Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Nach Mainboardwechsel läuft der CPU Lüfter nahezu auf maximaler Drehzahl

Frage Hardware CPU, RAM, Mainboards

Mitglied: exedzed

exedzed (Level 1) - Jetzt verbinden

08.07.2010, aktualisiert 19:51 Uhr, 14268 Aufrufe, 20 Kommentare

Hallo,

es handelt sich um folgenden Rechner:
Fujitsu-Siemens SCALEO J
-Mainboard: Asus P5SD2 -FM/S
-Prozessor: Pentium 4 3GHz
-BIOS: AMI v02.58

das Problem:

Ich habe das Mainboard gegen das gleiche Modell ersetzt, da das alte defekt war.
Der Rechner funktioniert nun wieder, aber:
der CPU Lüfter läuft mit sehr hoher Drehzahl (schätzungsweise 80-90%), sodass der Rechner unerträglich laut ist.
meine erste Vermutung: Wärmeleitpaste unsachgemäß aufgetragen, da ich das vorher noch nie gemacht hatte.
ich vermutete, dass ich die Paste zu dick auf den prozessor geschmiert hatte, und schraubte den Kühlkörper mit Lüfter wieder ab,
um die Paste wieder abzuwischen und nochmal etwas dünner aufzutragen. Doch ohne Erfolg.
Habe dann mal im BIOS mit der Einstellung "CPU Internal Thermal Control" rumgespielt, auch ohne Erfolg.
Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen..

folgendes zeigt der "Hardware Monitor" im BIOS an:

CPU Temperature - 59°C
MB Temperature - 43°C
CPU Fan Speed - ca. 4000 RMP

VCORE Voltage - 1.328 V
3.3V Voltagen - 3.280 V
5V Voltage - 4.972 V
12V Voltage- -12.099 V

Smart Q-FAN Function - Enabled -> ob ich da mal dran rumspielen soll?
CPU FAN Profile - Optional


Gruß Sascha
Mitglied: 90776
08.07.2010 um 19:43 Uhr
Hallo exedzed

Einstellungen aufschrauben optional

Bios auf default settings einstellen

Einstellungen ändern

War bei meinem ACER Aspire M3802 auch so

Gruss
Switcher
Bitte warten ..
Mitglied: exedzed
08.07.2010 um 19:58 Uhr
hallo switcher,


Habe jetzt gerade die "Smart Q-FAN Function" im BIOS ausgestellt,
jetzt wird die FAN umdrehung ja nicht mehr von der Temperatur gesteuert.
Dafür läuft er gleichbleibend bei 100% - toll

Habe jetzt die "Smart Q-FAN Function" wieder aktiviert und bei
"CPU Fan Profile" auf "Silent" gestellt.
Ergebniss: CPU ist 2- 3°C wärmer, Fan läuft nur noch auf 2800 RMP,
aber da ist ja such keine Dauer-Lösung

was meinst du mit "einstellungen aufschrauben optional"?

Gruß Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: Masine
08.07.2010 um 20:54 Uhr
HI,


also ich finde die TEMP für einen Pentium von 59 im leerlauf schon recht hoch.

und wenn das board auch der meinung ist dann dreht der Lüfter auch volle Last.


wieviel paste hast du denn drauf gemacht und wie hast du diese verteilt?
wie fest hast du den kühler geschraubt? oder waren an diesem klemmen verbaut(bin mir da gerade nicht sicher)
hast du die CPU und den Kühlkörper von der alten Wärmeleitpaste befreit?


Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: 90776
08.07.2010 um 21:30 Uhr
sorry exedzed

meinte natürlich selbst eingestellte einstellungen aufschreiben

schritt für schritt anleitung:

Ins BIOS
(evt. einstellungen aufschreiben)
im BIOS-Menü default einstellungen wählen
ENTER drücken
einstellungen speichern
reboot
(testen ob lüfter leise ist)
ins bios
eigene Einstellungen wieder ändern
einstellungen speichern
fertig

Gruss
Switcher
Bitte warten ..
Mitglied: exedzed
08.07.2010 um 22:11 Uhr
Hallo Masine,

ich bin genau deiner Meinung und vermute auch das das Problem bei der schlechten Wärmeübertragung zwischen CPU und Kühler liegt.
Beim ersten Versuch hatte ich wahrscheinlich zuviel - so ca. doppelte Reiskorngröße
- habe das dann versucht so eben und gleichmäßig zu verschmieren
und dann den Kühler drauf geschraubt, habe sie Schrauben bis zum Anschlag gedreht.
Leider kann ich nicht von der Seite sehen wie der Kühler beim Einbau auf dem Prozessor zu liegen kommt.
Habe ja dann einen zweiten Versuch unternommen, die alte Paste nur mit einem trockenen Tuch weggewischt.
Hab dann einfach versucht die paste so dünn wie möglich aufzutragen. Und mit nem in Frischhaltefolie gewickelten Finger ,
möglichst gleichmäßig verschmiert. aber kann schon sein, dass das doch nicht so toll geworden ist.
Hab da halt leider keine Erfahrung.

-> Sollte ich die Flächen vielleicht nochmal mit benzin oder silikonöl reinigen bevor ich die neue draufschmiere?
Und ist es besser nur in die Mitte einen reiskorngroßen Klecks auf den CPU zu geben und die Paste durch
das Kühlerdraufschrauben plattdrücken lassen? ist halt wirklich Mist, das man gerade von diesem kritischen Moment nix sieht,
vielleicht baue ich es deswegen nochmal aus..

Hast du noch Tipps?

(Paste heißt: TITAN Nano Blue)

Gruß Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: exedzed
08.07.2010 um 22:13 Uhr
Hallo Switcher,

also die geladenen Defaulteinstellungen bringen leider keine Verbesserung.

Gruß Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: 90776
08.07.2010 um 22:27 Uhr
habs bei meinem ersten kühlerwechsel einfach mit einer kreditkarte gemacht

paste
verteilen
gesehen das es nicht reicht
mehr paste
nochmals verteilen usw
je nach farbe sollte man noch ein wenig den prozi duchsehen können

ps: reinigung mit küchenpapier und dann noch das küchenpapier anfeuchten und nochmals drüberwischen

Gruss
Switcher
Bitte warten ..
Mitglied: Chibisuke
08.07.2010 um 23:08 Uhr
Hi,

Prozessor und Kontaktplatte vom Kühlkörper mal ordentlich mit Alkohol/Waschbenzin o.Ä. reinigen schadet sicher nicht. Danach dann ordentlich trocknen lassen.
Wie du die Paste aufträgst ist fast egal.
Selber verstreichen ist etwas mehr Sauerei, aber dafür kann man vorher halbwegs sicher sein dass die Schicht gleichmäßig verteilt ist. Halt sie auf jeden Fall so dünn wie möglich, also gerade so viel dass es eine geschlossene Fläche ohne Löcher ist. Zum Verteilen irgendwas in Richtung Kredit/Telefonkarte oder dünnes Lineal nehmen.
Alternativ einen etwa erbsengroßen Klecks in die Mitte und von selbst verteilen lassen, dann musste aber drauf achten dass der Kühler von oben und möglichst plan runterdrückt. Wenn er geschraubt ist, am besten so anziehen:
1 - 2
| |
3 - 4
1 und 4 etwas anziehen, dann 2 und 3. danach immer in der Reihenfolge 1-4-2-3 etwas mehr anziehen damit der Druck möglichst gleichmäßig bleibt.

Wenn er dann immer noch laut bleibt kann's auch gut sein dass sich die Lüfterregelung einfach nicht mit dem Lüfter verträgt... Ist leider nie gesagt dass bei baugleichen Boards die Regelung auch gleich arbeitet.
Bitte warten ..
Mitglied: Connor1980
09.07.2010 um 08:10 Uhr
Hallo,

dann schau doch mal ob es ein BIOS-Update für dein Board gibt. Einfach auf der Fujitsu Seite mit der Identnummer suchen. Bei Asus wirst du nichts finden, da es ein spezielles Board für FSC ist.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: IT.Zaaki
09.07.2010 um 11:01 Uhr
Lüfter tauschen (evtl. mit anderem Lüfter vorher testen oder an anderen FAN-Anschluss testen)
falls das nicht hilft Mainboard nochmals tauschen (wäre nicht das erste mal)
Bitte warten ..
Mitglied: exedzed
09.07.2010 um 13:42 Uhr
BIOS habe ich schon geupdated..
Bitte warten ..
Mitglied: exedzed
09.07.2010 um 13:51 Uhr
Danke erstmal für eure Tipps,

Da der CPU selbst im Leerlauf 60°C heiß ist, heißt das ja, dass der Lüfter eigentlich genauso läuft wie er soll..
Der Prozessor ist einfach zu heiß und der Lüfter will ihn natürlich runterkühlen.
Werde mich heute abend wohl nochmal dransetzen und den Kühler nochmal mit neuer Paste draufsetzen.
..und vorher nochmal die flächen mit benzin oder so reinigen,
vielleicht baue ich das Board dazu nochmal aus dem Gehäuse aus, damit ich von der seite besser sehen kann,
ob der kühler auch gerade auf dem Prozessor "landet".

sage euch dann bescheid, obs was gebracht hat,
bis dann
Gruß Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: exedzed
09.07.2010 um 20:11 Uhr
Also:

ich habe ihn jetzt wieder zusammengebaut,
leider lief es diesmal auch nicht optimal beim Auftragen der Paste, die Karte mit der ich verschmiert habe,
hat immer kleine Striemen hinterlassen, habe dann wieder alles mit WD40 gesaübert und mal nur den Kühlerboden aus Kupfer beschmiert,
war aber auch nicht so ideal gleichmäßig, die Paste war dann so gut wie alle, da hab ich sicherheitshalber einen kleinen Klecks in die Mitte auf die CPU gegeben.
Ich überlege, ob ich nochmal neue Wärmeleitpaste bestelle..

der Rechner läuft jetzt ca. 30 min im Leerlauf - ich beobachte die Werte im BIOS Hardware Monitor:
CPU temperatur ist seitdem langsam von 49 auf 55°C gestiegen, also minimal weniger als vorher,
Der CPU Fan dementsprechend momentan etwas langsamer bei 2500 rpm, was schon etwas erträglicher ist.
Ich werde mir nochmal Wärmeleitpaste bestellen und probieren, ob ich es weiter verbessern kann.
Könnt ihr welche empfehlen?
Oder was meint ihr?
Bitte warten ..
Mitglied: Masine
10.07.2010 um 08:36 Uhr
Hi,


Paste bestellen? geh doch lieber mal in einen Laden und nimm eine standard paste die liegt dort meist im Laden unterm Tisch rum oder ein Techniker gibt dir eine "Spritze" für eine Spende in die Kaffeekasse. *einfach mal fragen*

ich reinige die CPU und Kühler (auch an den Seiten falls dort noch etwas paste vorhanden ist) immer mit einem normalen Tuch.

schau dir den Kühlkörper an ob dieser auch ohne irgendwelche Rillen ist!

3-4 Kleckse auf die CPU und mit dem Finger (kannste nachher wieder abwaschen) das ganze im "Tupferverfahren" auf der cpu Verteilen

Kühler über Kreuz anschrauben "aber nicht erst eine Seite festziehen, sondern zur hälfte andrehen alle 4 und erst dannach alle 4 Festziehen.


die Meinung "Viel hilft Viel" ist bei Wärmeleitpaste CPU Kühler ganz klar Falsch!

Grüße.

Ps.

mach doch mal ein Bild von Kühler unterseite, CPU ohne und mit Paste

pps. zum Verständniss: nur die CPU mit Paste bestreichen!
Bitte warten ..
Mitglied: IT.Zaaki
12.07.2010 um 08:27 Uhr
Hast du denn mal die verschiedenen fan einstellungen im bios probiert? Wenn ja ändert sich die lüfterumdrehung?
Falls die Drehzahl konstant hoch bleibt würde ich eher auf defeckten Lüfter tippen und auch erstmal diesen tauschen oder in anderem PC testen. Ansonst musst du nochmal das Mainboard tauschen :x

Gruß

PS. Deine CPU- Temperatur liegt keinesfalls in irgendwelchen Grenzbereichen.
Bitte warten ..
Mitglied: exedzed
12.07.2010 um 16:55 Uhr
Hallo,

nein, der lüfter bleibt nicht konstant, sondern passt sich der CPU Temperatur an, wie man im Hardware Monitor im BIOS sehen kann.
"Smart Q-FAN Function" ist aktiviert. Wenn ich "CPU Fan Profile" auf "Silent" stelle ist es auch ein bisschen leiser nur wird die CPU heißer. (logisch)
also am Lüfter scheint es nicht zu liegen.
Ich habe bei Intel gelesen, dass bei einem Pentium 4 über 60°C es schon üblich ist, dass der Lüfter vollen Schub gibt.
Das mag vielleicht kein Grenzbereich sein, aber doch schon am oberern Ende der empfohlenen Nutzungstemperatur.
Das Mainboard möchte ich ungern nochmal tauschen, weil ich nicht noch mehr Geld in die alte Kiste stecken will.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: exedzed
12.07.2010 um 16:59 Uhr
Hallo,

die Kühlerunterseite ist rund und aus Kupfer und hat an einem Rand eine minimale Rille / Kratzer, aber das müsste die Paste doch ausgleichen..

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 90776
13.07.2010 um 10:52 Uhr
Frage:

Ist es ein boxed-lüfter oder ein zusätzlicher?

Gruss
Switcher
Bitte warten ..
Mitglied: exedzed
13.07.2010 um 19:29 Uhr
Er hängt direkt am Kühler dran, falls du das meinst.

Gruß Sascha
Bitte warten ..
Mitglied: exedzed
22.07.2010 um 13:29 Uhr
Hallo,
nach Auftragen der neuen Paste (Arctic MX-2) hat sich das Problem leider nur minimal gebessert.
im BIOS steigt die CPU Temperatur nun nach dem Start also quasi im Leerlauf auf 52-52°C (finde ich immer noch viel zu hoch)
und die Fan-Umdrehungen sind im "silent-mode" mit 2300rpm gerade noch so erträglich.
Da es sich um den Rechner meiner Schwester handelt, und es sie nicht sonderlich stört, lass ich es jetzt so.
Obwohl ich natürlch nicht zufrieden bin.

Danke für eure Tipps,
Gruß
Sascha
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
CPU Lüfter von CPU entfernen (6)

Frage von uridium69 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

CPU, RAM, Mainboards
CPU Lüfter passt nicht (6)

Frage von uridium69 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

CPU, RAM, Mainboards
CPU Lüfter auf AMD CPU sehr laut (28)

Frage von uridium69 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...