Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Mail von Provider via SMTP an meinen Exchange senden

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Antshit

Antshit (Level 1) - Jetzt verbinden

23.05.2013, aktualisiert 10:04 Uhr, 1999 Aufrufe, 14 Kommentare, 4 Danke

Guten Tag liebe Gemeinde,

ich habe bis vor kurzem einen SBS2003 im Einsatz gehabt.
Dort hatte ich auch schon Probleme mit dem POP3Connector gehabt so das ich damals auf ein externes Tool zurück gegriffen hatte: "POPcon"

Lief auch alles wunderbar.

Nun habe ich einen SBS2011 welchen ich vor kurzem aufgesetzt habe und einige Leute schon darauf arbeiten.
Anfangs sah noch alles gut aus aber nun muss ich feststellen dass der POP3Connector vom SBS2011 wieder nicht so funktioniert wie ich es gerne hätte, denn einige Mails (Bei einem Mitarbeiter sogar alle) werden nicht mehr geladen und verweilen im Postfach beim Provider.


Bei der Internetsuche habe ich dann gelesen das es an irgendwelchen Sicherheitsrichtlinien liegt welche man wohl scheinbar für den POP3Connector nicht ändern kann.
Also muss ich mir nun eine andere Lösung einfallen lassen wie die User an ihre Mails gelangen.

Als 1. habe ich das mit IMAP versucht, denn ich habe beim Einloggen beim Provider gesehen dass diese Postfächer eine IMAP-Anbindung unterstützen.
Nur habe ich dazu nichts weiteres im Netz gefunden wie man das einrichtet.

Also komme ich nun zu Lösung 2 und da bitte ich um etwas Hilfe.

Ich will die Mails von meinem Provider direkt an meinen Exchange senden lassen.
Unser Internetanschluss hat auch eine feste IP Adresse.

Was muss ich alles einrichten damit die Mails bei mir ankommen?

Ich vermute ich muss die für SMTP notwendigen Ports an meinen Exchange weiter leiten.

Dies bedeutet eine Portweiterleitung in der Firewall vom Router einrichten, eine Portweiterleitung in der Firewall einrichten und dann auch noch eine Portweiterleitung in der Firewall vom SBS2011 einrichten?

-Router mit Firewall
-Firewall (IPcop)
-SBS2011 Server

Oder kann ich mir den letzten Schritt sparen?

Der weiterzuleitende Port wäre nur der Port 25 / TCP, oder fehlt da noch was?

Das sollte es dann gewesen sein, oder?

Ich rufe danach nur noch meinen Provider wieder an und sage ihm meine IP vom Internetanschluss und er drückt mir seine Mails dann via SMTP hinten rein... aus die Maus, oder?

Ich hoffe der Text lässt sich lesen und ich habe alle notwendigen Infos angegeben.
An sonsten bitte kurz nachfragen oder anschreiben.

Vorab vielen Dank für Eure Hilfe!


Grüße

Alex

Mitglied: manuel1985
23.05.2013 um 10:08 Uhr
Ehm...
Normalerweise solltest du per POP3-Connector ohne Probleme an die Mails kommen.
Sicher, dass du Benutzername/Passwort/POP3-Server/Port richtig gewählt hast?
Bitte warten ..
Mitglied: Antshit
23.05.2013, aktualisiert um 10:19 Uhr
Ja,
mehrmals.

Wie gesagt, bei einem User ging es Anfangs, und dann stoppte er und holt KEINE Mails mehr ab.

Bei einem anderem sah es anfangs so aus als würde alles klappen.
Aber nun musste ich auch da feststellen das er dort jede 4. bis 6. Mails nicht läd. :/

Habe dann im Netz was gefunden dass der POP3Connector wohl Mails nicht runterläd die falsch formatiert sind, bzw. z.B. keinen Eintrag beim Empfänger hat oder solche Sachen.
Bin da auch etwas überfordert.

Wie kann ich denn das Protokoll vom POP3Connector auf dem SBS2011 einsehen, vielleicht sehe ich ja da was?
Mit "eventvwr" konnte ich nichts bezüglich dem Connector finden.



EDIT:
Denn das Manuelle starten des Abrufvorgangs auf dem SBS2011 beendet er nach ca. 40 Sekunden mit einem Fenster in dem steht das mindestens ein Fehler aufgetaucht wäre.
Aber ich konnte den noch nirgends im Protokoll finden.
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
23.05.2013 um 10:21 Uhr
Hallo,

du leitest den Port 25 weiter.
Und trägst deine feste ÖFFENTLICHE IP als MX Record in deiner Domain ein.

Gruß

PS.: Der PopConnector ist auch nur als Übergangslösung gedacht.
Bitte warten ..
Mitglied: transocean
23.05.2013, aktualisiert um 10:25 Uhr
Moin,

zuerst mal musst Du bei deinem Provider eine Subdomain anlegen, deren A-Record auf deine feste IP verweist. Den MX deiner Domäne lässt Du dann auf eben diese Subdomain zeigen und öffnest den Port 25 an deinem Router und leitest den auf deinen SBS. Die anzulegende Subdomain sollte aber identisch sein mit der, die Du hoffentlich über die Konsole des SBS unter dem Punkt Internetdomäne einrichten angelegt hast. Wenn das alles sauber konfiguriert ist, sollte der direkte Empfang der Mails klappen.

Gruß

Uwe


Nachtrag:

Hauptdomäne: meier-schulze.com

Subdomäne: remote.meier-schulze.com oder mail. meier-schulze.com oder was immer Du da haben möchtest.
Bitte warten ..
Mitglied: Antshit
23.05.2013 um 11:31 Uhr
Ok,
ich werde den Port 25 TCP (SMTP) in den Firewalls weiterleiten bis zum SBS2011.

Den Rest macht dann hoffentlich mein Provider.
Er sagte zumindest das er meine IP braucht und den Rest dann einrichten würde.

>Zitat: Die anzulegende Subdomain sollte aber identisch sein mit der, die Du hoffentlich über die Konsole des SBS unter dem Punkt Internetdomäne einrichten angelegt hast.

Ich verstehe jetzt nur nicht warum er meine lokale Domäne dazu benötigt?
Meine IPCams & Drucker bekommen doch auch nur die IP vom Exchange (SBS2011) und versenden Mails ohne die Domäne zu kennen...?!
Oder vertehe ich da was falsch?


Gruß

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
23.05.2013, aktualisiert um 12:29 Uhr
Zitat von Antshit:
Ich verstehe jetzt nur nicht warum er meine lokale Domäne dazu benötigt?
Das hat doch auch keiner behauptet? Du brauchst die FQDN Deiner (Sub-)Domain, die Du beim Einrichten des SBS für die emailerei vergeben hast.
Meine IPCams & Drucker bekommen doch auch nur die IP vom Exchange (SBS2011) und versenden Mails ohne die Domäne zu
kennen...?!
Oder vertehe ich da was falsch?
Unbedingt. Dass läuft LAN-intern über smtp.

Tipp von mir: lass Dir das einrichten, Du wirkst nicht wirklich sattelfest. Weiss nicht, wass die Dienstleister für sowas verlangen, dafür sollte Dein Mailverkehr danach aber laufen. Wenn nicht, hast Du jemanden, dem Du an den Nüssen packen kannst .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
23.05.2013 um 13:31 Uhr
Mahlzeit Antshit,

ich möchte dir auch empfehlen, dies von einem Dienstleister machen zu lassen, der sich ein bisschen besser mit Exchange auskennt als du.

Die Anleitung von @transocean ist eigentlich ausreichend.

Wenn du es noch ausführlicher brauchst, empfiehlt sich msxfaq als deutschsprachige Hilfeseite für Exchange.

PS: Vergiss bitte nicht, dass du ab dem Zeitpunkt des Empfanges per MX die Mails bei dir auf Ungeziefer unteruschen musst, auch sollte man das nicht ohne Antispamfunktion am Gateway oder Exchange selbst machen.
Bitte warten ..
Mitglied: Antshit
23.05.2013, aktualisiert um 13:33 Uhr
Wo liegt da nun der Unterschied?
Ob Lan intern über SMTP oder extern über SMTP ist doch das selbe oder nicht?

Der einzige Unterschied den ich da gerade erkenne ist dass es extern durch die Firewalls geht.

Hmmm.

Das ist richtig, gelernt habe ich es nicht.
Hab quasie nur n "Administrator.de-Fernstudium" ^^

EDIT:
Ich nehme an das mein Provider an seinem Exchange n Spamdingens hat und so.
In der Firewall gebe ich auch seine feste IP an so das mir nur ER über SMTP Mails senden kann.
Sollte also alles genauso unsicher sein wie zuvor auch. ;D


Gruß

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
23.05.2013 um 13:39 Uhr
Zitat von Antshit:
Wo liegt da nun der Unterschied?
Ob Lan intern über SMTP oder extern über SMTP ist doch das selbe oder nicht?
Deswegen der Tipp, dass einrichten zu lassen .

Wenn Du mal etwas tiefer über Sicherheit und Authorisierung nachdenkst ...

EDIT:
Ich nehme an das mein Provider an seinem Exchange n Spamdingens hat und so.
Das mag sein. Nur dass der Exchange Deines Providers für Dich keine Rolle mehr spielt, wenn Dein MX himself im Netz steht. Du bist dann Dein eigener Provider.

Nochmal: Du stehst echt nicht in der MAterie - mach Dir einen Gefallen und lass das jemanden machen, der mehr davon versteht.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
23.05.2013 um 13:40 Uhr
Zitat von Antshit:
EDIT:
Ich nehme an das mein Provider an seinem Exchange n Spamdingens hat und so.
In der Firewall gebe ich auch seine feste IP an so das mir nur ER über SMTP Mails senden kann.
Kommen die Mails per SMTP-Forwarding von deinem Provider zu dir oder richtet dieser einen anderen MX für deine Maildomäne ein (deinen Mailserver), an den alle Mails gehen?
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
23.05.2013 um 13:41 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
> EDIT:
> Ich nehme an das mein Provider an seinem Exchange n Spamdingens hat und so.
Das mag sein. Nur dass der Exchange Deines Providers für Dich keine Rolle mehr spielt, wenn Dein MX himself im Netz steht. Du
bist dann Dein eigener Provider.
Es könnte aber auch sein, dass sein Provider ihm SMTP-Forwarding einrichtet. Dann könnten die Mails durchaus bei diesem gecheckt werden.
Bitte warten ..
Mitglied: Antshit
23.05.2013 um 13:49 Uhr
Ja, so habe ich das verstanden.

Er will meine IP und leitet die Mails via SMTP zu mir an meinen Exchange.
Mein Exchange soll NICHT im Netz stehen, bzw. Internet.

Mein Exchange soll nur von meinem Provider erreichbar sein.
Mailadressen und Konten hostet weiterhin mein Provider.

Ich will nur die Mails von seinen Konten runterladen auf meinen Exchange und zu meinen Konten und Verteilergruppen...

Will halt nur das POP3Connector umgehen.

Hätte vielleicht das "Forwarding" erwähnen sollen, denn das klingt danach.
Tut mir leid wenn ich für Verwirrung gesorgt habe, vielleicht sollte ich irgendwie die Überschrift anpassen?

Sagt mir was ich tun soll und ich mach es. ;)

Ich ruf jetzt erstmal den Provider an und gebe Euch nachher nochmal bescheid!


Gruß

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
23.05.2013 um 14:00 Uhr
Zitat von goscho:
Es könnte aber auch sein, dass sein Provider ihm SMTP-Forwarding einrichtet. Dann könnten die Mails durchaus bei diesem
gecheckt werden.
Kenne ich nur von "online"-Antivirenlösungen ... Trendmicro bietet sowas an. Gibt es tatsächlich Provider, die sowas machen? Oder läuft das eher über einen vorgeschalteten MX in the cloud mit entsprechenden Kosten?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: clausc
24.05.2013 um 10:01 Uhr
Moin Alex,

nur kurz erwähnt: POPcon läuft natürlich auch einwandfrei mit dem SBS2011 und lädt problemlos alle Emails vom Provider ab, auch solche mit Fehlformatierungen im Header oder zu große Emails die der MS-Konnektor einfach stehen lässt.

Beste Grüße,

Claus (von Servolutions)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Aufnahme einer weiteren Mail-Domain in Exchange 2016 -Standard (14)

Frage von Karlsen-vom-Dach zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
E-Mail Format in Exchange 2010 und Office 365 (1)

Frage von arccos zum Thema Exchange Server ...

PHP
PHP-EWS: UploadItem - .EML-Files an Exchange senden

Frage von rumbleDom zum Thema PHP ...

Exchange Server
gelöst Exchange Server Mail senden (5)

Frage von MorrowToon zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...