Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Mailempfang und -versand zeitlich einschränken

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Cheese

Cheese (Level 1) - Jetzt verbinden

02.05.2012 um 09:58 Uhr, 14942 Aufrufe, 10 Kommentare

Kann der Exchange Server so eingerichtet werden, dass zu bestimmten Zeiten kein Mailempfang und -versand möglich ist ?

Guten Tag zusammen,

falls die Frage schon beantwortet wurde oder einfach nur eine Basic-Frage für die Experten ist: sorry. Über die Suchfunktion habe ich nichts gefunden und mit Technik habe ich selber leider sehr wenig am Hut. Ich hoffe sehr, dass mir einer von Euch weiterhelfen kann.

Hier nun meine Fragestellung:
Kann man einen Exchange-Server so konfigurieren, dass zu bestimmten Zeiten kein Mailempfang und -versand möglich ist ? Der Hintergrund ist, dass man in einem Unternehmen die Einhaltung der Arbeitszeiten sicherstellen möchte. Die Angestellten sollen nicht durch den ständigen Blick auf ihr I-Phone auch nach Ende der normalen Arbeitszeit so etwas wie eine automatische Ausweitung der Arbeitszeiten erfahren. Dafür möchte man technisch sicherstellen, dass die Mails gar nicht mehr zu den mobilen Endgeräten und Laptops hintransportiert werden.

Geht so etwas, und wenn ja, was wären die technischen Voraussetzungen ? Eine genaue technische Beschreibung der Umsetung benötige ich gar nicht, mir geht es mehr darum, prinzipiell zu wissen, ob so etwas möglich ist.

Vielen Dank schon einmal im voraus.
Mitglied: catachan
02.05.2012 um 10:40 Uhr
Hi

das wurde hier erst vor ein paar Tagen diskutiert
http://www.administrator.de/forum/Zeitgesteuerte-Zustellung-%3F-184284. ...

Wenn du aber den kompletten Mailversand abstellen willst, kannst du den Maildienst zu einer bestimmten Zeit deaktivieren. Würde ich aber nicht empfehlen.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: Cheese
02.05.2012 um 11:14 Uhr
Danke schon einmal für Dein Feedback.

Mit den dortigen Angaben komme ich aber nicht weiter. Der eine Link ins MS-Forum beinhaltet das Erstellen einer Regel zum zeitgesteuerten Versand von Nachrichten. Die Angaben zu Transport-Agents verstehe ich nicht so ganz.

Hier geht es darum, den Emfpang von Nachrichten für eine bestimmte Gruppe bspw. von 18:00 Uhr bis 08:00 Uhr zu unterbinden. Wie sollte man da am ehesten vorgehen ?

VG
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
02.05.2012 um 11:28 Uhr
Hi.

Hier geht es darum, den Emfpang von Nachrichten für eine bestimmte Gruppe bspw. von 18:00 Uhr bis 08:00 Uhr zu unterbinden

Ist mit Boardmitteln nicht möglich. Wenn, dann müsste ein Transportagent dafür geschrieben werden.

Warum erledigt man das nicht über den Client. Umstellung von Push auf Abholung alle 10 Minuten und das nur von 8:00 bis 18:00. Das sollte doch jeder mobile Client können.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
02.05.2012 um 11:34 Uhr
Hallo Cheese

Zitat von Cheese:
Danke schon einmal für Dein Feedback.

Mit den dortigen Angaben komme ich aber nicht weiter. Der eine Link ins MS-Forum beinhaltet das Erstellen einer Regel zum
zeitgesteuerten Versand von Nachrichten. Die Angaben zu Transport-Agents verstehe ich nicht so ganz.

Hier geht es darum, den Emfpang von Nachrichten für eine bestimmte Gruppe bspw. von 18:00 Uhr bis 08:00 Uhr zu unterbinden.
Wie sollte man da am ehesten vorgehen ?

Welche Exchangeversion?
Ist der Exchange der einzige Server?
Wie sind die mobilen Geräte angebunden (Owa; vpn, ...?
Ist ein TMG oder Forefront dem Exchange vorgeschaltet?

Das ganze gibt es soweit ich weiss, nicht bei Exchange out of the box, sondern du musst dir da selber etwas zusammen basteln.
Wenn du ein TMG oder Forfront hast, könntest du da wohl Regeln erstellen, die nur von 8 bis 18Uhr greifen und den CLient Zugriff gewähren.
Wenn nicht, hast du wohl folgende Möglichkeiten (nicht von mir getestet!!!):
-Auf deinem Router in der Firewall die Ports zeitlich blocken, wenn das dort geht.
-den jeweiligen Dienst mit einer batch als geplanten Task auf deinem Exchangeserver um 18 Uhr beenden und um 8 Uhr wieder starten
-ebenfalls mit einer batch als geplanten Task in der Firewall auf deinem Server die Ports sperren (falls das der Router nicht kann) und wieder freigeben.

justmy2cent
HTH
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
02.05.2012 um 12:36 Uhr
Hi.

-Auf deinem Router in der Firewall die Ports zeitlich blocken, wenn das dort geht.
-den jeweiligen Dienst mit einer batch als geplanten Task auf deinem Exchangeserver um 18 Uhr beenden und um 8 Uhr wieder starten
-ebenfalls mit einer batch als geplanten Task in der Firewall auf deinem Server die Ports sperren (falls das der Router nicht kann) und wieder freigeben.

Ob das sinnvoll ist? Die Clients bekommen dann zwar keine Mails, aber eine ständige Fehlermeldung, dass auf den Exchange Server nicht zugegriffen werden kann

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
02.05.2012 um 12:59 Uhr
Servus,

Zitat von GuentherH:
Ob das sinnvoll ist? Die Clients bekommen dann zwar keine Mails, aber eine ständige Fehlermeldung, dass auf den Exchange
Server nicht zugegriffen werden kann

Bekommen Sie denn eine Fehlermeldung?
Ist doch auf Push eingestellt. Sie holen ja nicht ab. Wieso sollten sie dann eine erhalten?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
02.05.2012 um 17:18 Uhr
Hallo,

Zitat von ricochico:
Ist doch auf Push eingestellt.
Nur weil dort das Wort push verwendet wird.... Lies dich mal ein wie die verschiedenen Clients mit ihren unterschiedlichen OSe das tatsächlcih handhaben (und es ist ja meistens nicht nur Mail). Push ist nur ein Wort....

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Cheese
02.05.2012 um 17:26 Uhr
Zitat von ricochico:
Hallo Cheese

> Zitat von Cheese:
> ----
> Danke schon einmal für Dein Feedback.
>
> Mit den dortigen Angaben komme ich aber nicht weiter. Der eine Link ins MS-Forum beinhaltet das Erstellen einer Regel zum
> zeitgesteuerten Versand von Nachrichten. Die Angaben zu Transport-Agents verstehe ich nicht so ganz.
>
> Hier geht es darum, den Emfpang von Nachrichten für eine bestimmte Gruppe bspw. von 18:00 Uhr bis 08:00 Uhr zu
unterbinden.
> Wie sollte man da am ehesten vorgehen ?

Welche Exchangeversion?
Ist der Exchange der einzige Server?
Wie sind die mobilen Geräte angebunden (Owa; vpn, ...?
Ist ein TMG oder Forefront dem Exchange vorgeschaltet?

Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung von den technischen Gegebenheite vor Ort Mir ging es ja auch mehr um die potenziellen Möglichkeiten.

Was bei mir hängen bleibt von Euren Antworten ist folgendes: Kein Standard, ein geübter Techniker sollte da allerdings etwas hinbekommen, mit ein wenig Bastelarbeit. Entweder über einen Transportagent oder über Einstellungen am technischen System, wie Firewall, Server, etc. und ggf. Batchjobs.

Ist das soweit korrekt dargestellt ? Oder hat vielleicht noch jemand eine ganz andere Idee ?

Auf jeden Fal noch einmal vielen Dank für Eure Hilfe !!!
Bitte warten ..
Mitglied: ricochico
03.05.2012 um 07:43 Uhr
Zitat von Pjordorf:
Hallo,

> Zitat von ricochico:
> Ist doch auf Push eingestellt.
Nur weil dort das Wort push verwendet wird.... Lies dich mal ein wie die verschiedenen Clients mit ihren unterschiedlichen OSe
das tatsächlcih handhaben (und es ist ja meistens nicht nur Mail). Push ist nur ein Wort....

Mir ist die Funktionsweise von Push bekannt.
Ist dir die Funktionsweise eines Smileys bekannt?
Bitte warten ..
Mitglied: cyber40014
25.06.2012 um 01:24 Uhr
Zitat von Cheese:
Geht so etwas, und wenn ja, was wären die technischen Voraussetzungen ? Eine genaue technische Beschreibung der Umsetung
benötige ich gar nicht, mir geht es mehr darum, prinzipiell zu wissen, ob so etwas möglich ist.

Ich glaube die beste Möglichkeit wäre die Mails in der Mailwarteschlange zu belassen und nicht ans Postfach auszuliefern.Kenne ich jetzt nicht speziell von MSX, aber von z.B. qmail etc)

Generell bezweifle ich aber, dass sowas ohne größeren Aufwand durchzuführen ist und dass ein Exchange es euch nicht übel nimmt, wenn er am nächstem Morgen die gesamten Mails vom z.B. Wochenende ausliefern muss.

Wie wäre es mit einem klärenden Gespräch mit den Mitarbeitern. Immerhin machen die es aus freien Stücken und das sollte man ja auch zu würdigen wissen.
Nachher bekommt Ihr Anrufe von Usern die sowas sagen wie "Ich konnte gestern Abend keine Mails empfangen..."


Jede Möglichkeit, die beinhaltet den Client Zugriff zu unterbinden resultiert zumindest auf Iphones mit einer Systemseitigen Fehlermeldung, dass auf das Mailkonto nicht zugegriffen werden konnte und man die Einstellungen überprüfen soll.

Alles in allem bleibt denke ich wirklich nur zwei Möglichkeiten
1-Die Verteilung der Mails aus der Warteschlange unterbinden:
Pro: Keine Fehlermeldungen beim Client
Contra: Mails könnten noch versendet werden, Evtl Probleme bei der Zustellung aller Mails am Montag Morgen, Keine Ahnung ob Exchange eine solche Möglichkeit bietet. Bei Verwendung einer cacheall Adresse eines externen Anbieters aufjedenfall.
2-Mitarbeitergespräche kombiniert mit der gezielten Überwachung des Mailtraffics zwischen 18:00 und 8:00.
Erscheint mir desweiteren humaner, da die MAs ja ihre Freizeit opfern. Falls das nicht greift evtl Ankündigen, dass Mailaccs zu diesen Zeiten deaktiviert werden (Firewallregel)

In meinen Augen muss nicht alles auf technischem Wege unterbunden werden ;) vorallem wenn es um den Willen der MAs geht sich noch nach Freizeit mit geschäftlichen Dingen zu beschäftigen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Outlook & Mail
gelöst Outlook 2016 Mailempfang nur nach Versand (9)

Frage von decker zum Thema Outlook & Mail ...

Exchange Server
Exchange 2013 Größenbeschränkungen intern einschränken (5)

Frage von lupolo zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...