Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Mailsammelweltmeister unter Exchange2003 unerwünscht?

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Torsten73

Torsten73 (Level 1) - Jetzt verbinden

05.04.2008, aktualisiert 08.04.2008, 5175 Aufrufe, 6 Kommentare

Ab wann wird die Postfachgröße für Exchange problematisch und wieviel Arbeitsspeicher benötigt Exchange?

Hallo,
sicher kennen das viele OutlookUser, die nur lokal und ohne Exchange arbeiten. Man hat Mails noch und nöcher, sich im Laufe der Jahre eine stattliche Ordnerstruktur erstellt und eine Postfachgröße von mehreren Hundert MB sind mittlerweile vorhanden.

Jetzt stellt man sich das ganze mal bei mir mit 5 Arbeitsplätzen vor, das ergibt zusammengefasst ca 1,5GB an Postfächer. Jetzt kann ich endlich auch mal bei uns (und nicht nur bei Kunden) einen SBS installieren nachdem unser alter NT4 Server (habe ich vor 7 Jahren gebaut und installiert und der läuft heute noch ohne Defekt, schwächelt aber mittlerweile) endlich ausgemustert werden darf. Mein Chef hat endlich das Einsehen gehabt.

Jetzt wieder zurück zu meinem Wissensstand. Ich habe von einem guten und fähigen Bekannten mit MCSE Schein gelernt, dass der SBS2003 und Outlook nur dann gut läuft, wenn man dem Outlook User beibringt das Postfach so klein wie nur irgend möglich zu halten, d.h. möglichst unter 160MB und max. 200MB, damit die Exchange Datenbank nicht so riesig wird und träge wird.
Dies steht halt leider nur im krassen Gegensatz zu der üblichen Manie der User alle Mails zu horten. Außerdem ist mir bekannt, dass mittlerweile die maximale Postfachgröße über 2GB pro User sein darf.

Deshalb meine Frage an Euch, was ist Eure Meinung dazu? Was sagen die anderen Profis dazu? Muß ich also wirklich unsere Postfächer zwangskastrieren, was mein Chef mit einem "Was habe ich dann vom SBS, das bedeutet mir zuviel Arbeit, das muß auch anders gehen" mir quittierte.

Meine persönliche Meinung dazu ist, dass die 160MB eigentlich heutzutage ein Witz ist und wozu gibt es die Möglichkeit Ordner zu bilden, wenn man nichts sammeln soll? Außerdem sollte doch das Archivieren in Outlook die Ordnerverwaltung entlasten und damit auch den Exchange, oder nicht? Somit ist die eigentliche Postfachgröße relativ unkritisch.
Allerdings bin ich noch nicht so ganz dahinter gestiegen, wieso die SQL nach mehreren Wochen zum Teil gigantische Speichergrößen von über 2-4GB annimmt, trotz 3-5 Usern und kleinen Postfächern. Wenn ich mir das vorstelle wie das noch 2003 war wo man sich kaum 2GB in einem SBS leisten konnte und auch heute wo der SBS selber bei 4GB Speicherbestückung die nicht voll nutzen kann, was passiert dann erst wenn die User Postfächer wie jetzt bei mir rund 1,5GB benötigen? Das habe ich bisher noch nicht getestet.

Ich freue mich über Eure kontroversen Meinungen!
Mitglied: schregi82
06.04.2008 um 10:34 Uhr
Hallo,

Beim SBS 2003 R2 liegt die magische Grenze irgendwo bei 70 GB.

Pro Postfach würd ich dir trotzdem empfehlen max. 2 GB.
Die Postfächer selbst könnten zwar größer sein, allerdings gibt es dann immer wieder Probleme mit der Sicherung über Exmerge und mit der Synchronisierung.

Gernell halte ich es wie folgt:
Ich habe für jedes Jahr (z.b. 2008) eine *.pst Datei angelegt, dorthin ziehe ich in Outlook von Zeit zu Zeit meine Mails. In der *.pst dürfen dann aber auch wirklich nur 2 GB sein, aber du hebst dir ja auch nicht jeden 2 Zeiler auf.

Die einzelnen Jahre habe ich dauerhaft in Outlook "eingeklingt".
Über die Jahre hast du dann ein schickes Mailarchiv. dass deinen Exchange-Server trotzdem nicht belastet.

Backup nicht vergessen !

lg,
Bitte warten ..
Mitglied: DerSchorsch
06.04.2008 um 10:38 Uhr
Hallo,

erstmal zur Technik:
  • Die Datenbank eines Exchange 2003 Standard mit SP2 darf 75GB betragen. Das musss allerdings in der Registry definiert werden: (sonst 16GB) siehe hier. Beim SBS 2003 R2 müsste dieser Wert aber von Haus aus gesetzt sein, ohne R2 muss man ihn selber setzen.
  • Die max. Postfachgröße von 2GB pro User gibt es so nicht, das lag an den alten Outlook-Versionen bis XP, die keine größeren PST und OST-Dateien handhaben konnten. Bei 2003 und 2007 sind es 20GB Also entweder die Offline-Ordner ausschalten oder besser ein aktuelleres Outlook verwenden (Lizenzen für Outlook 2003 liegen beim SBS 2003 bei)

Wieviel Speicherplatz man den einzelnen Benutzern nun zusteht, muss man eigentlich selbst entscheiden. Ich meine, die Hardware ist heute auch leistungsfähiger und billiger als zum Erscheinen des Exchange 2003. Mit ordentlich RAM, aktuellem Prozessor und großen Platten läuft der auch mit einer großen Datenbank rund.
Allerdings muss der Exchange ja auch nicht unbedingt als Datengrab dienen. Den Leuten beizubringen, nicht jeden Sch.. aufzuheben ist kein Fehler.
Die 160MB sind aber wirklich ein Witz, bei uns habe ich das Limit auf 1GB gesetzt, Chef auf 2GB, kein Problem und unsere Hardware ist mittlerweile auch schon wieder in die Jahre gekommen.

Die Sache mit der wachenden Datenbank ist normal, "pendelt" sich dann aber ein. Wenn man irgendetwas löscht, wird sie nämlich nicht kleiner, sondern der Speicherplatz wird einfach freigegeben und irgendwann wiederverwendet. Es ist daher ganz normal, dass die Datenbank etwas größer ist, als die reine Datenmenge.

Gruß,
Schorsch
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
06.04.2008 um 10:45 Uhr
Prinzipiell sind Mails auf einem Mailsever zu halten, damit man sie zentral sichern kann. Jegliche Daten die auf Client PCs verteilt sind sind nicht zentral sicherbar, ausser vielleicht durch serverseitige Profile - dabei werden jedoch bei jedem An- und ABmeldevorgang u. U. riesige Datenmengen zwischen client und Server hin- und herkopiert, was nicht sehr praxisgerecht ist.

Die Lösung aus meiner Sicht - die User sollen die Mails nur auf dem Exchangeserver belassen.
Die Archivierungsfunktion kann ältere Mails archivieren,so dass sie bei Bedarf noch verfügbar sind, aber den mailserver nicht verstopfen.
Postfachgrössen-Restriktionen verhindern dass die Exchangedatenbank zu gross wird.

Bei dieser Userzahl (3-5) würde ich heutzutage jedoch garkeinen Mailserver mehr selber hosten sondern eines der supergünstigen Hostingangebote nutzen. Dann muss man sich um Backup und Verfügbarkeit garkeine Gedanken mehr machen.
Bitte warten ..
Mitglied: 51705
07.04.2008 um 22:26 Uhr
Hallo Torsten,

Allerdings bin ich noch nicht so ganz
dahinter gestiegen, wieso die SQL nach
mehreren Wochen zum Teil gigantische
Speichergrößen von über 2-4GB
annimmt, trotz 3-5 Usern und kleinen
Postfächern.

SQL und Exchange (Store) sind verschiedene Dinge. Du hast bei einem aktuellen SBS je 75 GB für Postfach- und Public-Store zur Verfügung. Ein Limit von 160 MB ist schlicht indiskutabel, ein Limit auf 2 GB vielleicht organisatorisch sinnvoll. Bei 5 Usern würde ich eher die personellen Limits löschen und einen Store-Limit auf 60 GB konfigurieren (dann kannst du im Falle noch eingreifen).

Im Übrigen sind die Outlookdaten (egal ob *.pst oder *.ost) für roaming Profiles völlig uninteressant, da diese standardmäßig nicht synchronisiert werden (Grüße an 'einfach-mal-die-klappe-halten').

Manche userer Kunden nutzen so Postfächer mit deutlich mehr als 5GB auf ihrem Laptop (natürlich offline verfügbar).

Grüße, Steffen
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten73
08.04.2008 um 08:43 Uhr
Hallo,
erst mal Danke an Euch für Eure Antworten. So ähnlich hatte ich mir das auch gedacht, auch wenn ich die genauen max. Größen nicht im Kopf hatte.

Bezüglich der Speicherauslastung von Store und SQL ist denke ich eher ein separates Thema. Dazu habe ich auch schon einigens hier und im INet gelesen, so ganz schlau wird man daraus allerdings nicht. Es scheint ein irgendwie nicht so gern betrachtetes Problem bei MS zu sein, bzw wird von nicht eindwandfrei Konfigurierten Servern zu sein.
Ich kann mich aber nicht wirklich damit abfinden, dass ich auf Grund dessen nach spätestens 4 Wochen einen Neustart machen muß.

Cu
Torsten
Bitte warten ..
Mitglied: ggmuser
20.05.2009 um 08:38 Uhr
Hallo,

das Thema ist schon etwas älter aber ich muß es trotzdem noch einmal aufgreifen.

Einige unsere Anwender kommen nun auch an die (eingestellte) 2GB Postfachspeichergröße.

Also wollte ich vom Posteingangsordner alle Dateien vom letzten Jahr (Älter als 31.12.2008) archivieren.
so weit so gut.

Wenn ich nun aber auf dem Exchange Server im System-Manager mir das Postfach anschaue, ist es noch genauso groß wie vorher?
Ich wollte ja eigentlich den Speicherbedarf verringern.

Was mache ich falsch? Bzw. was muss ich noch machen um den Speicherbedarf auf dem Server zu verringern?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...