Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Ist es möglich das Image was mit wbadmin erstellt wurde zu testen?

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: 0belixx

0belixx (Level 1) - Jetzt verbinden

04.04.2013 um 22:16 Uhr, 2987 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo Leute,

ich sichere in einer Batch mit Hilfe von wbadmin unseren Server "wbadmin start backup -allCritical -backupTarget:%LW% -quiet"
Nun ist es schon vorgekommen das beim testweisen Einbinden über die Datenträgerverwaltung das Image nicht lesbar war.

Jetzt kommt die Frage: Ist es möglich das Image nach Durchlauf von wbadmin in der batch zu testen und ein Ergebniss in ein Log zu schreiben?

Danke für die Hilfe
Mitglied: GuentherH
04.04.2013 um 22:51 Uhr
Ist es möglich das Image nach Durchlauf von wbadmin in der batch zu testen und ein Ergebniss in ein Log zu schreiben?

Auf einfache Art und Weise ist das nicht möglich. Es gibt Backupprogramme, die dies können z.B. Altaro - http://www.altaro.com/hyper-v-backup/ - Da nennt sich die Funktion dafür FireDrill.

Wenn du mit wbadmin arbeiten willst, dann erstelle einfach innerhalb des Batch für jeden Tag eine neue Sicherung und behalte z.B. 2 Version auf.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: 0belixx
05.04.2013 um 09:42 Uhr
Hi

Auf einfache Art und Weise ist das nicht möglich.

gibt es denn eine komplizierte Möglichkeit?

Gruß 0belixx
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
05.04.2013 um 11:17 Uhr
gibt es denn eine komplizierte Möglichkeit?

Ja sicher, ein Programm dafür schreiben

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
05.04.2013 um 11:45 Uhr
Hi 0belixx,
wenn es nur darum geht ob sich das Image nach dem Backup mounten lässt könntest du folgendes machen.
1. Diskpart script für das Mounten des VHD Backups
01.
select vdisk file=C:\Pfad zu deiner Backup-VHD-Datei.vhd 
02.
attach vdisk 
03.
select partition 1 
04.
assign Letter=x
2. Diskpart script für das Un-Mounten des VHD Backups
01.
select vdisk file=C:\Pfad zu deiner Backup-VHD-Datei.vhd 
02.
select partition 1 
03.
remove Letter=x 
04.
detach vdisk
in einer Batchdatei prüfst du dann den Errorlevel von diskpart:
01.
diskpart /s mountscript.txt 
02.
if %errorlevel% == 0 (goto :success) else (goto :failure) 
03.
 
04.
:success 
05.
.... 
06.
:failure 
07.
.... 
08.
diskpart /s unmountscript.txt
Einen richtigen Verify für alle Dateien die im Backup abgelegt sind kann eigentlich nur das Backup-Programm selber implementieren, da dies zum Zeitpunkt des Backup passieren muss(Hashvergleich mit Schattenkopien der Files).

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: 0belixx
05.04.2013 um 17:14 Uhr
Hi colinardo,

ja das ist genau das was ich meinte, liegt ja auch nah. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Vielen Dank für deine Hilfe.

Gruß 0belixx
Bitte warten ..
Mitglied: 0belixx
05.04.2013 um 22:09 Uhr
Hi colinardo,

Habe jetzt doch noch ne Frage. Hast du eine Idee wie ich den vhd Namen rausbekomme?
Bei einer vhd im Verzeichniss ist das ja kein Problem nur kommt es ja vor das 2 vhd im Verzeichniss liegen. Bin schon eine Weile am probieren komme aber nicht vorran.

Gruß 0belixx
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
05.04.2013 um 22:21 Uhr
wenn es nur darum geht ob sich das Image nach dem Backup mounten

die Idee hatte ich auch. Aber das mounten alle bringt meiner Meinung nach gar nichts. Mounten kann ich auch eine leere, nicht partionierte und nicht formatierte VHD ohne Fehlermeldung.
Wenn beim mounten schon ein Fehler kommt, dann muss schon vorher ein Fehler (beim Backup) gemeldet worden sein.

@Obeliix

Wie überprüfst du den überhaupt ob ein Backup erfolgreich verlaufen ist?
Und auf welchem Betriebssystem führst du die Sicherung aus?

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: 0belixx
05.04.2013 um 22:30 Uhr
Hi

Ich habe bisher festgestellt das die vhd die ich in der Datenträgerverwaltung mounten konnte auch immer wiederhergestellt werden konnte. War beim mounten ein Fehler konnte die Sicherung nicht wiederhergestellt werde. Obwohl beim schreiben mit wbadmin kein Fehler gemeldet wurde. Mir ist es nur zu umständlich das immer wieder per Hand zu machen. Das ein Mount fehlschlägt kommt mal alle 30 Sicherungen vor so Pi mal Daumen.
Darum ist ja die Idee mit diskpart eigentlich gut, wenn ich den vhd Namen irgendwie per batch rausfinden könnte.

Gruß 0belixx
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
05.04.2013 um 22:39 Uhr
Obwohl beim schreiben mit wbadmin kein Fehler gemeldet wurde

Darum die Frage, in welchem Protokoll überprüfst du die Sicherung?

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: 0belixx
05.04.2013 um 22:41 Uhr
Hi

Mit garkeinem.

Gruß 0belixx
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
06.04.2013 um 11:00 Uhr
Dann gehts du aber vollkommen falsch an die Sache heran.

Lasse dir den Bericht über den Erfolg / Misserfolg des Backups senden und gut ist es. Ist hier schön beschrieben - http://www.administrator.de/forum/mailversand-nach-erfolgreicher-window ...

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
06.04.2013, aktualisiert um 13:42 Uhr
Zitat von 0belixx:
Darum ist ja die Idee mit diskpart eigentlich gut, wenn ich den vhd Namen irgendwie per batch rausfinden könnte.
Habe jetzt gerade keine Sicherungsordner-Struktur zum testen da, aber du könntest dir mit folgendem Batch-Schnippsel helfen der den Sicherungsordner rekursiv nach VHDs durchsucht und nach Datum absteigend sortiert, so dass die aktuellste VHD immer ganz oben erscheint:
Den Pfad zu deinem Backup musst du noch in Zeile 2 ändern.
01.
set TARGETVHDPATH= 
02.
for /f "tokens=*" %%i IN ('dir /B /S /O-D "D:\Backup\*.vhd"') DO @( 
03.
  set TARGETVHDPATH=%%i 
04.
  goto :next 
05.
06.
:next 
07.
... 
08.
..
Bitte warten ..
Mitglied: 0belixx
06.04.2013 um 13:37 Uhr
Hi Günther,

Ja ne Mail nach erfolgtem Backup bekomme ich schon. Wie ich aber schon geschrieben habe, gibt wbadmin keinen Fehler zurück. Aber dennoch danke für den Link.

Gruß 0belixx
Bitte warten ..
Mitglied: 0belixx
06.04.2013 um 13:39 Uhr
Hi colinardo,

Werde ich heute Abend gleich probieren. Vielen Dank.

Gruß 0belixx
Bitte warten ..
Mitglied: 0belixx
07.04.2013 um 22:16 Uhr
Hi colinardo
Den Pfad zu deinem Backup musst du noch in Zeile 2 ändern.

ja das ist das Problem, den muss ich irgendwie auslesen, WindowsBackupImage ist ja fest und der Computername ist auslesbar, beim Rest muss ich mal sehen wie ich das mach.
Wenn ich es per hand "fest verdrahte" geht es jedenfalls. Vielen Dank

Gruss 0belixx
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
07.04.2013 um 23:40 Uhr
Du brauchst nicht den ganzen Pfad, das macht ja der dir Befehl für dich ( mit der Option /s)
Du brauchst also nur z.B. d:\WindowsBackupImage\*.vhd anzugeben ...
Bitte warten ..
Mitglied: 0belixx
07.04.2013, aktualisiert 08.04.2013
Hi colinardo

ja sollte eigentlich so sein.
dir /s "E:\WindowsImagBackup\*.vhd"
meldet "Kann Datei nicht finden"

Gruss 0belixx

Ach Sch...... wer tippen kann ist klar im vorteil. Bei der Richtigen Schreibweise gehts.

Vielen Dank

Gruß 0belixx

Das ist das Endresultat.


01.
@echo off & setlocal 
02.
FOR /f %%f IN (c:\temp\lw.txt) DO set LW=%%f 
03.
echo %LW% 
04.
set "VHD="\ 
05.
for /f "delims=" %%h in ('dir /b/a-d/os/s "%LW%\WindowsImageBackup\*.vhd" 2^>nul') do set "VHD=%%h" 
06.
if not defined VHD echo Keine Datei gefunden! & goto :failure 
07.
 
08.
Echo select vdisk file="%VHD%" >>C:\Temp\01.txt 
09.
Echo attach vdisk >>C:\Temp\01.txt 
10.
Echo select partition 1 >>C:\Temp\01.txt 
11.
Echo assign Letter=x >>C:\Temp\01.txt 
12.
 
13.
 
14.
 
15.
Echo select vdisk file="%VHD%" >>C:\Temp\02.txt 
16.
Echo select partition 1 >>C:\Temp\02.txt 
17.
Echo remove Letter =x >>C:\Temp\02.txt 
18.
Echo detach vdisk >>C:\Temp\02.txt 
19.
 
20.
diskpart /s C:\Temp\01.txt 
21.
TIMEOUT /T 10 /NOBREAK >Nul 
22.
if %errorlevel% == 0 (goto :success) else (goto :failure) 
23.
 
24.
:success 
25.
Echo %date% %time:~0,2%-%time:~3,2%-%time:~6,2% - "Image Prüfung --> OK" >>%LW%\image_log.log 
26.
::pause 
27.
goto :unmount 
28.
:failure 
29.
Echo %date% %time:~0,2%-%time:~3,2%-%time:~6,2% - "Fehler im Image" >>%LW%\image_log.log 
30.
goto :ende 
31.
 
32.
 
33.
:unmount 
34.
diskpart /s C:\Temp\02.txt 
35.
 
36.
del C:\Temp\01.txt 
37.
del C:\Temp\02.txt 
38.
 
39.
 
Gruss 0belixx
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...