Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Welches LTO Laufwerk

Mitglied: hansihase

hansihase (Level 1) - Jetzt verbinden

23.06.2008, aktualisiert 29.06.2008, 5558 Aufrufe, 6 Kommentare

Da ich neu hier bin, erstmal ein herzliches Hallo an alle !


Ich habe ca. 10TB Daten, die ich zur Langzeitarchivierung auf Band speichern möchte.

Folgendes stell ich mir vor:

Daten werden intern im PC nach Kategorien zusammengestellt und dann über eSata auf externe Platten verschoben.
Die Platten wandern danach in den Schrank.
Als zweites Speicher(Backup)medium möchte ich mir ein LTO-Laufwerk zulegen.
Ich möchte für jede Platte 1 Band anlegen
Zur Verfügung hätte ich WD-RE-Platten mit 400 oder 500GB Kapazität

Empfohlen wurde mir vom Händler um die Ecke ein LTO-3 von Tandberg...aber bei der Frage nach einem passenden Controller musste er schon passen.


Da ich mit Bandlaufwerken keinerlei Erfahrungen habe, möchte ich hier ein paar Fragen loswerden:

Welcher Hersteller ist empfehlenswert ?
Welcher Controller ?
Welche Software ?
bei einem LTO-3 Laufwerk (400GB-Platte + nicht komprimieren oder 500GB-Platte + komprimieren ?
HH oder FH Ausführung ? (muss auf jeden Fall extern sein, da ich im Tower keinen Platz mehr habe)

zum Schluss noch eine (vielleicht blöde Frage), aber ich weiss es wirklich nicht: kann ich Daten, die auf Band gespeichert sind im Explorer genauso betrachten wie auf einer HD ?

So, das war's für's Erste. Ich Hoffe, ich hab mein Vorhaben halbwegs verständlich geschildert.

Vorschläge zu einer anderen (besseren) Vorgehensweise oder anderen Geräten sind willkommen ! (Gerne auch Vorscläge zu deutscher Literatur zum Thema)

Könnt Ihr mir bitte ein bisschen auf die Sprünge helfen ??

Ach ja, mein System:
Board: GA-N680SLI-DQ6
CPU: Intel Quadcore 6600
GPU: ATI HD3870
Speicher: 4GB G-Skill

mfG

hansihase
Mitglied: funkmasta2k
23.06.2008 um 22:55 Uhr
Ich persönlich kann Dir als Software Symantec Backup Exec empfehlen. Setzen wir bei allen Kunden ein und haben wenig Probleme damit.
Da Du mehrere Bänder hast und evtl. auch alles automatisch laufen soll, würde ich Dir einen "Bandroboter" von Quantum empfehlen, Quantum Superloader 3 (http://www.quantum.com/DE/Products/Autoloaders/Index.aspx).
Mit einem Zusatzschacht kannst Du insgesamt 16 Bänder (2 * 8) "bedienen". Beim Controller würde ich auf einen von LSI setzen.
Bitte warten ..
Mitglied: hansihase
24.06.2008 um 13:03 Uhr
@funkmasta2k

erstmal dankeschön für deine Antwort.

Ich hab vergessen zu sagen, dass das Ganze Privat und nicht geschäftsmässig betrieben werden soll (zumindest noch nicht)...sorry !

Da ich die Daten nicht ständig benötige, ist ein Bandroboter für meinen Zweck wohl eher nicht sinnvoll...und auch zu teuer.

Zur schnellen Verfügbarkeit hab ich ja meine HD's, die ich bei Bedarf in einen SataII Wechselrahmen von Raidsonic schiebe.

Ich brauche einfach nur ein datensicheres Medium, von dem ich evtl. eine kaputte HD oder beschädigte Dateien bei Bedarf wieder herstellen kann.

Das heisst, das Band wird in der Regel nur 1 mal beschrieben und wandert ebenso wie die HD's in den Schrank.
Bitte warten ..
Mitglied: funkmasta2k
26.06.2008 um 00:35 Uhr
Wenn es für den privaten Gebrauch ist, warum dann nicht einfach NTBackup und eine USB-HDD?
Bitte warten ..
Mitglied: hansihase
26.06.2008 um 03:34 Uhr
NTBackup hab ich noch nicht benutzt, wäre aber evtl. einen Versuch wert.

Wenn ich die Backups auch noch auf HDD mache, bedeutet dies ja, dass ich die doppelte Menge an Platten lagern muss,
Da wären mir halt Bänder vom Platzbedarf her gesehen lieber.
Ausserdem sind sie wesentlich einfacher zu transportieren.
Bitte warten ..
Mitglied: funkmasta2k
26.06.2008 um 22:22 Uhr
NTBackup reicht dafür was Du machen willst, vollkommen aus.

Und zu Deiner Frage oben, Du kannst das Backupfile zwar nicht mounten, aber Du siehst nachher beim Wiederherstellen eine Ordnerstruktur wie auf Deiner HDD und kannst alles markieren was Du auch
wiederherstellen möchtest.

Also ich denke eine 2,5" HDD (z.B. eine Passport WD) ist nicht wirklisch schwer geschweige denn groß.
Aber warum eine doppelte Menge? Ob Du nun ein Band oder eine HDD hast, ist doch wurscht.
Bitte warten ..
Mitglied: hansihase
29.06.2008 um 14:25 Uhr
Hallo funkmasta2k,

ich hab jetzt mal den "Geizhals " bemüht und mal folgende Rechnung aufgestellt:

zu sichernde HDD's = 20x WD5001ABYS (500 GB) = ca. 10 TB

da es z.B. die WD Passport nur mit max 320 GB gibt, geht ja eine 1:1 Sicherung nicht.

also bräuchte ich je zu sichernde HDD 2x WD Passport mit 250 GB = 40 Stück a 67 € = 2680 €

1x LTO3-Laufwerk = ca.1300 € + 1x SCSI-Controller = ca. 200 € + 20x LTO-Ultrium 3 WORM = ca. 700 €... macht zusammen 2200 €

(da ich ja noch nicht genau weiss, was ich nun kaufen werde, sind die Preisangaben Durchschnittspreise, die je nach Hersteller natürlich etwas nach oben oder unten variieren können)

da meine zu sichernden Daten ja ständig mehr werden, denke ich mal,
dass ich mit Bändern auf Dauer doch wesentlich günstiger archivieren kann.

Falls ich mit meiner Aufstellung verkehrt liege, oder was vergessen habe, berichtige mich bitte.

mfg

hansihase

PS: NTBackup hab ich gestern Abend mal ausprobiert....
Ich find's gut (und schäme mich, dass ich es nicht kannte) ;o) :o)
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Peripheriegeräte
Normales Verhalten bei LTO Laufwerken
gelöst Frage von MaxxxerPeripheriegeräte2 Kommentare

Hallo Experten Ich richte diese Frage an Leute, die erfahren im Umgang mit LTO Laufwerken sind und daher auch ...

Festplatten, SSD, Raid
RAID-Karte Probleme bei LTO-Laufwerk
Frage von istike2Festplatten, SSD, Raid5 Kommentare

Hallo, wir haben hier eine Megaraid 9341-8i wobei an einem Port eine Tandberg LTO6 Laufwerk an dem anderen Port ...

Backup
LTO-4-Laufwerk allmählich zu klein, was ist für die Zukunft zu empfehlen?
Frage von departure69Backup22 Kommentare

Hallo. Nachdem sich virtuelle Maschinen ja mitunter wie Karnickel vermehren, ist auch bei uns das erst 4 Jahre alte ...

Backup
Fragen bzgl. LTO-Laufwerke von Tandberg und Quantum
gelöst Frage von vBurakBackup6 Kommentare

Hallo, ich hätte nun ein paar Fragen bzgl. Bandlaufwerken. Benötigt wird ein internes LTO5 oder LTO6 Laufwerk mit SAS ...

Neue Wissensbeiträge
Microsoft

Letzte Updates für Win10 und Server2016 müssen bei Bedarf über den Update catalogue in den WSUS importiert werden!

Tipp von DerWoWusste vor 4 StundenMicrosoft1 Kommentar

automatisch kommt da nichts an im WSUS und auch nicht im SCCM. Siehe Hinweise zum Bezug der jeweils neuesten ...

Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 3 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit13 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Heiß diskutierte Inhalte
Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen10 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS10 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Windows Netzwerk
Ist ein Portforwarding auf einen PC ohne lauschendes Programm ein (großes) Sicherheitsproblem?
Frage von PluwimWindows Netzwerk9 Kommentare

Hallo zusammen, zur Fernwartung eines Rechners an einem anderen Ort nutze ich VNC. Da dieser Rechner einfach nur eine ...

Windows Netzwerk
Zugriff auf den Desktop Ordner eines anderen Rechners in der gleichen Domäne
gelöst Frage von JensNomaWindows Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, ich war neulich mit unserem Admin am Tisch gesessen. Er an seinem Notebook angemeldet mit dem Domänen-Admin, ...