Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Lotus Notes schrottet PDF-Dateien von bestimmtem Absender

Frage Netzwerke Groupware

Mitglied: Tomlin

Tomlin (Level 1) - Jetzt verbinden

08.05.2009, aktualisiert 14:21 Uhr, 7105 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen,

ich beobachte auf dem bei uns installierten Lotus Notes (momentan Release 8.0.1) ein
Fehlverhalten, für das unser IT-Service nun seit über einem Jahr keine Lösung findet:

PDF-Dokumente von einem bestimmten Absender werden nicht als normaler Anhang zugestellt,
sondern als -zig Seiten langer Kauderwelsch in den Plaintext integriert.

Seltsam ist: Wenn ich die Mail, die ich per CC auch an meine private GMX-Adresse bekomme,
von dort aus weiterleite, wird sie normal zugestellt; d.h. das PDF befindet sich im Anhang.

Ein weiteres seltsames Phänomen:
Wenn ich aus der fehlerhaften Mail mit dem geschrotteten PDF den ganzen Kauderwelsch lösche
und die Mail dann abspeichere, verändert sich am Speicherbedarf absolut nichts!
Es kann also vorkommen, dass bei einer Mail mit nur ein paar Zeilen Text im PostEINgang dauerhaft
ein Platzbedarf von 2 MB angezeigt wird!
Leite ich diese Mail dann weiter, wird sie im PostAUSgang mit der richtigen Größe (einige KB) angezeigt.

Kennt das jemand?!?

Bin für jede zielführende Antwort sehr dankbar!
Mitglied: madlj
08.05.2009 um 13:17 Uhr
Wie erzeugt der Absender denn die Email? Ist es eine HTML Mail oder Einfacher Text?
Gibt es Virenscanner die evt. den Mailverkehr abscannen und verändern? Den Absender dort als Vertrauenswürdig einstufen!!!(nur zum testen)
Bitte warten ..
Mitglied: Tomlin
08.05.2009 um 13:59 Uhr
Das ist eine automatisch erzeugte Massenmail (Produktänderungsmitteilungen), die nach Auskunft des Herstellers über einen indischen IT-Dienstleister verschickt werden.

Wir haben natürlich Virenscanner. Aber ob der die eintrudelnden Mails bereits auf dem Server scannt, weiß ich nicht.

Der Mailinhalt ist einfacher Text (Courier New) ohne besondere Formatierungen.

Ich hatte gehofft noch einen Screenshot anfügen zu können - scheint aber nicht zu gehen...

Dann wenigstens ein kleiner Ausschnitt aus dem Text:

PS: This mail is automatically generated, do not use this address to reply.
## red|------=_Part_398_-1462873153.1217344964701##
Content-Type: application/octet-stream; name=3735.pdf
Content-Transfer-Encoding: base64
Content-Disposition: attachment; filename=3735.pdf

JVBERi0xLjMNCjIgMCBvYmoNCjw8DQovVGl0bGUgKC9MT0dfUkVDVi9QUklTL0RPQy8zNzM1L1NP
UDM3MzUucGRmKQ0KL05leHQgMyAwIFINCi9EZXN0IFsgNCAwIFIgL1hZWiBudWxsIG51bGwgbnVs
bCBdDQovUGFyZW50IDUgMCBSDQovRmlyc3QgNiAwIFINCi9MYXN0IDcgMCBSDQovQ291bnQgLTMN
Cj4+DQplbmRvYmoNCjMgMCBvYmoNCjw8DQovVGl0bGUgKE1pY3Jvc29mdCBXb3JkIC0gUGNBSTgz
|.........................................................................|
|.................... (manchmal mehrere 1000 Zeilen) .....................|
|.........................................................................|
IG4NCjAwMDAwNjQ3MzEgMDAwMDAgbg0KMDAwMDA3ODA5NCAwMDAwMCBuDQowMDAwMDY1MTI3IDAw
MDAwIG4NCjAwMDAwNzEzODggMDAwMDAgbg0KMDAwMDA3MTAyOCAwMDAwMCBuDQowMDAwMDY1MjIy
IDAwMDAwIG4NCjAwMDAwNjcxNDkgMDAwMDAgbg0KMDAwMDA2NTM2NyAwMDAwMCBuDQowMDAwMDY1
NDYyIDAwMDAwIG4NCjAwMDAwNzI4NzUgMDAwMDAgbg0KMDAwMDA2Njk4OCAwMDACiUlRU9GDQo=
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
08.05.2009 um 15:53 Uhr
Hallo Tomlin,

eins vorweg: alles was jetzt kommt, ist geraten.

Angenommen, der indische Dienstleister verschickt das Mail als RTF (Rich Text Format). Dann werden Anlagen direkt in das Mail eingebunden und nicht als Attachment verschickt. Falls nun irgendwo auf dem Weg zu Euch das RTF in normalen Text umgesetzt wird, könnte ich mir vorstellen, daß genau der beschriebene Effekt entsteht. Dazu paßt auch, daß die Weiterleitung über GMX funktioniert. Im Webmail bei GMX wird das Mail als HTML neu formatiert und das ehemaltige embedded PDF als Attachment extrahiert. Bei der Weiterleitung wird nun das HMTL-formatierte Mail verschickt und bei euch problemlos erkannt. Als einziger Hinweis auf das ehemalige RTF-Format findet sich irgendwo im Text eine Zeile mit einem Dateinamen in doppelten spitzen Klammern <<Dateiname des PDF.pdf>>.

Falls das alles richtig ist, müßt ihr jetzt "nur noch" herausfinden, ob man dieses Mail auch in Text oder HTML anfordern kann bzw. wo die Umsetzung passiert.

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: Tomlin
08.05.2009 um 16:44 Uhr
Vielen Dank,

aber den Hinweis auf ein ehemaliges RTF kann ich nirgends finden -
nach stichprobenartigem Durchsuchen mehrerer Mails auf spitze Klammern.
Stattdessen den Hinweis aufs ehemalige PDF (s.o.):
"...Content-Type: application/octet-stream; name=3735.pdf..."
Irgendwo im Getriebe des Lotus Notes muss das vermurxte PDF
zusätzlich (zum Kauderwelsch-Text) noch rumhängen.
Wie ließe sich sonst erklären, dass die Dateigröße der Mail
nach Löschen des Kauderwelschs praktisch unverändert bleibt?!?
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
08.05.2009 um 17:00 Uhr
Hallo Tomlin,

aber den Hinweis auf ein ehemaliges RTF kann ich nirgends finden -
nach stichprobenartigem Durchsuchen mehrerer Mails auf spitze Klammern.
Stattdessen den Hinweis aufs ehemalige PDF (s.o.):

nicht daß wir aneinander vorbei reden: der Dateiname mit den spitzen Klammern findet sich in den Mails, die du von GMX aus weitergeleitet hast, nicht in den direkt zugestellten. Wie die aussehen, hattest du ja oben schon beschrieben; ja, ich habe das gelesen

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: Tomlin
11.05.2009 um 11:54 Uhr
Vielen Dank für die Antwort!

Ich habe mir jetzt die Mails im GMX-Posteingang und -Postausgang,
sowie die weitergeleitete Mail im Firmen-Posteingang angeschaut
und wurde auch dort nicht fündig.

So sieht's jedenfalls in allen drei Fällen aus, wobei ich im Lotus Notes
die Header-Infos nicht in dieser Form bekomme:

Header:
Return-Path: <cpcnapp@xxx.com>
X-Flags: 1101
Delivered-To: GMX delivery to Txxx@gmx.de
Received: (qmail invoked by alias); 07 May 2009 13:34:48 -0000
Received: from xxx.xxx.com (EHLO xxx.xxx.com)
by mx0.gmx.net (mx061) with SMTP; 07 May 2009 15:34:48 +0200
Received: from source ([164.xxx.xxx.xxx]) (using TLSv1) by eu1sysxxx.com
([207.xxx.xxx.xxx]) with SMTP
ID xxxx@postini.com; Thu, 07 May 2009 13:34:48 UTC
Received: from zeta.dmz-euxxx..com (ns2xxx..com [164.xxx.xxx.xxx])
by beta.dmz-euxxx..com with ESMTP
id 62601DAE3; Thu, 7 May 2009 13:33:15 +0000 (GMT)
Received: from mail1.sgpxxx..com (mail1.sgpxxx..com [164.xxx.xxx.xxx])
by zeta.dmz-euxxx..com with ESMTP id EFD954C2E2;
Thu, 7 May 2009 13:34:34 +0000 (GMT)
Received: from amgsgp2 (amgsgp2.sgpxxx..com [164.xxx.xxx.xxx])
by mail1.sgpxxx..com (MOS 3.8.7a)
with ESMTP id CJZ51650;
Thu, 7 May 2009 15:34:33 +0200 (CEST)
Received: from eux011 (eux011.sgpxxx..com [164.xxx.xxx.xxx])
by amgsgp2 with ESMTP id 4215255411;
Thu, 7 May 2009 13:42:04 +0000 (GMT)
Message-ID: <-xxx.xxx.JavaMail.javamailuser@localhost>
Date: Thu, 7 May 2009 15:34:19 +0200 (CEST)
From: cpcnapp@xxx.com
To: Txxx@xxx.de
Subject: New PCN Number xxx
Cc: cpcnapp@xxx.com, Txxx@GMX.de
Mime-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed;
boundary="----=_Part_398_-1462873153.1217344964701"

X-GMX-Antivirus: 0 (no virus found)
X-GMX-Antispam: 0 (Mail was not recognized as spam)
X-GMX-UID: wZdnOkAKZCEXqe5+5WwhMtRwIGhpZUaM

Text:
Dear Mr X.,

Please find enclosed the Product Change Notification:
...

...

I am at your disposal to provide Quality...

Best Regards,
xxx

How to contact us:
xxx

Attachment 1: PCN Summary
Attachment 2: Public Products List
Attachment 3: Customer Part Number List

PS: This mail is automatically generated, do not use this address to reply.

Dateianhänge zur E-Mail:
3735.pdf
PpPrdtLst_3735.pdf
LstPartNr.pdf


Könnte es vielleicht mit der rot hervorgehobenen Info zu tun haben?
Denn an dieser Stelle fängt in den verhunzten Mails das Chaos an...
Bitte warten ..
Mitglied: geTuemII
11.05.2009 um 15:00 Uhr
Nein, multipart/mixed ist normal. Ich bin ziemlich sicher, das Problem entsteht, weil die Mail in einem Format ankommt, das Lotus Notes nicht verarbeiten kann. Nun kenne ich mich leider so gar nicht mit Lotus aus. Laß Dir doch mal testweise von jemandem außerhalb der Firma alle drei Mailformate zuschicken, jeweils auf den Firmenaccount und zu GMX (im Zweifelsfall PM an mich).

geTuemII
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
15.05.2009 um 16:27 Uhr
Hatten wir auch in einem speziellen Fall, allerdings mit einer älteren Version und ab Notes 6.5.6 gings normal.
Damals hatte ich einen Agenten geschrieben, der das MIME auseinandernimmt und versucht die PDFs rauszuziehen.
Der müsste eigentlich auch mit 8.0.1. noch gehen
01.
Sub Initialize 
02.
	Dim s As New NotesSession 
03.
	Dim db As NotesDatabase 
04.
	Dim dc As NotesDocumentCollection 
05.
	Dim doc As NotesDocument 
06.
	Dim mime As NotesMIMEEntity 
07.
	Dim child As NotesMIMEEntity 
08.
	Dim m As String 
09.
	Dim stream As NotesStream 
10.
	Dim i As Integer 
11.
	Dim status 
12.
	Dim fso 
13.
	 
14.
	i=1 
15.
	Set db = s.CurrentDatabase 
16.
	s.ConvertMIME = False 
17.
	Set dc = db.UnprocessedDocuments 
18.
	' Erstes markiertes Dokument nehmen (Agent ist nicht für mehrere Dokumente ausgelegt) 
19.
	Set doc = dc.GetFirstDocument 
20.
	Set mime = doc.GetMIMEEntity 
21.
	' MIME zerlegen 
22.
	While Not (mime Is Nothing) 
23.
		' Nach einem PDF Anhang suchen 
24.
		If Lcase(mime.ContentType)="application" And Lcase(mime.ContentSubType)="pdf" Then 
25.
			' Und das PDF rausschreiben 
26.
			Set stream = s.CreateStream	 
27.
			Set fso = createObject("Scripting.FileSystemObject") 
28.
			If fso.fileexists("c:\temp\" & doc.UniversalID & "_" & Cstr(i) & ".pdf") Then 
29.
				Kill "c:\temp\" & doc.UniversalID & "_" & Cstr(i) & ".pdf" 
30.
			End If 
31.
			Call stream.Open("c:\temp\" & doc.UniversalID & "_" & Cstr(i) & ".pdf") 
32.
			Call mime.GetContentAsBytes(stream) 
33.
			Call stream.Close 
34.
			' Acrobat starten (Pfad anpassen) 
35.
			status = Shell("e:\acrobat\reader\acrord32.exe c:\temp\" & doc.UniversalID & "_" & Cstr(i) & ".pdf", 1) 
36.
		End If 
37.
		'Falls er mehr als 200 MIME Entities finden sollte, kann das eigentlich nur eine Endlosschleife sein, beenden 
38.
		If i>200 Then 
39.
			s.ConvertMIME = True ' Restore conversion 
40.
			Exit Sub 
41.
		End If 
42.
		i=i+1 
43.
		' Nächstes MIME Entity nehmen 
44.
		Set mime = mime.GetNextEntity 
45.
	Wend 
46.
	s.ConvertMIME = True ' Restore conversion 
47.
End Sub
Du könntest ja mal probieren, ob der bei Dir auch funktioniert.
Man muß noch den Pfad zum Acrobat Reader anpassen und er macht auch bei mehreren markierten Dokumenten nur das erste, aber zum Testen reichts eventuell.

Und man kann sich den Header in Notes anzeigen lassen, bzw. die ganze Mail im Mime-Format: Menü Ansicht -> Anzeigen -> Seitenquelltext
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
VB for Applications
VBS Script zum versenden mehrerer Verknüpfungen zu Dateien per Lotus Notes

Frage von Sentinel87 zum Thema VB for Applications ...

E-Mail
gelöst Absender E-Mail Adresse ändern in Lotus Notes (Domino Server) (2)

Frage von Hendrik2586 zum Thema E-Mail ...

Multimedia & Zubehör
Esker Fax Services für Lotus Notes

Frage von Hendrik2586 zum Thema Multimedia & Zubehör ...

E-Mail
Lotus Notes Traveler- Benutzer einrichten im Admin (8)

Frage von Hendrik2586 zum Thema E-Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...