guten Tag, ich würde gern für bestimmte Benutzer das verwenden von lokalen Laufwerken wie z.B. USB-Sticks sperren. Kann mir ...

Windows 7
Terminalserverprofil nicht auf lokalem Rechner anwenden
Frage von FreaksterWindows 71 Kommentar

Hallo, ich habe einen PC mit Windows7, einen Terminalserver mit Windows 2008 und einen Domaincontroller mit Windows 2008. In ...

Windows Server
Lokale Laufwerke auf Terminalserver ausblenden
gelöst Frage von AubananWindows Server1 Kommentar

Hallo zusammen, vorhanden ist ein Domain-Netzwerk mit Windows Client PCs und einem Server 2008 der als DC und Terminalserver ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 1 TagLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 2 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit10 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Meltdown Microsoft Prüf Script - .zip Datei leider leer
gelöst Frage von MasterBlaster88Batch & Shell13 Kommentare

Hallo zusammen, ich patche gerade unsere Windows Server bzgl. der Meltdown Lücke. Patch vorhanden, Reg Keys gesetzt Um das ...

Batch & Shell
Shell-Skript - Syntax error: Unterminated quoted string
Frage von newit1Batch & Shell13 Kommentare

Hallo Ich schreibe ein Skript das eine CSV-Datei in eine mySQL Datenbank schieben soll. Bekomme nach start des Skrips ...

E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Windows Server
DNS Forwarding an andere Domäne
Frage von detox91Windows Server9 Kommentare

Hallo, für Testzwecke haben wir bei uns eine zweite Windows Domäne (B.local) aufgebaut, welche komplett unabhängig und isoliert der ...