Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Möglichkeiten von Backups ohne Datenträger

Frage Sicherheit Backup

Mitglied: Fososi

Fososi (Level 1) - Jetzt verbinden

11.07.2012 um 11:50 Uhr, 2267 Aufrufe, 4 Kommentare

Wir sind eine kleine Firma mit 10 MA und nutzen bisher eine Bandsicherung. Wir besitzen keine interne IT sondern einen Dienstleister, der dies für uns übernimmt und meine Wenigkeit Ansprechpartner zwischen diesen beiden Firmen ist.

Nun sollen die gesicherten Bänder ( z. Zt. in einem Tresor aufbewahrt) per Abholung in ein feuergeschütztes schließfach gebraucht werden. und pro Monat ca.400€ kosten inkl. Abholung und Verwarung 2x Woche.

Geht das nicht einfacher? Gibt es einen Anbieter oder generell die Möglichkeit Daten per Internetleitung zu Sichern?

Die Festplatten der Server haben eine größe von unter 500GB. Wäre es nicht sinnvoller etwas Geld für eine größere Leitung in die Hand zu nehmen und das Backup vollautomatisch jede Nacht durchzuführen?

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

LG

Fososi
Mitglied: SlainteMhath
11.07.2012 um 13:19 Uhr
Moin,

500GB über eine Interleitung ziehen ist kein Pappenstiel. Vor allem wenns um den RESTORE geht! Es nützt nichts wenn das Differentielle Backup uber die Leitung 1h pro Nacht dauert, das Rücksichern im Desasterfall dann mehrere Tage.

Einen Geschindigkeits-Rechner gibts hier: http://www.gaijin.at/olsdltc.php

Bei den benötigten Geschindigkeiten bist du dann schnell bei über 400€/Monat.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Fososi
11.07.2012 um 13:40 Uhr
Moin, danke erst einmal für Deine Antwort,

Das Rücksichern dürfte schon 2,3 Tage dauern. Wichtig ist, dass die Daten überhaupt noch vorhanden sind.

Im Server wird natürlich vorsorglich auch gespiegelt. Täglich werden sich, wie Du schon richtig sagst nur wenige MB ändern, ich würde sagen auf jeden Fall unter 1GB.

Vielleicht ist es möglich das erste Vollbackup bei der Fremdfirma per Band einzuspielen und dann die differentiellen Dateien per Leitung nachlegen.

Gibt es zufällig eine Übersicht mit Anbietern die so etwas leisten oder eine Übersicht mit den Kosten für einzelne Leitungen?

LG
Bitte warten ..
Mitglied: ticuta1
12.07.2012 um 10:59 Uhr
Hallo Fososi,
Was wäre mit Ablagerung der Datenserver und dessen Backup im Cloud? Ein sicherer Cloud-Datenserver sorgt für einen sicheren Datenaustausch und beugt der Anschaffung teurer Datenserver oder teurer IT-Investition vor. Wer mehr Speicheplatz benötigt kann dass nachkaufen.
Die Internetverbindung soll allerdings sehrschnell sein, wenn große Datenmängen täglich benötigt werden. Wenn Du im ländliche Gegend bist, ist das allerdings nicht zu empfehlen. Auch die Datensensibilität ist ein Thema: bei sehr sensiblen Daten soll man ein Cloud-Anbitter nehmen dessen Server in Deutschland sind. Eine End to End Verschlußelung wird unentberlich damit keine Systemadmins des Providers eure Daten ansehen können.
Und natürlich einen regelmäßigen und automatisierten BackUp
.... vielleicht bei STRATO: http://www.strato.de/online-speicher/firmen-speicher/

Mit freundlichen Grüßen,
ticuta1
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
20.08.2012 um 23:06 Uhr
Hallo Fososi,

da der Beitrag noch nicht auf "gelöst" von Dir gesetzt wurde, schreibe ich auch noch schnell zwei Zeilen.

1. Bitte nicht vergessen die Bänder sind gegen Diebstahl bei dem externen Dienstleister gut geschützt.
Falls bei Euch jemand einbricht und randaliert, habt Ihr immer noch Ein Backup.
2. Fällt das Internet mal bei Eurem Provider aus habt Ihr schlechte Karten. (Der Bagger und das T-Com Kabel) Bei der Sicherung, weil dann keine stattfindet und bei dem Restore weil die Leitung nun mal hin ist.
3. Ob ich nun 400 € für das eine oder ca. 400 € für das andere ausgebe ist doch eigentlich egal, oder?

So wie ich das verstanden habe wollt Ihr sicher sein und das Geld sparen, wenn nicht hab ich es eben falsch verstanden und Du brauchst nicht weiterlesen.

Kauft Euch doch vielleicht einen Tresor der Feuer und Wasser fest ist und die Klasse 4 hat.

Für ca. 2000 bis 6000 € ist das Ding bestellt und geliefert und in 1 Jahr bis hin zu 3 Jahren habt Ihr das wider raus.

Dann legt jemand das Band zum sichern ein und das andere Band ist im Tresor sicher.

Aber bitte keinen 100 KG Tresor denn den holen die mit 4 Mann schnell ab wenn er nicht festgeschraubt ist!
Und bitte nicht nur gegen Feuer resistent, denn wenn es mal brennt kommt die Feuerwehr und die löscht in der Regel mit Wasser!!!! Und ich denke Euer jetziger Tresor kann halt beides nicht.

Und nochmal die Daten können quasi nicht in falsche Hände gelangen und sind immer sofort verfügbar.
Der Tresor kann natürlich auch wie der externe Dienstleister von der Steuer abgesetzt werden.

Wenn er fest am Boden angeschraubt ist und wenn Euer fiskalischer Kontenrahmen es zulässt kann er vielleicht auch schneller als linear abgeschrieben werden, nämlich progressiv. Aber da solltet Ihr mal Euren Steuerberater vorher zu Rate ziehen.

Du siehst selber hier ist guter Rat teuer, aber das ist auch eine Einstellungssache von Dir und vor allem wie gut Du mit deinem Chef kannst und vor allem was der für eine Einstellung hat.

Oder hattet Ihr auch schon an so etwas gedacht aber aber der Tresor steht halt immer bei Eurem Chef im
Büro und er will nicht das jemand immer rein und raus rennt bei Ihm?

Ich meine es gibt auch Feuer und Wasser dichte "Kassetten" in die kann man dann ja die Bänder legen und die kann man dann ja wieder in Euren schon vorhandenen Tresor legen, ginge auch. Sollte aber nur als Budget Lösung fungieren, denn Eure ganze Arbeit wird auf den Bändern gesichert.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
gelöst Hyper-V gleiche Datenträger-ID bzw. Volume-ID (10)

Frage von Bernd16 zum Thema Hyper-V ...

Windows Server
Hyper-V VSS Writer Backups schlagen fehl (2)

Frage von stefts zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...