Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Mac-Adresse

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: beanbear6

beanbear6 (Level 1) - Jetzt verbinden

27.03.2006, aktualisiert 08:51 Uhr, 17401 Aufrufe, 6 Kommentare

Frage zu Mac Adressen ...

Hallo zusammen,
hab da mal ne Frage:
woher kommen die Mac Adressen eigentlich?
soweit ich weis, sind die weltweit einmalig oder?
Stehen die auf der Karte oder wie geht das?

Freu mich über jeden Tip von Euch.
Gruß
Mitglied: ElNino
27.03.2006 um 07:44 Uhr
Die MAC-Adresse (Media Access Control, auch LAN-Adresse, Ethernet-ID oder bei Apple Airport-ID genannt) ist die Hardware-Adresse aller Netzwerkgeräte, die zur eindeutigen Identifikation des Geräts im Netzwerk dient.

Die MAC-Adresse wird der Sicherungsschicht, Schicht 2 des OSI-Modells, zugeordnet. Um die Sicherungsschicht mit der Vermittlungsschicht zu verbinden, wird zum Beispiel bei Ethernet das Address Resolution Protocol verwendet.

Netzwerkgeräte brauchen dann eine MAC-Adresse, wenn sie auf Schicht 2 explizit adressiert werden können sollen, um Dienste auf höheren Schichten anzubieten. Leitet das Gerät wie ein Repeater oder Hub die Netzwerkpakete nur weiter, ist es auf der Sicherungsschicht nicht sichtbar und braucht folglich keine MAC-Adresse. Bridges und Switches untersuchen zwar die Pakete der Sicherungsschicht, um das Netzwerk physikalisch in mehrere Kollisionsdomänen aufzuteilen, nehmen aber selbst nicht aktiv an der Kommunikation teil, brauchen also ebenfalls keine MAC-Adresse.

Hubs und Switches der oberen Preisklasse verfügen über Management- und Monitoring-Dienste, die auf der Anwendungsschicht zum Beispiel über Telnet, SNMP oder HTTP genutzt werden können, daher ist solchen Geräten eine MAC-Adresse zugeordnet.

Im Falle von Ethernet-Netzen besteht die MAC-Adresse aus 48 Bit, nummeriert von 47 bis 0.

Die Adressen werden in der Regel hexadezimal geschrieben, wie z. B. 08-00-20-ae-fd-7e (oder auch 080020aefd7e). Die MAC-Adresse, bei der alle 48 Bits auf eins gesetzt sind (ff-ff-ff-ff-ff-ff), wird als Broadcast-Adresse verwendet.

Die ersten 24 Bit (Bits 47 bis 24) beschreiben eine von der IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) vergebene Herstellerkennung. Die verbleibenden 24 Bit (Bits 23 bis 0) werden vom jeweiligen Hersteller für jede Schnittstelle individuell festgelegt.

Herstellercodes von MAC-Adressen (Auswahl):

00-00-0C Cisco
00-00-24 Olicom
00-00-81 Synoptics
00-00-A2 Wellfleet
00-00-C1 Olicom A/S
00-00-C6 HP Intelligent Networks Operation (formerly Eon Systems)
00-04-AC IBM PCMCIA Ethernet adapter
00-10-A4 Xircom RealPort 10/100 PC Card
00-20-AF 3COM Corporation
00-80-C7 Xircom Inc.
00-80-C8 D-Link (also Solectek Pocket Adapters, and LinkSys PCMCIA)
00-AA-00 Intel
00-E0-7D Encore (Neutronix?) 10/100 PCI card
02-07-01 Interlan (now Racal-InterLAN) DEC (UNIBUS or QBUS), Apollo, Cisco
02-60-8C 3COM IBM PC; Imagen; Valid; Cisco; Macintosh
08-00-02 3COM (formerly Bridge)
08-00-25 CDC
08-00-5A IBM


Die Adressen der Schnittstellen jedes netzwerkfähigen Gerätes sind weltweit eindeutig. Dies kann zur automatischen Konfiguration von Geräten eingesetzt werden und wird von Protokollen wie DHCP ausgenutzt. Auch die Berechnung einer universellen Identifikation UUID verwendet neben anderen Teilen diese MAC-Adresse.
Bitte warten ..
Mitglied: beanbear6
27.03.2006 um 07:49 Uhr
Hallo,
Danke erstmal für Deine schnelle Antwort.
Heisst das nun, dass die Hersteller diese Adresse vergeben?

Wenn ja, wie wird das geregelt, damit nicht zwei Adressen
weltweit auftauchen?

Dank Dir
Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
27.03.2006 um 07:56 Uhr
Hi,

es kommt - gerade bei NoName Herstellern - durchaus vor, dass eine MAC-Adresse mehrfach
vergeben wird, man kann die MAC Adresse aber meist auch selber ändern, es sollten
halt innerhalb eines Netzwerks keine 2 Geräte die gleiche Adresse haben, eine zetrale
Datenbank gibt es meines Wissens nach nicht.

Weitere Infos findest Du auch unter: http://de.wikipedia.org/wiki/MAC-Adresse
(allerdings ist bei mit die Wikipedia momentan nicht erreichbar...)

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: ElNino
27.03.2006 um 07:56 Uhr
Sie besteht aus zwei Teilen. Die ersten 3 Bytes sind abhängig vom Hersteller (Vendor-Code) und werden von einem Gremium vergeben. An diesem Teil kann man erkennen, von wem die Karte eigentlich stammt.
Die letzten 3 Bytes werden vom Hersteller vergeben und spiegeln meißtens einen Teil der Seriennummer oder eine laufende Nummer wieder.

PS: Habe die Liste der Hersteller-Kennungen erweitert.
Bitte warten ..
Mitglied: 27119
27.03.2006 um 08:51 Uhr
Eine MAC Adresse darf zumindest im lokalen Subnetz nicht doppelt vorkommen, sonst können beide PCs die die selbe haben nicht im Netzwerk kommunizieren.
An jedem Router-Hop wird jedoch die MAC Adresse der Pakete mit der MAC des / der Router Interfaces ausgetauscht. Daher ist die MAC nur im lokalen Subnetz signifikant.

Soll heissen - wenn du Daten nach Südafrika schickst, sieht der Server in Südafrika nicht deine MAC Adresse, sondern nur deine IP (Source). Die (Source) MAC Adresse die bei den in Südafrika ankommenden Paketen drinne steht ist die MAC vom Router, an dem der Server in Südafrika hängt. Die Destination MAC Adresse ist in dem Fall die MAC vom Server selbst.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerke
Clientname anhand MAC Adresse herausfinden (13)

Frage von VerruecktesPferd zum Thema Netzwerke ...

Windows Mobile
MAC-Adresse in Windows CE per Befehl ermitteln? (1)

Frage von timemaster zum Thema Windows Mobile ...

Netzwerkmanagement
DHCP Mac Adresse einer IP zuweisen (8)

Frage von vikozo zum Thema Netzwerkmanagement ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...