Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Das Makro wurde nicht gefunden oder wurde deaktiviert wegen Ihrer Makro Schutzeinstellungen

Frage Entwicklung VB for Applications

Mitglied: imebro

imebro (Level 2) - Jetzt verbinden

23.01.2015, aktualisiert 28.01.2015, 3113 Aufrufe, 21 Kommentare, 1 Danke

In einem anderen Thread habe ich mit Eurer Hilfe ein Makro erstellt, welches grds. auch gut funktioniert.
Heute habe ich es an 3 Arbeitsplätzen installiert, indem ich den Code einfach in unserem Word 2000 unter "Extras / Makros "...bearbeiten" einkopiert habe.
Bisher ging das meist problemlos.

An einem Arbeitsplatz jedoch erhalte ich folgende Fehlermeldung:

"Das Makro wurde nicht gefunden oder wurde deaktiviert wegen Ihrer Makro Schutzeinstellungen"

Mir fiel dort auf, dass es im VBA-Editor unter "Normal / Module" zwei verschiedene Einträge gibt, die in jeweils einem eigenen Fenster erscheinen... nämlich einmal "NewMacros" und einmal "NewMacros1".
Ich habe dann den gesamten Makro-Code ins andere Fenster kopiert und aus dem ersten Fenster gelöscht.
Mit meinem Test-Dokument (einer Vorlage.dot) lief dann alles korrekt.

Nun wollte der Mitarbeiter jedoch eine andere Word-Vorlage nutzen und erhielt dann die obige Fehlermeldung.

Woran kann das liegen - und wie behebe ich das Problem?

Danke und schöne Grüße,
imebro
Mitglied: 114757
23.01.2015, aktualisiert um 14:59 Uhr
Moin,
entweder die Makro-Sicherheitseinstellungen auf Niedrig stellen Extras -> Makros -> Sicherheitseinstellungen oder das Makro-Projekt im VBA Editor mit einer selbst erstellten digitalen Signatur versehen.

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
23.01.2015, aktualisiert um 16:06 Uhr
Da stimme ich @114757 zu. Entweder Makrosicherheitseinstellungen auf Niedrig stellen oder digital signieren:
http://blog.didierstevens.com/2009/01/05/howto-add-a-digital-signature- ...

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
26.01.2015, aktualisiert um 09:08 Uhr
Danke Euch.
Den Blog habe ich mir eben angeschaut.
Funktioniert aber so nicht mit dem Word 2000, welches hier im Einsatz ist.

Die Sicherheitseinstellungen standen schon auf "Niedrig". Daran kann es also nicht liegen.
Eine digitale Signatur kann ich nicht wählen, da keine existiert... liegt wohl am Word 2000.

So sieht das bei dem Mitarbeiter übrigens aus:
efe4cb47838eb1df6980fc7967cff486 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Habe jetzt einfach die verschiedenen Makros in beide Fenster gespeichert.
Dann gibt es sie zwar über "Extras / Makros" doppelt, aber da nur die beiden Button im Menü genutzt werden, ist das erstmal egal.
Oder sollte ich eines der beiden Module komplett löschen?

Habe den Zusammenhang da irgendwie noch nicht kapiert.
Eigentlich müßte doch jede Dokumentenvorlage (.dot), die genutzt wird, automatisch mit diesen Makros arbeiten können.
Bei mir und einem weiteren Mitarbeiter funktioniert das ja auch. Da gibt´s aber auch nicht diese 2 Fenster (2 Module).

Bei mir sieht das Ganze so aus:
9e0fb2d133df96852ce6ef20ffaf0008 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Wie man sieht, erscheint im Visual-Basic-Editor auf der linken Seite viel mehr, als bei dem Mitarbeiter mit dem Problem (siehe vorherigen Screenshot).

Habt Ihr da nochmal nen Tipp?

Danke und Gruss,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.01.2015, aktualisiert um 10:13 Uhr
Das Projekt unter Normal ist die Standardvorlage von Word (normal.dot). Wenn du dort also dein Makro reinpackst ist es in jedem neuen Dokument das in Word auf dieser Vorlage erstellt wird verfügbar.

Dann gibt es noch ein Projekt für das aktuelle Dokument das auf deiner Vorlage basierend neu angelegt wurde und das Projekt der Vorlage ansich.

Wenn man Vorlagen anpassen will öffnet man sie im Explorer nicht mit einem Doppelklick sondern mit Rechtsklick > Öffnen (der zweite Eintrag unter dem Standard). Damit wird dann nicht ein neues Dokument auf Basis dieser Vorlage erstellt sondern die Vorlage selber geöffnet !! Das ist wichtig !

Zum Thema Signatur, das Feature muss im Office-Setup ausgewählt worden sein, damit du eine Signatur erstellen kannst. Sie ist aber nicht nötig wenn du die Sicherheitseintellungem auf Niedrig gestellt hast.

Also das Makro in das Vorlagen-Projekt kopieren und dann läuft das ! Bei dir scheint das das Projekt TemplateProject zu sein.
Aber bitte wie geschrieben überprüfen wie die die Vorlage öffnest!! mit Doppelklick änderst du nicht die Vorlage sondern erstellst daraus wie schon gesagt ein neues Dokument.

Frage: Wie und womit lässt du dein Makro starten? Das ist auch nicht ganz unwichtig!

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
26.01.2015, aktualisiert um 10:19 Uhr
OK und danke schonmal...

Das mit dem Öffnen der Dokumenten-Vorlage (.dot) war mir schon klar... Die Screenshots hatte ich der Einfachheit halber einfach mit einem neuen Dokument erstellt, ohne die Vorlage (.dot) zu öffnen.
Ich erkläre mal kurz, wie die Dokumente bei uns entstehen.

Wir nutzen ein Programm, über das dann verschiedene Schreiben erstellt werden können.
Diese Schreiben können über ein Dropdown-Menü über das Programm ausgewählt werden.
Zur Auswahl stehen ca. 15 verschiedene Dokument-Vorlagen (.dot).
All das läuft über Word 2000.

Wenn man sich also nun für eine der 15 Dokumenten-Vorlagen entschieden und diese ausgewählt hat, öffnet sich automatisch Word 2000 und öffnet ein neues Dokument auf der Basis der dazu passende Dokumenten-Vorlage (.dot).

In diesem neu erstellen Dokument wird also dann Text geschrieben und am Ende soll dieses Dokument gedruckt werden.
Zusätzlich soll automatisch unter dem Text "Mit freundlichen Grüßen" dann die Unterschrift des betreffenden Mitarbeiters gesetzt werden inkl. "i. A." und der Abteilung. Das läuft dann über das VBA-Script aus dem vorherigen Thread!!

Der Druckvorgang wird dann über einen im Word-Menü eingesetzten Button ausgelöst, welcher dann das Makro mit dem Script startet.
Dieser Menü-Button erscheint immer im Word-Menü... egal welche Dokumenten-Vorlage man im Programm ausgewählt hat.

Das mal so zum Verständnis

Daher muß das Makro ja mit jedem dieser neu erstellten Dokumente funktionieren und auf Basis ALLER 15 Dokumenten-Vorlagen (.dot) - egal welche man davon wählt.

Daher ist mir jetzt noch nicht so ganz klar, wo ich für diese Fälle das Makro im VBA-Editor speichern muss, damit es so funktioniert.

Danke und schöne Grüße,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.01.2015, aktualisiert um 10:26 Uhr
OK.
Dann mach dir am besten ein sogenanntes Add-In Dokument welches die Makros beinhaltet, und gebe dieses unter Addins > Vorlagen auf den jeweiligen Rechnern an:
https://support.office.com/de-ch/article/Laden-oder-Entladen-einer-Dokum ...
Dann brauchst du den Code auch nicht bei jedem Client hineinkopieren, sondern hast eine Zentrale Vorlage. Wenn mal Änderungen nötig sind, ist das auch wesentlich einfacher zu warten, da die Änderung zentral geschehen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
26.01.2015 um 10:48 Uhr
...danke für den Tipp.

Aber das Problem ist, dass das Makro ja bei jedem Mitarbeiter anders aussieht.
Das Foto, welches die Unterschrift einfügt, habe ich ja bei jedem Mitarbeiter schon mit "Unterschrift.jpg" bezeichnet. Dennoch ist der Pfad zum Desktop des jeweiligen Mitarbeiters ja anders, wo diese JPG-Datei liegt.

Aber der Text unter "i. A." ist bei JEDEM Mitarbeiter anders und auch die Druckerbezeichnungen, welche im Makro auftauchen, sind jeweils unterschiedliche.

Von daher wird es nicht gehen, wenn alle auf die gleichen Makros zugreifen... es wird nur so gehen, dass jeder seine eigenen Makros nutzen kann.

LG
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
26.01.2015, aktualisiert um 10:59 Uhr
Von daher wird es nicht gehen, wenn alle auf die gleichen Makros zugreifen... es wird nur so gehen, dass jeder seine eigenen Makros nutzen kann.
Quatsch mit Soße. Grafiken kann man auch an Zentraler Stelle ablegen oder für den Namen oder den Pfad Variablen wie den aktuellen Usernamen heranziehen !! Das ist allemal besser als so ein pro User misst den du da baust. Ebenso die Daten unter der Überschrift lassen sich in einer zentralen Textdatei ablegen die man dann anhand des Usernamens filtert und die jeweiligen Textstellen ausgibt.
So wie du das machst ist das absolut unüblich und du hast wie @colinardo schon sagt erheblichen Aufwand wenn mal Änderungen anstehen...so ist das absoluter Murks, sorry.
Das wird dir hier jeder bestätigen...

Gruß jodel32

P.s. Und wenn du es unbedingt so machen willst kannst du ja für jeden Otto eine angepasste Vorlage erstellen und diese unter Addins einbinden.
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
26.01.2015 um 11:05 Uhr
OK "jodel32"... leuchtet mir ein mit den Variablen sowie der zentralen Textdatei mit der Filterungsmöglichkeit für die einzelnen User.

Ich nehme an, dass ich die Variable im Script einfach mit %USERNAME% angeben kann für die Fotos, welche dann auf dem jeweiligen Desktop immer den gleichen Namen haben.

Bei der Textdatei mit den Filterungsmöglichkeiten für die einzelnen Mitarbeiter bräuchte ich dann nochmal Eure Hilfe.

Danke und Gruss,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
26.01.2015 um 11:14 Uhr
Ich nehme an, dass ich die Variable im Script einfach mit %USERNAME% angeben kann für die Fotos, welche dann auf dem jeweiligen Desktop immer den gleichen Namen haben.
Nope, machst du so:
01.
set objShell = CreateObject("wscript.shell") 
02.
strUserprofile = objShell.ExpandEnvironmentStrings("%userprofile%") 
03.
strImagePath = strUserprofile & "\Desktop\unterschrift.jpg"
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.01.2015, aktualisiert um 11:57 Uhr
Zitat von imebro:
Bei der Textdatei mit den Filterungsmöglichkeiten für die einzelnen Mitarbeiter bräuchte ich dann nochmal Eure
Hilfe.
Kein Problem, hier ein Beispiel für das Auslesen aus einer Datei die bspw. so aufgebaut ist:
mmustermann;Zusatztext1;Zusatztext2 
smeier;Zusatztext1;Zusatztext2
usw.
01.
Dim objShell,fso,regex,matches,strText1,strText2 
02.
'Pfad zur Textdatei  
03.
Const FILEPATH = "\\Server\Share\daten.txt" 
04.
'Objekte 
05.
Set objShell = CreateObject("Wscript.Shell") 
06.
Set fso = CreateObject("Scripting.FileSystemObject")  
07.
Set regex = CreateObject("vbscript.regexp") 
08.
'aktueller angemeldeter User 
09.
strUsername = objShell.ExpandEnvironmentStrings("%username%") 
10.
'Regex Settings 
11.
regex.Global = False: regex.IgnoreCase = True: regex.MultiLine = True 
12.
'Regex Pattern für Zeilen (in dem Fall sind es drei Spalten mit Semikolon getrennt Spalte1=Username / Spalte2=Zusatztext1 / Spalte3=Zusatztext2) 
13.
regex.Pattern = "^" & strUsername & ";(.*);(.*)" 
14.
 
15.
'Regex auf Inhalt der Textdatei anwenden (Usernamen suchen) 
16.
Set matches = regex.Execute(fso.OpenTextFile(FILEPATH,1).ReadAll()) 
17.
'Wurde ein Treffer gefunden setze die Variablen 
18.
If matches.count > 0 Then 
19.
	strText1 = matches(0).Submatches(0) 
20.
	strText2 = matches(0).Submatches(1) 
21.
Else	'es wurde kein passender User gefunden, in diesem Fall setze die Werte der Variablen z.B. auf Defaultwerte 
22.
	strText1 = "" 
23.
	strText2 = "" 
24.
End If 
25.
 
26.
MsgBox strText1 & " / " & strText2 
27.
 
28.
Set objShell = Nothing 
29.
Set fso = Nothing 
30.
Set regex = Nothing
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
26.01.2015 um 11:56 Uhr
Super... danke!

Würde das auch mit einer Druckerbezeichnung gehen?
Wenn z.B. der Drucker des einen Mitarbeiters"MV_Schmitz_Blanko" heißen würde und der des anderen "MV_Müller_Blanko"... könnte man dann z.B. im Script einfach "MV_%username%_Blanko" angeben?

LG
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.01.2015, aktualisiert um 12:00 Uhr
Zitat von imebro:
Würde das auch mit einer Druckerbezeichnung gehen?
Wenn z.B. der Drucker des einen Mitarbeiters"MV_Schmitz_Blanko" heißen würde und der des anderen
"MV_Müller_Blanko"... könnte man dann z.B. im Script einfach "MV_%username%_Blanko" angeben?
Das geht nach dem Schema von oben so:
01.
set objShell = CreateObject("wscript.shell") 
02.
strUsername = objShell.ExpandEnvironmentStrings("%username%") 
03.
strPrintername = "MV_" & strUsername & "_Blanko"
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
26.01.2015 um 12:12 Uhr
OK...

Dann müßte ich an meinem jetzigen Script (an dem Du mir ja geholfen hattest), folgendes ändern, wenn ich das so richtig sehe:

1) Eine Text-Datei erstellen, die ich in einem Server-Pfad ablege (z.B. "S:\Daten_MV").
In dieser Datei müßten dann die Namen der Mitarbeiter stehen sowie das "i. A." sowie die jeweilige Bezeichnung (Dienstbezeichnung des Mitarbeiters).
Also z.B. so:

Müller;i. A.;Bezeichnung1
Schmitz;i. A.;Bezeichnung2

2) Das Script, welches Du eben hier eingesetzt hattest, müßte dann irgendwo in mein bestehendes Script eingebaut werden... also wohl da, wo das Foto eingesetzt wird (Unterschrift.jpg) sowie das "i. A." sowie "Abteilung" (also die o.g. Dienstbezeichnung).
Im jetzigen Script wird dies Alles ja hinter dem Text "Mit freundlichen Grüßen" eingesetzt.

3) Das jetzige Script müßte erweitert werden um die folgenden Zeilen:

01.
set objShell = CreateObject("wscript.shell") 
02.
strUserprofile = objShell.ExpandEnvironmentStrings("%userprofile%") 
03.
strImagePath = strUserprofile & "\Desktop\unterschrift.jpg" 
04.
strUsername = objShell.ExpandEnvironmentStrings("%username%") 
05.
strPrintername = "MV_" & strUsername & "_Blanko"
Müßten diese Zeilen ganz oben stehen?

Hmmm... hoffe, ich habe das jetzt wenigstens annähernd richtig verstanden

LG
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.01.2015, aktualisiert um 12:22 Uhr
Zitat von imebro:
Hmmm... hoffe, ich habe das jetzt wenigstens annähernd richtig verstanden
Ja soweit hast du das richtig interpretiert. Damit das hier jetzt nicht wieder so ein ellenlanger Thread wie letztes mal wird, und wir einen VBA Kurs machen müssen , anhand deines Codes aus dem letzten Thread, das ganze mal zusammengesetzt:
01.
Sub Foto_und_Druck() 
02.
03.
    Dim img As InlineShape, posImage As Range, posAbteilung As Range, posImAuftrag As Range 
04.
    Dim objShell As Object,fso As Object,regex As Object,matches,strText1 As String,strText2 As String 
05.
	'Pfad zur Textdatei  
06.
	Const FILEPATH = "S:\Daten_MV\daten.txt" 
07.
	'Objekte 
08.
	Set objShell = CreateObject("Wscript.Shell") 
09.
	Set fso = CreateObject("Scripting.FileSystemObject")  
10.
	Set regex = CreateObject("vbscript.regexp") 
11.
 
12.
	strUsername = objShell.ExpandEnvironmentStrings("%username%") 
13.
	strUserprofile = objShell.ExpandEnvironmentStrings("%userprofile%") 
14.
	strImagePath = strUserprofile & "\Desktop\Unterschrift.jpg" 
15.
	 
16.
	'Druckername 
17.
	strPrintername = "MV_" & strUsername & "_Blanko" 
18.
	'Regex Settings 
19.
	regex.Global = False: regex.IgnoreCase = True: regex.MultiLine = True 
20.
	'Regex Pattern für Zeilen 
21.
	regex.Pattern = "^" & strUsername & ";(.*);(.*)" 
22.
	 
23.
	'Regex auf Inhalt der Textdatei anwenden (Usernamen suchen) 
24.
	Set matches = regex.Execute(fso.OpenTextFile(FILEPATH,1).ReadAll()) 
25.
	'Wurde ein Treffer gefunden setze die Variablen 
26.
	If matches.count > 0 Then 
27.
		strText1 = matches(0).Submatches(0) 
28.
		strText2 = matches(0).Submatches(1) 
29.
	Else	'es wurde kein passender User gefunden, in diesem Fall setze die Werte der Variablen z.B. auf Defaultwerte 
30.
		strText1 = "" 
31.
		strText2 = "" 
32.
	End If 
33.
     
34.
     
35.
    Selection.GoTo wdGoToPage, wdGoToFirst 
36.
    With ActiveDocument.Content.Find 
37.
        .Text = "Mit freundlichen Grüßen" 
38.
        .Forward = True 
39.
        .Wrap = wdFindContinue 
40.
        .MatchWildcards = True 
41.
        .Execute 
42.
        If .Found Then 
43.
            .Parent.InsertParagraphAfter 
44.
            .Parent.InsertParagraphAfter 
45.
            .Parent.InsertParagraphAfter 
46.
            .Parent.InsertParagraphAfter 
47.
            Set posImage = .Parent.GoTo(wdGoToLine, wdGoToNext, 1) 
48.
            posImage.ParagraphFormat.LineSpacingRule = wdLineSpaceSingle 
49.
            Set img = posImage.InlineShapes.AddPicture(strImagePath) 
50.
            Set posImAuftrag = posImage.GoTo(wdGoToLine, wdGoToNext, 1) 
51.
            With posImAuftrag 
52.
                .End = .Paragraphs(1).Range.End 
53.
                .Font.Name = "Arial" 
54.
                .Font.Size = 11 
55.
                .Text = strText1 
56.
            End With 
57.
             
58.
            Set posAbteilung = posImAuftrag.GoTo(wdGoToLine, wdGoToNext, 1) 
59.
            With posAbteilung 
60.
                .End = .Paragraphs(1).Range.End 
61.
                .Font.Name = "Arial" 
62.
                .Font.Size = 9 
63.
                .Text = strText2 
64.
            End With 
65.
        End If 
66.
    End With 
67.
     
68.
    Set objShell = Nothing 
69.
	Set fso = Nothing 
70.
	Set regex = Nothing 
71.
     
72.
    Call drucken 
73.
End Sub
Viel Erfolg
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
26.01.2015 um 12:39 Uhr
WOW danke Dir... das ist ja perfekt

Nur zum Verständnis:

Mit "strText1" und "strText2" werden i. A. und die Dienstbezeichnung eingesetzt.

Diese Angaben, sowie die Namen hatte ich ja in meinem obigen Vorschlag so in die Textdatei "daten.txt" eingetragen:

Müller;i. A.;Bezeichnung1
Schmitz;i. A.;Bezeichnung2

Ich kapiere dabei nicht, wie die Namen aufgespürt werden?
Im Code finde ich an der entspr. Stelle kein "strUsername", womit z.B. "Müller" oder "Schmitz" identifiziert werden können...

LG
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.01.2015, aktualisiert um 13:09 Uhr
Zitat von imebro:
Mit "strText1" und "strText2" werden i. A. und die Dienstbezeichnung eingesetzt.
Ja in diesen Variablen sind die jeweiligen Texte des Mitarbeiters enthalten
Diese Angaben, sowie die Namen hatte ich ja in meinem obigen Vorschlag so in die Textdatei "daten.txt" eingetragen:
genau
Ich kapiere dabei nicht, wie die Namen aufgespürt werden?
Die werden mit Regular Expressions extrahiert (das geht fixer als Zeile für Zeile zu überprüfen ob ein User vorhanden ist oder nicht):
Folgende Zeile definiert einen RegEx Pattern mit dem die Textdatei nachher überprüft wird
regex.Pattern = "^" & strUsername & ";(.*);(.*)" 
Genauer gesagt macht der Pattern folgendes: Er findet Zeilen bei denen am Zeilenanfang (^) der Username steht welcher vorher ja schon ausgelesen wird (strUsername). Der Rest trennt die Spalten auf und verteilt diese auf Subpatterns (durch die Klammern).
Die Suche wird dann hier auf den Inhalt der Textdatei angewendet:
Set matches = regex.Execute(fso.OpenTextFile(FILEPATH,1).ReadAll()) 
und hier werden die Subpatterns (welche oben in den Klammern stehen) ausgelesen und den Variablen zugeordnet:
strText1 = matches(0).Submatches(0) 
strText2 = matches(0).Submatches(1) 
Regular Expressions Tutorial

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
26.01.2015, aktualisiert um 15:06 Uhr
OK...
Habe es jetzt mal bei mir getestet und es funktioniert wunderbar!

Danke nochmal für Deine Mühe an dieser Stelle!

Habe mir eben mal Deinen Link bezüglich AddIn laden... angeschaut.
Was ich dabei noch nicht verstehe, ist der Vorgang, wie ich

1) dieses Makro nun zu einem AddIn mache (im Text wird nur von Dokumentenvorlagen geschrieben... aber ich habe ja 15 verschiedene Vorlagen...)

2) was genau muss ich nun in den jeweiligen Autostart-Ordner des jeweiligen Mitarbeiters legen... oder ist das so gemeint, dass ich dieses AddIn (bzw. das aus Punkt 1) dann auch irgendwo zentral (z.B. auf einem Serverpfad) ablege?

Zur Info:
- Wir arbeiten alle auf einem Terminalserver (Windows Server 2008) und greifen alle auf die gleichen 15 Word-Vorlagen zu.
- Bei uns heißt der AutoStart-Ordner: "C:\Users\username\AppData\Roaming\Microsoft\Word\StartUp"

Danke und Gruss,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.01.2015, aktualisiert um 15:19 Uhr
dieses Makro nun zu einem AddIn mache
Garnicht, du erstellst ein normales *.dot-Dokument in welches du deine Makros packst speicherst und dann im Dialog unter Extras > Vorlagen und Addins öffnest.

fb8185c7877a5d7699b261cc1940df8c - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Dann ist diese Vorlage im Hintergrund für Word immer verfügbar. Fertsch ...
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
26.01.2015, aktualisiert um 15:44 Uhr
...ahaaa...

Und das wird dann zu der Dokumentenvorlage "Normal" hinzugefügt?

Hmmm... glaube ich raffe das nicht

Bei mir z.B. habe ich die Makros einfach mit einem neuen Dokument erstellt und sie sind dann in jeder Vorlage automatisch nutzbar.
So richtig blicke ich da nicht durch, warum ein Add In wann und wo gespeichert werden muss, damit man es jederzeit nutzen kann.

Logisch wäre das für mich nur dann, wenn dieses Dokument... oder von mir aus auch diese Vorlage ZENTRAL auf dem Server gespeichert würde und alle Mitarbeiter würden AUTOMATISCH auf diese Vorlage mit den Makros zugreifen.

Das ganze Problem tauchte ja auch erst auf, nachdem es bei dem einen Mitarbeiter nicht automatisch funktionierte...

Nun ja...

Jedenfalls nochmals danke und schöne Grüße & bis morgen

imebro
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 26.01.2015, aktualisiert 28.01.2015
Und das wird dann zu der Dokumentenvorlage "Normal" hinzugefügt?
Nein, die Vorlage wird einfach zusätzlich im Hintergrund dazugeladen. Das kannst du auch im VBAEditor bei jedem neu erzeugten Dokument in der Baumansicht nachvollziehen ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
VB for Applications
gelöst VBA-Makro verschwindet nach Speichern (5)

Frage von lupi1989 zum Thema VB for Applications ...

Microsoft Office
gelöst Makro wird beim öffnen Vorlage nicht ausgeführt (8)

Frage von Sunny89 zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...