Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Mal eine generelle Frage zu CPU Einstellungen in VMWARE

Frage Virtualisierung Vmware

Mitglied: bchristopeit

bchristopeit (Level 1) - Jetzt verbinden

16.06.2014, aktualisiert 14:10 Uhr, 19037 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe mal wieder eine Frage. Wenn ich in einem Server eine CPU habe mit 6 Kernen und eine virtuelle Maschine einrichte, ist es dann das ich sage:

Anzahl der virtuellen Sockets: 1
Anzahl der virtuellen Kerne pro Socket: 6

oder muss ich dann sagen:

Anzahl der virtuellen Sockets: 6
Anzahl der virtuellen Kerne pro Socket: 6

Ich habe zwar schon einiges gefunden im Netz aber so 100% ist der Groschen noch nicht gefallen.

Danke auf jeden Fall für eine Antwort
Mitglied: flow.ryan
LÖSUNG 16.06.2014, aktualisiert um 14:10 Uhr
Hallo,

also ganz einfach:

Anzahl der Sockets = Anzahl der Prozessoren.
Anzahl der Kerne = Anzahl der Kerne pro Prozessor (ggf + Anzahl der Threads).

Wenn du der VM alle Sockets + alle Kerne zuweisen willst:

Anzahl der v.Sockets = 1
Anzahl der v.Kerne = 6

Gruß,
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: bchristopeit
16.06.2014 um 14:10 Uhr
Vielen Dank, dann habe ich es doch richtig gemacht
Bitte warten ..
Mitglied: Schnubbert
16.06.2014, aktualisiert um 15:17 Uhr
Für die Virtuelle Maschine macht es nachher keinen Unterschied.

Wenn du der VM 6 CPUs mit jeweils einem Kern oder eine CPU mit 6 Kernen gibst.
Das baut der Hypervisor sich zusammen wie es grade passt.

Eine vCPU oder ein vCore sind immer jeweils eine LCPU (logische CPU). Sollte deine CPU mit 6 Kernen dann auch noch Hyperthreading unterstützt, dann hast du sogar 12 LCPUs und kannst auch 12 vCPUs oder 12 vCores zuteilen.

6 vCPUs UND 6 vCores wären allerdings 36 LCPUs, das ist also nicht richtig.

Du kannst auch mehr verteilen als du hast, das merkst du dann auch erst wenn es zu einem Engpass kommt. Sinnvoll ist es aber bei VMs meistens erstmal zu wenig zu vergeben und dann hochzuschrauben.
Bitte warten ..
Mitglied: bchristopeit
16.06.2014 um 15:19 Uhr
Da es ein aktueller DL380 Gen 8 ist mit einem Xeon sollte er wohl Hyperthreading unterstützen, die Frage ist nur ob das per default aktiviert ist ;) kann ich dann einfach aus 1 vSocket mit 6 Cores, 1 vSocket mit 12 Cores machen? oder wird danach meine Server 2008 R2 meckern?
Bitte warten ..
Mitglied: flow.ryan
16.06.2014 um 15:34 Uhr
Hallo,

du siehst in der Übersicht des Hypervisors die Anzahl an Cores die der Hypervisor erkannt hat:

z.B. CPU-Kerne 12 CPUs x 2,40GHz
Prozessor Sockets: 2
Kerne pro Socket: 6
Logische Prozessoren: 24
Hyper-Threading: aktiv

Ich würde der VM aber nicht 100% der Ressourcen zuteilen... Der Hypervisor braucht ja auch noch was

Gruß,
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: Schnubbert
16.06.2014 um 15:35 Uhr
Der Server 2008 R2 bekommt das schon ganz gut mit wenn er neue CPUs bekommt, sollte kein Problem geben.

Wenn du dir mal im vSphere Client den Reiter Leistung von deinem ESXi Host (ist es überhaupt ein ESXi?) die CPU Übersicht anschaust, kannst du recht einfach anhand der Objekte sehen wie viele logische CPUs er dir anbietet. Aber HT wird an sein

Ich würde aber trotzdem beobachten wieviel CPU du wirklich benötigst und erst mehr zu schalten wenn er meckert. VMs sind deutlich sparsamer was CPU und RAM Auslastungen angeht.
Bitte warten ..
Mitglied: bchristopeit
16.06.2014 um 15:47 Uhr
Ich habe gerade mal nachgesehen:

Prozessoren Sockets: 1
Kerne pro Socket: 6
Logische Prozessoren: 12
Hyperthreading: Aktiv

Somit könnte ich nun bei dem virtuellen Server einfach hingehen und sagen:

Prozessoren Sockets: 1
Kerne pro Socket: 12

um eventuell noch ein bischen Performance auf dem Gerät zu erreichen richtig?
Bitte warten ..
Mitglied: Schnubbert
16.06.2014, aktualisiert um 16:34 Uhr
Zitat von bchristopeit:

um eventuell noch ein bischen Performance auf dem Gerät zu erreichen richtig?

Das wird so leider nicht unbedingt funktionieren.
Der Server müsste die Performance auch anfordern einfach mehr zuteilen wird den Server nicht schneller machen, ausser du führst auf dem Server nur Berechnungen durch die die CPU Leistung auch nutzen.

Der Hypervisor braucht keine eigene CPU oder ähnliches, der nimmt sich was er braucht.

Du kannst auch (nur fürs Verständnis) 3 Sockets und jeweils 4 Kerne vergeben, das macht für die VM keinen Unterschied.
Das wäre nur interessant wenn du auf der VM Software am laufen hast, die nach Sockel lizensiert wird.

Solltest du dir aber sicher sein, dass du auf dem Host nur die eine VM hast, dann könntest du die VM sogar fest auf die logischen CPUs binden über CPU Affinity. Davon würde ich aber abraten, da es dem ESXi alle möglichkeiten auf Engpässe selbstständig zu reagieren nimmt und die VM auch nicht mehr vMotion fähig ist, sofern das irgendwann mal ein Thema wird bei euch.
Bitte warten ..
Mitglied: bchristopeit
16.06.2014 um 21:36 Uhr
Ich möchte mich bei euch allen sehr herzlich bedanken. Ihr wart mir wirklich eine grosse Hilfe und habt viel zu meinem Verständnis beigetragen. Diese Plattform hier ist und bleibt einfach eine der besten Communitys

DANKE
Bitte warten ..
Mitglied: bchristopeit
16.07.2014 um 13:17 Uhr
Eine kleine Frage habe ich noch mal zum Verständnis. Wenn ich 2 CPUs habe mit 8 Kernen mit Hyperthreading habe ich ja 32 CPUs zur Verfügung. Sehe ich das richtig, dass ich dann die 32 auf die verschiedenen Server aufteile? Nicht das ich sozusagen 2 Servern jeweils 32 zuweise sondern sagen würde 10 bekommt DC und 22 der DB Server?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Vmware
2 x Xeon mit VMware und Ausfall einer CPU (7)

Frage von conym18 zum Thema Vmware ...

Windows Server
gelöst WSUS Updates Service - Generelle Einstellungen (11)

Frage von Himpke zum Thema Windows Server ...

Vmware
VMware ESXi für Schulen? (3)

Frage von mrserious73 zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (14)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...