Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Loopbackverarbeitung von Gruppenrichtlinien

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: ChristianS.

ChristianS. (Level 1) - Jetzt verbinden

23.02.2011, aktualisiert 17:31 Uhr, 4902 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo zusammen,

bei mir funktioniert irgendwie die Loopbackverarbeitung von Gruppenrichtlinien nicht.

Die Situation bei mir kurz (vereinfacht) zusammengefasst:

Es gibt eine GPO namens "Benutzer - Allgemeines", von der ALLE Benutzer betroffen sind, mit der Einstellung:
Usersetting: Hide the "Add a program from CD-ROM or floppy disk" option: Enabled

Desweiteren gibt es eine GPO namens "Client - Allgemeines", von der ALLE Computer betroffen sind, mit den Einstellungen:
Computersetting: User Group Policy loopback processing mode Enabled (Mode: Replace)
Usersetting: Hide the "Add a program from CD-ROM or floppy disk" option: Disabled


So, wenn sich nun ein beliebiger Benutzer an einem beliebigen PC anmeldet, sollte doch die Einstellung der oberen GPO von der unteren überschrieben werden, oder?

Das Übernommene sieht aber folgendermaßen aus:
Computersetting: User Group Policy loopback processing mode Enabled (Mode: Replace)
Usersetting: Hide the "Add a program from CD-ROM or floppy disk" option: Enabled

Wieso? Hab ich einen Denkfehler?

Danke euch im Voraus!
Mitglied: BigWim
24.02.2011 um 08:27 Uhr
Moin Christian,

die Loopbackfunktion wird hier anschaulich an einem praktischen Beispiel beschrieben. Vielleicht hilft das ja schon ....

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: ChristianS.
24.02.2011 um 09:37 Uhr
Hallo,

danke euch schonmal für eure Hilfe
Bei gruppenrichtlinien.de schildert er soweit ich das sehe ein ähnliches Szenario wie meines. Ich glaube, ich habe gefühlt ALLE Howtos durch, die das Internet zu dem Thema bietet. Ich denke auch, dass ich das Thema zu 100 % verstanden habe und suche eigentlich nur die Bestätigung, dass obige Vorkomnisse nicht verständlich sind
Bitte warten ..
Mitglied: BigWim
24.02.2011 um 10:09 Uhr
Moin Christian,

ich bin bei diesem Thema auch nicht sooo sattelfest, weiß aber genug um zu behaupten, dass man sehr viele kleine Fehler machen kann.

Warum die Einstellungen nicht ziehen, bekomme ich am ehesten über den Gruppenrichtlinienassistenten heraus und/oder über rsop.msc.

Es kann ja z. B. sein, dass die Einstellung mehrfach ein- und/oder ausgeschaltet wird in Abhängigkeit von Gruppenmitgliedschaften und/oder WMI-Abfragen ....

In Deinem Fall würde ich erst einmal herausfinden, welche GPO eigentlich gewonnen hat und warum.

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: ChristianS.
24.02.2011 um 10:25 Uhr
Also, die Domäne ist neu und deshalb noch gut überschaubar. Wer gewonnen hat, steht im Group policy Modeling:

Computersetting: User Group Policy loopback processing mode Enabled (Mode: Replace) (WINNING GPO "Client - Allgemeines")
Usersetting: Hide the "Add a program from CD-ROM or floppy disk" option: Enabled (WINNING GPO "Benutzer - Allgemeines")

Wenn du mir jetzt noch sagst, wie ich herausfinden kann, warum "Benutzer - Allgemeines" gewinnen konnte, bin ich einen Schritt weiter
Bitte warten ..
Mitglied: BigWim
24.02.2011 um 11:35 Uhr
Bis auf den Punkt, dass wir den Modus "Zusammenführen" benutzen (was aber wohl nichts mit dem Problem zutun haben darf) und die Loopback-Aktivierung einer eigenen GPO haben (Auswirkung ?), ist das bei uns genauso einstellt.

Was ich wohl desöfteren habe, dass die Einstellungen am Client nicht angekommen sind.

Vielleicht kannst Du das noch einmal mit einem gpresult überprüfen. Und vielleicht mit einem rsop.msc am Client die Reihenfolge ebenfalls testen ...


Markus
Bitte warten ..
Mitglied: ChristianS.
24.02.2011 um 11:58 Uhr
Ich habe sowohl die Gruppenrichtlinienmodellierung als auch den Gruppenrichtlinienergebnisassistenten auf dem DC als auch ein gpresult auf dem Client verwendet.

Aber nun hat sich etwas vollkommen neues ergeben:
Die Richtlinie wurde korrekt übernommen, gpresult liefert das korrekte Ergebnis.
Ebenfalls korrekt ist der Gruppenrichtlinienergebnisassistent auf dem DC; die Gruppenrichtlinienmodellierung ist jedoch noch immer falsch (trotz erneutem Ausführen der Query)!
Letzteres verstehe ich nicht, aber allgemein kann ich daraus schließen, dass ein Einbringen des Loopbackmodus erst nach 1 Tag / 10-fachem Neustart (mit gpupdate) des Clients wirksam wird O.o

Danke euch allen für eure Mühen!
Bitte warten ..
Mitglied: ChristianS.
25.02.2011 um 16:12 Uhr
Ich habe herausgefunden, warum es nun funktioniert.

In mehreren Howtos/Buechern steht, dass nur das entsprechende Computerobjekt auf die Computerrichtlinie (bei mir "Computer - Allgemeines") Zugriff haben muss. DIES STIMMT NICHT. Der entsprechende Benutzer benoetigt auch Zugriff auf die Richtlinie.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinien bei Vertrauensstellungen (2)

Frage von chb1982 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Gruppenrichtlinie kann nicht gelesen werden? (2)

Frage von Maik20 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Problem mit Gruppenrichtlinien (3)

Frage von hoeced zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Gruppenrichtlinie greift nicht zu! (24)

Frage von Syosse zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

Wohnt jemand in Belgien und kann nicht mehr ruhig ausschlafen?

(5)

Information von LordGurke zum Thema Humor (lol) ...

Sicherheits-Tools

Trendmicro OSCE und das Fall Creators Update Win10 RS3

(3)

Information von Henere zum Thema Sicherheits-Tools ...

Microsoft Office

Text in Zahlen umwandeln

Tipp von logische zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Gruppenrichtlinie greift nicht zu! (24)

Frage von Syosse zum Thema Windows Server ...

Hosting & Housing
Mailserver Software Empfehlungen (21)

Frage von sunics zum Thema Hosting & Housing ...

Voice over IP
DeutschlandLAN IP Voice Data M Premium, Erfahrung mit Faxgeräte? (16)

Frage von liquidbase zum Thema Voice over IP ...