Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Mainboard- oder Festplattendefekt

Frage Hardware

Mitglied: TheIch

TheIch (Level 1) - Jetzt verbinden

14.02.2007, aktualisiert 16.02.2007, 4141 Aufrufe, 3 Kommentare

Support- und Reparatur- aussagen vs gesundem Menschenverstand

Hallo die Runde,

ich muss gestehen, ich bin mit meinem Latein am Ende.
Zum Szenario:
Ich installierte auf meinem System (ein Asus A6000 Notebook) ein Windows XP Professional (nicht nur einmal, und auch nicht nur mit einer Windows XP CD) plus den mitgelieferten Treibern. Alles war soweit gut.
Nun wäre dieser Beitrag unsinnig, wenn jetzt nicht gleich ein Problemchen auftreten würde. Und so ist es auch:
Starte ich nämlich den Treibertechnisch fertig installierten Rechner neu fällt in den vllt. einigen bekannten DoVodooo(c)-modus.
Nach dem booten von Betriebssystem meint Windows, dass die vor dem Neustart noch korrekt installierten Komponenten, namentlich ein Systemunterbrechungscontroller (was auch immer das ist), der Gbit Netzwerkadapter, und der W - LAN Adapter Treiber bräuchten.
Selbst wenn ich diese Treiber nach dem Wunsch von Windows noch mal installiere, verweigern die genannten Geräte ihren Dienst und sind im Gerätemanager als "unbekanntes Gerät" (der Systemunterbrechungscontroller) oder "nicht startbar" (Lan und WLan Adapter) gekennzeichnet.
Des Weiteren weigert sich der GBit Eth Port trotz eingestecktem und funktionierendem (getestet mit anderem Rechner) Netzwerkkabel eine Netzwerkverbindung zu erkennen.Das Icon, dass dieser Adapter nicht mit dem Netzwerk verbunden sei, befindet sich trotzdessen im Infobereich der Taskleiste. Des Weiteren wirft dieser Adapter Fehler im Eventlog vom System (ich meine die, die mit rot gekennzeichnet werden). Leider habe ich keinen Zugriff auf die Log Datei mehr, da der Rechner schon zum Support eingeschickt wurde. Sonst hätte ich hier gerne auch den Wortlaut des Logeintrags reingeschrieben.

Das gleiche DoVodooo(c) Phänomen tritt auf, wenn ich Festplattenimages (acronis vollständige Abbilder, verschiedene Versionen) von einer früheren Installation von diesem Rechner auf diesem Rechner zurückspiele.

Ich habe das Gerät wie vom Support beschrieben eingeschickt.
Nach doch tatsächlich 3 Wochen warten hat sich die betroffene Firma gemeldet und meinte, es wäre ein Festplattendefekt. Das widerspricht meinem logischen verstand, da dann entweder das zurückspielen der Images Fehler schmeißen müsste, oder wenigstens das eventlog darauf hinweist, dass es Probleme mit der Festplatte gibt.
Beides ist nicht der Fall.

Bin ich jetzt verwirrt und es handelt sich hier tatsächlich um ein Problem, dass mit dem Wechsel der HDD behoben werden kann, oder muss ich dem Support noch mal mitteilen, dass die mich möglicherweise Falsch verstanden haben?

Verwirrte, doch Freundliche Grüße und Danke für jede (mit vorliebe hilfreiche) Anwort
TheIch

P.S.: Bin für Anderungsvorschläge des Titels offen, aber etwas passenderes ist mir erstmal nicht eingefallen
Mitglied: TIP
16.02.2007 um 11:34 Uhr
Hi,

ich arbeite nun schon sehr Lange im Support und gerade mit Notebooks und andere Systemen mit nonstandard Komponenten, kommt es oft zu sehr merkwürdigen Fehlern.
In der Regel stellt der Techniker das genannte Szenario einfach nach und tauscht einzeln die Komponenten bis der Fehler verschwindet (Sherlock Holmes Methode), auch wenn das manchmal zu den absurdesten Ergebnissen führt. Problematisch wird das nur, wenn der Fehler sehr sporadisch auftritt und der Techniker unter Zeitdruck steht (standard Zustand). Wenn also keine Zeit da ist, um lange genug zu testen, ob der Fehler wirklich nicht mehr auftritt. Das ist genau der Grund weshalb Kunden nicht täglich anrufen sollten und auf das schnelle zurücksenden des Systems drängen sollten. Es geht nämlich mehr Zeit verloren wenn alles nochmal eingeschickt werden muss! ;)
-
Bei uns passiert sowas nicht. Wir haben in den letzten 25 Jahren unsere Erfahrungen gemacht und daraus gelernt. Auch wenn es dann mal einen Tag länger dauert, sinkt dadurch aber die Wiederholungs-Fehler-Quote und im gleichen Maße steigt die Kundenzufriedenheit. =D
Um die Lobeshümne zu komplettieren : www.ico.de ;)
Bitte warten ..
Mitglied: TheIch
16.02.2007 um 14:36 Uhr
Hallo TIP,

das Problem bei der ganzen Sache ist, das der Verkäufer einen Dritten mit der Reparatur beauftragt hat.
Diesen habe ich heute glücklicherweise ans telefon bekommen, und er hat mir zugestimmt, dass sich das ganze eher nach Mainboarddefekt als nach Festplattenschaden anhört. Ich will mich jetzt hier auch nicht als ungeduldiger DAU hinstellen, bei dem alles sofort und am besten gestern gegen was besseres ausgetauscht werden muss, aber mit dem Gerät muss ich auch n bissl arbeiten, und da frag ich lieber einmal mehr nach, als es zweimal einzuschicken.
Die beschriebenen Fehler traten zum Glück auch nicht sporadisch auf, sonder immer komischweise dann, wenn die Notebooktreiber installiert wurden und danach ein neustart durchgeführt wurde (und ab da bliebs dann bei "funktioniert nicht")

Der gute Mann war sogar so frei und besorgt extra für mich ne xp-cd und testet, ob der festplattenwechsel geholfen hat.
Wenn ich endgültige klarheit hab (der Techniker hat mir angeboten, dass ich ihn heute um 15:00 zurückrufen darf) schreib ich das ergebniss hier rein^^.

Gespannt wartend
TheIch
Bitte warten ..
Mitglied: TIP
16.02.2007 um 14:43 Uhr
Na da hast du ja vollkommen Recht. Jetzt da das Gerät wieder zurück ist solltest du sofort testen ob der Fehler weg ist. Natürlich hört sich auch für mich die Fehlerbeschreibung komisch an. Aber wie gesagt : Ich hab schon verücktere Sachen gesehen! ^^
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Hyper-V
gelöst Fehler auf Hyper-V nach Tausch eines Mainboard und Raid-Controllers (17)

Frage von Henere zum Thema Hyper-V ...

Festplatten, SSD, Raid
gelöst Mainboard kaputt, Daten von Raid sichern? (6)

Frage von MyApps2GO.de zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

CPU, RAM, Mainboards
Xeon Prozessor zum daddeln und welches mainboard? (7)

Frage von KungLao zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Server-Hardware
gelöst Passende Riser-Card für Supermicro SC510T mit Mainboard A1SAi-2750F (1)

Frage von caspi-pirna zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...