Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Lsass.exe maximalen RAM begrenzen?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: DerKHAN

DerKHAN (Level 1) - Jetzt verbinden

28.06.2011 um 18:28 Uhr, 5058 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit einem frisch installierten SBS 2011. Der Server hat nur 8GB und ist nicht aufrüstbar. Die store.exe und lsass.exe haben sich jeweils ca 1.5GB gegriffen. instabil ist er nicht aber es sind nur so 300 MB RAM verfügbar und allein wenn man sich anmeldet um ne mmc aufzumachen, ist die kiste schon sehr zäh. die nutzer meinen auch das alles recht langsam ist.

ich hab jetzt mal mit adsiedit die Store.exe begrenzt auf so 600MB und das scheint was gebracht zu haben. da wir noch ein bisschen mehr programme auf dem server unterbringen müssen, würde ich gern auch noch die lsass.exe begrenzen, ich hab aber keine möglichkeit gefunden wie das geht.

gibt es da was?
Mitglied: Pjordorf
28.06.2011 um 18:37 Uhr
Hallo,

Zitat von DerKHAN:
ich habe ein Problem mit einem frisch installierten SBS 2011. Der Server hat nur 8GB und ist nicht aufrüstbar.
Nenn uns doch erstmal deine verwendete Hardware. Mainboard Typ, CPU, RAM, Festplattensystem wie RAID, Kontroller, SAS, usw.

Die store.exe
Ist dein Exchange Server 2010. Dieser nimmt sich bei design so viel RAM wer bekommen kann. Diesen gibt er aber wieder frei. Dadurch wird unter anderem beim Exchange 2010 die Hardwarelast (I/O der festplatten) von den Festplatten weggenommen und ins weitaus schnellere RAM verlagert. Diesen zu begrenzen ist also kontraproduktiv.

allein wenn man sich anmeldet um ne mmc aufzumachen, ist die kiste schon sehr zäh. die nutzer meinen auch das alles recht langsam ist.
Definiere zäh und definiere langsam.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: DerKHAN
28.06.2011 um 23:39 Uhr
hallo peter,

vielleicht hab ich ein bisschen zuviel drum rum erzählt. eigentlich muss ich nur wissen ob sich die lsass.exe begrenzen lässt.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
29.06.2011 um 01:04 Uhr
Hallo DerKHAN,

Zitat von DerKHAN:
vielleicht hab ich ein bisschen zuviel drum rum erzählt. eigentlich muss ich nur wissen ob sich die lsass.exe begrenzen lässt.
Nein hast du nicht. Es zeigt nur dein unverständniss einiger elemtarer Grundlagen eines Server OS. Das gleiche gilt für dein angebliches Problem mit der LSASS.EXE . Es ist ein designfeature das dieser auf deinem Server laufende Prozess um performant und zuverlässig laufen zu können, sich soviel RAM nimmt wie er tatsächlich benötigt. Diesen gibt er aber auch wie die Store.exe wieder bei bedarf frei. Der Prozess LSASS.EXE ist eigentlich dein allerwichtigste Prozess und du willst den behindern. Siehe auch http://support.microsoft.com/kb/308356/de. Da steht Grundlegendes drin.

Der freie RAM mit 300 MB ist nicht dein Problem. 8 GB sind einfach zu wenig RAM. Weiterhin solltest du schnelle Festplatten nutzen, auch wenn der Exchange 2010 erheblich weniger Festplatten I/Os erzeugt. SAS ist da deine Wahl. Und wenn du schreibst das wenn du dich lokal anmeldest das dieses schon ewig dauert, ist entweder was faul oder deine Hardware ist schlicht und einfach zu langsam bzw. überfordert. Darüber lässt du dich aber nicht aus. Und du äußerst dich auch nicht dazu, wie viele Clients dort traffic und last erzeugen. Was sagt der Leistungsmonitor wo es klemmt?

RAM der zwar eingebaut aber nicht verwendet wird, ist falsch investiertes Geld. Dein Server nutzt doch den ihm zur verfügung gestellter RAM. Du schreibst mehr als 8 GB RAM gehen technisch einfach nicht. Das lässt den schluß auf falsche Hardware doch sehr schnell aufkommen, oder? Selbst gebrauchte Server Mainboards in der Bucht für ein paar Euros können mindestens 16 GB RAM.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: DerKHAN
29.06.2011 um 14:10 Uhr
du ich ich bin nich auf der wurstsuppe hergeschwommen. mir ist schon klar das die speicherverwaltung so beabsichtigt ist und wenn man schön nach best-practice seine einzelnen server auf verschiedene maschinen packt mag das auch funktionieren, aber auf nem sbs sieht die praxis oft anders aus. wenn DC, Mailserver, IIS und die verschiedenen SQL Instanzen alle auf derselben kiste laufen und sich schön gegenseitig um dem RAM kloppen kann es manchmal ewig dauern bis die automatische speicherfreigabe reagiert. Und da in kleinen Firmen ja auch noch zusätzlich diverse Branchensoftware auf den sbs kommt lahmt es dann nur noch rum. Das hat wenig damit zu tun das der zu wenig ram hat. bis vor kurzem steckten da nur 4gb drin und es lief ein sbs2003 mit genau denselben aufgaben. und das ging einwandfrei. dem 2011er reichen unter denselben bedingungen 6GB völlig aus.

also bitte lass uns zur ursprünglichen frage nach der lsass.exe zurückkommen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
02.07.2011 um 18:59 Uhr
Hallo DerKHAN,

Zitat von DerKHAN:
du ich ich bin nich auf der wurstsuppe hergeschwommen.
habe ich auch nicht andeuten wollen.

aber auf nem sbs sieht die praxis oft anders aus.
Auch ich habe einige Kunden wo ich bei denen seit Jahren ihre SBS Pflege. Also nichts neues für mich.

dauern bis die automatische speicherfreigabe reagiert.
Aber trotzdem legt mir das keine Server lahm.

Das hat wenig damit zu tun das der zu wenig ram hat.
50% der Grund. die anderen 50 % sind falsche (langsame - preiswerte) Festplattensysteme.

bis vor kurzem steckten da nur 4gb drin und es lief ein sbs2003
auf der selben Hardware läuft jetzt SBS 2011 oder hat andere Hardware?

mit genau denselben aufgaben. und das ging einwandfrei.
Nun, ein SBS 2003 mag oberfächlich betrachtet die gleichen Aufgaben haben, aber da ein SBS 2011 auf einem ganz anderen OS basiert, sind dort die Programme mit den gleichen Aufgaben dort andere. Alleine einen Exchange 2003 mit einem Exchange 2010 zu vergleichen hinkt schon an dem grundlegened System. Eine Exchange 2003 braucht noch massig I/Os. Der Exchange 2010 ist dazu ausgelegt worden diese im RAM abzuarbeiten sodass dort sogar SATA Platten mit wenige I/O genommen werden können. Der vergleich hinkt jetzt schon. Und ja, einen SBS 2011 auf Hardware wo noch ein SBS 2003 problemlos lief, läuft deutlich Träger, sofern ich dort mindestens 6 GB für die Installation rein bekomme. Und ein SBS 2003 konnte maximal 4 GB. Ein SBS 20110 kann nicht umsonst 32 GB.

dem 2011er reichen unter denselben bedingungen 6GB völlig aus.
Nein, eben nicht. 6GB brauchst du mindesten um zi Installieren. Einen SBS 2003 konntest du auch mit 512 MB Installieren, aber wehe du wolltest damit auch arbeiten. (Ich betreue jetzt noch einen SBS 2003 Premium mit ISA 2004 der nur 1,5 GB kann und nur 2 Intell PIII 1,2 GHz CPU's. Allerdings hat der eie schnelles SCSI RAID System).

also bitte lass uns zur ursprünglichen frage nach der lsass.exe zurückkommen.
Gerne. Aber auch mir ist kein weg bekannt das bei der LSASS.EXE zu ändern. Deshalb, wenn deine Hardware (Du hast bestimmt keine Serverhardware, oder?) nicht mitspielt, hast du kaum eine Chance und musst damit Leben.

Und ich bin immer froh wenn ein SBS den Speicher auch verwendet der eingebaut ist, sonst braucht der ja nicht drin sein, oder?

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Viren und Trojaner
LSASS.EXE verursacht dauerhaften Netzwerktraffic (2)

Frage von Fr4nki zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Server
gelöst RAM Berechung für TS (6)

Frage von MegaGiga zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...