Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Welche Möglichkeit der Sicherung bei großen Datenmengen?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Tspeed

Tspeed (Level 1) - Jetzt verbinden

22.04.2009, aktualisiert 16:19 Uhr, 3973 Aufrufe, 10 Kommentare

Welche Sicherungsmethoden und Sicherungssoftware setzt ihr im Serverbetrieb bei großen Datenmengen ein?

Ich habe eine Frage an die Administratoren da draußen.

Welche Sicherungsmethode und Sicherungssoftware setzt ihr im Serverbetrieb ein?

Natürlich ist weiterhin die Bandsicherung sehr sicher, allerdings auch nicht billig. Um schnell Daten zu sichern in größeren Mengen (ab 200 GB aufwärts) brauch man schon schnelle Geräte. Was kennt ihr für Alternativen?
Mitglied: xm-bit
22.04.2009 um 16:28 Uhr
Hi,

ich würd nen NAS mit RAID 5 empehlen.
Sicherungssoftware ist nicht gerade billig, von daher kommt es drauf an, was du ausgeben möchtest. Robocopy ist eine günstige Lösung, und da hast du auch relativ viel Möglichkeiten, deine Sicherung zu planen...

Mit freundlichen Grüßen
Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: Tspeed
22.04.2009 um 16:43 Uhr
Hallo Sascha,

danke für Deine schnelle Antwort. Ein Raid 5 ist schon schnell, als NAS aber schon langsam, wenn es viele Daten sind (kleine Dateien). Das Problem ist auch, das die Daten nicht einfach mal mitgenommen werden können. Ich sichere im Moment 210 GB über GBit Lan. Das dauert ca 8 Stunden.
Bitte warten ..
Mitglied: scirocco790
22.04.2009 um 16:43 Uhr
Kommt drauf an was zu sichern ist. Datenbanken? Was für welche? Nur Files? Exchange? Mehrere Server, oder nur einer?
Bitte warten ..
Mitglied: Tspeed
22.04.2009 um 16:55 Uhr
In meinem Fall sind es nur Files und ein Server. Es geht mir aber auch generell darum. größere Datenmengen zu sichern und diese auch mal mitnehmen zu können.
Bitte warten ..
Mitglied: scirocco790
22.04.2009 um 17:00 Uhr
Ich würde einen fixen Rechner mit GBit Lan und einer Platte die groß genug ist ans Netz hängen, Files Nachts mit Robocopy o.Ä. rüber, und tagsüber in aller Ruhe auf ein externes Speichermedium gesichert.
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
22.04.2009 um 18:27 Uhr
2 tb platte per eSata an den server klemmen und dann mit robocopy draufschaufeln.
sollte schon schnell genug sein.
Bitte warten ..
Mitglied: scirocco790
22.04.2009 um 18:30 Uhr
Nur eine zweite Platte wäre mir als Datensicherungsmedium zu unsicher.
Worst Case Szenario: Datensicheung läuft, Firma brennt ab. Dann hat man keine ausgelagerte Sicherung die man verwenden kann. Von unterschiedlichen Ständen mal ganz abgesehen.
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
22.04.2009 um 18:39 Uhr
wieviele externe platten du im wechsel anhängst ist dann geschmackssache. man kann ja auch per esata raidboxen anhängen, wenn einem die performance einer großen serverplatte nicht reicht und der server die daten schnell genug liefern kann.

btw.: du hast bei neinem server jeden tag 200GB neue Dateien? wenn nein,. warum nicht nur die geänderten sichern?
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
22.04.2009 um 22:18 Uhr
Zitat von Tspeed:
Ich habe eine Frage an die Administratoren da draußen.

Welche Sicherungsmethode und Sicherungssoftware setzt ihr im
Serverbetrieb ein?


Professionelle Datensicherungslösungen ala BackupExec mit diversen Agents

Natürlich ist weiterhin die Bandsicherung sehr sicher,

Ja, wenn Sie denn ordentlich läuft, regelmässig kontrolliert wird und regelmässige Rücksicherungstests durchgeführt werden. Ausserdem ist die Lagerung der Bänder nicht unwichtig

allerdings auch nicht billig.

aber viel, viel billiger aus ein Ausfall und noch viel viel billiger als die Image- und Vertrauensverluste die durch Ausfälle entstehen

>Um schnell Daten zu sichern in
größeren Mengen (ab 200 GB aufwärts) brauch man schon
schnelle Geräte.

Warum schnell? Schnelle Geräte brauchst Du nur wenn Dein Backupzeitfenster sehr eng bemessen ist. In aller Regel kann man aber flexibel reagieren.

>Was kennt ihr für Alternativen?

Ernsthafte Alternativen zu Bandsicherungen? Es gibt keine die ich empfehlen würde. Aber was definitv wichtig ist:
- Sicherungen sollten mehrere Generationen ermöglichen
- Sicherungen müssen räumlich getrennt zu den Servern gelagert sein und müssen gegen Fremdzugriffe gesichert sein
- die Sicherungsmedien sollten einen Medienbruch ermöglichen
- die Medien sollten einfach wieder lesbar gemacht werden können (RAID-Systeme als Backupmöglichkeiten benötigen z.B. in der Regel einen bestimmten Controller dessen Ausfall katatrophale Auswirkungen haben kann)
Bitte warten ..
Mitglied: Tspeed
23.04.2009 um 12:24 Uhr
Erst mal danke für die Antworten.

@andreas#S
Definitiv ist Band das beste. Keine Frage. Die jetzige Sicherung ist aber bemessen und läuft derzeit 8 Stunden. Ich habe aber auch nur 8 Stunden Zeit und pro Jahr kommen im Moment 100 GB dabei. Daher wird es immer länger; die Zeit reicht also nicht aus. Daher sollte die Sicherung eher max 6 Stunden laufen und dafür brauch man Durchsatz. Davon ab ist Raid eh im Einsatz.

Eine andere Frage: Hat jemand Erfahrung mit externen SATA Raid Boxen? Kann ich die Platten ala Hot Plug tauschen und werden diese dann ohne Neustart erkannt (also automatisch)?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
CSV Stapelverarbeitung mit Filterfunktion für große Datenmengen (8)

Frage von Rippchen zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
Server 2012R2 HyperV Sicherung von Dateien (10)

Frage von smeclnt zum Thema Windows Server ...

Windows Server
SBS 2011 - Fehler bei Server-Sicherung (20)

Frage von Irolan zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...