Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Ist es möglich die logischen Sektoren einer Festplatte zu vergrößern?

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: 97872

97872 (Level 1)

23.08.2012, aktualisiert 21:58 Uhr, 4085 Aufrufe, 10 Kommentare

Ich habe mir kürzlich einen neuen HTPC aufgebaut. Dieser ist bestückt mit 3x 3TB Western Digital Green (WD30EZRX-00MMMB0) als RAID5 (onboard RAID Controller - Intel Z77 Chipsatz)

Momentan kopiere ich meinen Datenbestand von der über USB 3.0 angeschlossenen Festplatte auf das RAID5 mit sage und schreibe 8MB/s unter Windows 7 x64.

Das scheint mir allerdings viel zu langsam, sodass ich mal recherchiert habe, woran das liegen könnte.

Laut Google soll es demnach helfen die logischen Sektoren den physischen anzupassen.

Das Intel Rapid Storage Tool bestätigt, dass die logische und physische Sektoren unterschiedlich groß sind:

Größe des physischen Sektors 4096 byte
Größe des logischen Sektors 512 byte

Meine Frage ist nun: Ist es möglich die logischen Sektoren auf 4KB anzupassen und wenn ja, wie?


Danke & Grüße,
Bonk3rs
Mitglied: Xolger
23.08.2012 um 22:16 Uhr
Hallo Bonk3rs,

ich denke mal du meinst die Größe der Zuordnungseinheit,
dabei auf der Kommandozeile hilft dir beim Format -Befehl
der Parameter /A:4096 weiter.

Wenn ich mich täusche dann hilft der Parameter /N:
weiter.

Allgemein auf der Kommandozeile:
format /?
eingeben und mal durchlesen.

Aber bitte bedenken es wird komplett neu formatiert.
Also auch mit den Laufwerksbuchstaben aufpassen.

Wenn dir die Kommandozeile nicht so liegt dann
Computerverwaltung->Datenträgerverwaltung->
Raid-Verbund auswählen-> Formatieren -> Größe der Zuordungseinheit festlegen.


Gruß Xolger
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
23.08.2012, aktualisiert um 22:58 Uhr
moin,

Zitat von 97872:

Das scheint mir allerdings viel zu langsam, sodass ich mal recherchiert habe, woran das liegen könnte.

ich retuschier dir das mal...
Dieser ist bestückt mit 3x 3TB Western Digital Green (WD30EZRX-00MMMB0) als RAID5 (onboard RAID Controller - Intel Z77 Chipsatz)

"Das" kann so garnicht wirklich schnell sein - wobei 8 MB/s, das krieg ich ja in Steno hin...
Onboard / softwareraid 5 mit 3 3TB Platten und dann auch noch das andere Beim mit USB 3.0 nutzen, dann wahrscheinlich noch auf ner WAF auglichen leisen Kiste
Bitte warten ..
Mitglied: notyyy
23.08.2012, aktualisiert um 23:02 Uhr
Das Problem ist schon ziemlich alt/bekannt, speziell bei der Green-Serie von WD.

Kurzfassung: Es gibt ein WD-Align tool von Western Digital. Nach erfolgreichem 4k-Alignment hast du die erwarteten ~100MB/s pro Platte.

Langfassung: http://forums.majorgeeks.com/showthread.php?t=218844
Bitte warten ..
Mitglied: 97872
24.08.2012 um 07:31 Uhr
Hi notyyy,

ok, habe mir dazu auch den WD Support Artikel durchgelesen (http://support.wdc.com/product/downloadsw.asp?sid=128).
Es steht jedoch überall, dass das nur bei XP notwendig ist.
Bitte warten ..
Mitglied: C.R.S.
24.08.2012 um 08:08 Uhr
Das gilt ohnehin nur für den direkten AHCI-Betrieb. Du hast durch den RAID-Controller dazwischen keine Chance, daran unmittelbar etwas zu ändern. Entweder
- der Controller unterstützt 4k Sektoren nativ und es ist ein RST-Treiber >=9.6 installiert oder
- Jumpern hilft oder
- Verzicht WD-Platten - Seagate Barracudas laufen auf meinen Intel-Systemen, d.h. emulieren 0,5k-Sektoren ggf. besser - oder
- Verzicht auf Intel-Raid und stattdessen Windows-RAID.

Grüße
Richard
Bitte warten ..
Mitglied: 97872
24.08.2012, aktualisiert um 08:36 Uhr
Hallo Richard,

zu Punkt 1: Verstehe ich dich richtig, dass ich keine höhere RST Version als 9.6 verwenden soll? Ich habe die neueste installiert (11.2.0.1006)


//Edit
Habe es heute Nacht durchlaufen lassen. Er ist jetzt sogar auf 6MB/s runter, das kann doch nicht sein. Da schreib ich ja auf meinen USB Stick schneller...
Bitte warten ..
Mitglied: C.R.S.
24.08.2012 um 09:05 Uhr
Zitat von 97872:
Hallo Richard,

zu Punkt 1: Verstehe ich dich richtig, dass ich keine höhere RST Version als 9.6 verwenden soll? Ich habe die neueste
installiert (11.2.0.1006)

Nein, das soll größer-gleich heißen, die neueste müsste funktionieren. Bleibt die Frage, ob das der Controller überhaupt unterstützt.
Bitte warten ..
Mitglied: notyyy
24.08.2012 um 10:34 Uhr
Ich habe mich mehrere Wochen damit beschäftigt.

Ich habe ein Tripleboot-System (Linux/XP/W7) und eine andere Möglichkeit habe ich nicht gefunden als die Platte unter XP zu alignen.

Jede andere Konstellaton, brachte bei mir das Ergebnis, das ich 10MB/s hatte und ab und zu Freezes von mehreren Sekunden.

Eventuell bringt dich dieser Artikel weiter, ist zwar für Linux gedacht, da es das Tool dort nicht gibt, aber vielleicht ist das auf Win7 anwendbar:

http://brain4free.org/wiki/doku.php/blog:wd_advanced_format_hd_mit_linu ...

Viel Glück.
Bitte warten ..
Mitglied: 97872
24.08.2012 um 11:03 Uhr
Der Punkt ist: Man braucht es unter Windows 7 schlicht nicht zu tun, da Windows das ab Vista aufwärst selbst richtig macht. Das habe ich jetzt an mehreren Stellen gelesen.
Bitte warten ..
Mitglied: notyyy
29.08.2012 um 13:26 Uhr
Diese Aussage ist leider falsch.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst C-Partition vergrößern, bei vorhandenem D? (7)

Frage von 1410640014 zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
Kein RDP über VPN per MS-TSC möglich (9)

Frage von survial555 zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...